Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 754 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Claudine Offline



Beiträge: 54

29.06.2006 15:28
vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten
Hallo zusammen! Habe hier mal ein Beitrag reinkopiert (quelle:www.web.de) und wollte Eure Meinung dazu hören.
Ich finde es das allerletzte was Sie mit uns abziehen! Immer auf die Kleinen! Die können sich ja wenigstens nicht wehren! Und wer zahlt uns mehr Geld? Das wir nicht nur überleben sondern auch leben können?

Fragen über Fragen! Aber von denen interessierts Keinem!

Ich könnt kot.....wenn ich die da im Bundestag sitzen sehe.

-Beschlossene Sache-!!!

Berlin - Der Bundestag hat Einschnitte für Pendler, Kleinsparer sowie Familien mit älteren Kindern beschlossen. Das Steueränderungsgesetz 2007 sieht zudem die Reichensteuer für Spitzenverdiener vor. Geplant sind ferner Einschnitte bei der Absetzbarkeit privater Arbeitszimmer:
PENDLERPAUSCHALE: Künftig sollen Pendler Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte erst vom 21. Kilometer an steuerlich geltend machen können. Dazu soll das "Werkstorprinzip" eingeführt werden, nach dem Aufwendungen für den Weg zur Arbeit zum Privatbereich gehören und so nicht beim Fiskus abgesetzt werden können. Um Härten zu vermeiden, sollen Fernpendler vom 21. Kilometer an 30 Cent wie Werbungskosten absetzen können. Erhoffte Mehreinnahmen: bis zu 2,5 Milliarden Euro. Nach früheren Angaben des Finanzministeriums sind die meisten Arbeitnehmer nicht von der Einschränkung betroffen. Durch den Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 Euro sei jede Entfernung zur Arbeit bis 13,9 Kilometer weiter abgedeckt. Betroffen seien nur Fernpendler.

SPARERFREIBETRAG: Der Sparerfreibetrag soll für Ledige auf 750 Euro pro Jahr und für Verheiratete auf 1500 Euro etwa halbiert werden. Zins- und Kapitalerträge, die darüber hinausgehen, müssen dann der Einkommensteuer unterworfen werden. So wäre etwa eine Spareinlage von 30 000 Euro bei einem Zinssatz von 2,5 Prozent pro Jahr an der Grenze zur Steuerzahlung, bei höheren Zinsen sinkt die Grenze. Für den Staat werden davon Mehreinnahmen von jährlich 750 Millionen Euro erwartet.

ARBEITSZIMMER: Ausgaben für das häusliche Arbeitszimmer sollen nur noch dann vom Fiskus berücksichtigt werden, "wenn es den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bildet". So können etwa Lehrer kein Arbeitszimmer mehr geltend machen. Das soll bis zu 300 Millionen Euro pro Jahr mehr Steuereinnahmen bringen.

REICHENSTEUER: Für Topverdiener mit einem Jahreseinkommen von mehr als 250 000 Euro (Verheiratete 500 000) soll der Spitzensteuersatz von 42 auf 45 Prozent steigen. Wegen verfassungsrechtlicher Risiken werden 2007 aber alle Gewinneinkünfte - sowohl von Selbstständigen als auch Freiberuflern - ausgenommen. 2007 dürften laut Union knapp 20 000 Bürger betroffen sein. Auch das Aufkommen sinkt, die Rede ist von 127 Millionen bis 250 Millionen Euro. 2008 sollen zusammen mit der Unternehmensteuerreform alle Spitzenverdiener einbezogen werden. Dann werden jährlich 1,3 Milliarden Euro erwartet.

KINDERGELD: Die Altersgrenze für die Zahlung von Kindergeld und Kinderfreibetrag wird von 27 auf 25 Jahre gesenkt. Geplant ist eine Übergangsregelung: Für Kinder vom Geburtsjahrgang 1983 an wird nur noch 25 Jahre lang gezahlt, für Kinder des Jahrgangs 1982 bis zum 26. Geburtstag. Dies soll jährlich 534 Millionen Euro bringen.

BERGMANNSPRÄMIE: Die 50 Jahre alte und laut Finanzministerium "seit langem arbeitsmarktpolitisch überholte" Bergmannsprämie soll 2007 gesenkt und Anfang 2008 ganz abgeschafft werden. Die daraus erhofften Mehreinnahmen belaufen sich auf 25 Millionen Euro.


-------------------------------------------

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin


Mona Offline




Beiträge: 139

29.06.2006 16:39
#2 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Hallo Claudine,

Du hast schon recht, es ist eine riesengroße Schweinerei, was mit uns gemacht wird. Ich könnte auch jedes Mal platzen, wenn ich diese ständigen Hiobsbotschaften im Radio höre (Steuersenkungen würde wahrscheinlich gleich jeder für eine Ente halten)...

Allein schon die Streichung der Bergmannsprämie – das beschließen nun wieder Leute, die noch nie in ihrem Leben unter Tage waren und überhaupt nicht wissen, wie die Arbeit dort aussieht (mein Mann und ich kommen beide aus dem Bergbau...). Hauptsache, die Politiker bekommen für jeden Schritt, den sie tun, eine Vergütung...
Na und von den anderen Dingen gar nicht zu reden.

Aber was will man machen? Es ist alles ungerecht zur Zeit. Zum Beispiel, dass man nicht an dem Ort wohnen kann, wo man gerne möchte, sondern der Arbeit hinterher zieht, weil sie mehr als Gold wert ist...

Vielleicht sollten wir versuchen, doch alles so zu sehen wie in Deiner Signatur...

In Antwort auf:
Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin


Aber die Wut kribbelt, ich weiß, und irgendwo muss man es ja loswerden. Und ich denke, hier findet sich niemand, der die Änderungen begrüsst...

Viele Grüße

Mona
-----------------------------------
Weil die Erde eine Kugel ist, was man leicht beweisen kann, kommt jeder, der straff nach Westen marschiert, im Osten wieder an. (City, "Weil die Erde eine Kugel ist")


Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

29.06.2006 16:43
#3 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Ja ja, das ist dann der Sozialstaat Deutschland ... gut, immer noch besser als in USA, aber nicht mehr wirklich sozial. Ich verstehe ja, dass irgendwas gemacht werden muss, damit Deutschland nicht total zusammenbricht, aber ich seh nicht ein, dass die Politiker trotzdem fette Diäten bekommen !!!! Wie wäre es denn, wenn die auch mal auf was verzichten ... naja, regen wir uns darüber mal nicht weiter auf - ändern wird sich das sowieso nicht !

Das mit der Pendlerpauschale wird ja super werden - da kann ich von 40 grad mal 19 km absetzen ... na dann prost Mahlzeit.

Die Reichensteuer find ich ja gar net so schlecht ...

Kindergeld - da ich schon mit Beginn meiner Ausbildung nichts mehr bekommen habe, rege ich mich darüber mal gar nicht mehr auf ...

Mal abwarten, was in den nächsten Jahren noch so alles kommen wird ...


NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !


Claudine Offline



Beiträge: 54

29.06.2006 16:49
#4 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten
Hallo Katrin!

Du hast Recht! Die Politiker stecken sich immer mehr Kohle in die Tasche, werden reicher und reicher!!!! Und wir?

Klar hilft aufregen nicht wirklich was, aber man kann sich doch drüber unterhalten und diskutieren, oder?
Irgendwo muß man sich ja mal Luft machen!!!

LG
Claudine


-------------------------------------------

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin


TwoHart Offline



Beiträge: 37

29.06.2006 16:54
#5 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Hallo Karuscha

Nur zur Info:

In Antwort auf:
Das mit der Pendlerpauschale wird ja super werden - da kann ich von 40 grad mal 19 km absetzen ... na dann prost Mahlzeit.

Du kannst weiterhin deine 40km absetzen. Aber leute Arbeitnehmer die 21 oder weniger km zur arbeit fahren. Können halt gar nichts absetzen.
Nochmal anders gesagt, jeder der einen längeren Arbeitsweg als 21km hat bekommt die Pendlerpauschale.

Reichersteuer soll sein. Solange ich sie nicht zahlen muss. Wenn es mal so weit ist werde ich mich beschweren.

Das man kein Kindergeld bekommt ab der 25 Lebensjahr sehe ich nicht unbedingt ein. Es gibt genug die noch darauf angewiesen sind. (Ich vielleicht auch bald wieder :))

Schaun wir mal was wird! :)

Gruß Ralf



"Manche Leute drücken nur deshalb ein Auge zu,
damit sie besser zielen können."

Billy Wilder (1906-2002), österreichisch-US-amerikanischer Schauspieler


Claudine Offline



Beiträge: 54

29.06.2006 16:59
#6 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Hallo Ralf,


ich habe das auch so verstanden, das Du die ersten 20 Kilometer aus Deiner eigenen Tasche zahlen mußt und dann ab dem 21 Kilometer die 0,30 cent bekommst!


-------------------------------------------

Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.

Charlie Chaplin


Renate Offline



Beiträge: 1.566

29.06.2006 17:20
#7 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Nur alles was über 21 km ist, kann noch abgesetzt werden.
Klasse, dann gehen wir nur noch fürs Tanken (das wird ja auch immer teurer) arbeiten und was dann noch übrig bleibt, das schluckt der Staat eh. Warum bekommen wir überhaupt noch Geld ausgezahlt? Wäre doch besser, der Staat holt sich gleich alles. Da muss die Regierung nicht immer so überlegen, wie man den Menschen noch mehr Geld aus der Tasche ziehen kann. Aber die wollen ja auch leben. Leider sparen sie bei sich immer mehr.
Reichensteuer ist für mich in Ordnung.
Das mit der Bergmannsprämie ist eine große Sauerei. Ich komme auch aus dem Bergbau und weiß wie schwer da gearbeitet wird und wurde. Früher ist kein Bergmann sehr alt geworden.


Renate


Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

29.06.2006 17:36
#8 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Mit dem Tanken hab ich ja mit meiner Kugel Glück und da ich bisher Azubi war fällt das mit der Pendlerpauschale bei mit nicht wirklich weg - aber ärgerlich ist es schon. Wollte davon dann nächstes Jahr teilweise meinen Fachwirt finanzieren

@ Renate: da hast du Recht, hier können wir wenigstens mal unserem Frust darüber bissle Luft machen und diskutieren

Ich denke, die wenigsten wissen wirklich wie das im Bergbau ablief - ich inbegriffen! Aber die meisten Politiker doch schonmal gar nicht - die müssten da mal einen Tag arbeiten. Aber die meisten würden da ja nicht mal in den Schacht passen - mit ihren angefutterten Millionen ... Wenn man mal überlegt, die bekommen für ein paar Jahre Bundestagmitglied sein gleich erstmal eine ordentliche Grundrente - hallo, wenn ich mal so alt bin, werd ich froh sein können, wenn ich überhaupt noch einen Cent bekommen werde ... überhaupt stellen sie die Arbeitnehmer doch mehr schlecht als recht (ja, die meisten kleinen Arbeitgeber auch). Denke da doch nur mal einer an die Rentenreform von 2001 - das war doch der Witz - und ganz heimlich und leise haben sie das gemacht, sodass es der Großteil bis heut net ´mitbekommen hat !
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !


Schorsch Offline

Neuling

Beiträge: 9

29.06.2006 22:05
#9 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Nabend zusammen,

Du hast noch die Spekulationsfrist von einem Jahr für Aktiengeschäfte vergessen,da überlegen die auch schon diese zu Streichen.
Soeben kommt gerade auf RSA was ich immer Online höhre,(http://www.surfmusik.de)das alles durch ist, was in Deinem Bericht steht,jetzt ist alles zu Spät,da muß man halt wo anders sparen und ein paar andere Schlupflöcher suchen.


Guten Nacht


Ingolf & Silvia


Maik Offline




Beiträge: 29

29.06.2006 23:36
#10 RE: vom Staat abgezockt!!!! - jetzt ist es beschlossen Zitat · antworten

Die Reichensteuer ist der größte Blödsinn. Die "Reichen" werden dann Ihren gewöhnlichen Aufenthalt bzw. ihren Wohnort ins Ausland verlegen und sind dann somit nicht mehr in der Deutschland steuerpflichtig. Da guckt der Staat aber in den Mond!
_________________________________
Wir sind kein Volk - eine Polemik


 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln