Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ferienlager

#271 von peter aus sömmerda ( gelöscht ) , 27.07.2011 12:12

Ich war auch zu DDR zeiten 4 oder 5 mal im Ferienlager das erste mal war ich in salzwedel das war 1982 1983 war ich in Gotesberg im Vogtland 84 war ich in wismar an der ostsee und dann noch einmal in berlin das war 86 oder 87 aber ich erinnre mich auch gern daran zurück vor allem an die nachtwanderrungen oder das lagerfeuer am abend vieleicht finden sich hier leute die mit mir zusammen in den lagern waren

peter aus sömmerda

RE: Ferienlager

#272 von susili ( gelöscht ) , 03.08.2011 14:02

Hey, ich bin auf der Suche nach meinem alten Ferienlager, bzw. auf der Suche nach Leuten mit denen ich da war, hier gelandet.
Das Ferienlager war bei Lychen nahe OT Rutenberg. Ich hab es auch im Inet gefunden (www.eichhof-tage.de) und war auch vor ein paar Jahren da. Das war der Hammer....die alten Bungalows standen noch, leider teilweise eingefallen, aber die alten Eisen-Doppelstockbetten standen noch in den Zimmern...das war ne irre Zeitreise! Der Steg und das Bootshaus am See haben Erinnerungen an Neptunfeste hervorgerufen. Ich war dort immer die einzige Leipzigerin (zwei Jungs aus Leipzig noch), der Rest waren Berliner und zwei Jungs aus Wittstock.
Mglw hieß es früher Ernst Grube, aber ich bin mir unsicher. Ich war jedes Jahr da, bestimmt 6-7 Mal inkl. Winterlager.
Ich bin Baujahr 1973. Ich kann mich leider an keine Namen mehr erinnern, ausser den meines Ferienlagerfreundes (Andreas Bernd aus Wittstock). Vllt findet sich ja jemand oder erinnert sich.....
Gruß Susi

susili

RE: Ferienlager

#273 von Nanini ( gelöscht ) , 15.08.2011 14:47

Hallo, ich bin neu hier
Ich war immer im Ferienlager in Finsterbergen (Thüringen) Käthe-Kollwitz-Heim. Leider findet man im Internet kaum Info`s oder Bilder, ist hier zufällig jemand der auch dort war und mit dem ich über alte zeiten plaudern kann ??????

Nanini

RE: Ferienlager

#274 von Angi55 , 01.09.2011 12:59

Hi, Ferienlager-die intensivsten Erinnungen aus dem ANDEREN Gruppenleben, als Schule und Kindergarten. Spannend war, wer dieses Jahr dabei ist und ob ich wieder so einen blöden - oder netten Gruppenleiter bekomme..., AUF NACH BINZ-mindestens vier Sommer, dann nach oben an die Spitze, Zeltlager und ne Menge Mücken und flügge werden, die Jungs gucken hinterher...heisser guter Ostseestrand-ick vermisse dir....schwarze Käfer überall im Wald, wir traten nur manchmal drauf-HA, wo seid IHR geblieben, all IHR Ferienlagerfreunde??


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011

zuletzt bearbeitet 01.09.2011 | Top

RE: Ferienlager

#275 von Elli ( gelöscht ) , 09.09.2011 12:07

Hallo Ilrak.Ich bin 37.Jahre und ich bin früher immer nach Luisentahl ins Ferienlager vom Rundfunk gefahren!! Im Sommer 2 Wochen und im Winter 1 Woche. Jedes Jahr.Habe deine Fotos gesehen.Bin aber der Meinung das die Barake viel länger war...
Vielleicht sind ja noch welche hier im Chat die auch da waren....Wäre schön in Kontakt zu treten mit anderen.

Elli

RE: Ferienlager

#276 von Angi55 , 10.09.2011 20:02

Zitat von Werniman
Hallo!
Ich bin über Google auf Eure Seite gestoßen,weil ich nach alten Ferienlagern gesucht hab, in denen ich in meiner Jugend *hust* mal war und was aus ihnen geworden ist. Dank Google Earth kann man da ja zumindest einige Jahre alte Bilder von den Anlagen sehen.
Ich war 1986 mit 11 Jahren zum ersten Mal im Ferienlager, in Wesendahl bei Straußberg (bei Berlin). War sehr schön da,es wurde ordentlich was geboten...Spiele,Sport, Baden, einige Ausflüge nach Berlin usw. Das Gebäude steht heute noch,ist allerdings meines Wissens inzwischen zum Tierheim umfunktioniert (Koordinaten: 52°35'36.53N 13°50'01.54E).

1987 war ich dann in Wilthen bei Dresden (ja genau..da wo der Schnaps herkommt). Dort war's verdammt langweilig,das Freizeitangebot beschränkte sich auf Tischtennis und Disco,die alle 2 Tage mit exakt demselben Musikprogramm stattfand *gähn*. Es müsste sich dabei um dieses Gebäude hier handeln: 51°05'45.30"N 14°23'36.78"E, ganz sicher bin ich aber nicht. Ich weiß nur noch,daß es einer der für Ferienlager üblichen Flachbauten war,der an einer größeren Wiese lag,auf deren anderer Seite Wohnhäuser standen.

1988 wurde ich dann zum Ferienlager nach Putbus verdonnert, was mir gar nicht gefiel. Nicht so sehr,weil ich wasserscheu gewesen wäre,sondern vielmehr,weil ich mich vor diesen blöden Quallen ekelte. Eine Qualle in Sichtweite und ich setzte nichtmal den kleinen Zeh ins Wasser. Da nützen auch die besten Betreuer nix. Das Gebäude des Ferienlagers existiert heute nicht mehr, dort steht inzwischen eine Art Museum und eine Halle eines Indoor-Spielplatzes (54°20'54.41N 13°29'23.53E).

1989 gings dann in den 8 Wochen Sommerferien gleich 2x für je zwei Wochen nach Polen. Das erste Mal in ein Pfadpfinderlager in der Nähe von Tuchola, 55km
nördlich von Bydgoszcz. Das Lager lag mitten im Wald an einem Fluß namens Bdra. Dort schliefen wir in 6-Mann-Zelten und versuchten uns tagsüber,in den vormilitärischen Drill der polnischen Pfadfinder einzufügen. Ich kann mich noch dran erinnern,daß wir da täglich einen großen Tank mit Wasser aus dem Fluß vollpumpen mussten...mit einer ziemlich kleinen Handpumpe. Und daß wir abwechselnd Nachtwache schieben mussten,wobei man in erster Linie vor den vielen Wildschweinen dort im Wald Schiss hatte :-D.
Nochmal 4 Wochen später gings dann nochmal in ein Ferienlager in Polen, diesmal gings nach Ostrow Wielkopolski. War ein schönes Ferienlager, das zur Hälfte aus deutschen,zur anderen Hälfte aus polnischen Teilnehmern bestand. Man könnte fast an Absicht glauben, wenn man bedenkt,daß die deutsche "Delegation" vornehmlich aus Jungs,die polnische vornehmlich aus Mädels bestand, die alle etwa 14-15 Jahre alt waren. Wie man sich denken kann, fanden wir Jungs die polnischen Mädels viel interessanter als das eigentliche Rahmenprogramm des Ferienlagers. Auch wenn man sich mehr mit Händen und Füßen verständigte, so bildeten sich doch relativ schnell "gemischte Paare", wobei es nicht immer nur beim obligatorischen Händchenhalten und Zungennahkampf geblieben ist. Ich selbst bildete da keine Ausnahme . Leider hab ich das Mädel nie wieder gesehen.


Hi, ich war dort 1968, ha, schau einer, wie lang alles hielt und traditionell erhalten wurde. Dort war ich das erste Mal verknallt...der Junge besuchte mich tatsächlich vier Jahre später, als er 18 wurde, aber natürlich zum Selbstzweck, denn so easy reisen konnten die Polen noch nicht ....liebe Grüße angi


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Ferienlager

#277 von Angi55 , 10.09.2011 20:50

Zitat von Iris
Buhli,

die hier werden das - abgesehen von den Ausnahmen, die in deutsch-deutscher Beziehung leben bzw. sich innerhalb einer Freundschaft wirklich damit auseinandersetzen und Geschichten vom Partner/Freund hören und das Glitzern in den Augen sehen, wenn die Erinnerungen hochkommen - nie verstehen.
Und die Medien tun alles, um die Erinnerung an den kleinen deutschen Staat schlecht zu halten.

Trotzdem gibt es glücklicherweise immer mehr Menschen, die das Gegenteil hören und auch glauben. Es liegt also an uns, diese schönen Erinnerungen wach zu halten und weiter zu geben, wie früher die Geschichten am Lagerfeuer weiter gegeben wurden ....

Meine Augen glitzern immer, wenn ich ans Ferienlager denke ...

LG-----wohltuende Worte,
Iris


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Ferienlager

#278 von Angi55 , 10.09.2011 20:57

Zitat von jutta
Ins Ferienlager durften ja alle von 10-14 Jahre fahren, so kenn ich das. Ich war jedes Jahr(im Thüringer Wald), einige Jahre sogar zweimal, da meine Eltern beide arbeiteten. Dadurch konnte ich auch einigemale an die Ostsee fahren auf die Insel Rügen. Ab 14 Jahre hatten wir die Möglichkeit ins Winterferienlager zu fahren bis zum 16 Lebensjahr. Na da gabs ja nun schon sone kleinen Liebeleien, es wurde auch schon mal heimlich die erste Zigarette geraucht, wir haben Fasching gefeiert mit selbstgebastelten Kostümen, ich hab noch Fotos davon. Irgendwie war es einfach schön, es wurde auch keiner ausgegrenzt, wie es heute in den Schulen oft mit sozial Schwachen geschieht. Zum Teil bestanden die Kontakte über das Ferienlager hinaus, wir haben noch richtige Briefe geschrieben!

Jutta


Hallo, also LIEBELEIEN gab es doch schon in fast allen Altersgruppen und das war gut so...verlieben ist an sich doch VITAMINE....


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Ferienlager

#279 von fledermaus ( gelöscht ) , 20.09.2011 12:15

Hallo Nanini, ich war auch ein Ferienlagerkind in Finsterbergen. Bin Baujahr 1969 und müsste so 1982 dort gewesen sein.

fledermaus

RE: Ferienlager

#280 von sambamarco , 27.09.2011 15:16

Hallo liebe Leute,

ich war gestern vor Ort am ehemaligen Betriebsferienlager von FCW-Köpenick / ORWO in Eggersdorf. Das Ferienlager hieß "Julius Just", und ich war dort dreimal zu Gast. 1982, 1983 und 1984. Welch eine geniale Zeit!!! Die Gebäude sind leider alle abgerissen, glücklicherweise sind aber noch Spuren auf dem brach liegenden Gelände zu finden. Ein langer Text und zahlreiche Fotos:

http://www.turus.net/gesellschaft/6500-m...eggersdorf.html

Beste Grüße

Marco

sambamarco  
sambamarco
Neuling
Beiträge: 5
Registriert am: 27.06.2009


RE: Ferienlager

#281 von fledermaus ( gelöscht ) , 29.09.2011 09:13

Hallo, gibt es hier jemanden, der auch vom IFA-Vertrieb Leipzig/ Halle in den 70er und 80ern in den Ferienlagern, Finsterbergen und Bresewitz ( ostsee) war?

fledermaus

RE: Ferienlager

#282 von fledermaus ( gelöscht ) , 29.09.2011 09:15

Zitat von Nanini
Hallo, ich bin neu hier
Ich war immer im Ferienlager in Finsterbergen (Thüringen) Käthe-Kollwitz-Heim. Leider findet man im Internet kaum Info`s oder Bilder, ist hier zufällig jemand der auch dort war und mit dem ich über alte zeiten plaudern kann ??????


Hallo Nanini, ich war auch dort. Hab dir vor ein paar Tagen schon mal geschrieben. Fledermaus

fledermaus

RE: Ferienlager

#283 von Heikogr ( gelöscht ) , 11.10.2011 01:15

Bin BJ 74 wahr oft in ferienlager lychen,anfangs 1. Belegung und dann immer 2.Belegung kommen aus Werdau,Sachsen!das war immer dort eine schöne Zeit und vermisse sie!gibt es noch Fotos von Ferienlager?lg Heiko

Heikogr

RE: Ferienlager

#284 von Nanini ( gelöscht ) , 19.10.2011 10:04

Hallo Fledermaus,

schön das es jemanden gibt, der auch in Finsterbergen war freu freu. Also ich war das erste mal 1981 und bin von Prestara Raguhn aus gefahren. Wer war euer Lagerleiter und hast du noch Fotos aus der Zeit ???? Wir waren erst vor kurzem mal dort gewesen also es steht noch, aber sieht schon ganz schön runtergekommen aus und es macht mich unendlich traurig es so zu sehen.
Ich hoffe ich habe nicht zu spät geantwortet

Nanini

RE: Ferienlager

#285 von Dresdner Pflanze , 19.10.2011 10:56

Ich kann mich an ein Kinderferienlager erinnern und das war in Glowe auf Rügen, es war dort super, immer am Strand, dort standen unsere Unterkunftsbaracken mit Doppelstockbetten. Es war einfach Klasse dort, mussten uns aber immer vorsehen, da hinten am Kap Arkona schon Sicherheitszone war.


Nur wer Erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.

Dresdner Pflanze  
Dresdner Pflanze
Beiträge: 335
Registriert am: 16.10.2011


   

Was spielt der Ossi heute so an Brettspielen?
Erfahrungen Ehe Ossi-Wessi


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln