Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ferienlager

#301 von Jeanette79 ( gelöscht ) , 17.07.2012 15:40

hallo ich bin dann auch neu hier, war ewig verzweifelt auf der suche nach dem namen meines ferienlagers , im netz kommt man ohne richtigen namen dann ja auch nicht weiter...
dank meiner mami weiß ich jetzt ich war 1986 im ferienlager in lauscha in thüringen. schade es existieren bei uns keine fotos darüber....die bilder existieren einfach in meinem kopf, da gab es soviel ganz oben nachtwanderungen, neptuntaufen (bäh ekliges gesöf....ich war eine nixe...oder war das jeder, weiß es nicht mehr.............ausflüge auf die skisprungschanze...wimpel die gesammelt wurden um die besten zu sein...wimpel gab es für saubere aufgeräumte zimmer spüldienst, tischdienst ..........lagerfeuer, gruselgeschichten ach einfach eine unbeschwerte zeit
das lager gibt es so glaub schon noch wird jetzt als wanderherberge ausgeschrieben, würd mich interessieren ob da die alten hütten noch stehen....
war doch nicht alles schlecht von früher.........
vielleicht gibt es hier ja jemand der zu der zeit auch in lauscha war, einfach anschreiben........
lg jeanette

Jeanette79

RE: Ferienlager

#302 von Werniman , 08.08.2012 22:47

Zitat von Jeanette79 im Beitrag #301

das lager gibt es so glaub schon noch wird jetzt als wanderherberge ausgeschrieben, würd mich interessieren ob da die alten hütten noch stehen....



Das Ferienlager in Lauscha befand sich am Steinachgrund (unter diesem Namen ist das auch noch bei Google Maps zu finden). Da ich selbst nur zugezogen bin,kann ich aber nicht sagen, wie es da zu DDR-Zeiten aussah...die Google Maps-Bilder zeigen jedenfalls nichts großartiges an,was man noch als Ferienlager deklarieren könnte.

Werniman  
Werniman
Beiträge: 89
Registriert am: 01.06.2011


RE: Ferienlager

#303 von pixelfreak67 , 18.08.2012 13:43

Hallo Ines,

ich lese grade das D

 
pixelfreak67
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 05.08.2012


RE: Ferienlager

#304 von pixelfreak67 , 18.08.2012 13:59

Hallo Ines,

ich lese grade das Du auch 1 Mal in Seiffen im Ferienlager warst. Ich war in der Zeit zwischen 1974 und 1979 regelmäßig da , und das coole war, meine Mutter war jedesmal als Betreuerin mit, also die Taschengeldfrage war auch gesichert. Vor kurzem habe ich mal mit meiner Frau einen Tagestripp nach Seiffen gemacht, um mal zu sehen was aus diesem herrlichen Fleckchen Erde auf der Friedenshöhe geworden ist. Was ich da gesehen habe war alles andere als schön. Nichts erinnert mehr an die schöne Zeit, aber wir haben ja noch unsere schöne Erinnerungen. Wenn ich richtig gelesen habe wohnst Du in der Nähe von Seifhennersdorf. Ich wohnte früher in Reichenbach/Oberlausitz, sagt Dir bestimmt was. Also, schönes WE noch und liebe Grüße aus Grimma

Torsten

 
pixelfreak67
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 05.08.2012


RE: Ferienlager

#305 von Werniman , 19.08.2012 21:25

Zitat von pixelfreak67 im Beitrag #
und das coole war, meine Mutter war jedesmal als Betreuerin mit, also die Taschengeldfrage war auch gesichert.



Wenn ich das lese, muss ich unwillkürlich ein Grummeln unterdrücken, wenn ich da an meine Ferienlagerzeit zurückdenke. Denn ich habe diejenigen, die ein Elternteil als Betreuer mitbrachten, als nie allzu beliebt in Erinnerung. Meist waren das die,die schon in der Schule von allen gemieden wurden: ausgesprochene Mamasöhnchen, die meinten, irgendwelche Sonderrechte zu haben und dann sofort zu Mama/Papa rannten,wenn mal was nicht nach ihrer Nase ging oder mal ein Spaß auf ihre Kosten gemacht wurde. Natürlich wurde ihnen dann immer mehr geglaubt als den anderen Teilnehmern. Soll natürlich nicht heißen,daß das bei dir genauso war, sind halt meine Erinnerungen an diese Teilnehmerklientel.

Werniman  
Werniman
Beiträge: 89
Registriert am: 01.06.2011


RE: Ferienlager

#306 von pixelfreak67 , 19.08.2012 21:59

Hallo Werniman,
naja mit so einer Meinung hätte ich eigentlich rechnen müssen, und Du wirst sicher nicht der einzige mit dieser Meinung sein. Aber tatsächlich war es so das ich von Privilegien weit entfernt war, also mit anderen Worten wegen jeder Schei.... zu Mutti rennen, wurde sofort abgeschmettert. Ich würde auch zugeben wenn ich so eine Memme gewesen bin. So eine Situation wird es auch sicherlich mal gegeben haben, aber eins weiß 100%-ig, in Ihrer Funktion als Betreuerin war sie unparteiisch. Ich habe viel von meiner Mutter gelernt, vor allem zu kämpfen und strittige Situationen selbst zu regeln und zu klären. Naja und das mit dem Taschengeld war ja eigentlich mehr ein Joke, denn zur Sparsamkeit sind ja die meisten von uns erzogen worden, oder? Aber trotzdem, akzeptable Meinung. Tschüssikowski bis zum nächsten mal


 
pixelfreak67
Neuling
Beiträge: 10
Registriert am: 05.08.2012


RE: Ferienlager

#307 von kawamatze73 , 21.08.2012 01:36

Hallo zusammen,

es ist echt schön von der Ferienlagerzeit zu lesen. Ich glaube das war für die meisten von uns einfach eine tolle Zeit.

Ich kann mich jetzt aktuell auch nicht mehr an alle Namen und Standorte erinnern, obwohl mir meine Eltern vor Kurzem noch alle Karten und Briefe, ich ich an sie aus den Ferienlagern geschickt hatte, gegeben hatten. Sie hatten sie aufgehoben und darin nun zu lesen war echt genial, mir kamen die Tränen, da ging es um das Bitten um weitere 5 Mark, die Berichte über die Disco, das Lagerfeuer und und und. Von der Schrift damals ganz zu schweigen :o)

aber meine Erinnerungen sind auf jeden Fall:
"Ferienlager in Schönfeld" (über Stahlwerk Silbitz)
"Ferienlager in Neustadt/Orla" (über OGIS in Zeitz)
"Ferienlager in Eberswalde/Finow" (über ???)
"Hainfeld b.Stolberg - Pionierlager Soja Kosmodemjanskaja" (über die Schule als Auszeichnung)
"Ferienlager auf Trassenheide auf Usedom" (über Beziehungen :o)

Bei mir war das alles so in den Jahren 1982 - 86.

Mal ein Tip, wenn man bei ebay "Pionierlager" oder "Ferienlager" sucht, da sieht man viele alte Ansichtskarten, die man selber früher an die Eltern oder Verwandte geschrieben hat.

Gruß
Kawamatze73

kawamatze73  
kawamatze73
Neuling
Beiträge: 5
Registriert am: 20.08.2012


RE: Ferienlager

#308 von dani65 ( gelöscht ) , 30.08.2012 14:15

Hallo an Alle

Ich suche ein Ferienlager aus meiner Kindheit,bin fast ausschliesslich nur dorthin gefahren,ich weiss nur es war im Wald --bei Berlin/Brandenburg..???Wir sind viel gewandert,badeten in einem See.Meine Mama weiss auch den Namen nicht mehr,sie arbeitete in der Narva...ich wüsste so gern wie das Ferienlager hiess
Vielleicht kann mir jemand helfen.Bin Baujahr 1974...Müsste dort so 1982 aufwärts gewesen sein.........
LG Dani

dani65

RE: Ferienlager

#309 von Matze1976 ( gelöscht ) , 11.09.2012 17:22

Hallo alle zusammen. Bin ein Neuer hier. Mittlerweile bin ich 35 und war auch in einigen Pionierlagern. Zwischen 1983 und 1990 oder 91 war ich in Kagar, ein See in der Nähe hiess Gransee.Dann ging es mal nach Großjena bei Naumburg, Johanngeorgenstadt und am Ende der DDR war ich in Stolberg, Dort habe ich zum ersten mal eine nette Ferienlagerliebe gehabt, die ich bei Stayfriends wieder gefunden habe. In diesem Lager entwickelte sich auch eine intensive Freundschaft mit den russischen Jugendlichen, die kurze Zeit später in Ihre Heimat mussten. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an diese Zeit. Neptunfest,Sportfest,Disco und natürlich die Nachtwanderungen.

LG Matthias

Matze1976

RE: Ferienlager

#310 von JetteNbg , 24.09.2012 14:02

Hallo miteinander,

ich habe dieses Forum erst heute gefunden über die Schulspeisung. Eigentlich habe ich ein Foto von unserer Schulmilch gesucht, das habe ich nicht gefunden, aber dafür dieses Forum.
Als fleißige Ferienlagerfahrerin (von 1.-8. Klasse) suche ich eigentlich jemanden, der hoffentlich noch unser Ferienlagerlied kennt. Mir fällt nur noch die letzte Strophe ein:

Ist die Lagerzeit zu Ende,
steigen wir hinab ins Tal,
reichen uns zum Schluß die Hände,
nocheinmal.

Refr.
Ja, das Lager hat uns hier vereint,
ob die Sonne lacht, ob der Himmel weint,
bei uns herrscht immer Fröhlichkeit
Seid bereit - immer bereit.

Achso vielleicht findet sich ja jemand, der in den Ferienlagern Pillnitz, Bad Blankenburg, Ottendorf, Burgkemnitz, Oybin, Buczkowice gewesen ist. Ich war dort in den Jahren 1969 - 1976.

LG Jette

JetteNbg  
JetteNbg
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 24.09.2012


RE: Ferienlager

#311 von Hansrudi , 24.09.2012 14:22

@ Jette ,

ein Foto von der Schulmilch ??? Meinst du die kleinen Flaschen oder die Dreieckstüten ??

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.736
Registriert am: 04.08.2008


RE: Ferienlager

#312 von Buhli , 24.09.2012 14:35

Von den Dreieckstüten hab ich vor Jahren mal eine in einem anderen Forum gesehen. Die Tüte hat jemand in Mexico geknippst. Es scheint sie also auf dieser Welt noch zu geben.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Ferienlager

#313 von JetteNbg , 24.09.2012 14:59

Hansrudi das mit der Schulmilch, seufzt, meinen Arbeitskollegen muss ich ab und zu DDR erklären, die kennen meist nur Mauer und MfS.

JetteNbg  
JetteNbg
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 24.09.2012


RE: Ferienlager

#314 von jensbens , 25.09.2012 12:54

@Jette ,

wenn du in Oybin warst , dann warst du im Pionierferienlager Rudi-Arndt.
Ich wohne direkt daneben, könnte dir paar Bilder vom Jetzt Zustand machen.
Baracken stehen alle noch, sollen aber einer Seniorenresidenz Platz machen.

Liebe Grüße Jens

jensbens  
jensbens
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 14.08.2009


RE: Ferienlager

#315 von JetteNbg , 25.09.2012 13:43

Hallo Jens,

da bin ich nicht so sicher. Oybin war das einzige Winterferienlager, daß ich besucht habe. Ich glaube, wir haben im Ferienlager gegessen, aber in der Schule gewohnt. Huch, irgendwie lange her.
Damals haben wir das Roburwerk besucht, kann es sein auch in einer Handtuchweberei? Und was mit Schokoladenwerk, meine ich mich auch erinnern zu können.
Natürlich das Hochzeitskirchlein, die Blumenuhr in Zittau, die logischerweise nur mit Kienäppeln bestückt war, ochja, da war es schön.

LG Jette

JetteNbg  
JetteNbg
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 24.09.2012


   

Was spielt der Ossi heute so an Brettspielen?
Erfahrungen Ehe Ossi-Wessi


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln