Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1216 von altberlin ( gelöscht ) , 23.12.2013 19:22

Zitat von kreutzer_ im Beitrag #1215
Mit der 'Ostschrippe' wird halt viel Gewese gemacht.

Weil sie geschmeckt hat und knusprig war.

Zitat
Die Ostschrippe ist einfach eine Schrippe mit aufwendiger Handarbeit hergestellt. "Slow Baking" ist angesagt. Nur, der Ostbäcker wird heute nicht mit Alu-Chips bezahlt und für seine Wohnung muß er jetzt auch mehr als 20 Ostmark Schutzgebühr bezahlen, deswegen gibts nicht mehr viele Ossis, die den tatsächlichen Preis berappen wollen.


Der Teig ist nach wie vor maschinell herstellbar, einige wenige Bäcker in Ost UND West praktizieren das sogar noch.

Zitat
Und zum Leidwesen mancher Ossis, die 'Ostschrippe' gabs früher auch im Westen, nur soviel Theater 'drum hat man nicht gemacht.


Der Wessi war eben anfangs begeistert von den großen billigen Brötchen, wie der Ossi anfangs auch. Nur, die Euphorie verflog schnell.

Zitat
Auch die Ossis gehen zu Lidl und Aldi, die SB-Bäckerei liegt im Trend.


Irgend etwas reinwürgen muß der Mensch. Auswahl gibt es kaum noch.

Zitat
Auf die Perlen sozialistischer Eßkultur und Backkunst hatte ich schon mal hingewiesen.


Ketwurst steht nicht zur Diskussion !
Fakt ist, und das wird jeder, der einen intakten Geschmackssinn hat uneingeschränkt bestätigen, das die Qualität der Backwaren allgemein eingebüßt
hat mit dieser Filialwirtschaft a`la Kamps & Co.
Wobei kleinere Bäckereiketten noch meist akzeptabel, nicht optimal, sind.
Aber Diskounter mit Gefrierteiglingen aus Polen und China absolut nicht.
Problem ist, der Deutsche ißt, um Satt zu werden, nicht, um das Essen auch zu genießen. Geiz auch bei der Lebensmittelqualität.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1217 von BesserWessi0815 , 23.12.2013 20:21

Zitat von kreutzer_ im Beitrag #1215
Mit der 'Ostschrippe' ...
.... die Schrippen in Charlottenburg waren vor der Wende am Kaiserdamm wohl auch nicht besser, da ich keinen Vergleich zur Ost-Hippe habe, bleibt nur das "rheinische Brötchen", welches heute meines Wissens nicht mehr existiert.
Mein Großonkel besorgte die aus einem Laden, der mit "B" anfing, Bello, Ballo, Bingo oder so was.... das war eine Berliner Supermarktkette? Meine Patentante in Wien hatte ein Billa - diese kreisrunden "Semmeln" schmeckten damals schon so, wie die "Schrippen" meines Großonkels am Kaiserdamm und unsere Brötchen heute.... .
Der Kaffee war ein Genuß in Wien - aber diese ekligen Klöße - (mein Kindheitstrauma!) - davor musste ich gefühlte 5 Millionen Jahre sitzenbleiben, trotzdem aß ich sie nicht - und zur Belohnung: abends in der Bratpfanne wieder aufgewärmt - hmmm, lecker! - aber ich war immer noch trotzig und diese ekligen Knödel aß ich auch gebraten nicht.
@ an alle Ossiforianer, die Ihr zur Weihnachtszeit Geflügel oder einen fettigen Braten im Backofen macht: Ihr müsst unbedingt einmal kleine, rohe, geschälte und geviertelte Kartoffelstückchen darunter in der Fettpfanne mitgaren - das ist der Clou!
Eure ekligen Knödel werden dann verschmäht werden - werdet sehen!

Da die Patentante das Rezept der Kartoffeln aus England mitbrachte, nennen wir sie "Englische Kartoffeln", sicher gibt es eine andere Bezeichnung für rohe in der Fettpfanne gegarte Kartoffel - also da bin ich wieder "voll Preuße" - aßen die Knödel? Nöö!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1218 von Kehrwoche , 23.12.2013 21:38

Bolle...


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1219 von BesserWessi0815 , 23.12.2013 21:43

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #1218
Bolle...
jetzt wo Du es sagst - aber: ..ist das nicht die böse Hexe bei Max&Moritz von Wilhelm Busch


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1220 von Kehrwoche , 23.12.2013 23:57

Naja BesserWessi0815, bei Max und Moritz war die Hexe Witwe und hieß nicht Bolle, sondern Bolte. Ansonsten stimmt es aber.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1221 von altberlin ( gelöscht ) , 24.12.2013 13:37

Zitat von BesserWessi0815 im Beitrag #1217

@ an alle Ossiforianer, die Ihr zur Weihnachtszeit Geflügel oder einen fettigen Braten im Backofen macht: Ihr müsst unbedingt einmal kleine, rohe, geschälte und geviertelte Kartoffelstückchen darunter in der Fettpfanne mitgaren - das ist der Clou!
Eure ekligen Knödel werden dann verschmäht werden - werdet sehen!



Du meins eine Peka, in Kroatien üblich bei Fisch und Fleisch

298_12peka_1312286877.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1222 von Buhli , 25.12.2013 21:38

Nur auf Kroatien würde ich das nicht beschränken. In Bosnien hat man mir das auch schon vorgesetzt. War lecker. Die guten DDR Brötchen gibt es fast nur noch in ländlichen Regionen. Meine nehme ich meist aus Rabenau-Ölsa mit. Vor einer Weile schrieb ich schon mal, dass nördlich von S ein Bäcker sein muss, der sich zu "Ostsemmeln"von seinem Lehrling überreden ließ. Seitdem auch die als Verkaufsrenner hat.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1223 von michaka13 , 26.12.2013 09:08

Wer möchte, kann sich seine Brötchen auch selber backen. Hier ein Rezept von einem Bäcker aus Thüringen:

http://baeckersuepke.wordpress.com/2008/...rotchen-rezept/


Ob das Ganze dann wirklich so wird wie der Ostalgiker dies aus der Vergangenheit kennt? Hier ein paar Worte vom Fachmann dazu:

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/...etchen-84734961



Schöne Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1224 von altberlin ( gelöscht ) , 26.12.2013 09:50

Zu dem "Fachmann" passen aber nicht die Mehrzahl der Kommentare.
Zu "Fachmännern" in Form von Personen in solchen Funktionen habe ich aus meiner Selbständigenzeit auch noch so meine ganz privaten
Ansichten.
Besonders nach der Wende !


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1225 von joesachse , 26.12.2013 11:12

Damals wie heute gab es große Unterschiede zwischen verschiedenen Bäckern,. Es gab damals Bäcker, die leckere teigige Brötchen gebacken haben, es gab auch welche, deren Brötchen im Mund zu einer teigigen klebrigen Masse aufquollen und nur gekauft wurden, wenn es keine Alternative gab.
Und ähnliche Unterschiede erlebe ich heute bei den Bäckern in meiner Region. Ob das an unterschiedlichen eigenen Rezepten, unterschiedlichen Zulieferern und unterschiedlichen Rohstoffen bzw. Maschinen liegt oder an meinem Geschmack oder mit höchster Wahrscheinlichkeit an einer Mischung aus allem, dies kann ich nicht erklären. Jeder hat Produkte, die mir gut schmecken und die sich vor allem beim Brot auch deutlich voneinander unterscheiden, aber auch Produkte, die ich nach mehreren Versuchen nie mehr kaufe.
Natürlich ist es legitim, die Produkte von damals mit denen von heute zu vergleichen, und auch die Feststellung, dass die meisten Produkte heute anders sind, ist richtig, nur eine verallgemeinerte Wertung, dass die Produkte damals besser oder schlechter waren, die ist gerade bei Lebensmitteln doch sehr vom Geschmack abhängig und deshalb immer subjektiv und nicht zu verallgemeinern (zumindest für die Produkte, die den gesetzlichen Bestimmungen zu Schad- und Rohstoffen entsprechen).


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1226 von Buhli , 03.03.2014 21:33

Heute mittag gab es in DD ein Jägerschnitzel mit Kartoffelbrei und Mischgemüse. Or lecker. Jagdwurstscheibe wie gewohnt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1227 von kalteschnauze , 02.04.2014 09:44

gestern habe ich beim örtlichen metzger auch 4 scheiben jagdwurst nicht ganz so dick wie lebekäs geschnitten verlangt - die verkäuferin meinte gleich "ich hatte mal früher eine kollegin, die hat damit auch das selbe wie sie gekocht" - wusste bescheid, das das mal ein lecker jägerschnitzel wird - allerdings gibts das heute abend bei uns ohne panade überbacken mit ei mit schwarzwurzelgemüse und salzkartoffeln.
hmm die ostsemmeln???? kann ich nicht mitreden, bei uns in der sippe war keiner so "verfresen" der lust hatte sich am we in die bäckerschlange anzustellen, um seine frühstückssemmeln zu haben (meine mutter hat immer über die anstehschlange abgelästert, die verfutterten leute so nach dem motto), da gabs meist weissbrot getoastet... und die konsumsemmeln waren auch nicht so dolle. ne richtige bäckersemmel hatte da kulinarischen seltenheitswert.

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1228 von queeny , 02.04.2014 11:05

Jagdwurst oder auch Kochschinken baden bei mir in einem Eierteig, danach wird gebraten. Wurst im Schlafrock oder Schinken im Schlafrock nennen wir das. Prima dazu sind immer Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei. Dazu passen alle Gemüsesorten und besonders lecker mit Buttersoßen.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1229 von kirschli ( gelöscht ) , 06.04.2014 13:34

ja freilich Queeny und dann jammern der Wanst tut weh nech




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain

kirschli

RE: Was isst der Ossi heute noch gerne?

#1230 von queeny , 06.04.2014 14:19

Besser als Hunger und Magenknurren!


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

queeny  
queeny
Beiträge: 3.349
Registriert am: 21.02.2008


   

Auf der Suche nach typischen OSSI Produkten


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln