Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Unsere Minister sagen...

#1 von Bernie1078 , 10.01.2010 16:50

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen meint:

"Wer nicht arbeiten will, soll härter bestraft werden"

Liebe Frau v.d.Leyen, was sollen die vielen die gerne würden und nicht können?? Was sollen die in der kurzarbeit stecken??? Wer nicht will, der sollte härter bestaft werden, aber was soll die anderen die gern würden und nicht können. Was sollen die tun dennen ihr Arbeitsplatz eingespart wurden?? Die Krise hat bis jetzt nur die Unschuldigen getroffen...
Die zahl der arbeitsunwilligen ist zu gering...


Das Leben will gelebt werden...
Ein Tag ohne ein liebes Läscheln ist kein schöner Tag...
Bauernfrühstück und Radeberger lecker! :)
Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#2 von michaka13 , 10.01.2010 17:20

Hallo Bernie 1078,

ich nehme mal an die von der Leyen hat dies in einem Interview gesagt. Könnteste dann mit mal einen Link dazu reinsetzen?

Danke,
micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Unsere Minister sagen...

#3 von Bernie1078 , 10.01.2010 17:28

Zitat von michaka13
Hallo Bernie 1078,

ich nehme mal an die von der Leyen hat dies in einem Interview gesagt. Könnteste dann mit mal einen Link dazu reinsetzen?

Danke,
micha


Habe es nur nebenher vorhin im Radio kurz gehört...


Das Leben will gelebt werden...
Ein Tag ohne ein liebes Läscheln ist kein schöner Tag...
Bauernfrühstück und Radeberger lecker! :)
Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#4 von michaka13 , 10.01.2010 17:38

Achso, danke erstmal. Wird ja dann mal bald bei irgend einem Nachrichtendienst zu lesen sein. Hab nur bissel was bei Bild gefunden und wie die manche Sachen afbauschen sollte ja bekannt sein.
Ich bin da immer vorsichtig, denn oft genug liest man in der Presse aus dem Zusammenhang gerissene Sätze, die im kompletten Interview ganz anders wirken. Ich denke Du weißt wie ich das meine.
Ich will ja unsere Politprominenz nicht in Schutz nehmen, aber lieber will ich das ganze Interview lesen, bevor irgendwelche populistischen Aussagen getroffen werden.

Gruß,
micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 | Top

RE: Unsere Minister sagen...

#5 von michaka13 , 10.01.2010 17:51

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Unsere Minister sagen...

#6 von Schlawine , 10.01.2010 18:04

Danke michaka !
Prinzipiell haben sie ja recht. Wer Geld von der Gemeinschaft bekommt soll auch was dafür tun. Das sehe ich auch so.
Nur was sollen sie tun ?
Sollen sie die Straßen kehren und den Gemeindemitarbeitern die Arbeit weg nehmen ?
Immer wieder ist auch im Gespräch Langzeitarbeitslose zur Altenpflege zu verdonnern Ganz ehrlich : Ich möchte später mal von keinem gepflegt werden, der dazu eigentlich keine Lust hat sondern dazu "verdonnert" wurde !
Also was sollen sie tun wo es schon so wenig Arbeit gibt ?

Und wie will man herausfinden wer arbeiten will und wer nicht ? Wo ist da eine Grenze zu ziehen ?
Schwieriges Thema !


Schlawine
--------------------------

"Im Miteinander liegt die Zukunft. Im Gegeneinander die Vergangenheit!“
Dr. Erwin Pröll

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#7 von michaka13 , 10.01.2010 18:12

Leider finde ich nirgends das komplette Interview.
Doch zu den im Link abgedruckten Zitaten.

Zitat: "Wer Geld von der Gemeinschaft bekommt, muss auch was dafür tun."

Was sollen sie denn tun? Als Ministerin sollte die Dame doch auch Lösungen präsentieren können. Mein Vorschlag wäre, eine Vollzeitarbeitsstelle bei vernünftiger Bezahlung, aber daran haperts leider im Moment in unserem Land.

Zitat: "Wir werden es nicht akzeptieren, wenn jemand ohne nachvollziehbaren Grund nicht oder nur wenige Stunden arbeitet."

Lol, der ist richtig gut. Der Grund könnte sein das raffgierige Konzerne immer mehr Arbeitsplätze abbauen oder ins Ausland verlegen. Ich denke das ist doch ein nachvollziehbarer Grund. Ein nachvollziehbarer Grund könnte auch sein, das unsere Staat mit seiner Bürokratie die Schaffung neuer Arbeitsplätze verhindert. Ein nachvollziehbarer Grund könnte auch sein, das Menschen für ihre Arbeit eine anständige Bezahlung erwarten und keine 1-€-Jobs!

Gruß von micha,
der momentan auch Kurzarbeit hat

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Unsere Minister sagen...

#8 von michaka13 , 10.01.2010 18:19

Genau so ist es schlawine, Du hast recht. Früher hat unsere Firma für eine städtische Wohnungsgesellschaft unter anderem Kindergärten renoviert. Heute machen das arbeitslose Maler für die Stadt auf 1€-Basis. Und ein Bekannter von mir ist selbstständig. Er hat einen kleinen Gartenbaubetrieb in Düsseldorf. Sein größter Auftraggeber war die Stadt. Er hatte dort Grünanlagen in Schuß gehalten. Doch seit paar Jahren machen das 1€-Leute und er mußte 2 von 3 Angestellten entlassen. Und die entlassenen Gärtner können ja dann fürn Appel und ein Ei bei der Stadt arbeiten. Man könnte lachen über soviel Blödsinn, wenns nicht so traurig wäre.

Gruß,
micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 | Top

RE: Unsere Minister sagen...

#9 von joesachse , 10.01.2010 18:21

Das Zitat von Bernie ist keine wörtliche Äußerung der Ministerin, sondern die Schlagzeile der Bild:
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/01/...empfaenger.html

Was Von der Leyen wörtlich gesagt hat, ist nirgendwo zu finden, der Link auf die Welt (sozusagen "Bild für Intellektuelle") liefert auch nur die selben Infos anders aufbereitet. Ist übrigens mal ein schöner Vergleich, wie der Springerverlag die selben Inhalte für Welt und Bild aufbereitet.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.997
Registriert am: 16.07.2006


RE: Unsere Minister sagen...

#10 von Björn , 10.01.2010 18:26

Man könnte sie momentan zusätzlich zum Schnee räumen einsetzen, vor allem gerade in Norddeutschland

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Unsere Minister sagen...

#11 von Schlawine , 10.01.2010 19:46

Zitat von Björn
Man könnte sie momentan zusätzlich zum Schnee räumen einsetzen, vor allem gerade in Norddeutschland


-----------

Das wäre ja nur kurzfristig Björn So einen Winter wie diesen gibt es nur alle 30 Jahre mal. Und in der Zwischenzeit ?


Schlawine
--------------------------

"Im Miteinander liegt die Zukunft. Im Gegeneinander die Vergangenheit!“
Dr. Erwin Pröll

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#12 von Bernie1078 , 10.01.2010 20:00

Zitat von Schlawine
Und in der Zwischenzeit ?


Wege freiräumen, den die wege führen früh oder später zu den Strassen.


Das Leben will gelebt werden...
Ein Tag ohne ein liebes Läscheln ist kein schöner Tag...
Bauernfrühstück und Radeberger lecker! :)
Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#13 von Björn , 10.01.2010 20:38

Im Fernsehen haben sie gezeigt, daß in vielen Ländern die Technik zum Schnee wegladen nicht ausreicht und darum der Schnee mit Hand auf Traktoren mit Anhängern usw. verladen wird! Warum nicht auch in Deutschland, da gibt es in den meisten Regionen genug zu tun


 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 10.01.2010 | Top

RE: Unsere Minister sagen...

#14 von Schlawine , 10.01.2010 20:45

Zitat von Björn
Im Fernsehen haben sie gezeigt, daß in vielen Ländern die Technik zum Schnee wegladen nicht ausreicht und darum der Schnee mit Hand auf Traktoren mit Anhängern usw. verladen wird! Warum nicht auch in Deutschland, da gibt es in den meisten Regionen genug zu tun


----------

Puuuuhhhh, da haben die Arbeitslosen aber Glück dass du nicht Arbeitsminister bist


Schlawine
--------------------------

"Im Miteinander liegt die Zukunft. Im Gegeneinander die Vergangenheit!“
Dr. Erwin Pröll

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Unsere Minister sagen...

#15 von Wega , 11.01.2010 18:16

Ab einem bestimmten Grad der Volksverdummung ist es sowieso egal von wem man regiert wird!


____________________________________________________________
Diskutiere niemals mit Idioten!Die ziehen dich auf ihr Niveau runter--und schlagen dich dann durch Ihre Erfahrung!



Zeitgeschichte sollte man nur mit dem Bleistift schreiben... (Golda Meir, 1898-1978)

 
Wega
Beiträge: 1.085
Registriert am: 29.08.2008


   

Schwere Erdbeben
Virus kommt über vermeintliche Packstation-


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln