Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Deutschland im Krieg ?

#1 von lutzi , 15.04.2010 00:32

hallo allen

Wenn der Herr zu Guttenberg(Verteidigungsminister) vom Krieg spricht sollten unsere Truppen aus Afghanistan ganz schnell heimfliegen da diese dafür kein Mandat haben! Dann würde sich Deutschland im Kriegszustand befinden und es dürften keine Wahlen stattfinden(NRW) .und wir hätten ein Problem..,Deutschland darf sich nach 1945 an keinem Krieg beteiligen..-haben wir ja schon(Kroatien)- aber jetzt ist die Katze aus dem Sack

grüssle ganz schnell vom Lutzi


lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006

zuletzt bearbeitet 15.04.2010 | Top

RE: deutschland im Krieg ?

#2 von Ilonka40 , 15.04.2010 08:41

endlich spricht mal jemand von unseren Ministern aus, was wirklich den Tatsachen vor Ort entspricht.
Aber sprach er nicht von "kriegsähnlicher Situation" und dass die Bezeichnung der Situation vor Ort einer rechtlichen Überprüfung bedarf.
Fakt ist JEDER tote Soldat und Zivilist ist einer zuviel!

Ilonka40  
Ilonka40
Beiträge: 70
Registriert am: 05.03.2007


RE: deutschland im Krieg ?

#3 von Wega , 15.04.2010 15:40

http://www.tagesschau.de/inland/afghanistan1772.html

Eilmeldung!
Vier deutsche Soldaten getötet!


Wie viele müssen noch sterben bis man die Jungs nach hause holt??


____________________________________________________________
Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.”
Albert Einstein


Zeitgeschichte sollte man nur mit dem Bleistift schreiben... (Golda Meir, 1898-1978)

 
Wega
Beiträge: 1.085
Registriert am: 29.08.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#4 von Bernie1078 , 15.04.2010 15:49

Zitat von lutzi
hallo allen

Wenn der Herr zu Guttenberg(Verteidigungsminister) vom Krieg spricht sollten unsere Truppen aus Afghanistan ganz schnell heimfliegen da diese dafür kein Mandat haben! Dann würde sich Deutschland im Kriegszustand befinden und es dürften keine Wahlen stattfinden(NRW) .und wir hätten ein Problem..,Deutschland darf sich nach 1945 an keinem Krieg beteiligen..-haben wir ja schon(Kroatien)- aber jetzt ist die Katze aus dem Sack

grüssle ganz schnell vom Lutzi



Kroatien ist von gestern, die werden dort bald abziehen.

Zitat von Ilonka40
Fakt ist JEDER tote Soldat und Zivilist ist einer zuviel!



Aber was passiert wenn alle dort abgezogen sind?? Jedes Land will frieden, aber wenn keiner Terrorcamps bekämpft dann haben wir auch in unseren Land keinen Frieden. Der ganz Krieg oder Terror fing vor 9Jahren an, als in mehreren Ländern Menschen bei Terror starben. Man kann heute schlecht unterscheiden wer Zivilist und wer ein Irrer Selbstmörder ist, die Soldaten achten und unterstützen den Frieden. In Afghanistan musste man aufstocken weil die lage unsicherer wurde, hätte man dies nicht getan wäre es schlimmer ausgegangen. Clinton zum Beispiel unschätzte die kraft der Taliban bloß das vergessen die meisten oder wissen es nicht. Wir müssen leider alle was für Frieden tun, auch wenn es dabei Opfer gibt.


Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#5 von Wega , 15.04.2010 15:59

Zitat von Bernie1078
Wir müssen leider alle was für Frieden tun, auch wenn es dabei Opfer gibt.



Dann melde dich mal ganz schnell freiwillig, geh nach A-gan und tu etwas für den Frieden!

Du bist doch nicht etwa der Meinung das unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt wird! und das auch noch in einem Einsatz. der nach neusten Erkenntnissen unserer Politiker kriegsähnlich ist, obwohl man nur "Aufbau-Hilfe" leistet.

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der toten Soldaten!


____________________________________________________________
Wir die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht daß wir jetzt qualifiziert genug sind fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!

„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.”
Albert Einstein


Zeitgeschichte sollte man nur mit dem Bleistift schreiben... (Golda Meir, 1898-1978)

 
Wega
Beiträge: 1.085
Registriert am: 29.08.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#6 von Kehrwoche , 15.04.2010 16:59

Zitat von Bernie1078
Aber was passiert wenn alle dort abgezogen sind?? Jedes Land will frieden, aber wenn keiner Terrorcamps bekämpft dann haben wir auch in unseren Land keinen Frieden. Der ganz Krieg oder Terror fing vor 9Jahren an, als in mehreren Ländern Menschen bei Terror starben. Man kann heute schlecht unterscheiden wer Zivilist und wer ein Irrer Selbstmörder ist, die Soldaten achten und unterstützen den Frieden. In Afghanistan musste man aufstocken weil die lage unsicherer wurde, hätte man dies nicht getan wäre es schlimmer ausgegangen. Clinton zum Beispiel unschätzte die kraft der Taliban bloß das vergessen die meisten oder wissen es nicht. Wir müssen leider alle was für Frieden tun, auch wenn es dabei Opfer gibt.

Chapeau! Bernie, das war der beste Beitrag, den ich je von Dir gelesen habe. Genauso ist es nämlich! Und die, die heute für Abzug sind, sind morgen gegen den Ansturm der Flüchtlinge.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#7 von perle der südsee , 15.04.2010 17:19

hallo
bin seit heute neu im forum

es ist ein sehr intressantes forum
ja ihr habt recht man sollt die soldaten dort rausholen

ich habe auch ein sohn der gerade bei der bundeswehr ist er will sich jetzt verpflichten ich habe angst als mutter
es ist genug blut geflossen .

auch wenn man sagt wir stehen nicht im krieg mit afgan...was ist es sonst warum sterben unse söhne dort

gruss perle der südsee

perle der südsee  
perle der südsee
Beiträge: 21
Registriert am: 15.04.2010


RE: deutschland im Krieg ?

#8 von Bernie1078 , 15.04.2010 18:02

Zitat von perle der südsee
hallo
bin seit heute neu im forum
es ist ein sehr intressantes forum
ja ihr habt recht man sollt die soldaten dort rausholen
ich habe auch ein sohn der gerade bei der bundeswehr ist er will sich jetzt verpflichten ich habe angst als mutter
es ist genug blut geflossen .
auch wenn man sagt wir stehen nicht im krieg mit afgan...was ist es sonst warum sterben unse söhne dort
gruss perle der südsee

Er kann sich ruhig verpflichten aber soll nicht in den erst 4-5 Jahre runder gehen. Am besten sollte man die schicken die Berufssoldaten sein möchten. Dein Sohn soll am besten schauen das er sich beim Bund Beruflich weiterbildet und den Bund nach 4 Jahren wieder verlässt. Tut mir Leid wenn ich es dir nicht besser sagen kann.
Ich wurde gleich nach meiner Ausbildung arbeitslos als ging ich sofort zum Kreisersatzamt sodas ich schnell gezogen werden konnte. Ich rutschte nach weil ein 19jähriger Tage zuvor nach einen Disco besuch tötlich verunglückte. Jeder Toter hier als auch im Ausland ist ein Toter zuviel, aber da steckt man nicht drin.

Zitat von Wega
Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der toten Soldaten!

Ich danke den Soldaten die sich für den Frieden einsetzten. Mein Mitgefühl den Angehörigen die ihren Geliebten Sohn Vater Bruder oder Freund verloren haben.

Zitat von Kehrwoche
Chapeau! Bernie, das war der beste Beitrag, den ich je von Dir gelesen habe.

Du kennst mich nicht und da sieht man das man jemand nicht zufrüh beurteilen soll. Aber dafür ist jetzt eh zuspät?! Danke trotzdem!

Gruss Bernd


Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008

zuletzt bearbeitet 15.04.2010 | Top

RE: deutschland im Krieg ?

#9 von Ilrak , 15.04.2010 18:27

Im " Unsichtbaren Visier " sagte mal einer der Protagonisten ( Oberst Brinkmann ), man soll einen Krieg erst beginnen , wenn man sicher
ist , als Sieger hervorzugehen . Gut , er wurde dafür von der Odessa erschossen .
Grundfalsch ist diese These aber nicht .
Ohne jetzt mal darüber zu streiten , ob es sinnvoll und legitim ist , Deutschland am Hindukusch zu verteidigen :
Wenn ich Soldaten dorthin schicke , gleich , wie man den Einsatz nennt , müssen sie entsprechend ausgebildet und
ausgerüstet sein . Und das ist die Bunte Wehr in ihrer gegenwärtigen Form definitiv nicht .
So ist es z.B. ein Unding , daß die Fahrausbildung für den Dingo erst im Einsatzgebiet gemacht wird ,
weil es an den Heimatstandorten nicht genug davon gibt .
Ich konnte die letzten beiden Nachmittage unserer ruhmreichen Armee bei der Simultation friedenserhaltender
Maßnahmen in der Wahner Heide über die Schulter schauen - naja. Schon die Anreise zum Übungsgebiet
gibt mir zu denken - im Reisebus .
Ich bin persönlich strikt gegen jeden militärischen Auslandseinsatz - trotzdem ziehe ich den Hut vor den Jungs dort .

Karli

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.521
Registriert am: 28.10.2009


RE: deutschland im Krieg ?

#10 von Minimal , 15.04.2010 19:11

Zitat von Kehrwoche

Zitat von Bernie1078
Aber was passiert wenn alle dort abgezogen sind?? Jedes Land will frieden, aber wenn keiner Terrorcamps bekämpft dann haben wir auch in unseren Land keinen Frieden. Der ganz Krieg oder Terror fing vor 9Jahren an, als in mehreren Ländern Menschen bei Terror starben. Man kann heute schlecht unterscheiden wer Zivilist und wer ein Irrer Selbstmörder ist, die Soldaten achten und unterstützen den Frieden. In Afghanistan musste man aufstocken weil die lage unsicherer wurde, hätte man dies nicht getan wäre es schlimmer ausgegangen. Clinton zum Beispiel unschätzte die kraft der Taliban bloß das vergessen die meisten oder wissen es nicht. Wir müssen leider alle was für Frieden tun, auch wenn es dabei Opfer gibt.

Chapeau! Bernie, das war der beste Beitrag, den ich je von Dir gelesen habe. Genauso ist es nämlich! Und die, die heute für Abzug sind, sind morgen gegen den Ansturm der Flüchtlinge.




Wenn das der beste Beitrag von Bernie war, dann ist Bernie ja ein ganz toller Hecht. Ich darf zitieren:

"die Soldaten achten und unterstützen den Frieden"

Hatte Bernie noch unsere NVA im Sinn, oder schreibt er hier tatsächlich über all die Kräfte, die im "Krieg gegen den Terror" sind? Stichworte Blackwater, Tanklaster, Bordkamera-Video schon vergessen? Da sind Typen in Uniform unterwegs, denen ein Leben NICHTS gilt. Wie kann man da solche Sätze vom Stapel lassen?!

"wenn keiner Terrorcamps bekämpft dann haben wir auch in unseren Land keinen Frieden"

Den Zusammenhang soll erst mal einer nachweisen. Die USA haben die Taliban jahrzehntelang unterstützt und vor 9/11 gab es keinen "Krieg gegen den Terror". Im Übrigen gab es auch seit dem merkwürdigen WTC-Anschlag keine weiteren Al-Quaida-Anschläge in den USA oder Europa.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 15.04.2010 | Top

RE: deutschland im Krieg ?

#11 von Bernie1078 , 15.04.2010 19:30

Warst du bei der Bundeswehr oder NVA?? Ich glaube nicht und wenn dann hattest du eine andere Ausbildung.


Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#12 von Björn , 15.04.2010 22:32

Zitat von Minimal

Die USA haben die Taliban jahrzehntelang unterstützt und vor 9/11 gab es keinen "Krieg gegen den Terror".


Das ist das Hauptproblem in Afghanistan, aber auch im Irak/Iran! Nicht nur die USA, sondern die ganze Westallianz haben damals die Taliban und andere Marionetten mit viel Geld und modernen Waffen im Kampf gegen den afghanischen Staat/Regierung und die "böse" UdSSR unterstützt!
Sie haben sich ihren eigenen Feind erst selbst herangezogen und nie geglaubt, daß dieser sich auch mal gegen sie als "Weltmächte" stellt

Wenn jetzt alle dort ihre Truppen abziehen, bricht dort das Chaos aus, welches auch auf andere Länder übergreifen wird! Die Bürgerkriegsflüchtlinge werden dann außerdem auch in Massen kommen.


Faun
"Tinta"
http://www.youtube.com/watch?v=StxtzX-4ToY&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: deutschland im Krieg ?

#13 von michaka13 , 16.04.2010 07:33

Zitat von Bernie1078:

Zitat
Er kann sich ruhig verpflichten aber soll nicht in den erst 4-5 Jahre runder gehen. Am besten sollte man die schicken die Berufssoldaten sein möchten. Dein Sohn soll am besten schauen das er sich beim Bund Beruflich weiterbildet und den Bund nach 4 Jahren wieder verlässt.


Tolle Einstellung. Nutze alle Vorteile die du kriegen kannst, aber gib ja nichts davon zurück. Genau dies ist eines der Probleme die die BW hat. Aber auch im Zivilleben denken ja viele so. Erst kommt der persönliche Vorteil, und dann lange nichts.

Zeitsoldaten (SAZ) sollen also nicht ihren Job machen? Dafür gibts dann Berufssoldaten (BS) ? Sehr seltsame Einstellung find ich das. Jeder der sich als SAZ (oder BS) verpflichtet, sollte sich vorher über die Konsequenzen seines Handelns bewußt sein. Im Zivilleben würde das dann so aussehen bei einem befristeten Arbeitsvertrag, der befristete macht nix und der mit dem unbefristeten Vertrag hat gefälligst zu malochen. Der mit dem befristeten Vertrag schaut zu (er will ja was lernen), besucht Weiterbildungen, qualifiziert sich für zukünftige AG, usw.

Lieber Bernie, als SAZ leistest Du einen Eid. Du bist Befehlsempfänger, Du bekommst Befehle und führst sie aus.Basta. Diskutieren kannst Du hinterher. Wer damit Probleme hat, sollte der BW, ja jeder Armee dieser Welt, fernbleiben. Jeder hat in diesem Land die Möglichkeit zu verweigern und gut ist.

Gruß,micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: deutschland im Krieg ?

#14 von Bernie1078 , 16.04.2010 10:40

Zitat von michaka13
Zitat von Bernie1078:

Zitat
Er kann sich ruhig verpflichten aber soll nicht in den erst 4-5 Jahre runder gehen. Am besten sollte man die schicken die Berufssoldaten sein möchten. Dein Sohn soll am besten schauen das er sich beim Bund Beruflich weiterbildet und den Bund nach 4 Jahren wieder verlässt.


Tolle Einstellung...



Tolle Einstellung, dann Zitiere das nächste mal auch den satz!

Zitat von Bernie1078
Tut mir Leid wenn ich es dir nicht besser sagen kann...

...es ist leider nicht so einfach erklären.

Zitat von Kehrwoche
Und die, die heute für Abzug sind, sind morgen gegen den Ansturm der Flüchtlinge.

Guter Beitrag! Es ist immer zum lachen wenn man die Leute hört die als erster für einen Einsatz sind, aber am nächsten Tag für einen Abzug rumjammern. Gerade diese Leute jammern rum wenn es im eigenen Land zum Anschlag kommt und warum man nichts gegen ein Anschlag tat.

Clinton wurde vom eigenen Experten und Geheimdienst'lern über die möglichkeiten der Taliban gewarnt, aber er machte nichts weil er an den Frieden und das gute im Menschen glaubte. Bei Terroristen oder den sogenannten Gotteskriegern ist alles möglich. Gotteskrieger wollen nur ihren Glauben auf der Erde, das haben die oft genug gesagt. Wie jammerten die Leuten als man die Taliban stürzte und als man die taten von den hörte. Väter die ihre Töchter vor Vergewaltigung schützen wollten wurden getötet und junge Mädchen dann vergewaltigt sowie Drogen angebaut wo von dem Geld Waffen gekauft wurden.

Bernd


Wir sind sexy, wir sind geil, wir sind OSSI´S, wir ham STYLE...

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: deutschland im Krieg ?

#15 von Ilonka40 , 16.04.2010 13:22

@_Bernie:
"Er kann sich ruhig verpflichten aber soll nicht in den erst 4-5 Jahre runder gehen."

Ich glaub Du weißt nicht wovon DU redest.
Ich kenn da jemand der sich als Sanitäter beim Bund auf Zeit verpflichtete. Er begann sogar vor fast 2 Jahren ein Medizinstudium beim Bund und man sicherte ihm zu, keine Auslandseinsätze in Krisengebieten während seines Studiums. Vor 2 Monaten kam der Marschbefehl nach Afghanistan! Er kann sich weigern, aber damit wäre sein Studium und seine berufliche Laufbahn dahin. Kannst gern mal seine Familie fragen, wie die sich jetzt fühlt.
Ich glaube kaum dass sich jeder Berufs- und Zeitsoldat bei seiner Verpflichtung klar darüber war, dass er mal mit in den Krieg ziehen muß.

Ilonka

Ilonka40  
Ilonka40
Beiträge: 70
Registriert am: 05.03.2007


   

*.de Domains am 12.05.2010 ausgefallen
Wer hat die Wieger geklaut ?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln