Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.306 Antworten
und wurde 90.791 mal aufgerufen
 Der Ossi heute
Seiten 1 | ... 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | ... 88
Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

07.10.2008 16:52
#556 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Zitat von queeny
Mensch Weili! Frischgemachtes Tatar oder auch Zwiebelmett ist ein
Gedicht! Aber es muss wirklich frisch sein.


Hast du Recht. Wenn ich in ein Restaurant gehe, erwarte ich das es frisch ist und ich mir nicht den Tod hole. Das war auch zu DDR Zeiten nicht anders.



queeny Offline



Beiträge: 3.342

07.10.2008 17:02
#557 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Als ich noch in der DDR lebte (bis 1984), hätte ich niemals rohes
Fleisch gegessen. Das hat sich erst im Laufe der letzten 10 Jahre
so ergeben. Ich konnte mich früher überhaupt kaum überwinden,
Fleisch zu essen. Auch nicht gekocht oder gebraten. Heute
weiss ich, dass mir doch so allerhand Genüsse entgangen sind.
Allerdings würde ich rohes Fleisch, Tatar und Zwiebelmett
sind nun mal rohes durchgedrehtes Fleisch, niemals in Geststätten
essen. Niemals. Nur vom Metzger meines Vertrauens hole ich
das.

queeny


Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

07.10.2008 17:52
#558 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Sich mit `ner Fleisch- oder allg. Lebensmittelvergiftung den Tod zu holen ist relativ schwierig. Würde dann eher den "Genuss" von nicht ganz frischen Austern oder anderem Meeresgetier empfehlen.
Darf nur nicht aus Aqua - Kulturen sein. Da ist das Gegenmittel ( Antibiotika ) ja ausreichend schon drin.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

07.10.2008 17:53
#559 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Eine typische DDR Erfindung waren wohl Hackrouladen in Gaststätten. Normales Rouladenfleisch gab's ja kaum über der Theke. Hackrouladen sollten da wohl das Angebot breiter gestalten. Manchmal kam es vor, das diese Dinger innen so eine grün-graue Farbe hatten...
Gruß Ralf




Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.


queeny Offline



Beiträge: 3.342

07.10.2008 18:18
#560 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Hackrouladen? Ich kenne Rouladen vom Rind und vom Schwein, in die man Mett füllen kann, obwohl
ich Rouladen so nicht mache. Waren das Rouladen ganz aus Hack? Vielleicht innen eine Zwiebelschicht
drin mit Speck oder so? Ich kann mir nichts drunter vorstellen. In der Kantine vom VEB Hydraulik
Schwerin gab es so etwas auch nicht. Aber da gab es in der Nachtschicht mal Rinderrroulden.
Nach dem Genuss dieser mußten viele der Rouladenesser ins Krankenhaus. War ja ein Wahlessen.
Die anderes aßen waren fein raus. War wohl irgendwie verdorben. Na, das kann vorkommen, sollte aber
nicht.

queeny


Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Buhli Offline



Beiträge: 7.555

07.10.2008 21:45
#561 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Tatar oder Hackepeter hat der Radeberger Keller am Postplatz in DD immer vom feinsten gemacht. `79 als ich mit zwei Östereichern nach dem Fußball, Austria-Dynamo, dort eingeritten bin, hab ich mir einen Hackepeter bestellt. So was kannten die Jungs von der Donaumetropole auch noch nicht. Zumindest bis dahin. Einer hat sich nach ner Kostprobe von meinem Teller auch einen bestellt und sogar mit Begeisterung aufgegessen. Allerdings sollte man den Unteschied von Mett und Hackepeter rausschmecken. Erst recht als neigschmeckter.





Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

kirschli
Beiträge:

08.10.2008 11:19
#562 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Queeny die Argentinische Hasenpfanne kann mann ruhigen Gewissens essen Ich kaufe die Regelmäßig wenn es sie giebt. Das Fleisch ist ganz zart und lecker!! Schabefleisch und Hackepeter sind da wegen der Salmonellen viel gefährlicher aber ich schlage mir hier auch damit den Ranzen voll ,denn die Schwaben können so was nicht machen, dazu sind se zu blöd auf deutsch gesagt

Krautrouladen werden mit Gewiegtem ( Hack) gefühlt und dann geschmort einfach lecker, das kraut wird in einzelnen blättern abgeschält und das Gewiegte darin eingewickelt, die Masse wird wie bei Bouletten gewürzt, ich mache noch etwas Senf rein,da ist sie noch würziger,wenn ich die mache ist mein Mittagstisch reichlich gefüllt von Mitessern


" wie dus machts ist egal-falsch ists alle mal"

queeny Offline



Beiträge: 3.342

08.10.2008 13:16
#563 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Krautrouladen kenne ich auch Kirschli! Wir nennen sie Kohlrouladen oder Krautwickel.
Ich mache nur kleine Roulädchen, die etwa handtellergroß sind. Allerdings einen richtig
großen Topf voll. Das zubereitete Gehackte wird in Form von kleinen Klopsen vorgebraten
und kommt dann in die Kohlblätter. Ich nehme zur Befestigung meistens Rouladennadeln. Ich
habe auch so Ringe, aber mit denen komme ich nicht zurecht. Es geht trotzdem mit einem
Bindfaden, gibt es für Fleisch, am allerbesten. Zur Not nehme ich auch mal einen einfachen
weißen Zwirn. Damit bekommt man die beste Form hin. Die Roulädchen werden dann schön
angeschmort ringsum. Den Restkohl schneide ich klein und auch er wird angeschmort
und kommt dann dazu. Dann wird alles mit Wasser bedeckt. Es kommt dann noch Salz und Pfeffer
dazu und meist mache ich dann noch eine "Geheimzutat" dazu. Meine Jungs, besonders der ältere,
lieben meine Kohlrouladen. Was übrig bleibt, wird dann portionsweise eingefroren. Es gibt
Salzkartoffeln dazu oder Kartoffelbrei, der natürlich dann auch frisch zubereitet wurde
und nicht aus einem "Päckle" kommt. "Früher" in der DDR machte ich das schon öfter als hier,
weil es doch mit viel Arbeit verbunden ist. Damals jedoch musste ich den Kindern jeden Tag etwas
kochen und es war öfter irgendetwas mit Hack, weil es oft nichts anderes zu kaufen gab.

Meine Jungs sind groß und stark geworden. Auch ohne diese ganze Fülle, die es heute gibt.
Oft frage ich mich, wer dieses ganze Überangebot denn kaufen soll.

Ich esse kein Hasenfleisch, Karnickelfleisch, Lammfleisch, Pferdefleisch, Gänsefleisch,
Entenfleisch und auch kein Fleisch vom Nutria Kirschli. Selbst Kalbfleisch kaufe ich nicht.

Hast Du schon mal einem Kälbchen in seine schönen, großen, bewimperten Augen geschaut?

Bei Schwein und Rind habe ich eigenartigerweise nicht solche Skrupel.

queeny

Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Pamina Offline



Beiträge: 4.039

08.10.2008 15:36
#564 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Mensch Queeny, ich traue mich immer gar nicht sagen, dass ich deshalb kein Kalbfleisch esse, ich denke auch immer an die süßen Kälbchen, dann diese Fleischskandale, weil ja wirklich nicht so viel Fleisch gebraucht wird und die Bauern, Schlawine verzeih mir, sehen in den Tieren nur Produktionsmittel. Ich wäre so gern Vegetarier, aber ich bin es nicht,war mit meinen Kindergartenkindern im Rinderstall, danach hatte ich für ne Zeit den Kanal voll von Fleisch, jetzt esse ich es zwar ,aber wenig.
Ich kaufe mir auch keine Schminke, muß immer dran denken, dass sie die bei den armen Viechern ausprobieren, das finde ich abartig und dann ist die Schminke im Discounter so billig, dass die jungen Dinger die kaufen müssen.
Der Mensch ist halt ein herzloses Wesen!

Schlawine Offline




Beiträge: 2.395

08.10.2008 16:54
#565 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Zitat von Pamina
Mensch Queeny, ich traue mich immer gar nicht sagen, dass ich deshalb kein Kalbfleisch esse, ich denke auch immer an die süßen Kälbchen, dann diese Fleischskandale, weil ja wirklich nicht so viel Fleisch gebraucht wird und die Bauern, Schlawine verzeih mir, sehen in den Tieren nur Produktionsmittel. Ich wäre so gern Vegetarier, aber ich bin es nicht,war mit meinen Kindergartenkindern im Rinderstall, danach hatte ich für ne Zeit den Kanal voll von Fleisch, jetzt esse ich es zwar ,aber wenig.
Ich kaufe mir auch keine Schminke, muß immer dran denken, dass sie die bei den armen Viechern ausprobieren, das finde ich abartig und dann ist die Schminke im Discounter so billig, dass die jungen Dinger die kaufen müssen.
Der Mensch ist halt ein herzloses Wesen!

--------

Paminchen, da gibt es nichts zu verzeihen.Die Bauern müssen in den Tieren Produktionsmittel sehen, denn sie leben davon.Wir haben keine Tiere mehr, weil 100 Sauen inzwischen zu wenig sind um davon leben zu können.Als wir den Stall 1985 gebaut haben, war es einer der größten Ställe im Landkreis.Viele kamen zur Besichtigung.Jetzt bekommen wir ihn nicht mal verpachtet, weil er zu klein ist.Mein Schwager hat einen Stall für 1500 Sauen gebaut.Das ist keine Tierhaltung mehr, das ist Fleischindustrie aber so lange alle möglichst wenig Geld für ihr Essen bezahlen wollen wird sich da nichts ändern.Viele Bauern sehnen sich bestimmt nach der Zeit zurück als sie 10 Kühe und 20 Schweine hatten aber diese Zeiten wird es vorerst nicht wieder geben.Schade für die Landwirte aber auch für uns Verbraucher.


Schlawine

queeny Offline



Beiträge: 3.342

08.10.2008 18:18
#566 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Es ist ja klar, dass auch die Bauern leben müssen. Es wäre schon besser, wenn viel weniger
Fleisch produziert würde. Für uns alle wäre es gesünder.

Ich wäre auch dafür, dass die Bezahlung der Bauern angemessen sein muss.
Stromkonzerne greifen jedes Jahr zu und das wird als normal angesehen. Der Bauer, der mit
seiner Hände Arbeit überlebt, wird fast mit Brosamen abgespeist. Da stimmen die Relationen
einfach nicht. Das gilt allerdings nicht nur für die Bauern.

Ich kann auch Kartoffeln mit Gemüse essen und brauche nicht ständig Fleisch als Beilage.
Viele sehen ja eher die Kartoffeln und das Gemüse als Beilage. Ich mache auch mal Wurst im
Schlafrock oder auch Schinken im Schlafrock. Ist auch ein altes Ossirezept. Meine Enkeltochter
wollte erst nicht glauben, dass das schmeckt. Sie gehört auch zu denen, die Kartoffeln und Gemüse
als Beilage sehen. Sie ist eine Schnitzelesserin.

queeny



Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Schlawine Offline




Beiträge: 2.395

08.10.2008 19:04
#567 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Ja da hat sich in den letzten 30 Jahren eine Menge verändert.Bei uns zu Hause gab es früher nur am Sonntag Fleisch.In der Woche höchstens mal ein Würstchen im Eintopf und satt geworden sind wir allemal.
Vermisst hat auch keiner was.
Wäre mein Mann nicht, gäbe es bei uns so gut wie kein Fleisch.Meine Mädels und ich essen auch gerne mal einen Gemüseauflauf oder einfach mal einen Salat.


Schlawine

queeny Offline



Beiträge: 3.342

08.10.2008 20:39
#568 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Bei uns gab es nur Sonntags Fleisch. Ich aß als Kind kein Fleisch, deshalb war es mir egal.
Aber unser Vater bekam immer das grösste Stück. Im Nachhinein muss ich sagen, dass unsere
Mutter mehr und schwerer arbeitete. Ihr hätte das größte Stück zugestanden. Ich werde wütend,
wenn ich daran denke.

queeny


Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

08.10.2008 21:45
#569 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Zitat von queeny
Hackrouladen? ...... Waren das Rouladen ganz aus Hack? Vielleicht innen eine Zwiebelschicht
drin mit Speck oder so? Ich kann mir nichts drunter vorstellen.......
queeny


Jawollo queeny, Hackrouladen waren nix weiter als popelige Buletten, irgendwie in länglich runde Form gebracht. Gut möglich, daß sie im Gegensatz zur Bulette nicht von Hand, sondern unter der Achsel geformt wurden.
Gruß Ralf



Wer meine Texte falsch zitiert oder durch Zitate sinnentstellt, oder falsch zitierte oder sinnentstellte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit Ossiforum nicht unter 2 Jahren bestraft.

queeny Offline



Beiträge: 3.342

08.10.2008 23:06
#570 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Irgendwie kann ich mich dunkel an so etwas erinnern. Könnte sein, dass ich solche Dinger
auch schon mal gegessen hatte. Du meinst also diese Hackröllchen wurden unter die Achsel
geklemmt von den Köchen? Warscheinlich haben sie damit Musik gemacht. Na, wenn dadurch
die Form garantiert war! In den Käsereien, in denen Schmelzkäse hergestellt wird, liegen
die Käseberge ja auch auf dem Hof herum. Dann kommt der Oberkäser mit seiner Flöte und
spielt. Dann kommen die kleinen .... aus dem wabernden Käseberg gekrochen und werden
von flinken Händen eingesammelt. Wir wollen die doch nicht in unseren Käseecken haben.

queeny


Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Seiten 1 | ... 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | ... 88
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln