Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.306 Antworten
und wurde 89.731 mal aufgerufen
 Der Ossi heute
Seiten 1 | ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | ... 88
queeny Offline



Beiträge: 3.342

06.12.2008 18:31
#751 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten









queeny


_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

bummi Offline



Beiträge: 504

06.12.2008 19:31
#752 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Zitat von Masseur
@queene, glaube schon, das ich zwischen Tippfehler und anderen unterscheiden kann. Passiert mir leider auch.
zu @bummi, was Du ge - wikipadia - t hast, kenne ich unter dem Begriff `Farce`. Ist auch gebräuchlicher und wahrscheinlich auch von jedem verstanden worden.
In welchem `Michelin`kann man Dich denn finden???
Gruß


sicher in keinem, es sei denn, du kannst italienisch.
dann gelegentlich mal im corriere, in der vom sonntag.
kann ich natürlich selbst kaum/nicht lesen.
farce, ich wollt es nicht nutzen, ist eigentlich cremig.
duxelles ist eher ein dickes ragout.
die wiki oder andere rezeptseiten nutze ich nur, um mir lange
erklärungen zu sparen. in der beziehung bin ich vom wiki überrascht, weiter nix.

kh




bummi Offline



Beiträge: 504

06.12.2008 19:36
#753 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Zitat von queeny
Zitat von Bummi:
nach "hausfrauen art" ist in der profiküche eine festvorgegebene garnitur:-))).
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Na, Schätzelchen, nun mal nicht so korinthenkackerisch . Ich bin keine Profiköchin und nicht mehr als ein Dilettant in der Küche . Hast aber gute Tipps drauf !! Auch ich Omma (Masseur: Oma wird am Nierrrhein mit zwei "M" gesprochen!)
kann hier immer noch etwas dazulernen. Weiter so . Nur eins: Bloß nicht so viele Links!

queeny


in dem fall würd´ ich einfach erklären, wie ich hausfrauenart mache.
ich bin ungeheuer neugierig:-))
also, z.b., soßen nicht gebunden oder kartoffeln mehlig gekocht:-)))

ich mag jetzt durchaus nicht überheblich oder gar kleinlich wirken.
das tut mir sehr leid. tschuldigung.
eigentlich wollte ich nur näheres erfahren.

kh


queeny Offline



Beiträge: 3.342

06.12.2008 19:54
#754 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Wat bisse eijentlich Bummi? Een Mädsche oder een Jungchen?

Mehlige Kartoffeln sind toll. Prima für Reibekuchen (feine) und für Kartoffelbrei.

Ich mach auch schon mal Bratkartoffeln. Dazu nehme ich keine weichkochenden Kartoffeln.
Schälen waschen und in Scheiben schneiden, abtrocknen zwischen zwei sauberen saugfähigen
Geschirrtüchern, in der Pfanne braten mit Rama - nie in Öl; kurz bevor sie fertig sind
kommt noch durchwachsener kleingewürfelter Speck und kleingeschnittene Zwiebeln dazu
und Salz und Pfeffer. Für meine Söhne mache ich sie ohne Speck und Zwiebeln. Dazu ein
frischgemachter Gurkensalat, Schnitzel oder Spiegelei. Dann sind die beiden sehr zufrieden.

Ich esse Bratkartoffeln nur mit Kräuterquark dazu. Nie mit Fleisch wie Schnitzel. Ich bin kein
Kaffeetrinker. Eigenartigerweise schmeckt mir Kaffee als Getränk zu Bratkartoffeln. Bizarr irgendwie.

queeny

_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

06.12.2008 20:23
#755 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Dazu `ne kurze Frage.
Wo bezieht Ihr eigentlich Eure Kartoffeln?
Bin noch auf der Suche nach einer guten und bezahlbaren Quelle. Sicher - auf den Wochenmärkten. Hab halt nur selten Zeit dort einzukaufen.
Vielleicht kennt ja auch jemand noch ne Quelle wo man die Sorte "Linda" bekommen kann???
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

queeny Offline



Beiträge: 3.342

06.12.2008 22:02
#756 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
@Masseur:

"Linda" ist ein bekanntes Thema. Gibts wohl kaum noch. Wurde vom Markt genommen. Gab mal eine Reportage zu dem
Thema über einen Kartoffelbauern. Ich kann mich nicht so genau erinnern. Ich kaufe meine Kartoffeln im Supermarkt.
Wenn ich frei habe auf dem Wochenmarkt. Früher kaufte ich beim Bauern direkt. Dieser ist nun gestorben und es
wird keine Landwirtschaft von der Witwe betrieben. Für Kartoffelsalat kaufe ich Drillinge. Es sind nur 1,5 kg
pro Pack. Es sind nur kleine Kartoffeln. Sie sind bestens für Salate geeignet, wenn auch die Pellerei regelrechte
Plackerei ist.

Suchst am besten einen Bauern mit Feldwirtschaft. Da sind sie Kartoffeln gut bis sehr gut. Bei den Marktkartoffeln
kann ich das nicht unbedingt behaupten, denn die meisten Markthändler kaufen ihre Sachen auf dem Großmarkt. Fahre
mal über Land. Wirst dann staunen, was für tolle Geschäftchen manche Bauern auf ihren Höfen haben.

Wie kommt ein junger Mensch wie Du gerade auf die "Linda"?

queeny

_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

06.12.2008 23:11
#757 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Hahaha, so ein junger Mensch wie ich. Ich glaube nicht, das wir uns viel nehmen. "Linda" ist oder war die Beste.
Die Sendung habe ich auch gesehen, bzw. eine Sendung zu dem Thema.
Ich hatte mal `ne Oma, die hat für ihr Getier auf dem Hof immer Kartoffeln gekocht und gequetscht.
Genau diesen Geruch habe ich öfter in der Nase, wenn ich mir jetzt Kartoffeln (aus dem Supermarkt) koche.
Apropos pellen. Hatte jetzt mal `ne gute Sorte. Aber die liess sich so sch... pellen, das ich sie nicht mehr kaufe ( ich glaube NETTO).
Aber ein guter Tip. Habe jetzt einen Geflügelhof erschlossen und die Bauern kennen sich ja. Vielleicht hat die gute Frau ja `nen Tip?
Auf`m Markt habe ich jetzt Bamberger Hörnchen gesehen. Werd ich mal testen.
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

queeny Offline



Beiträge: 3.342

07.12.2008 11:02
#758 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Mit dem Geruch der Kartoffeln hast Du recht Masseur. Sie riechen wie Futterkartoffeln. Aber es gibt
auch andere Kartoffeln. Auch im Supermarkt z. b. Real. Die kommen aus Frankreich und sind ausgezeichnet. Aber
es sind glaube ich nur 1 kg pro Pack und auch nicht billig. Dann mag ich besonders die Kartoffeln
mit der roten Schale. Kommen auch über Frankreich und sind meistens aus Marokko. Sehr lecker die
Dinger. Aber auch nicht preiswert. Ist an sich Unsinn Kartoffeln zu importieren. Könnte alles in
D wachsen.

queeny


_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

07.12.2008 11:11
#759 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Desdawegen. Sag ich doch queene. Sicher gibts auch Super Flugkartoffeln. Andererseits - Schalotten, so man sie benötigt kommen nur aus Frankreich, hätte ich auch kein Problem.
Auf dem Wochenmarkt bietet ein Bauer neben seinen Produkten auch Kartoffeln aus Zypern an. Haben so ne rot/blaue Schale.
Aber vielleicht sollte ich mich auf Grund der weltweiten Wasser - Knappheit schon mal auf höhere Preise einstellen?
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

queeny Offline



Beiträge: 3.342

07.12.2008 17:13
#760 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Ja, Kartoffeln. An sich ein Segen diese runden Dunger. Da kam mal was Gutes aus Amerika.
Man stelle sich mal vor, dass wir uns heute noch von Hirsebrei ernähren müßten.

queeny

_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

07.12.2008 20:16
#761 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Wohnen ja jetzt in der Spätzle und Maultaschen - Gegend. Mal welche ist i.o. Aber ich bin wohl doch auf Kartoffeln geprägt.
Hirsebrei - aber es soll ja Leute geben, die sich von anderem Vogelfutter sprich Müsli ernähren.
Hab aber noch von keinem gehört, der deshalb das Fliegen gelernt hat:-)))
Gruß


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur Offline



Beiträge: 1.152

07.12.2008 21:30
#762 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Fällt mir noch ein Spruch ein.
"Die dümmsten Bauern haben die größten Kartoffeln"
Weiterführend kann ich heute sagen: "Die dümmsten Leute kaufen diese auch"
Weil ich inzwischen festgestellt habe, das die kleinen, feinen, besser schmecken.
Grüße und Bon Appetit


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

queeny Offline



Beiträge: 3.342

07.12.2008 21:33
#763 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Maultaschen kenne ich nur vom Namen her Masseur. Ich bin kein Freund von Teigwaren. Maultaschen sind
auch so was - nur gefüllt und größer als Nudeln. Meine Zunge will Spätzle nicht aufnehmen. Klar esse ich
auch mal Nudeln. Aber sehr selten - als Brühnudeln. Falls Du mit dem Ausdruck was anfangen kannst.
Eine Suppe mit viel Fleisch, das nach dem Garen in Stückchen geschnitten wird, Wurzelwerk, Gewürzen
und zum Schluß kommen dann Bandnudeln hinein und garen in der Suppe. Diese Suppe heißt Brühnudeln dort
wo ich herkomme. Sie schmeckt übrigens vorzüglich, aber hält nicht lange vor. Man sollte eine
Scheibe Brot dazu essen oder ein Brötchen.

Mit den kleinen Kartoffeln sehe ich das auch so Masseur. Jedoch hat man mehr Arbeit mit ihnen. Aber es
lohnt sich. Für Reibekuchen ziehe ich allerdings große mehlige vor! Ich reibe sie ja auch von Hand.
Für eine Person kein Problem. Für eine Sippe sollte man das schon elektrisch machen.

queeny

_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

bummi Offline



Beiträge: 504

09.12.2008 03:55
#764 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten

Zitat von queeny
Wat bisse eijentlich Bummi? Een Mädsche oder een Jungchen?

Mehlige Kartoffeln sind toll. Prima für Reibekuchen (feine) und für Kartoffelbrei.

Ich mach auch schon mal Bratkartoffeln. Dazu nehme ich keine weichkochenden Kartoffeln.
Schälen waschen und in Scheiben schneiden, abtrocknen zwischen zwei sauberen saugfähigen
Geschirrtüchern, in der Pfanne braten mit Rama - nie in Öl; kurz bevor sie fertig sind
kommt noch durchwachsener kleingewürfelter Speck und kleingeschnittene Zwiebeln dazu
und Salz und Pfeffer. Für meine Söhne mache ich sie ohne Speck und Zwiebeln. Dazu ein
frischgemachter Gurkensalat, Schnitzel oder Spiegelei. Dann sind die beiden sehr zufrieden.

Ich esse Bratkartoffeln nur mit Kräuterquark dazu. Nie mit Fleisch wie Schnitzel. Ich bin kein
Kaffeetrinker. Eigenartigerweise schmeckt mir Kaffee als Getränk zu Bratkartoffeln. Bizarr irgendwie.

queeny


die meisten köche sind männlich, @queeny.
für bratkartoffeln, bei uns röster, kann man alle kartoffeln nehmen. für mich nehme ich gern mehlige.
klingt komisch, ist einfach geschmackssache. mehlige binden etwas beim schwingen.
die gäste bekommen festkochende. als pellkartoffel kochen, au point oder al dente, dann abkühlen, kann auch
ein tag sein (am besten zugedeckt) und dann schälen. iss ne sekundensache.
der südeuropäer würzt sie mit salz und pfeffer. weiter nix. der südtiroler gibt, kurz vor dem servieren,
butter rein. ich würze mit majoran, gemahlenen kümmel, ner spur knoblauch(-öl),pfeffer und salz.
am liebsten esse ich sie mit (hausgemachter) blutwurst. natürlich selbst gemacht.
brot, kuchen, wurst etc. machen wir zu hause. das gibt es heut und hier nicht annähernd in der qualität,
wie wir es gewohnt sind.

wenn man bratkartoffel mit speck und zwiebel brät, hilft eventuell die "rösti-methode" der schweizer.
sprich, man gibt auf die bratkartoffel zwiebel und speck, deckt etwas ab und wendet geschlossen alles
zusammen, ohne es durcheinander zu bringen.

ich schwinge es separat und gebe die zutaten am schluß zur kartoffel.
ähnlich dem specksalat.
bratkartoffel werden im süden europas, auch in frankreich und spanien, als keilform (spalten)
verstanden und serviert ( kennt jeder vom ami als wedges ).
in der form hätte ich kein problem, es mit quark (ricotta) zu servieren.
dazu kann mer dem quark minimal sahne (wegen dem fettgehalt), prise zucker (minimal), salz, pfeffer,
gemahlenen kümmel, etwas knobi, zwiebel (ganz fein gewürfelt), petersilie, schnittlauch und
frischen liebstock zugeben. der feinschmecker versucht noch anchovis, etwas saure gurke und
kleingewürfeltes, gekochtes ei, ähnlich der remoulade.
bratkartoffeln schmecken am besten zu beefsteaks, gebratenen fleischpflanzerln, piccatas und
haxen, ripperln, schweinebraten (mit wenig sauce)etc. eventuell noch zu schaschlyk, fleischspießen.

kaffee trinke ich literweise. filterkaffe.

kh









queeny Offline



Beiträge: 3.342

09.12.2008 21:19
#765 RE: Was isst der Ossi heute noch gerne? Zitat · antworten
Du bist also vom Fach Bummi. Über Kartoffeln kann man viel sagen.

Bratkartoffeln beispielweise finde ich zum Mittagessen abscheulich.
Ich mag sie nur am Abend und nie aus gekochten Kartoffeln, weil sie
mir nicht knusprig genug sind. Schwingen? So mit der Pfanne herumhändeln
ist das sicher. So was mache ich nicht. Wäre ich viel zu ungeschickt.
Ich mache die Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln und es dauert lange.
Ich drehe jede Scheibe einzeln mehrfach um. Es sind dann mehr
Pommes - nur in Scheiben.

Blutwurst mag ich auch. Ich mache Fett in eine Pfanne und es kommen
kleingeschnittene Zwiebel ins Fett und werden dann golden gebraten.
Die Blutwurst kommt in kleingeschnittenen Stücken dazu und wird ausgelassen.
Dazu kommt noch Pfeffer aus der Mühle. Ich mag es scharf. Dazu Salzkartoffeln
und Ardenner Sauerkraut. Dann ist die Welt in Odnung, wenngleich die
Kalorienzahl erreicht wurde, die einem Schwerstarbeiter zugestanden hätte.

Kartoffelspalten mache ich manchmal auch. Auch aus rohen Kartoffeln. Wenn ich
wenig Zeit habe. Aber niemals mit Schale dran, wie die Amis sie essen.

queeny

_______________________________________________
Aufrichtig sein und ehrlich bringt Gefahr.

Shakespeare

Seiten 1 | ... 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | ... 88
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln