Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#1 von mutterheimat , 24.05.2010 22:54

Wenn man sich mal die deutschen Politiker der heutigen Zeit so ansieht, ihren Werdegang verfolgt und ihre Arbeit näher betrachtet, so ergibt sich wohl ein recht gemischtes Bild. Titanen sehen ich überhaupt nicht mehr. Durchschlagende Aussagen sind, von wenigen Dingen abgesehen, Mangelware. Auf den Tisch hauen, toben das die Wände wackeln, al la Herbert Wehner, oder Franz Josef Strauss, können überhaupt keine mehr. Bundestagsdebatten in denen, im wahrsten Sinn des Wortes, die Fetzen flogen; wie schreibt man das. Klare Ansagen an den Wähler, sind kaum noch vorhanden. Wenn ich daran denke, wie unser 68 Straßenkämpfer Joschka einstmals den Bundestagspräsidenten anging, (mit Verlaub, sie sind ein Arschloch), anschließend aus dem Saal flog, wenige Zeit später, in Turnschuhen, den Amtseid leistete. Das waren noch Zeiten. Da hat Politik noch Spaß gemacht. Da war noch Herzblut dabei. Da hat man sich noch, im wahrsten Sinn des Wortes, an der Krawatte durchgeschüttelt. Da gab`s noch auf "Maul". Und heute, man könnte manchmal den Knüppel nehmen und dazwischen schlagen. Wo sind unsere Haudegen. Wo sind die Männer und Frauen, welche auch mal dazwischen rauchen und ein Feuerwerk beginnen, welches an die alten Zeiten erinnert. Nur noch ein Gezerre und Geknatsche und rumgeeiere. Wie sehen das die Leser dieser Zeilen? Ist doch bestimmt eine Diskussion wert!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#2 von Minimal , 24.05.2010 23:24

Franz Walter hat schon öfter darüber geschrieben, das Thema ist eigentlich entmystifiziert:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,451902,00.html

"...Fast 100 Jahre lang waren vor allem die klassischen Milieuparteien - die Sozialdemokratie, das katholische Zentrum und in deren Erbfolge auch noch die frühe Christdemokratie - Vertretungen der sozialen Underdogs mit Aufstiegsaspirationen, die in der offiziellen Gesellschaft keine Entfaltung fanden. Hier boten die Parteiorganisationen Emanzipationswege an, gleichsam eigenkulturelle Leitern für weiterführende Karrieren.

Mittlerweile aber sind Parteien Mittelschichtveranstaltungen, Vehikel für diejenigen, die ihre Aufstiegschance bereits genutzt haben und über die Parteien ihr Chancenpotential zusätzlich noch optimieren wollen. Deshalb ist dort auch allenthalben und unisono programmatisch von der "Chancengesellschaft" für die Befähigten von Optionen und Gelegenheiten die Rede."


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 24.05.2010 | Top

RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#3 von Ilrak , 25.05.2010 10:18

Klar , wer wirklich gut ist , wird sich hüten , in die Politik zu gehen ,
nichtzuletzt deshalb , weil er erkennt , was da gespielt wird .
So landet im besten Falle die zweite Garnitur in den Gremien .

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#4 von Mario069 , 25.05.2010 12:08

Das ist eine andere Zeit. Leute wie Brandt oder Strauß können sich doch kaum noch entwickeln. Heute kommen Lackaffen ohne Vergangenheit und ohne Charisma in Parteiämter. Nach dem Abi geht's direkt an die Uni. Die haben nicht mehr Ausstrahlung als ein Werbefuzzi oder Bankkaufmann. Das ist die Schattenseite der Dienstleistungsgesellschaft. Da ist doch kaum noch einer, der sich sozusagen hocharbeiten muss. Ich kenne die Lebensläufe der Politiker nicht, aber mir scheint, dass solche Figuren wie Söder oder Heil mit einem goldenen Löffel im Mund geboren wurden und das richtige Leben gar nicht kennen. Mittelschichtsveranstaltung trifft es gut, finde ich.


Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2010 | Top

RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#5 von Kehrwoche , 25.05.2010 12:36

Warum ist das so? Weil jede Diätenerhöhung von lauten Buhrufen begleitet wird, aber auch bei den Politikern die Einkommensschere im Vergleich zu möglichen Verdiensten in der freien Wirtschaft immer weiter auseinanderklafft, .
Solange die Verdienstmöglichkeiten denen der freien Wirtschaft hinterherhinken, solange verspüren viele auch kein Verlangen in die Politik zu gehen und wir bekommen nur durchschnittlich begabte Politiker.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#6 von Minimal , 25.05.2010 12:56

Der Verdienst ist in keinem Fall eine Erklärung. Die Leute, die MH aufgelistet hat, waren Individualisten, denen ging es nicht ums Geld. Topic ist das Verschwinden der Individualisten aus der Politik, da kann man nicht mit monetären Begründungen ankommen.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#7 von Mario069 , 25.05.2010 15:12

Die Sache mit den Verdienstmöglichkeiten wird ja gern mal hervorgekramt. Mal ganz nebenbei: Unter Demokratie verstehe ich, dass ich gefragt werde, ob ich mit unseren Politikern zufrieden genug bin, dass ich als Steuerzahler eine Diätenerhöhung für gerechtfertigt halte.

Die Hauptsache ist: Wenn jemand freiwillig in die Politik geht, um eine Machtposition zu erreichen, sein Geltungsbedürfnis zu befriedigen oder tatsächlich, um etwas für die Menschen zu tun, kann sich nicht an Verdienstmöglichkeiten in der freien Wirtschaft messen lassen. Es ist schließlich überhaupt nicht sicher, dass ein Politiker in der freien Wirtschaft eine ähnliche Führungsposition erreichen würde. Gibt es einen aktiven oder ehemaligen Politiker, der am Hungertuch nagen oder auch nur gelegentlich aufs Konto schauen müsste? Und wieviele Menschen leben in diesem Land, die unter der Arbeit der Politiker leiden müssen? Sie sollen eine angemessene Entschädigung für ihre Arbeit erhalten, keine Frage, aber es ist nicht gerechtfertigt, Politiker wegen angeblicher entgangener Gehälter zu bemitleiden. Die sollen erstmal kapieren, dass sie keineswegs nur ihrem Gewissen sondern allen Menschen in diesem Land verpflichtet sind, nicht nur einer kleinen Schicht, die sich Lobbyismus leisten kann.

Mario069  
Mario069
Beiträge: 231
Registriert am: 05.12.2009


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#8 von Kehrwoche , 25.05.2010 17:31

Zitat von Minimal
Der Verdienst ist in keinem Fall eine Erklärung. Die Leute, die MH aufgelistet hat, waren Individualisten, denen ging es nicht ums Geld. Topic ist das Verschwinden der Individualisten aus der Politik, da kann man nicht mit monetären Begründungen ankommen.


Klar ist der Verdienst entscheident. Die Individualisten, von denen du sprichst, rekrutieren sich aus dem Pool derer, die zur Verfügung stehen. Viele gute, junge Leute, die bei den Jusos oder der Jungen Union mit Politik angefangen haben, konzentrieren sich mehr auf ihre glänzende Karriere in der freien Wirtschaft, als auf eine ungewisse in der Politik. Denn ob sie es bis in die erste Reihe der Politikergarde schaffen, ist auch nicht sicher.
Und ob es den Individualisten von damals nicht ums Geld ging, wissen wir nicht. Das ist nur eine vage Vermutung, die auf ewig unbewiesen bleiben wird.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#9 von mutterheimat , 25.05.2010 20:37

Ich will gar nicht bestreiten, daß es zum guten Teil an der Bezahlung liegt, was ich allerdings erst mal in die 2. Reihe stellen will. In erster Linie ist es wohl die Verdrossenheit, das Gezerre und Gezänk innerhalb des Bundestages und der Parteien. Dazu kommt, daß Nachwuchskräfte alle schon mit dem goldenen Löffel im "Maul" groß geworden sind. Warum sollen sie sich also noch herumprügeln. Damit aus dem goldenen Löffel einer aus Platin wird???? Nur wenige haben noch echt auf die Hörner bekommen. Frau Merkel gehört dazu. Allerdings fängt auch sie schon kräftig an, die Vergesslichkeit einzuschalten. Was für ein Unterschied ist es, wenn man sich mal die Leistungen anschaut, welche die Außenminister drauf hatten und drauf haben. Da reichen bereits Vergleiche vom Straßenkämpfer Joschka und der Westerschwelle, zu den Herren Genscher und Kinkel. Weiter zurück will ich gar nicht gehen. Ein Drama, das ist gnädig ausgedrückt. Ich glaube, wenn Franz Josef Strauß und Herbert Wehner aus ihren Gräbern aufstehen könnten, um das hier zu sehen, ich zweifle ob das Mauerwerk des Bundestag das Donnerwetter aushälten könnte. Da würden nicht blos die Wände wackeln. Wenn man sieht, wie sich die eigenen, deutschen Politiker, heutzutage an der Nase herumführen lassen, so wünschte man, das ein Herr Kohl, ein Franz Josef Strauß, ein Bernard Vogel, ein Willy Brand, ein Rainer Barzel und manch anderer in die Sessel zurück kehren. Wir fahren geradewegs an die Wand, weil nur noch blinde Hühner und Hähne am Lenker sitzen und den extrem wenigen guten, (z.B. ein Herr Guttenberg als Wirtschaftsminister und nicht als Verteidigungsfritze), das Leben schwer machen. Laß den EU Laden richtig heiß werden, (bis jetzt ist er nur handwarm), dann soll man mal sehen, wer bereit ist die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.275
Registriert am: 03.02.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#10 von Kehrwoche , 25.05.2010 20:54

Passend zum Thema kam vorhin in den Nachrichten, daß Hessens Ministerpräsident Roland Koch seine Ämter niederlegt und sich aus der Politik zurückzieht, um künftig seine Brötchen in der Wirtschaft verdienen zu können.
Wer denkt, daß er dann weniger verdient, irrt.

http://www.faz.net/s/Rub5785324EF2944035...n~Scontent.html


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#11 von Weilheimer , 25.05.2010 21:04

Ich bin der Meinung, der Koch geht, weil er spätestens bei der nächsten Landtagswahl in Hessen, frei nach Mutterheimat einen Fußtritt erhalten würde. Weil er nicht blöd ist und das weiß, verschwindet er nun aus der Politik, um irgendwann man wie Phönix aus der Asche als Kanzlerkandidat aufzuerstehen. Ich mag diesen Typen nicht.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#12 von Minimal , 26.05.2010 00:39

Zitat von Kehrwoche

Zitat von Minimal
Der Verdienst ist in keinem Fall eine Erklärung. Die Leute, die MH aufgelistet hat, waren Individualisten, denen ging es nicht ums Geld. Topic ist das Verschwinden der Individualisten aus der Politik, da kann man nicht mit monetären Begründungen ankommen.


Klar ist der Verdienst entscheident. Die Individualisten, von denen du sprichst, rekrutieren sich aus dem Pool derer, die zur Verfügung stehen. Viele gute, junge Leute, die bei den Jusos oder der Jungen Union mit Politik angefangen haben, konzentrieren sich mehr auf ihre glänzende Karriere in der freien Wirtschaft, als auf eine ungewisse in der Politik. Denn ob sie es bis in die erste Reihe der Politikergarde schaffen, ist auch nicht sicher.
Und ob es den Individualisten von damals nicht ums Geld ging, wissen wir nicht. Das ist nur eine vage Vermutung, die auf ewig unbewiesen bleiben wird.




Du hast den Artikel von Franz Walter sicher nicht gelesen, oder?


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#13 von Kehrwoche , 26.05.2010 01:41

Zitat von Minimal
Du hast den Artikel von Franz Walter sicher nicht gelesen, oder?

Nur überflogen. Darüber sind schon viele Kommentare geschrieben worden.
Aber mit diesem Satz: "Mittlerweile aber sind Parteien Mittelschichtveranstaltungen, Vehikel für diejenigen, die ihre Aufstiegschance bereits genutzt haben und über die Parteien ihr Chancenpotential zusätzlich noch optimieren wollen." bestätigt er meine Meinung. Das andere Aspekte auch noch eine Rolle spielen, habe ich nie bestritten. Mir fiel halt der schnöde Mammon nur als erstes ein.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#14 von Ilrak , 26.05.2010 09:31

Ich denke auch , daß viele junge Leute , die innovativ und kreativ sein möchten ( und können )
und auch ein Ergebnis ihrer Arbeit sehen wollen , von den langwierigen , lähmenden Prozessen
der Demokratie eher abgeschreckt werden .
Jahrelange , kleinliche Diskussionen und Berücksichtigung der Animositäten der Opposition und/oder des
Koalitionspartners , die solange alles bremsen , bis nach vier oder fünf Jahren die Karten neu gemischt werden , ohne
vorher was erreicht zu haben , das ist nichts für jemanden , der wirklich was schaffen will .


Karli

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


RE: Deutschland und deine Politiker. Wo sind die extrem guten geblieben?

#15 von Flotte_Lotte , 26.05.2010 20:02

Zitat von Mario069
Das ist eine andere Zeit. Leute wie Brandt oder Strauß können sich doch kaum noch entwickeln. Heute kommen Lackaffen ohne Vergangenheit und ohne Charisma in Parteiämter. Nach dem Abi geht's direkt an die Uni. Die haben nicht mehr Ausstrahlung als ein Werbefuzzi oder Bankkaufmann. Das ist die Schattenseite der Dienstleistungsgesellschaft. Da ist doch kaum noch einer, der sich sozusagen hocharbeiten muss. Ich kenne die Lebensläufe der Politiker nicht, aber mir scheint, dass solche Figuren wie Söder oder Heil mit einem goldenen Löffel im Mund geboren wurden und das richtige Leben gar nicht kennen. Mittelschichtsveranstaltung trifft es gut, finde ich.



.

Moin,

der Beitrag gefällt mir!

Flotte_Lotte  
Flotte_Lotte
Beiträge: 304
Registriert am: 11.01.2010


   

AfD- eine Alternative für Deutschland ?
Blocken von Mobilfunk


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln