Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Die Spezies Schwabe

#16 von Daniel-Langi , 17.04.2010 09:45

Ich kenne das und mache so zur Zeit mit paar Schwabenfreunden so einiges durch. Da sich wenn wir uns treffen, sich in keinster weise gleicht das geben und nehmen. Ich wohne von denen knapp 30 km entfernt. Wenn wir uns treffen wollen , soll ich immer die größte Strecke fahren, sie hätten ja immer Stress und wäre für sie besser so in Heilbronn zu treffen. Hallo !! Soll ich ihren Stress mit meinem Sprit kompensieren ?? Ist mein Vater Scheich ???

Jedenfall habe ich anfang Februar die Handbremse angezogen und mich mit denen seit dem nur einmal wieder getroffen, aber auch nur weil ich in Heilbronn war. Nach Mosbach, kommen se nur zu den Schaltjahren

Sie haben ein Haus und bis letztens noch 2 Autos.

Und seit dem bin ich dass jetzt durchziehe, bin ich auch laut ihrer Aussage komisch geworden

Naja. Sind nicht alle so, aber hier ist mal so ein reales Beispiel



Am Geburdsdaag dr Frau an scheena Spaziergang schenga, no kaa se sich dr Bloamastrauss selbr bfligga ..
Frauen haben eigene Vorstellungen von Geburtstagsfeiern und Geschenken, dem sollte man sich nicht verschliessen..

Greesere Schridd macha om d'Absätz zu schbaara
An den Schritten sollt' ihr die Schwaben erkennen ..


Jeder sieht was du scheinst,aber nur wenige fühlen was du bist !

 
Daniel-Langi
Beiträge: 299
Registriert am: 12.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.04.2010 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#17 von Flotte_Lotte , 17.04.2010 09:54

Die Schwaben sind so - und man wird sie auch nicht ändern.... ist vererbt

[Video]http://www.youtube.com/watch?v=wmWVw6bTIS4 [/Video]

Flotte_Lotte  
Flotte_Lotte
Beiträge: 304
Registriert am: 11.01.2010


RE: Die Spezies Schwabe

#18 von Flotte_Lotte , 17.04.2010 09:56

.. und es gab sie schon immer...

Zitat
Die_Sieben_Schwaben


Flotte_Lotte  
Flotte_Lotte
Beiträge: 304
Registriert am: 11.01.2010

zuletzt bearbeitet 17.04.2010 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#19 von Daniel-Langi , 17.04.2010 10:30


Jeder sieht was du scheinst,aber nur wenige fühlen was du bist !

 
Daniel-Langi
Beiträge: 299
Registriert am: 12.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.04.2010 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#20 von kalteschnauze , 17.04.2010 11:59

also solche "bedürftigen" leute kenne ich aber auch zuhauf aus dem osten . wo wir immer am geben, helfen waren und absolut nichts mal zurückkam im gegenteil noch ne "neiddebatte" gegen uns geführt wurde.... und wenn ich ehrlich bin, das hat sich bis heute als trauma festgesetzt, das ich schwerlich nochmals zusä,. mir irgendwelche leute "aufhalse" und froh bin 500 km weit weg zu wohnen . wir haben hier lockere bekannte - die auch mal von sich aus anrufen und nachfragen wegen treffen etc. ich bin in der hinsicht ne leichte "sozialschlampe", da muss man eher mich aus der reserve locken als umgekehrt.... werd auch mal dies we endlich zum telefonhörer greifen um wen anzurufen um mal zu fragen ob wir uns mal wieder sehen wollen .

jaaa diese "schaffe schaffe häusle" menthalität, oder man muss sich was schaffen denke ist mir auch fremd, da ich so gar nicht der vorsorgebausparertyp bin..... manche habe ich auch schon zum umdenken gebracht (schwaben), oder umgekehrt auch, das ich mal nach den "koschten" schaue, mehr die "geiz ist geil" menthalität gegen mein portemonaise pflege... man ergänzt sich

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Die Spezies Schwabe

#21 von altberlin ( gelöscht ) , 17.04.2010 14:59

Die "Schwob" sind generell sehr reserviert gegen alles, was nichtschwäbisch ist. Habs schon einige Male bestätigt bekommen, von Menschen, die diese Spezies schon länger kennt.
Bin froh, hier nicht auf Brautschau gehen zu müssen. Auch das ist ein sehr schwieriger Part für "Reigeschmeckte".
Die spätere wahrscheinliche Erbschaft würde dann zum Teil an eine Person aus einem anderen "Volksstamm" fallen.
Selbst davor haben viele Schwaben Angst.
Jahrhunderte wurde doch fast nur im engeren Kreis geheiratet, mit den entsprechenden Folgen. DAS hat mir sogar eine Einheimische hier in Stuttgart erzählt, also keine Voreingenommenheit!

altberlin

RE: Die Spezies Schwabe

#22 von Weilheimer , 17.04.2010 15:18

Zitat von altberlin

Jahrhunderte wurde doch fast nur im engeren Kreis geheiratet, mit den entsprechenden Folgen. DAS hat mir sogar eine Einheimische hier in Stuttgart erzählt, also keine Voreingenommenheit!



Kann ich bestätigen, das hängt aber damit zusammen, das viele Schwaben arm waren und ihren Besitz zusammenhalten mussten. Deshalb blieb man unter sich, damit das Eigentum im Dorf blieb. "Frisches Blut", neue Gene ließ man nicht zu. Die Folge davon waren Inzucht, viele Kinder kamen mit Behinderungen zur Welt. Darum gibt es im Südwesten so viele Behindertenheime. Meine Nachbarin ist eine ehemalige Berlinerin, die einen Schwaben geheiratet hat. Für die war es noch in den 60ern Jahren ein Makel "nichts mit in die Ehe gebracht zu haben". Gemeint ist dabei der Besitz an Land und Wohneigentum.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Die Spezies Schwabe

#23 von joesachse , 17.04.2010 16:07

Zitat von Weilheimer

Kann ich bestätigen, das hängt aber damit zusammen, das viele Schwaben arm waren und ihren Besitz zusammenhalten mussten. Deshalb blieb man unter sich, damit das Eigentum im Dorf blieb. "Frisches Blut", neue Gene ließ man nicht zu. Die Folge davon waren Inzucht, viele Kinder kamen mit Behinderungen zur Welt. Darum gibt es im Südwesten so viele Behindertenheime.


Hast du dafür eine belastbare Quelle oder entspringt das deiner Fantasie? Dass die Leute auf dem Lande arm waren und schon mal prinzipiell nicht weit herumgekommen sind, bzw. sich nicht viele "Fremde" in die armen Dörfer verirrten, trifft sicherlich auf die meisten ländlichen Regionen in Deutschland und wahrscheinlich sogar Europa zu.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Die Spezies Schwabe

#24 von Weilheimer , 17.04.2010 16:25

Zitat von joesachse

Hast du dafür eine belastbare Quelle oder entspringt das deiner Fantasie?



Was ist für dich eine "belastbare Quelle"? Soll ich Gentests machen? So viel Fantasie habe ich leider nicht. Die Einheimischen, zum Beispiel meine Chefin sagt auf den Albdörfern, herrschte Inzucht, damit der Besitz im Ort blieb. Was ähnliches hat mir vor ein paar Jahren ein anderer "Einheimischer" beim Konfi-Camp erzählt, also ist das sicherlich ein Funken Wahrheit dran und das es auf der Alb recht viele Behindertenheime gibt/gab, ist sicherlich auch richtig.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.04.2010 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#25 von Westhonecker ( gelöscht ) , 17.04.2010 17:45

Zitat von Weilheimer

Zitat von altberlin

Jahrhunderte wurde doch fast nur im engeren Kreis geheiratet, mit den entsprechenden Folgen. DAS hat mir sogar eine Einheimische hier in Stuttgart erzählt, also keine Voreingenommenheit!



Kann ich bestätigen, das hängt aber damit zusammen, das viele Schwaben arm waren und ihren Besitz zusammenhalten mussten. Deshalb blieb man unter sich, damit das Eigentum im Dorf blieb. "Frisches Blut", neue Gene ließ man nicht zu. Die Folge davon waren Inzucht, viele Kinder kamen mit Behinderungen zur Welt. Darum gibt es im Südwesten so viele Behindertenheime. Meine Nachbarin ist eine ehemalige Berlinerin, die einen Schwaben geheiratet hat. Für die war es noch in den 60ern Jahren ein Makel "nichts mit in die Ehe gebracht zu haben". Gemeint ist dabei der Besitz an Land und Wohneigentum.




Auch wenn es ein "Ossi" wie immer nicht gerne hört: Aber da bist Du schwer daneben getreten!
Inzucht gab es schon immer und überall auf der Welt - sogar im Osten. Bloß gab es da keine "offiziellen Heime"...?!
Denn: "Frisches Blut" habt ihr -zumindest offiziell- auch nie bekommen!!!???

Von mir aus lästere über die Schwaben - mir macht es Spass!!!
Aber warum muss man so unter die Gürtellinie greifen???


Westhonecker
zuletzt bearbeitet 17.04.2010 17:50 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#26 von Weilheimer , 17.04.2010 17:57

Westhonecker ich habe nur das wiedergegeben, was ich von einer gebürtigen Schwäbin aus Stuttgart und einem gebürtigen Schwaben aus meinem Ort gehört habe, nicht mehr und nicht weniger. Wenn es nicht stimmen sollte, beschwere dich bei deinen Landsleuten, die äußern sich so über ihre Landsleute, welche auf der schwäbischen Alb wohnen. Wenn ich das nächste Mal unseren Pfarrer i.R. sehe, werde ich ihn mal über dieses Thema ausfragen. Ich bin nicht allwissend und mir wächst auch kein Gras aus der Hand.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 17.04.2010 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#27 von Westhonecker ( gelöscht ) , 17.04.2010 18:08

Das mit den "Älblern" stimmt - bloß warum weiss ich auch nicht...
Da gibt es irgendwie so nen blöden Spruch mit: Von der Alb ra - Lepra...
Bin mit meinen 50 Jahren wohl zu jung dazu???
Bei uns wird sogar von Dorf zu Dorf "geschumpfen" - muss aber was aus uralten Zeiten sein???
Und das wird wohl überall in Deutschland sein und wahrscheinlich sogar im tiefsten Kongo...

Aber damit meine "Ossis" (absolut nicht negativ gemeint!!!) sich mal mit der "Schwaben-Materie" befassen können habe ich da nen Link gefunden und ich hoffe er funktioniert.

Sogar ich "hann des moischte net verschtanda"...


http://www.petermangold.de/

Westhonecker

RE: Die Spezies Schwabe

#28 von Westhonecker ( gelöscht ) , 17.04.2010 18:16

Jetzt habt ihr mich echt fuchsig gemacht...

Schwäbischer "Älblerrock"...

"Au i verschtand net älles"...


http://www.youtube.com/watch?v=SohbnPXo_7E[/quote]

[/quote]

Westhonecker

RE: Die Spezies Schwabe

#29 von Björn , 17.04.2010 18:22

Ey Westhoni, was ist denn mit dir los

Habe bei deinem ersten Link aber die Schwaben-Witze gefunden
http://www.petermangold.de/schwaben_witze_I.htm


Faun
"Tinta"
http://www.youtube.com/watch?v=StxtzX-4ToY&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Die Spezies Schwabe

#30 von Westhonecker ( gelöscht ) , 17.04.2010 18:24

Auwe benn i a Depp!
Jetzatle ischs xmol drenn...

Westhonecker

   

Gruß von den Werktätigen der Bekleidungsmittelindustrie
Winter im Banat


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln