Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Die Spezies Schwabe

#196 von Buhli , 10.09.2011 08:39

Oettinger? Oettinger? Was war denn da gleich? Ach ja, billiges Bier.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Die Spezies Schwabe

#197 von Smithie23 , 10.09.2011 09:29

Dieses ungebremste Selbstbewusstsein, was manche Deutsche oder Dt. Teilrepubliken an den Tag legen ist oftmals sehr unerträglich - nur weil sie vielleicht bedingt durch die Geschichte mit dem goldenen Löffel aufgewachsen sind. Wenn ich das in der Überschrift schon lese:"Schwäbisches wider den griechischen Schlendrian"
Aus dem Schwäbischen kommen die Mehrzahl an Steuerhinterzieher, die auf CD sind !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Spezies Schwabe

#198 von lomy , 10.09.2011 10:48

Zitat von Schmackes
...
Und aus Ditzingen kam noch nie was Brauchbares...



Danke für die Blumen.


Gruß Romy
__________
...es könnte alles so einfach sein...
...wieso wieso bin immer ich der Idiot?...(beides Fanta 4)

"Wo kommen all die Zweifel her
Die uns ins Herz geschlichen sind
Und uns in letzter Zeit so in Frage stellen
Sollen wir fliehen oder kämpfen
Geht es dir da so wie mir
Das man manchmal einfach nicht mehr weiß wofür..."

Toten Hosen - Ertrinken

lomy  
lomy
Beiträge: 284
Registriert am: 05.09.2007


RE: Die Spezies Schwabe

#199 von Smithie23 , 10.09.2011 12:34

Zumindest der Oettinger ist nun kein Aushängeschild für Ditzingen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Spezies Schwabe

#200 von Gelöschtes Mitglied , 10.09.2011 16:19

Zitat von lomy

Zitat von Schmackes
...
Und aus Ditzingen kam noch nie was Brauchbares...



Danke für die Blumen.





Das hat doch mit Dir nix zu tun!?
Du lebst in Ditzingen und bist dort nicht geboren und aufgewachsen.


RE: Die Spezies Schwabe

#201 von lomy , 10.09.2011 17:35

Zitat von Schmackes

Zitat von lomy

Zitat von Schmackes
...
Und aus Ditzingen kam noch nie was Brauchbares...



Danke für die Blumen.





Das hat doch mit Dir nix zu tun!?
Du lebst in Ditzingen und bist dort nicht geboren und aufgewachsen.




Keine Sorge, habe ich so auch nicht aufgefasst, habe den Smily dahinter vergessen


Gruß Romy
__________
...es könnte alles so einfach sein...
...wieso wieso bin immer ich der Idiot?...(beides Fanta 4)

"Wo kommen all die Zweifel her
Die uns ins Herz geschlichen sind
Und uns in letzter Zeit so in Frage stellen
Sollen wir fliehen oder kämpfen
Geht es dir da so wie mir
Das man manchmal einfach nicht mehr weiß wofür..."

Toten Hosen - Ertrinken

lomy  
lomy
Beiträge: 284
Registriert am: 05.09.2007


RE: Die Spezies Schwabe

#202 von Smithie23 , 12.09.2011 11:24

Bei den Schwaben scheint auch Vieles anders zu laufen, wo man dann als "Ossi" sich erstmal wundert. Die Herangehensweise an manche Dinge ist sehr unterschiedlich und auch teilweise unverständlich. Manche Verhaltensweisen sind für einen Ossi oftmals nicht nachvollziehbar, da ein wenig kompliziert und irrational. Das ist jetzt keine Beleidigung oder Diffamierung, aber Vieles dort sind unnötig kompliziert. Vielleicht liegt es auch daran, dass die soviel Geld haben und deren Herangehensweise eher Der entspricht, wie es vor 30 oder 40 Jahren war.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Spezies Schwabe

#203 von Kehrwoche , 12.09.2011 13:49

Zitat von Smithie23
Bei den Schwaben scheint auch Vieles anders zu laufen, wo man dann als "Ossi" sich erstmal wundert. Die Herangehensweise an manche Dinge ist sehr unterschiedlich und auch teilweise unverständlich.

Nenn mal ein paar Beispiele, mir fallen spontan keine ein.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Die Spezies Schwabe

#204 von Weilheimer , 12.09.2011 14:08

Mir auch nicht. Smithie war noch nie im Ländle, hat dafür einen Berg von Vorurteilen parat. Die Schwaben waren früher ein bitterarmes und fleißiges Volk und sind nur durch eigene Arbeit zu etwas gekommen. Die Wolgadeutschen, welche Katharina die Große nach Russland holte, waren überwiegend Schwaben. Auch bei der deutsche Minderheit in Rumänien waren Schwaben die Vorfahren. Das alles haben sie getan, weil sie der Not im eigenen Land entfliehen wollten und es im Leben zu etwas bringen wollten. Vom zu Hause hocken und jammern ist noch niemand auf dieser Erde zu Ruhm und Vermögen gekommen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Die Spezies Schwabe

#205 von Smithie23 , 12.09.2011 14:30

Ok, da hab ich ja jetzt was angerichtet ... löscht den Beitrag einfach, war blöd das so zu schreiben. Ich rede vom Beruflichen und da weichen einige Dinge doch ein wenig ab - will damit sagen:" Manchmal kann man es unnötig kompliziert machen, anstatt einfach." Aber vielleicht ist Anpassen und von seiner eigenen Linie etwas abweichen und sich Neuem öffnen nicht so deren Stärke.

Was aber immer wieder durchkommt ist diese Fokusierung auf den "eigenen" Berater ... manchma fragt man sich, was die wohl machen, wenn der mal paar Wochen im Urlaub ist ? Weil Viele sich nicht helfen lassen wollen, außer von der EINEN Person. Das ist ziemlich engstirnig, weil mir egal ist, wen ich dran habe ... solange man mir helfen kann. Auch scheint es normal zu sein, dass dort Jeder einen Steuerberater hat, der deren Steuererklärung macht, obwohl das nun nich schwer ist, selbst zu machen. Ich hätte kein Geld für nen Steuerberater.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 12.09.2011 | Top

RE: Die Spezies Schwabe

#206 von altberlin ( gelöscht ) , 12.09.2011 17:01

@ Weilheimer, die Schwaben mögen sich mit Fleiß aus der Armut gearbeitet haben, einverstanden. Fakt ist aber auch, und das sind eigene Erfahrungen, das wegen des Bohrens eines Loches vorher eine halbe Stunde rumgeschwätzt wird, wo, wie , wer und warum.

Der Fleiß und die Erfolge der Schwaben in allen Ehren, aber sie hatten auch, besonders nach dem Krieg, enorme Standortvorteile, wodurch Betriebsansiedlungen fast vom Himmel fielen. Gute infrastrukturelle Voraussetzungen und eine günstige Lage in der Mitte Europas sind hier von großer Entscheidung.

Im Ruhrgebiet war es durch Eisen und Steinkohle ähnlich, aber diese Ära ist zu Ende. Was wäre los in Schwaben ohne Autobilindustrie ???

.

.

altberlin

RE: Die Spezies Schwabe

#207 von peppe , 12.09.2011 18:49

Im Ruhrgebiet war es durch Eisen und Steinkohle ähnlich, aber diese Ära ist zu Ende. Was wäre los in Schwaben ohne Autobilindustrie ???

.
So ist es



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Die Spezies Schwabe

#208 von Smithie23 , 12.09.2011 21:22

Danke, so in etwa habe ich das gemeint. Auch deren Einstellung zum Geld ist eine etwas Andere leicht Extremere. Die Meisten haben viel Geld - aber geben die es auch mal aus ? Ich höre immernur "des muss sofort neu a'glegt werde!" Und wenn das mal nicht sofort am selben Tag passiert, dann fürchtet man ja Zinsverlust ... toll, liegt das Geld eben 3 Tage länger brach - die 4,74 € machens dann auch nicht, wenn man über solche Summen verfügt.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Spezies Schwabe

#209 von joesachse , 12.09.2011 22:03

Zitat von Smithie23
... die 4,74 € machens dann auch nicht, wenn man über solche Summen verfügt.


Genau das ist auch eine Stärke der Schwaben, sie rechne einfach. Und solche "Kleinbeträge" bringen auch Ergebnisse. Ich hatte mal eine Diskussion mit einem schwäbischen Kleinunternehmer, der mir berichtete, wie er das Porto in seiner Firma optimierte. Ich hörte ihm sprachlos zu und fragte dann, ob sich der Aufwand wegen 4 Cent pro Brief lohne. Seine Erwiderung war, dass er insgesamt mit dieser merkwürdigen Optimierung mit 2 Stunden Arbeit im Monat ca. 350 DM spare, das wäre doch ein ordentlicher Stundenlohn. Seit dieser Begegnung sehe ich diese scheinbare Krümelklauberei der Schwaben mit etwas anderen Augen.

Und in einer Woche 10 Mal 4,74€ verschenkt ist ein leckeres Mittagessen am Wochenende vergeben.
Wenn Du jetzt als Banker noch anfängst zu erklären, dass die 0,1% Zins im Häuslekredit ja auch nicht der Rede wert wären und es sich nicht lohne, darüber zu verhandeln, dann hast du den falschen Beruf.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.008
Registriert am: 16.07.2006


RE: Die Spezies Schwabe

#210 von peppe , 12.09.2011 22:20

Joe ..dies stimmt absolut keine Frage; jedoch wer diese Ruhe und gelassenheit nicht mit der Muttermilch aufgenommen hat verzweifelt dran..........Warten, Warten ist nicht jeder man Ding



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


   

Gruß von den Werktätigen der Bekleidungsmittelindustrie
Winter im Banat


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln