Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Geldstrafe für Zivilcourage

#1 von Pamina , 20.04.2010 23:02

Bevor ich ins Bett gehe, muß ich noch Dampf ablassen.
Ich las heute ,dass einer in München ne Geldstrafe von 600,-€ bekommen hat, weil er zwei Frauen geholfen hat, das "arme Opfer" ist auf die Schienen gefallen und hat sich das Händchen gebrochen.
Ich glaub das doch alles nicht,dem hätte ich noch ganz was anderes gebrochen und von dem Richter weiß ich gar nicht was ich halten bzw. ihm wünschen soll.
Ich bin soooooooooooooooooooooo sauer, da wundere ich mich gar nicht, wenn ich Angst habe, dass mir keiner mehr hilft......


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008

zuletzt bearbeitet 20.04.2010 | Top

RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#2 von Kehrwoche , 20.04.2010 23:08

Hier ist der Link dazu:
http://www.haschcon.com/2010/04/nachrich...-strafe-zahlen/

Lohnt sich Zivilcourage?


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#3 von Minimal , 21.04.2010 09:07

Da sind wir auch gleich bei der Frage: "welches Ereignis ist eigentlich eine Nachricht wert?". Eigentlich haben solche Meldungen nichts in den Nachrichten verloren. Täglich wird geprügelt und gemordet. Das hat sich in der Menschheitsgeschichte bis heute nicht geändert. Sich einzelne Fälle herauszugreifen und aufzubauschen nützt nur der Presse. Schlechte Nachrichten verkaufen sich immer gut. Noch besser sind schlechte Nachrichten, die Empörung hervorrufen. Unter dem Deckmäntelchen der "Nachricht" muß immer wieder mal ein derart täglich irgendwo stattfindendes Ereignis zur bloßen Befriedigung der Sensationsgier herhalten. Was wird mit der ständigen Berichterstattung über spektakuläre Fälle erreicht: der Bürger wird verunsichert, Zivilcourage wird in Frage gestellt, ein Klima der Angst wird erzeugt: "Dir kann das JEDERZEIT auch passieren!" Eines ist sicher: verängstigte, isolierte Menschen lassen sich besser unter Kontrolle halten, als unbeeindruckte, die sich in Gemeinschaften organisieren. Man könnte bei der Berichterstattung den Eindruck gewinnen, WENIGER Zivilcourage sei ein Ziel, daß unter allen Umständen zu erreichen sei.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#4 von Schlawine , 21.04.2010 10:14

Zitat von Kehrwoche
Hier ist der Link dazu:
http://www.haschcon.com/2010/04/nachrich...-strafe-zahlen/
Lohnt sich Zivilcourage?


-------

Jeder Mensch ist anders aber ich weiß aus Erfahrung, dass ich in solchen "Stresssituationen" nicht nachdenke über das was ich tue und ob es sich lohnt. Ich handele automatisch und instinktiv. Vorhersagen könnte ich das nicht.

Der vorliegende Fall ist natürlich unverständlich aber entspringt wahrscheinlich mal wieder reiner Paragraphenreiterei und der Richter hat getreu nach den Buchstaben seiner Gesetzbücher entschieden. Vielleicht hat ihm das Urteil das er sprechen musste auch nicht gefallen.


Schlawine
--------------------------

"Es ist eine andere Welt, in der man zwischen »Freiheit« und »Freizeit« nicht unterscheiden kann, »Gesellschaft« sagt und »Zielgruppe« meint, von einem »Konzept« spricht und nicht einmal eine »Idee« besitzt, von einer »Idee« spricht und nicht einmal einen Einfall hat."
Roger Willemsen

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#5 von DeutschLehrer , 21.04.2010 10:36

Zitat
Der vorliegende Fall ist natürlich unverständlich aber entspringt wahrscheinlich mal wieder reiner Paragraphenreiterei und der Richter hat getreu nach den Buchstaben seiner Gesetzbücher entschieden. Vielleicht hat ihm das Urteil das er sprechen musste auch nicht gefallen.

Dann wäre es Zeit für den Richter, auch mal Zivilcourage zu zeigen.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#6 von Pamina , 21.04.2010 14:06

DL, du sprichst mir aus der Seele,kann leider die Meinung von Minimal und Schlawine gar nicht nachvollziehen,sorry


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#7 von Kehrwoche , 21.04.2010 16:44

Zivilcourage fängt nicht dort an, wo man Gefahr läuft, die eigene Gesundheit auf's Spiel zu setzen, sondern früher.
Wie viele schimpfen das ganze Jahr lauthals über die Arbeit, die miese Bezahlung, schlechtes Arbeitsklima, Dauerdruck, zu hohe (Sprit)Preise usw.usf. und wie viele davon sind noch in der Gewerkschaft oder gehen am 1.Mai demonstrieren?
Wie viele trauen sich denn wirklich, den Mund aufzumachen, wenn des Nachbars Kinder ständig schreien?

Der Staat hat kein Geld, um die Sicherheit seiner Bürger in ausreichendem Maße zu gewährleisten, dann braucht er sich auch nicht zu wundern, wenn bald alle mit einem Colt rumrennen.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 21.04.2010 | Top

RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#8 von Björn , 21.04.2010 18:42

Ich nehme mal an (und hoffe es auch), daß bei diesem Fall unten noch eine Berufung/Revision folgt!


Faun
"Tinta"
http://www.youtube.com/watch?v=StxtzX-4ToY&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 21.04.2010 | Top

RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#9 von Pamina , 21.04.2010 18:59

Björn, das hoffe ich auch,....trotzdem ist das Urteil allein, wenn es so ,wie im Link beschrieben,schon ein himmelschreiendes Dilemma und ein Hohn für die tapferen Menschen, die im letzten Jahr für Zivilcourage ihr Leben ließen, möchte jetzt nicht in der Haut der Hinterbliebenen stecken.

Kehri, sicher hast du recht mit deiner Ansicht, aber für mich ist es erst einmal wichtig, dass Zivilcourage einfach den Platz hat, dass ich nicht einen Gedanken daran verschwenden muß, ob ich mich vielleicht ünglücklich mache, wenn ich einem Opfer helfe, weil ja der Täter vielleicht viel Kohle, sprich einen fuchsigen Anwalt, hat.
Leider muß ich das heute aber immer gleich mit bedenken.

Deine Art der Zivilcourage muß jeder für sich selbst entscheiden, wie viel er opfern will oder kann......,bei Gefahr muß man aber nicht lange überlegen müssen, sondern handeln können.......finde ich jedenfalls.


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#10 von DeutschLehrer , 21.04.2010 19:08

Zitat
Ich nehme mal an (und hoffe es auch), daß bei diesem Fall unten noch eine Berufung/Revision folgt!

Ich fürchte, das sind die 600.- Euro nicht wert.

Gruß DL


Das Leben ist ein Jammertal, aber Jeder muss da durch.

DeutschLehrer  
DeutschLehrer
Beiträge: 1.386
Registriert am: 16.12.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#11 von Kehrwoche , 21.04.2010 19:14

Ich glaube, daß Zivilcourage nur bedingt etwas mit reflexartigen Entscheidungen zu tun hat. Die eigentliche Z. entscheidet sich im Kopf, nicht im Bauch.
Andererseits, wenn man nicht auch (ungestraft) mit Bauch entscheiden darf, wie im vorliegenden Fall, entscheidet der Kopf zukünftig anders.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#12 von altberlin ( gelöscht ) , 21.04.2010 20:09

Eim Hoch dem bundesdeutschen Rechtssystem, hier zeigt sich wieder, besoffen ist man immer der Gewinner.

altberlin

RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#13 von Weilheimer , 21.04.2010 20:19

Zitat von Pamina

Deine Art der Zivilcourage muß jeder für sich selbst entscheiden, wie viel er opfern will oder kann......,bei Gefahr muß man aber nicht lange überlegen müssen, sondern handeln können.......finde ich jedenfalls.



Ohne klare Rechtslage d.h. jeder Richter entscheidet nach seinen persönlichen Ermessen nach vorhandenen unklaren Gesetzen wird es in der Zukunft mehr Menschen geben, die wegschauen. Würde ich, ehrlich gesagt, auch tun, wenn die Gefahr besteht, nach Hilfeleistung juristisch belangt zu werden.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#14 von Pamina , 21.04.2010 21:25

altberlin, leider hast du da echt nicht ganz unrecht,leider


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Geldstrafe für Zivilcourage

#15 von delta , 23.04.2010 10:38

Ein Richter hat immer die Möglichkeit das Gesetz zu biegen, er darf es lediglich nicht beugen beziehungsweise Brechen.

Im vorliegenden Fall sind offensichtlich in der öffentlichkeit nicht alle Fakten bekannt und so klingt das Urteil eben irritierend.


delta  
delta
Beiträge: 7.629
Registriert am: 11.09.2009


   

Was haltet Ihr von dem Spruch:
1. Mai


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln