Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#1 von Dr. Stein ( gelöscht ) , 22.09.2009 22:16

Ausgangslage


Die deutschen Urlauber und Ausflügler stellen einen unverzichtbaren Wirtschaftsfaktor im Alpenraum dar.
Teilweise gelten sie trotz hoher Bruttolöhne als geizig und wenig konsumfreudig.
Dieser Effekt hat sich in den letzten Jahren noch verstärkt. Verständlich, denn seit der Widervereinigung zwackt der deutsche Staat dem Bürger Unsummen ab um sie der ostdeutschen Lethargiegesellschaft zu fließen zu lassen.

Dieses Geld fehlt logischer Weise dem „Wirtschaftsraum Alpen“

Die Neue Zürcher Zeitung schreibt zu diesem Thema:

In Antwort auf:

Die ehemalige DDR, in die seit der Wende die unerhörte Summe von mehr als einer Billion Euro an Transferzahlungen gepumpt wurde und die dennoch als einziger ehemaliger Warschaupaktstaat in der Mitte Europas nicht vom Fleck kommt.


Doch bei einem Polen, der sich in den Neunzigern hochgearbeitet hat, ist die Neigung zu politischer Korrektheit weit weniger ausgeprägt als bei Deutschen. Und so sagt er klipp und klar, dass er im Grunde weder die Löhne in diesem Land verstehe noch die mannigfachen Zuschüsse, die an so viele Menschen ausbezahlt werden






Ursachen


Die Aussage der NZZ, dass die DDR als einziger ehemaliger Warschaupaktstaat nicht vom Fleck kommt, wurde vom Dr. Stein und Kollegen untersucht.

Die Aussage, dass die Gene der Ostdeutschen seit den Vergewaltigungen durch die Sowjetsoldaten am Ende des 2. Weltkrieges genetisch versaut seien, weißt Dr. Stein als wissenschaftlich nicht haltbar zurück

Die Ursachen liegen viel mehr in der anerzogenen Mentalität, dass bei genügend Jammern Geld vom Staat fließt.
Dieser pumpt auf Kosten der westdeutschen Leistungsträger nach wie vor Geld in den Osten um den Ostdeutschen Wähler zu gewinnen.


Folgen

Hohe Abgabenlast bei den deutschen Leistungsträgern.
Als Beispiel können die Beiträge zu gesetzlichen Krankenversicherung gesehen werden. Da die Ostdeutschen mit ihren Niedriglöhnen kaum etwas in das System der sozialen Sicherung beitragen, aber kräftig Leitungen in Anspruch nehmen, steigen die Beiträge.

Ohne die Wiedervereinigung würden heute die Beiträge der Krankenkassen wie in Österreich bei ca. 7 % liegen.

Insgesamt kann angenommen, dass dem Standort Süddeutschland, dem einstigen Wirtschaftsmotor Mitteleuropas jährlich mehrere Milliarden entzogen werden mit verheerenden Auswirkungen auf den gesamten Alpenraum.

Ein Ende ist nicht abzusehen. Den die ehemalige FDJ*Aktivistin und heutige Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich für die Beibehaltung der Ostförderung bis 2019 ausgesprochen.


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich nachdrücklich für die Beibehaltung des Solidarpakts bis 2019 ausgesprochen.
http://www.abendblatt.de/politik/deu...-meistern.html


Doch mit dieser spätkommunistischen Umverteilung gräbt die Kanzlerin den westdeutschen Leistungsträgern ihre Mittel zu nötigen Investition ab.


Gegenmaßnahmen


Um eine weitere Schieflage und Umverteilung und die daraus resultieren Folgen zu vermeiden muss die Mauer wieder aufgebaut werden.
Dr. Thorsten Stein hat deshalb die Aktion „Mauer statt Merkel“ ins Leben gerufen.
Deutschland müsse sich schnellstmöglichst von der DDR trennen um seine Bestimmung als Wirtschaftsmotor Mitteleuropas gerecht zu werden.
Längerfristig sei auch über die Gründung eines Alpenstaates aus Bayern, Westösterreich, Südtirol und er Schweiz nachzudenken.

Kontakt:

Dr.stein@gmx.at


http://www.sueddeutsche.de/politik/572/393362/text/

http://www.nzz.ch/nachrichten/internatio...n_1.810742.html


FDJ * : Das sozialistische Pedant zur Hitlerjugend in der DDR

Dr. Stein

RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#2 von Schlawine , 23.09.2009 06:25

Na endlich !!! Da ist er wieder !!!!

Hatte mir schon ernsthaft Sorgen gemacht


Schlawine
-----------------------------
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
Orson Welles

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#3 von Minimal , 23.09.2009 08:46

Das glaube ich nicht. Satirische Postings hat ER nicht verfasst damals. Allerdings kann er gauso schön google bedienen wie ER


 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#4 von Daneel , 23.09.2009 09:15

Zitat von Dr. Stein

Die Ursachen liegen viel mehr in der anerzogenen Mentalität, dass bei genügend Jammern Geld vom Staat fließt.


Und hilft dem Dr. Stein dieses Jammern?

Zitat von Dr. Stein

Dieser pumpt auf Kosten der westdeutschen Leistungsträger nach wie vor Geld in den Osten um den Ostdeutschen Wähler zu gewinnen.


Wie definiert man einen Leistungsträger? Ich höre öfters dieses Wort, aber weiss bis heute nicht was sich dahinter verbirgt?

Zitat von Dr. Stein

Hohe Abgabenlast bei den deutschen Leistungsträgern.


Da ist es schon wieder.

Zitat von Dr. Stein

Da die Ostdeutschen mit ihren Niedriglöhnen kaum etwas in das System der sozialen Sicherung beitragen, aber kräftig Leitungen in Anspruch nehmen, steigen die Beiträge.


Die, die Niedriglöhne zahlen, sind zur Rechenschaft zu ziehen, da sie weder ethisch noch christlich, dafür aber antisozial handeln. Man nennt solche Leute umgangssprach Asoziale. An sonsten unbelegbares Gewäsch von unserem Forentroll.

Zitat von Dr. Stein

Ohne die Wiedervereinigung würden heute die Beiträge der Krankenkassen wie in Österreich bei ca. 7 % liegen.


Klar, und im Rhein würde Wein fliessen.

Zitat von Dr. Stein

viel Müll



Zitat von Dr. Stein

FDJ * : Das sozialistische Pedant zur Hitlerjugend in der DDR




...und heutigen Jungen Union ...ich pass mich mal dem Niveau an


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt


 
Daneel
Beiträge: 1.436
Registriert am: 02.10.2007


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#5 von Kehrwoche , 23.09.2009 09:34

Zitat von Minimal
Das glaube ich nicht. Satirische Postings hat ER nicht verfasst damals. Allerdings kann er gauso schön google bedienen wie ER


Googeln können wir aber auch.
In einem Politik-Forum wurde der Beitrag gelöscht - da hat er ja auch am wenigsten zu suchen - in einem anderen Forum (Klick) lacht man drüber.
Wenn ich noch weiter googeln würde, würde ich herausfinden, das er alles aus Satiremagazinen, wie der Titanic, zusammengeklaut hat.


Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.
Friedrich Schiller

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#6 von Pamina , 23.09.2009 13:27

Wo haben sie denn den ....Stein....freigelassen??????


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#7 von Björn , 23.09.2009 20:08

War doch klar, daß er unter dem x-ten Nick zurück kehrt Das sind eben diejenigen, die sich abends zu Tode langweilen


BJ

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#8 von mathias , 26.09.2009 12:34

is ja zum fiepen ;)
herrliche Satire.. *g*
gint es bald mehr davon
ik vindt dit leuk..


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#9 von Pamina , 26.09.2009 12:37

mathias, erbitte Übersetzung für den letzten Satz, ist der holländisch?????????????????????


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#10 von mathias , 26.09.2009 12:46

Zitat von Pamina
mathias, erbitte Übersetzung für den letzten Satz, ist der holländisch?????????????????????


tschulidung..und ist niederländisch
"Ich finde das drollig"
*g*

alte gewohntheit, und rutscht immer wieder durch
Bei meiner Oma aber noch schlimmer als bei mir ;)


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#11 von Kritiker , 06.09.2010 17:45

Hört auf mit diesem Kram.
Masche-Drahtzaun reicht auch.
Ehrlich mal, jetzt rühmt sich der Westen, das sie auch einen FDJ Sekretär hatten, siehe Geburtsort von Merkel.
Verfaulte Backe, hatte den der Osten überhaupt nichts?
Warum benutzt Merkel nicht die Goldreserven der ehemaligen DDR zur Beendigung der Wirtschaftskrise?
Hubs. ist sicher noch streng geheim.
Vorhanden waren sie doch, so berichtete der letzte wirkliche Herrscher über die DDR.
Aber wie fiel Karat, weiß wieder kein Schwein.
Wenn das nicht reicht sollen sie das Bernstein-zimmer dazu nehmen, welches vielleicht auch die Treuhand....

Kritiker

Kritiker  
Kritiker
Beiträge: 29
Registriert am: 06.09.2010


RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#12 von delta , 06.09.2010 17:58

Nun beenden wir die Satiere und ich frage meine werten Usern den mal ernsthaft
und stelle die Frage,
erstens:
die Transferleistung hat statt gefunden, Wer und Was hat davon wirklich
profitiert.
zweitens:
warum steigen die Krankenkassenkosten so exorbitant, obwohl jeder das gefühl hat
er kann es nicht sein der die kosten verursacht.


Ich bitte um kurze und ernsthafte erklärungen.



delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 06.09.2010 | Top

RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#13 von Kritiker , 06.09.2010 18:18

Die Menschen werden älter und benötigen mehr Pillen und technische Geräte.
Die Pillen Hersteller bestimmen den Preis.
Obwohl EU, sind die Preise im Ausland niedriger als in Deutschland.
Also kann man davon ausgehen, das sich Rösler erpressen lässt, oder nicht die Kranken sondern die Gesunden mit dem Bankkonto vertritt.
Wenn man dann noch die Marmorgebäude der Kassen sich ansieht, dafür könnte man viele Rollstühle verteilen.
Also so wirtschaften wie es sich gehört und nicht öffentlich Wasser predigen und heimlich Wein trinken.

Kritiker


Kritiker  
Kritiker
Beiträge: 29
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.09.2010 | Top

RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#14 von altberlin ( gelöscht ) , 06.09.2010 18:25

Die trinken sogar öffentlich Wein,

altberlin

RE: Mauer statt Merkel führt zum Ende der Wirtschaftskrise

#15 von Kritiker , 06.09.2010 19:08

In Ordnung, man gönnt sich ja sonst nichts.

Kritiker


Kritiker  
Kritiker
Beiträge: 29
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.09.2010 | Top

   

War in der DDR wirklich alles schlechter
Was sie in der Schule über den Osten lernen...


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln