Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


AGB der Banken

#1 von Pamina , 19.10.2009 22:49

Also, wir haben doch jetzt alle die neuen Richtlinien der Banken bekommen, das ist ja wieder sehr klein und sehr viel geworden, was sie uns da zumuten.
Haben wir Banker unter uns, die uns ganz kurz erklären, was sich für uns positiv und negativ ändert?
Machen können wir ja sowieso nix, aber vielleicht aufmerksamer sein. Heute hörte ich in einer sehr interessanten Sendung:Wenn man jetzt durch einen Zahlendreher oder so sein Geld an das falsche Konto schickt, dann ist die Bank aus dem Schneider, man muß sich selbst kümmern, wo sein Geld verblieben ist, leider ist die entsprechende Bank dann auch nicht verpflichtet,mir den Namen des ,bestimmt Überglücklichen, zu nennen.
Fazit: Ich bin auf die Kulanz der Banken angewiesen, falls ich zivilrechtlich vorgehen will,naja.....


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#2 von Minimal , 21.10.2009 16:20

Nicht, daß ich bei der Bild rumsurfe, aber mit google habe ich es gerade gefunden:

http://www.bild.de/BILD/ratgeber/geld-ka...neu-regeln.html

Da steht unter anderem "Lastschriften, die von Ihrem Konto abgehen, können Sie ab Oktober innerhalb von zwei Monaten kostenlos widerrufen. Bisher war diese Widerspruchsfrist auf sechs Wochen begrenzt." Das verstehe ich so, daß man in deinem Beispiel auch heute schon jederzeit wieder problemlos an sein Geld kommt, wenn es an den falschen ging.


 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 21.10.2009 | Top

RE: AGB der Banken

#3 von DeutschLehrer , 21.10.2009 16:38

@Minimal,
falsch, eine Überweisung kannst Du nicht zurückholen. Weg ist weg ! Nur das, was Dir andere vom Konto geholt haben, kannst Du zurückfordern.

Gruß DL


DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008

zuletzt bearbeitet 21.10.2009 | Top

RE: AGB der Banken

#4 von Minimal , 21.10.2009 16:44

Ah danke für die Aufklärung. Bisher ging ich immer ziemlich sorglos beim Abtippen von Kontonummern um, zumindest solange es um nichts wirklich Wichtiges / Hochwertiges ging, weil ich dachte, das sei kein Problem, wenns der Falsche bekommt.

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: AGB der Banken

#5 von Pamina , 21.10.2009 20:08

Minimal, leider habe ich zu spät eingeschaltet, da sprach eine von der Verbraucherzentrale, jedenfalls sind wir zumeist die Dummen, auch deins mit den sechs Wochen, das ist ne Finte, die 8 Wochen hören sich länger an sagte sie, aber da ist auch ein Haken dabei und kein geringer. Jedenfalls sah ich es erst bevor ich zum Termin mußte, habe mich furchtbar geärgert, aber ich hoffe, dass ich noch ne gute Sendung erwische.
Die Banken haben so ein Juristendeutsch in ihren AGBs und dann so völlig lang und klein geschrieben, die setzen darauf, dass es keiner lesen mag.
Leider.....ich wollte es mir auch nicht antun


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#6 von DeutschLehrer , 21.10.2009 20:54

Der Haken ist sehr einfach - bisher 6 Wochen Frist ab Quartalsende in dem die Abbuchung getätigt wurde. Jetzt 8 Wochen ab Datum der Abbuchung = deutlich kürzer. Auch in den neuen AGB's - Schreibfehler in einer Kontonummer bei Überweisungen gehen zu Lasten des Kunden, der Kunde muss sich selbst an den falschen Empfänger des Geldes wenden und ihn bitten, das Geld zurück zu geben. Vorher mussten die Banken die Übereinstimmung von Konto-Nummer und Empfänger prüfen.

Wir sind kein Rechtsstaat, sondern ein Juristenstaat !

Gruß DL


DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008

zuletzt bearbeitet 21.10.2009 | Top

RE: AGB der Banken

#7 von Pamina , 21.10.2009 21:02

Danke Deutschlehrer, das war es mit den 8 Wochen, genauso hat sie es gesagt, ich habe viel zu spät die Sendung auf Plus oder Extra entdeckt und mußte auch gleich gehen, das war Mist, hat mich sehr interessiert, aber was solls, ich finde das schon noch alles raus, bloß meinen Banker brauche ich bestimmt nicht zu fragen, der wird die Hälfte weg lassen, also werde ich den Juristenmist wohl lesen müssen.
Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#8 von mutterheimat , 21.10.2009 21:09

So etwas steht doch schon hier, http://www.ag-m.bayern.de/Pressemitteilu...linebanking.htm. Also nichts neues, nur anders verpackt.


http://www.dailymotion.com/video/x6pvd_acdcthunderstruck

 
mutterheimat
Beiträge: 2.409
Registriert am: 03.02.2008


RE: AGB der Banken

#9 von Pamina , 21.10.2009 21:35

Minimal, noch vielen Dank für den interessanten Link, der ist jetzt auch gleich in meinen Favoriten, schön übersichtlich.
Deiner ist auch toll mutterheimat,danke


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#10 von kalteschnauze , 22.10.2009 19:32

sch.... oder glück für mich, das die neuen bank agbs erst ab 31.10 greifen. morgen darf ich mich auf die suche nach geld machen. ich habe an firma x ne überweisung gemacht, die lassen das ganze über ne factoring firma laufen, dh. sie treten ihre forderungen an die firma ab und heute kriege ich die 2. mahnung von der factoring firma, das ich nicht bezahlt habe. klasse. das geld (ne dreistellige summe) ging anfang oktober aber von meinen konto wech....aber kam nie an, weder bei der richtigen firma, noch bei der factoring firma. mal sehen, was das wird.


kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008

zuletzt bearbeitet 22.10.2009 | Top

RE: AGB der Banken

#11 von Pamina , 22.10.2009 19:54

Oh Gott, da drücke ich dir mal die Daumen, informiere uns mal ,wie du das gelöst hast, ich hab ja im Leben noch nie was von solcher factoring firma gehört, geschweige was zu tun gehabt.......


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#12 von kalteschnauze , 22.10.2009 20:04

ja ich bin da auch mal gespannt. die eigentliche firma sieht das ganze locker, so nach dem motto... ach da ist bloss irgendwo nen zahlendreher, das geld taucht irgendwo wieder auf...... ich bin da eigentlich als solventer geschäftspartner bekannt (hoffentlich). kann sein, das das banklesegerät irgendeine zahl auf dem papierbeleg, den ich mit hand ausgefüllt habe nicht richtig gelesen hat..... meine denke (sowas gabs schonmal) und das geld dann woanders hingeflossen ist....... währ dann aber nicht meine schuld.... wenn ich falsche kontonummer angegeben hätte, dann müsste momentan zumindest der name noch mit überprüft werden, ob beides übereinstimmt... sch.... mich schlauchen solche sachen immer, solch unnützer alltagsballast

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: AGB der Banken

#13 von Pamina , 22.10.2009 21:14

Ich denke trotzdem ,dass du Glück hast, denn noch müssen sie ja wohl noch abgleichen, höchstens DL findet da noch ein Schlupfloch, mach dir erstmal keinen Kopf, ich bin sooooooooooooooooooo froh, dass ich von Minimal den Link bekommen habe, er ist sehr übersichtlich, ich drücke dir sooooooooooooooooooooo die Daumen, das klappt.......


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: AGB der Banken

#14 von kalteschnauze , 22.11.2009 16:08

aaaalllo alles palletti, die factoring firma hat sich kleinlaut entschuldigt, sie haben meine einzahlung übersehen. mich wurmt sowas, da du da immer deine energien verpulverst mit solchen sch...

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: AGB der Banken

#15 von Pamina , 22.11.2009 18:38

Freue mich für dic h, ich hasse solche Probleme


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


   

Bald sind Bundestagswahlen
Zeitungsartikel im Hamburger Abendblatt vom 11.1


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln