Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#46 von delta , 03.05.2010 20:30

Dieser Satz bedeutet nichts anderes als das man zum Ausdruck bringen sollte wie ernst man es gegenüber seiner Wähler/ Volk meint,
Da muß man nicht unbedingt einen Gottesbezug deswegen nachweisen.
Aber es klingt wohl ein Bisschen blöde, wenn ich stattdessen sagen würde " So wahr mir Maier, Schmid, Huber " helfe.
Also auf was soll er sonst seinen symbolischen Eid schwören.
Etwas auf Schröder selbe , der ja bewissen hat was Er für einer war.
Wenn einer sich berufen fühlt ein Volk zu führen, dann sollte er auch im Stande sein, dies Würdevoll zu tun.
Es mutet schon seltsam an, wenn ich hier schon mal den Ton verfehle und gleich dafür gegeiselt werd, und wenn es dann um solche
Zeitgenossen geht, die ein ganzes Volk An und ausschmieren nach entschuldigungen gesucht wird.

Wie heißt es schön " Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass "


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 03.05.2010 | Top

RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#47 von Mario069 , 04.05.2010 08:23

So wahr mir Gott helfe... Was soll ich von einem Politiker halten, der das herunterbetet, ohne es ernst zu meinen? Da kann ich kaum erwarten, dass er in anderen Dingen Konsequenz und Ehrlichkeit besitzt.

Ehrlicher wäre es ohnehin zu sagen, so wahr mir Konzern Sowieso helfe.

Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#48 von delta , 04.05.2010 09:01

Nochmals,
Die Sinnfage ist doch, sind wir bereit zu verstehen, warum wir solch eine Formel wählen, die das zusammen leben
auf friedlichen, Sozialen Wege sichert.
Ich weis, das viele aus der ehemaligen Republik keinen christlichen Bezug haben, aber wir brauchen zumindest einen
Ethos, der dies von Personen verlangt, die glauben sie wären berechtigt ein Volk zu führen.
Ansonsten wären alle anderen Instutionen Makulatur.
Dann brauchen wir keinen Samariter der sich um Alte, Kranke und schwache Menschen bemüht.
Dann brauchen wir auch kein Gesetz, weil dann das Gesetz des Stärkeren gilt.
Dann können wir uns auch wieder offizell Leibeigne halten, die malgerad so vielbekommen, das sie ihre astrbeit verrichten können.
Man könnte dies beliebig fortsetzen.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#49 von Schlawine , 04.05.2010 16:14

Delta, ich bin im christlichen Glauben erzogen worden und trotzdem halte ich das "so wahr mir Gott helfe" für eine reine Floskel so lange man nicht mit seinem Glauben dahinter steht.
Wenn ich nicht an einen Gott glaube kann ich auch sagen:"Beim Leben meiner Oma" oder "So wahr ich heute Abend noch ein Bierchen trinken gehe".
Diese Floskel hat nichts mit dem nachfolgenden tatsächlichen Handeln zu tun. Damit möchte der liebe Gott (wenn es ihn den gibt) manchmal wahrscheinlich lieber gar nichts zu tun haben.
Mir ist ein Politiker lieber der sich ehrlicher Weise diese Floskel erspart und sich hinterher in seinem Handeln trotzdem an christlichen Werten orientiert. Das Eine hat mit dem Anderen für mich nichts zu tun.


Schlawine
--------------------------

"Es ist eine andere Welt, in der man zwischen »Freiheit« und »Freizeit« nicht unterscheiden kann, »Gesellschaft« sagt und »Zielgruppe« meint, von einem »Konzept« spricht und nicht einmal eine »Idee« besitzt, von einer »Idee« spricht und nicht einmal einen Einfall hat."
Roger Willemsen

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#50 von delta , 04.05.2010 16:33

Selbstverständlich ist der Spruch zu einer Floskel verkommen von gewissenlosen Machtmenschen,
aber heißt das zwangsläufig für uns andere, das dies für alle gilt. Müssen wir uns das zu eigen machen
was eine Gewissenlose Schicht uns vorlebt, ich denke nein.
Geht es auch nicht um unsere aller Freiheit, wenn wir sie gewähren lassen.
Wenn wir selbst keinen Bezug dazu haben, brauchen wir uns nicht wundern, wenn wir von gewissenlosen
Typen Beherrscht werden.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#51 von Schlawine , 04.05.2010 16:52

Wir "reden" aneinander vorbei. Ich persönlich habe Bezug zu dieser Aussage "so wahr mir Gott helfe". Ähnlich wäre es zu sagen "bei allem was mir heilig ist". Mir würde es auch etwas bedeuten wenn ich einen Schwur mit einer Hand auf der Bibel leiste. Allerdings kann ich nicht erwarten dass das alle so sehen.
Es ist nun mal jeder Mensch anders groß geworden. Deshalb aber noch lange nicht schlechter.
Nochmal: Ein Politiker der so ehrlich ist nicht "Gott" in seinen Schwur einzubeziehen weil er nicht an ihn glaubt ist mir sehr viel sympatischer als der, der bei Gott schwört und sich gar nichts dabei denkt. Heuchler gibt es genug auf der Welt und sogenannte Christen die sich alles andere als christlich verhalten auch.
Die sind meiner Meinung nach übrigens gewissenloser als ein Politiker der seinen Eid ohne "Gott" leistet. So lange er gute Arbeit macht wird er "Gottes Hilfe" wohl trotzdem erhalten.


Schlawine
--------------------------

"Es ist eine andere Welt, in der man zwischen »Freiheit« und »Freizeit« nicht unterscheiden kann, »Gesellschaft« sagt und »Zielgruppe« meint, von einem »Konzept« spricht und nicht einmal eine »Idee« besitzt, von einer »Idee« spricht und nicht einmal einen Einfall hat."
Roger Willemsen

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#52 von delta , 04.05.2010 19:51

Warum sagst du nicht gleich was du meinst, jetzt sind wir uns einig.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#53 von Björn , 04.05.2010 22:44

Zitat von Schlawine
Es ist nun mal jeder Mensch anders groß geworden. Deshalb aber noch lange nicht schlechter.
Nochmal: Ein Politiker der so ehrlich ist nicht "Gott" in seinen Schwur einzubeziehen weil er nicht an ihn glaubt ist mir sehr viel sympatischer als der, der bei Gott schwört und sich gar nichts dabei denkt. Heuchler gibt es genug auf der Welt und sogenannte Christen die sich alles andere als christlich verhalten auch.
Die sind meiner Meinung nach übrigens gewissenloser als ein Politiker der seinen Eid ohne "Gott" leistet.


Dem stimme ich auch voll und ganz zu!!!

Zitat von delta
Selbstverständlich ist der Spruch zu einer Floskel verkommen von gewissenlosen Machtmenschen,
aber heißt das zwangsläufig für uns andere, das dies für alle gilt. Müssen wir uns das zu eigen machen
was eine Gewissenlose Schicht uns vorlebt, ich denke nein.
Geht es auch nicht um unsere aller Freiheit, wenn wir sie gewähren lassen.
Wenn wir selbst keinen Bezug dazu haben, brauchen wir uns nicht wundern, wenn wir von gewissenlosen
Typen Beherrscht werden.


Ich sehe in dem Spruch "So war mir Gott helfe..." und dem Glaube an irgendeinen Gott, keine erforderliche Grundlage für irgendeine tatsächliche Freiheit, weder in Deutschland noch anderswo Genauso wenig, daß ich durch meinen "Nichtglauben" irgendwelchen gewissenlosen Typen Hilfestellung leiste!


City
"Am Fenster-Live"
http://www.youtube.com/watch?v=wXf0SFKj-NY&NR=1

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#54 von Ilrak , 18.05.2010 18:08

Ach , laßt doch den Muslimen ihre Landesministerin ,
solange die FDJ die Kanzlerin stellt , ist doch alles in Ordnung , oder ?

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.530
Registriert am: 28.10.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#55 von lutzi , 18.05.2010 23:22

Zitat von Ilrak
Ach , laßt doch den Muslimen ihre Landesministerin ,
solange die FDJ die Kanzlerin stellt , ist doch alles in Ordnung , oder ?



Das nenn ich mal Humor....Hallo allen,

Aber gelacht wird vermutlich am Bosporus das wir es nicht mehr schaffen(und schon gar nicht die C. d. u.) ,Spizenleute zu haben die solche Ämter begleiten dürfen und können...-armes Deutschland. Ich will der Fau Özkan als Vorzeigemigranten auch nicht zu nahe treten aber vielleicht sollten wir das buch von Samuel P. Huntington "Kampf der Kulturen" mal lesen um zu verstehen um was es hier eigentlich geht...ich hab es gelesen und mir wird Angst dabei. Erdogans Äusserungen über sein Land und über die türkischstämmigen Landsleute als Speerspitze des Islam in aller Welt(bei seiner rede in der kölnarena) und seinen neuesten Treffen im Iran zum neuen Atomenergieprogramm(Europa feiert es als Kompromis)...na ich weiss nicht. Und wenn ich dann gestern in der "SZ" lese das bei 25% aller Neugeborenen in Deutschland mindestens ein Elternteil einen Migrationshintergrund hat(ohne Sowjetdeutsche) und das dann hochrechne auf die nächsten 50 Jahre...umd dann in der "Heilbronner Stimme" sehe das der Ausländeranteil(ohne sowjetdeutsche) in Heilbronn bei 19,8(sechsthöchster wert in Deutschland) liegt.....
DANN sind Politiker mit Migrationshintergrund eindeutig in der Minderheit und sollten schleunigst ihren Anteil mindestens verdoppeln und wenigstens einen halbmond in die Deutsche Fahne integrieren(sehen wir bestimmt zur WM wieder haufenweise) oder aber wir besinnen uns endlich wieder was wir sind....
Aber so lange Politik im Sinne zum Wohle des Volkes gemacht wird ist mir wurscht auf wen oder was geschwohren wird nur sollte nicht vergessen werden welches Volk gemeint ist

grüssle vom Lutzi

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#56 von Mario069 , 19.05.2010 10:32

Genau, wir führen Geburtenkontrolle für Zuwanderer ein und sorgen dafür, dass nur noch DEUTSCHE Frauen Zugang zu Schwangerschaftsuntersuchungen kriegen. Dann regelt sich das von selbst. Ach ja, nicht zu vergessen, dass sich DEUTSCHE nur noch mit DEUTSCHEN paaren dürfen. Eine Bumsprämie wäre auch nicht schlecht.

Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#57 von delta , 19.05.2010 15:34

Lutzi, Lutzi
das ist ein sehr heißes Eisen was du da anfassen tust.
Verbrenn dir mal da nicht zu sehr die Finger.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#58 von Minimal , 19.05.2010 17:33

Kaum ein Deutscher dürfte mit den Perspektiven zufrieden sein: die größte Ausländergruppe sind die Türken, und die wächst und wächst. Das wäre an sich kein Problem, wenn die Türken nicht hier in Deutschland ihr Türkenreich ausleben würden. Die Deutschen selber bekommen zu wenig Kinder und würden aussterben, wenn sich nichts ändert. Obwohl weder das eine noch das andere im Sinne der Deutschen sein kann, und sich die meisten darüber einig sein dürften, schafft es das Volk nicht gegenzusteuern. Das einzige, was es machen kann, ist heute SPD und morgen CDU zu wählen oder gleich zu hause zu bleiben. Das Volk läßt sich nur verwalten, es ist nicht in der Lage, seine Geschicke zu steuern.

Solche Gedanken mögen zwar als heißes Eisen bezeichnet werden können, haben mit Ausländerfeindlichkeit aber eher weniger zu tun. Es ist die Sorge um den Niedergang des eigenen Volkes.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#59 von delta , 19.05.2010 17:56

Minimal
das sehen manche anders, man wird sehr schnell in die braune Ecke gestellt.
Nationales gedanken gut in dem man sein eigenes Volk im eigenen Lande im
vordergrund stellt kommt nicht gut an, ich spreche aus Erfahrung. Der Deutsche
Bürger hat verlernt seine Intressen wahr zu nehmen. Heute baut man zum Beispiel
lieber Straßen, Brücken und Schulen in Afganistan und hier im Lande läßt
man dergleichen verotten, nein man nimmt uns immermehr ab an leistungen , Steuern
und vieles mehr um sich im Ausland auf kosten des deutschen Volkes hervor zu tun.


delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Türkischstämmige CDU-Ministerin

#60 von Björn , 19.05.2010 19:10

Zitat von delta

Heute baut man zum Beispiel
lieber Straßen, Brücken und Schulen in Afganistan und hier im Lande läßt
man dergleichen verotten, nein man nimmt uns immermehr ab an leistungen , Steuern
und vieles mehr um sich im Ausland auf kosten des deutschen Volkes hervor zu tun.


Das gehört zwar nicht zum Thema hier, aber bei der immer wieder von delta kommenden Behauptung, muß ich mich wundern, daß wir auf den so verrotteten Straßen und Brücken noch so gut fahren können (sogar über 200 km/h auf der AB)
Allein im Raum Würzburg, Nürnberg, Stuttgart und Heilbronn sind in den letzten Jahren mehrfach Millionen und Abermillionen Euro für den Straßenbau und -ausbau ausgegeben wurden oder sind noch in laufenden Baumaßnahmen eingeplant (allein bei den Autobahnen u.a. A3 Würzburg, A6 von Nürnberg bis Mannheim, A6+9 Raum Nürnberg, A81 Würzburg- Umbau Kreuz Weinsberg- Stuttgarter Ecke usw. usw.). So sehen also z.B. verrottete 6-spurige Autobahnen in Deutschland aus


City
"Am Fenster-Live"
http://www.youtube.com/watch?v=wXf0SFKj-NY&NR=1

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 19.05.2010 | Top

   

Arbeitsrecht
Wer hat den Tatort heute 6.6. gesehen ? Pflegepr


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln