Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#31 von Momo , 13.06.2010 17:01

Hi Kirschli,
ich bin zwar NUR ein Hobbyzüchter, aber meine Welpen bellen HOCHdeutsch und kommen aus gutem Hause (bissel Werbung für mich mach)

Unsere kleinen Racker werden liebevoll gross gezogen, keine Massenhaltung, minimum zwei Arztbesuche und sind eh weng billiger, als vom Züchter und ich denke einen wahren Hundeliebhaber ist das wurscht ob sie Papaiere haben oder nicht, hauptsache gesund und ein wirklicher Bolonka..


 
Momo
Beiträge: 73
Registriert am: 12.05.2010


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#32 von abtwalter , 13.06.2010 17:26

da geb ich dir recht,wir haben unseren aus dem Tierheim.sie war 6 monate als wir sie geholt haben.keine papiere,keiner weiß was sie wirklich ist,aber robust und immer gesund und treu.da helfen keine papiere!


abtwalter  
abtwalter
Beiträge: 673
Registriert am: 12.07.2009


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#33 von Weilheimer , 13.06.2010 17:36

Mir ist es auch egal, ob mein Hund ein "von" ist.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#34 von kleinmini , 13.06.2010 17:50

Großer Hundehandel zur zeit im Netz, Adresse war aus Berlin verkaufen Bolonka Welpen 300,0euro dann bekamm ich eine E-Mail Aus England.
Import von Hunden nein danke,kein bedarf.
Sollte Flughafen angeben ,Adresse,und Kto Nr. sowas kann echt nicht wahr sein.
Ja meiner ist zwar mit Papiere aber war mir egal ob mit oder ohne,ohne wäre er genauso teuer gewessen 500euro.
Mir war es vorallem wichtig das unser Welpe gesund ist.
Augenauf beim Hundekauf,Tierheim ist doch gut...diese Tiere brauchen ja auch ein zuhause.
Bei uns musste es ein welpe sein wegen unseren Westie das er ihn kenn von klein auf,klappt dann besser.

 
kleinmini
Beiträge: 23
Registriert am: 31.05.2010


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#35 von Westhonecker ( gelöscht ) , 13.06.2010 19:11

Wer sich einen Hund zulegen möchte und "Anfänger" ist... - sollte sich immer einen Welpen zulegen. Den kann man noch erziehen. Ältere Hunde die gewisse "Macken" haben lassen sich schlecht umerziehen und könnten sogar gefährlich werden. Habe das im eigenen Umfeld erlebt: Hund vom Tierheim geholt - "Macke" gehabt - dann ging es auch noch für ein Saugeld zum "Hundeflüsterer" - und der "Mackenhund" hat Wochen später trotzdem zugebissen.
Fazit: Anzeige bei der Polizei, Schmerzensgeld wurde fällig und der Hund wurde eingeschläfert.

Ob ein Hund Papiere hat oder nicht ist eigentlich egal - Hauptsache er ist gesund. Und Mischlinge sind eigentlich auf Dauer gesehen gesünder und langlebiger - großteils auch irgendwie "schlauer". Ich spreche da aus 45 Jahren Erfahrung. Mein Retriever hat auch keine Papiere...
Er "entstand" durch herbeigeführten? Zufall... und nicht über Züchter nur um Papiere zu haben. Da ist mir zuviel Inzucht drin und "Mackenhunde" gibt es da in Mengen. Bloß gibt das nie ein Züchter zu - er will ja schließlich verdienen...
Im Prinzip ist mein reinrassiger Retriever also auch ein "Mischling". Hat aber den Vorteil, dass er noch nie krank war und auch die "typischen" Krankheiten dieser Rasse nie hatte. Er hat auch nicht die angezüchtete Wohnungsgröße wie es momentan gerade "in" ist. Er hat locker die Größe eines Schäferhundes mit einer Rückenhöhe von 67 cm (der große "Knutschkopf" fehlt da noch höhenmäßig...) und einem Gewicht von 42 Kilo.

Wer sich einen Hund zulegen will muß irgendwie sein Herz entscheiden lassen. Und dann ist es egal ob das Tier Zuchtpapiere hat oder nicht und welcher Rasse es angehört. Man muß es lieb haben aber auch wissen welche Verantwortung man dafür übernimmt!


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Retriver Spike 1.jpg 
Westhonecker
zuletzt bearbeitet 13.06.2010 19:13 | Top

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#36 von abtwalter , 13.06.2010 19:20

so wars bei uns,da hat bei beiden das Herz entschieden,meins und das vom hund.ich hab ihn gesehen und es war geschehen.meine frau wollte erst nen anderen,ist aber jetzt froh das wir sie haben.der tierarzt sagte auch das ein mischling gesünder und kräftiger ist.bis jetzt kann ich das bestädigen.wir haben sie 10 jahre,ohne eine krankheit.


abtwalter  
abtwalter
Beiträge: 673
Registriert am: 12.07.2009


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#37 von Momo , 13.06.2010 19:37

Also, ich will und kann nicht alle Züchter über einen Kamm scherren. Aber fakt ist, dass wirklcih Rassen über Inzucht entstanden ist Aber natürlich gibt es auch viele Rassen die nicht überzüchtet sind. So wie der Bolonka

Ich habe auch einen grossen Hund. sie ist ein dreifacher Mischling .. Jagdhund, Labrador und Rottweiler, die Gute ist jetzt 7 Jahre, war noch nie krank und hat ein wahnsinnig guten Charakter.. Und dann klein-Jojo.. Sie habe ich ja oben schon vorgestellt. Die Anderen, auf dem Foto, sind Gasthunde, da ich ein kleines Pfötchenhotel habe


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Cara.jpg 
 
Momo
Beiträge: 73
Registriert am: 12.05.2010

zuletzt bearbeitet 13.06.2010 | Top

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#38 von Westhonecker ( gelöscht ) , 13.06.2010 19:55

Zitat von abtwalter
so wars bei uns,da hat bei beiden das Herz entschieden,meins und das vom hund.ich hab ihn gesehen und es war geschehen.meine frau wollte erst nen anderen,ist aber jetzt froh das wir sie haben.der tierarzt sagte auch das ein mischling gesünder und kräftiger ist.bis jetzt kann ich das bestädigen.wir haben sie 10 jahre,ohne eine krankheit.



Das glaube ich Dir auf Anhieb und wünsche Euch noch viel Freude mit dem Hund. Ich freue mich auch jeden Tag über mein schwäbisches "Viechle".
Meinen 1.Hund "bekam" ich mit 3 Jahren (1963... - Papa hatte es gut gemeint?). Es war ein Bernardiner auf dem ich echt reiten konnte...
Teils hatte ich 2 Hunde gleichzeitig gehabt und habe nie schlechte Erfahrungen gemacht. Meinem "Großen" können sogar wildfremde Kinder den besten Knochen aus dem Maul rauswerkeln ohne dass der überhaupt nur zuckt. Der ist auch schon öfters mit einem Bobby-Car regelrecht überfahren worden... - juckt den überhaupt nicht! Ist halt auch Erziehungssache...
Habe zusätzlich seit ca. 1 Jahr noch eine Hündin (Mischling aus weiß Gott was...). Ist ein Mitbringsel aus Italien und wirklich offiziell echt gefährlich! Die doofe Nudel hat vor nix Angst und ist mein "Bodyguard"...
Hat größere Reißzähne wie mein Retriever!!!
Ihr Name offiziell: Leila - hört aber auch auf Hyäne oder Monsterfresse (Erziehungssache...?)

Im Anhang ein Bild...
Sieht gefährlich aus und ist sie auch - ist aber im Umgang mit Kindern, anderen Tieren und Menschen harmlos.
Außer ich sage was...


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Heute aufgenommen 010.jpg 
Westhonecker
zuletzt bearbeitet 13.06.2010 19:56 | Top

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#39 von Westhonecker ( gelöscht ) , 13.06.2010 19:57

Zitat von Westhonecker

Zitat von abtwalter
so wars bei uns,da hat bei beiden das Herz entschieden,meins und das vom hund.ich hab ihn gesehen und es war geschehen.meine frau wollte erst nen anderen,ist aber jetzt froh das wir sie haben.der tierarzt sagte auch das ein mischling gesünder und kräftiger ist.bis jetzt kann ich das bestädigen.wir haben sie 10 jahre,ohne eine krankheit.



Das glaube ich Dir auf Anhieb und wünsche Euch noch viel Freude mit dem Hund. Ich freue mich auch jeden Tag über mein schwäbisches "Viechle".
Meinen 1.Hund "bekam" ich mit 3 Jahren (1963... - Papa hatte es gut gemeint?). Es war ein Bernardiner auf dem ich echt reiten konnte...
Teils hatte ich 2 Hunde gleichzeitig gehabt und habe nie schlechte Erfahrungen gemacht. Meinem "Großen" können sogar wildfremde Kinder den besten Knochen aus dem Maul rauswerkeln ohne dass der überhaupt nur zuckt. Der ist auch schon öfters mit einem Bobby-Car regelrecht überfahren worden... - juckt den überhaupt nicht! Ist halt auch Erziehungssache...
Habe zusätzlich seit ca. 1 Jahr noch eine Hündin (Mischling aus weiß Gott was...). Ist ein Mitbringsel aus Italien und wirklich offiziell echt gefährlich! Die doofe Nudel hat vor nix Angst und ist mein "Bodyguard"...
Hat größere Reißzähne wie mein Retriever!!!
Ihr Name offiziell: Leila - hört aber auch auf Hyäne oder Monsterfresse (Erziehungssache...?)

Im Anhang ein Bild...
Sieht gefährlich aus und ist sie auch - ist aber im Umgang mit Kindern, anderen Tieren und Menschen harmlos.
Außer ich sage was...



Westhonecker

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#40 von Momo , 13.06.2010 19:59

[quote="Momo"]Also, ich will und kann nicht alle Züchter über einen Kamm scherren. Aber fakt ist, dass wirklcih Rassen über Inzucht entstanden ist Aber natürlich gibt es auch viele Rassen die nicht überzüchtet sind. So wie der Bolonka

Ich habe auch einen grossen Hund. sie ist ein dreifacher Mischling .. Jagdhund, Labrador und Rottweiler, die Gute ist jetzt 7 Jahre, war noch nie krank und hat ein wahnsinnig guten Charakter.. Und dann klein-Jojo.. Sie habe ich ja oben schon vorgestellt.



HHEEE, was habe ich denn jetzt gemacht *lach* Ok, doppelt hält besser


 
Momo
Beiträge: 73
Registriert am: 12.05.2010

zuletzt bearbeitet 13.06.2010 | Top

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#41 von kleinmini , 13.06.2010 20:03

Wow,groß isser stimmt und super das er noch nie Krank war.
Unser Westie ist 6 Jahre und war auch noch nie Krank, ist auch ein echter aber hab ihn lieber ohne Papiere genommen will ja eh nicht züchten.
Vor große Hunde habe ich angst wurde mal gebissen von den Schäferhund von mein gr Bruder als ich 7Jahre alt war deshalb nur kleine lol.
Es muss nicht immer von Züchter sein,ist klar nur schauen wo man kauft damit auch die Tiere wirklich gesund sind.
Ich habe mal als 18Jährige eine Westie Hündin geschenkt bekommen mit Papiere 1200DM die ist ja war so Kränklich man glaubt es kaum.
Mit 11 Monaten hatte sie ne Gebärmutter Entzündung,konnte somit keine Junge mehr bekommen.
Hast Recht gibt Züchter die übertreiben es sehr,was traurig ist.
Deshalb passe ich jetzt besser auf,2 Hundis reichen jetzt halten uns beide in Atem.
Schönen abend

 
kleinmini
Beiträge: 23
Registriert am: 31.05.2010


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#42 von Westhonecker ( gelöscht ) , 13.06.2010 20:04

Zitat von Momo
Also, ich will und kann nicht alle Züchter über einen Kamm scherren. Aber fakt ist, dass wirklcih Rassen über Inzucht entstanden ist Aber natürlich gibt es auch viele Rassen die nicht überzüchtet sind. So wie der Bolonka

Ich habe auch einen grossen Hund. sie ist ein dreifacher Mischling .. Jagdhund, Labrador und Rottweiler, die Gute ist jetzt 7 Jahre, war noch nie krank und hat ein wahnsinnig guten Charakter.. Und dann klein-Jojo.. Sie habe ich ja oben schon vorgestellt. Die Anderen, auf dem Foto, sind Gasthunde, da ich ein kleines Pfötchenhotel habe



Dein Bild gefällt mir...

Hatte bis vor 4 Jahren den Hund, ne Katze, nen Nymphensittich und ne griechische Schildkröte.
Ein Privat-Zoo der sich super vertragen hatte.


Westhonecker

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#43 von Momo , 14.06.2010 05:51

Ich hatte immer irre Angst vor Hunden...

Heute habe ich ein Pfötchenhotel, bin Hundefriseur und mache meinen Hundepsychologen

Ist schon merkwürdig, wie die Wege des Lebens gehen *lach*


 
Momo
Beiträge: 73
Registriert am: 12.05.2010


RE: Bolonka Zwetna Welpen

#44 von kirschli ( gelöscht ) , 17.06.2010 11:15

Interessant was ihr hier so geschrieben habt. Honi deine Hündin sieht doch nicht gefährlich aus. Ich lache mich schief. Werde mal mit Maxe kommen mal sehen ob sie gefährlich wird oder steht sie auf knackige Popos.




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: Bolonka Zwetna Welpen

#45 von Harzer Sprotte , 17.06.2010 15:22

Hallo in die Runde!
Möchte hier mal der Kati (Momo) ein dickes Lob aussprechen! Habe am Montag eine der kleinen Hundedamen von Ihr übergeben bekommen. Wir haben uns in Chemnitz getroffen und nun ..... ist eine Kleine hier bei mir! Sie ist (die Kleine!) eine ganz liebe und süüse Dame. Die Übergabe lief super, das Tier ist in einem super Zustand und Kati hatte alles super organisiert und vorbereitet. Somit konnte die kleine Dame mühelos umziehen und sich jetzt hier gut eingewöhnen
Also ich kann nur empfehlen, seht zu, dass Ihr das Schwesterchen noch bekommt! Es ist einfach eine Freude mit dem Tier
Dickes Lob an Kati!!!!


Harzer Sprotte  
Harzer Sprotte
Beiträge: 123
Registriert am: 13.02.2010


   

TOMTOM One
Ferienlager Luisenthal


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln