Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#211 von Engineer , 30.07.2012 14:54

Es gab auch Plaste und Elaste und zwar aus Schkopau.


ex oriente lux

 
Engineer
Beiträge: 233
Registriert am: 29.03.2012


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#212 von Buhli , 30.07.2012 17:25

Engineer, das Zeug war so Grottenschlecht, dass damit der zweier Golf heute noch faehrt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#213 von Björn , 30.07.2012 20:22

Zitat von Engineer im Beitrag #206
Sehr interessante Entwicklung hier.
Frage: Hat es schon mal eine Beziehung zwischen 2 Forumisten gegeben bzw. gibt es sie. Ich meine, erst im Forum kennen gelernt....

Gehört zwar nicht zum Thema, aber natürlich gibt es davon schon mehrere hier im Südwesten 2 Paare sind inzwischen auch verheiratet, andere leben zusammen


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#214 von queeny , 30.07.2012 20:59

Sorry, Wega!! Es steht "Sonja Plastic" drunter. Auch wenn ich sie für Euros kaufte, so sind die trotzdem kultig!!


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.691
Registriert am: 21.02.2008


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#215 von Björn , 26.08.2012 17:59

Habe diesen Link woanders zufllig gesehen :
- Quelle-Universum Fernseher mit 70cm Bilddiagonale mit DDR-Color-Empfangsteil und Videotext sowie Blaupunkt-Fernbedienung kostete 1985 laut Katalog 1998 DM > https://www.facebook.com/photo.php?fbid=...&type=3&theater Vermutlich war der gesamte Fernseher (und nicht nur das Empfangsteil) aus DDR-Produktion
- zum Vergleich der kleinere 66´er mit (scheinbar) westdeutschem Empfangsteil kostete mit Videotext den gleichen Preis > http://www.facebook.com/photo.php?fbid=2...pe=3&permPage=1
> http://www.facebook.com/media/set/?set=a...26622008&type=3

Wenn man auf dieser Seite > http://www.25-jahre-mauerfall.de < auf "Plaste" geht, findet man u.a. auch die Hühner-Eierbecher von Sonja-Plastik In weiteren Kategorien Spielzeug- und Möbel-Fotos.

Passend dazu dieser Spiegel-Artikel von 1965: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46274223.html


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 26.08.2012 | Top

RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#216 von Paule , 26.08.2012 19:43

Zitat von Björn im Beitrag #
...(und nicht nur das Empfangsteil) aus DDR-Produktion...
Könnte möglichweise von hier gekommen sein: Einstieg in die Produktion von Fernseh-Elektronik.


Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009

zuletzt bearbeitet 26.08.2012 | Top

RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#217 von frank , 26.08.2012 19:59

Zitat von Björn im Beitrag #
Vermutlich war der gesamte Fernseher (und nicht nur das Empfangsteil) aus DDR-Produktion


Dann müssen reine Westserien gebaut worden sein. Denn den DDR-Farbfernseher (oder war es ein Modell aus der SU?) konntest du nur mit der Sackkarre transportieren.

Die Geräte aus Westproduktion war seinerzeit zwar auch keine Leichtgewichte, aber ich schätze, der Ostfernseher wog das Doppelte.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#218 von andersdenker , 26.08.2012 20:03

Zitat von frank im Beitrag #
................ aber ich schätze, ..............


schätzen bedeutet nicht wissen - also woher kommen dann die Weisheiten????

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#219 von Wega , 26.08.2012 20:16

Zitat von frank im Beitrag #
[


Die Geräte aus Westproduktion war seinerzeit zwar auch keine Leichtgewichte, aber ich schätze, der Ostfernseher wog das Doppelte.



Mein erster Farb-TV wog 25kg , hier die Daten
Colormat 4506




Produktionsbeginn: 1982
Hersteller: FSGW
Chassiskonzept : 3.Grundkonzeption Farbe
Grundgerät: Colormat 4506
Besonderheiten/Änderungen zum Grundgerät: modulisiertes Vertikalchassis, 51 cm-Inline-BR, mechanischer Senderspeicher
Norm: CCIR
Audionorm: mono
Farbnorm: SECAM/PAL
Bildröhre: 510XEB22-TC01(Toshiba)/A48NCR00X06 (WF Berlin)
Tonausgangsleistung: 3 W
Lautsprecher: 1 Breitband-LS, 3 W, abschaltbar
Gerätebedienung: Drehregler für K, H, F, L; Netztaste, Tonabschaltung, AFC-Taste, 6 Schaltertasten für Programme
Fernbedienung: nein
Senderspeicher/ mit SAT: 6/-
Tuner/Empfangsbereich: C-Diodentuner für VHF/UHF; E02 - E12; UHF K21 bis K60
Anschlüsse: Kopfhörer, Diodenbuchse
Netzspannung: 220 V
Leistungsaufnahme Betrieb/Standby in Watt: 65/-
Gehäuse: asymmetrisches Softline-Gehäuse
Abmessungen (B x H x T) cm: 63 x 43 x 46
Gewicht/kg : 25
Preis: 4.900


Mein erster TV dieser Art von Sony wog über das doppelte.


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.035
Registriert am: 29.08.2008


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#220 von Buhli , 26.08.2012 20:17

Fernseher "für den Westen" hatten wir schon mal. Die Farbfernseher aus DDR Produktion, wurden komplett mit PAL und SECAM Empfangssystem gebaut. Der Markt spielte dadurch keine Rolle. Gewichte waren echt Klasse. Als ich mir nach der Wende einen 5 Jahre alten Grundig, nur mit PAL ausgestattet, (also DFF in S/W) geholt habe, war der schwerer als der große Chromat. Die beiden Empangssysteme, widerlegen auch gleich mal das in der DDR herrschende Westfernsehverbot. Die Stasi hätte doch sonst das PAL für die DDR Kundschaft verboten.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Bilderthread - DDR Gebrauchsgegenstände und Möbel bei uns zu Hause

#221 von Björn , 26.08.2012 21:25

Die großen Colortron haben knapp unter 40kg gewogen und die Colorlux 42kg. Hier ist mal eine Übersicht der Geräte auf Radiomuseum.org > http://www.radiomuseum.org/m/stern-stas_d_de_noindex_1.html
Bei den westdeutschen Herstellern (egal ob Grundig, Blaupunkt oder Telefunken) stehen auf dieser Seite kaum Gewichtsangaben (stichprobenmäßig nur bei Camping- und Kompaktgeräten gefunden), bei Telefunken habe ich nur einen großen vom Baujahr ab 1990 mit knapp 40kg gesehen > http://www.radiomuseum.org/r/telefunken_...v_stereo_6.html
Damit scheint "reporter frank" seine Behauptung (wenn er sie nicht nachweisen kann) mal wieder nur leeres Gelabbere zu sein. Selbst für 40 oder gar 50kg braucht man auch keine Sackkarre, außer man ist sehr schwach gebaut


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.726
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 26.08.2012 | Top

   

Kunstbücher
Erntezeit


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln