Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1516 von Sjöberg , 08.05.2017 15:05

Zitat von Smithie23 im Beitrag #1515
[quote=Tim|p9898067]...dieses Verhalten eher dazu gedacht ist, sofort mit Jedem, der sich daran stört und dies auch kundtut, Stress anzufangen - also im Grunde gewollt provoziert.



Das denke ich wohl kaum, aber störend ist es schon, ja.

 
Sjöberg
Beiträge: 78
Registriert am: 09.06.2016


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1517 von Buhli , 08.05.2017 20:58

Smithie, abgrundtief schlechten Musikgeschmack haben nicht nur bildungsferne Menschen. In den öffentlichen Verkehrsmitteln geht es manchmal zu wie auf dem Rummel. Nur klingt es auf dem Rummel sogar noch besser. Selbst die schlechteste Musik.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1518 von delta , 10.05.2017 08:37

Zitat von Smithie23 im Beitrag #1515
Zitat von Tim im Beitrag #1512
das mittlerweile jeder laut Musik laufen lässt am Handy, egal ob Bus, bahn oder Haltestelle. Ist echt nervig!


Das ist das absolut nervigste, was es gibt ! Leute - vor allem aus bildungsfernen, prekären Verhältnissen - lassen alle ihre Mitmenschen an ihrem abgrundtief schlechten Musikgeschmack teilhaben. Wozu gibt es Kopfhörer - Gute kosten 10 € ?? Wobei ich mittlerweile denke, dass dieses Verhalten eher dazu gedacht ist, sofort mit Jedem, der sich daran stört und dies auch kundtut, Stress anzufangen - also im Grunde gewollt provoziert.

@Rennoade: wo haben Alleinerziehende einen schlechten Stand ? Die Gründe dafür sind vielfältig - oftmals auch selbst verschuldet oder zumindest absehbar.




Ja...Smithie...so ist das nun mal....du plädierst für eine freie offene Gesellschaft ...du musst dich schon entscheiden....was du willst....
wünsche kannst du anmelden, aber nicht erwarten das sie nach deiner Vorstellung erfüllt werden....
Lange genug hat die heutige Gesellschaft dafür alles getan das es so wird wie es ist, nun ist es so und sie ist wieder nicht zufrieden......

Würde man es verbieten Musik in Bus, Bahn und was weiß ich wo zu hören....wäre das Geschrei auch groß......
Geh einfach mal hin und frag den Musikhörer ob er seine Musik nicht leiser machen kann...wenn du Glück hast....schlägt er Dir deine Fresse ( Neudeutsch ) nicht ein......
auch das ist leider " Freie Gesellschaft "


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1519 von Hansrudi , 10.05.2017 10:17

Was ist eigentlich schlechte Musik ??

Stellt euch mal vor , da hört sich vielleicht einer mal Dampflokgeräusche im Bus an ! ( da gab es wirklich mal eine Litera -Platte `Von 01 bis 99 ` )

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1520 von Ossigirl , 19.05.2017 12:18

Tja die beliebte Telekom. Wer hat sich nicht schon über die geärgert und gewartet.
Vor allem bei der Hotline..

Ossigirl  
Ossigirl
Neuling
Beiträge: 1
Registriert am: 19.05.2017


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1521 von Smithie23 , 19.05.2017 18:57

Zitat von delta im Beitrag #1518



Ja...Smithie...so ist das nun mal....du plädierst für eine freie offene Gesellschaft ...du musst dich schon entscheiden....was du willst....
wünsche kannst du anmelden, aber nicht erwarten das sie nach deiner Vorstellung erfüllt werden....
Lange genug hat die heutige Gesellschaft dafür alles getan das es so wird wie es ist, nun ist es so und sie ist wieder nicht zufrieden......

Würde man es verbieten Musik in Bus, Bahn und was weiß ich wo zu hören....wäre das Geschrei auch groß......
Geh einfach mal hin und frag den Musikhörer ob er seine Musik nicht leiser machen kann...wenn du Glück hast....schlägt er Dir deine Fresse ( Neudeutsch ) nicht ein......
auch das ist leider " Freie Gesellschaft "




falsch. Eine freie, offene Gesellschaft, wo man Andere respektiert und Rücksicht nimmt - das widerspricht sich ja nicht. Aber mittlerweile ist es ja in Mode, die Freiheit des Anderen einzuschränken und es mit der Entfaltung der eigenen Freiheit und Freizügigkeit zu begründen. Das ist im Grunde so, wie wenn ich jemanden eine verpasse und mich danach lautstark beschwere, dass die andere Person sich plötzlich wehrt. Oder ich breche irgendwo ein und komme nichtmehr heraus - was mache ich: das Einbruchsopfer verklagen ! (hat es alles schon gegeben.)

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1522 von Hansrudi , 19.05.2017 20:24

Smithie ,

hättest du geschrieben `.... Entfaltung der eigenen Freiheit und Freizügigkeit ,unter zuhilfenahme von demokratischen Mehrheiten , zu begründen . ` Dann hättest du Recht gehabt .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.749
Registriert am: 04.08.2008


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1523 von joesachse , 20.05.2017 21:22

Zitat von Hansrudi im Beitrag #1522
Smithie ,

hättest du geschrieben `.... Entfaltung der eigenen Freiheit und Freizügigkeit ,unter zuhilfenahme von demokratischen Mehrheiten , zu begründen . ` Dann hättest du Recht gehabt .



Falsch, Hansrudi. Die Freiheit des Einzelnen hat wenig mit demokratischen Mehrheiten zu tun. Deshalb die die Menschenrechte, die Grundrechte, so festgehalten, dass sie immer und unabhängig von Mehrheiten gelten.
Der klassische Diskussionspunkt ist (wie von Smithie schon richtig beschrieben) immer der, dass die Freiheiten des Einen die Freiheiten des Anderen beschränken und dann eine Abwägung stattfinden muss.


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.580
Registriert am: 16.07.2006


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1524 von Smithie23 , 21.05.2017 13:03

Richtig ! Was wäre, wenn eine "demokratische" Mehrheit plötzlich entscheidet, wir diskriminieren heute mal Behinderte ... oder Leute ab 50 ... dann gelten Menschenrechte, weil auch eine Mehrheit darf eine Minderheit nicht schlecht behandeln und sich auf ihre demokratischen Grundrechte beziehen. Heute ist es aber so, dass die Menschen immermehr zu kleinen Möchtegern-Diktatoren werden, die ihre eigenen Befindlichkeiten und Wünsche über die der Anderen stellen und es mit allem Druck durchsetzen wollen. Ich wurde letztens in einer Franchise-Filiale mit grünem Logo von einer jungen Frau, vielleicht gerade 18 geworden, angesprochen, ob ich denn meinen Platz nicht räumen könnte, damit sie sich mit ihren Hühnern in einer Reihe setzen könnte - sie war ganz erstaunt, als ich verneinte und mit einem lächeln sagte, dass ich doch ganz gern hier sitzen bleiben möchte. Ich hab mir so gedacht, eigentlich müsste man noch hinterherschieben, dass es unhöflich ist Ältere zu fragen, ob sie nicht ihren Platz freimachen könnten. Dazu sei gesagt, dass noch ausreichend Plätze im Laden vorhanden waren. Aber an der Reaktion erkannte ich, dass ist eine von denen, die vermutlich alles in den Hintern geblasen bekommen und ein "Nein" in deren Wortschatz nicht vorkommt, weil sie von Haus aus schon alles dürfen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1525 von Sjöberg , 24.05.2017 15:29

Zitat von Smithie23 im Beitrag #1524
Richtig ! Was wäre, wenn eine "demokratische" Mehrheit plötzlich entscheidet, wir diskriminieren heute mal Behinderte ... oder Leute ab 50 ... dann gelten Menschenrechte, weil auch eine Mehrheit darf eine Minderheit nicht schlecht behandeln und sich auf ihre demokratischen Grundrechte beziehen. Heute ist es aber so, dass die Menschen immermehr zu kleinen Möchtegern-Diktatoren werden, die ihre eigenen Befindlichkeiten und Wünsche über die der Anderen stellen und es mit allem Druck durchsetzen wollen.


Sehr gut beschrieben und da bin ich ganz deiner Meinung! Leider fällt mir so ein Verhalten bei vielen auch immer wieder zunehmend auf. :/

 
Sjöberg
Beiträge: 78
Registriert am: 09.06.2016


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1526 von Smithie23 , 12.07.2017 12:20

Polizisten aus Thüringen sollen für G20 nur 1 Tag Sonderurlaub bekommen, während die Kollegen aus den gebrauchten Bundesländern mehr bekommen, was meine Vermutung untermauert, dass wir in Dt. immernoch ein 2-Klassen-System was Arbeitnehmer und Privilegien angeht haben - besonders im Vergleich Ost-West. Der arbeitende Ossi wird dem Wessi gegenüber immer schlechter gestellt - ob es Bezahlung, Urlaub, Arbeitsatmosphäre, Wohlfühlmöglichkeiten (Motivationen) oder Sondergratifikationen betrifft.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 12.07.2017 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1527 von Weinböhlaer , 12.07.2017 14:27

Das hängt wohl an der dünnen Personaldecke der Polizei in Thüringen,
es ist die Folge der Sparpolitik.
Das waren aber keine Wessis die das zu verantworten haben.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.088
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 12.07.2017 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1528 von Buhli , 13.07.2017 19:17

War Vogel etwa kein Wessi? Die Personal"Stärke" ist doch bereits unter seiner Führung entschieden worden. In irgendeiner Wirtschaftszeitung hab ich mal gelesen, daß etwa 30% der Belgschaft eines Unternehmens notwendig sind, um das Unternehmen auf Kurs zu halten. Da spielt die Unternehmensform keine Rolle. Ob ein Konzern oder Staatengebilde. Diese Größenordnung gilt für alle. Nun leuchtet mir auch ein, warum es in der DDR soviele "IMs" gab. Hat man etwa aus der Formel gelernt? Es sollen ja überall mehr Polizisten und auch Lehrer eingestellt werden.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#1529 von michaka13 , 13.07.2017 19:47

Zitat von Smithie23 im Beitrag #1526
Polizisten aus Thüringen sollen für G20 nur 1 Tag Sonderurlaub bekommen, während die Kollegen aus den gebrauchten Bundesländern mehr bekommen, was meine Vermutung untermauert, dass wir in Dt. immernoch ein 2-Klassen-System was Arbeitnehmer und Privilegien angeht haben - besonders im Vergleich Ost-West. Der arbeitende Ossi wird dem Wessi gegenüber immer schlechter gestellt - ob es Bezahlung, Urlaub, Arbeitsatmosphäre, Wohlfühlmöglichkeiten (Motivationen) oder Sondergratifikationen betrifft.


Polizei ist Ländersache. Jedes Bundesland trifft eigene Entscheidungen. Die einen so, die anderen so. Einer großzügig, der andere weniger. Ob die vor einer Entscheidung erst mal überlegen, ob sie aus den neuen oder aus den alten Bundesländern kommen? Ich glaube nicht.

Übrigens, Polizisten aus Meck-Pom bekommen 3 Tage Sonderurlaub. Berliner Polizisten ebenfalls 3 Tage. Was ist nun mit deiner Theorie der Benachteiligung der "Ossis"?

Vielleicht liegts eher an der linken Regierung in Thüringen? Weiß doch jeder, was das für ne "linke" Bagage ist. Naja, außer Buhli vielleicht.


Schönen Gruß aus dem tiefen Westen der Republik,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.789
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 13.07.2017 | Top

Ärger mit O2.

#1530 von Gogelmosch , 26.07.2017 15:17

Hallo Gemeinde.
Bis zum 6.Juni war ich nur durch einen Surfstick mit der Welt verbunden. DEann verabschiedete sich
das Ding genau nach zwei Jahren. Ich also zum Shop. Oh, welch Freude, man gab mir einen Neuen und gleich
eine neue Karte, somit war ich wieder für zwei Jahre mit diesem Verein gebunden. Nun ergab sich aber, daß
auf Nachfrage die Telekom einen DSL-Anschluß zur Verfügung stellen konnte, daß ich natürlich annahm.
Sofort kündigte ich den Vertrag bei dem O2-Haufen. Nun begann der Ärger erst richtig.Die Kündigung
wurde trotz mehrfacher Schreiben nicht anerkannt, da ich 3 Monate zu spät gekündigt habe. Wunderbar! Bei
diesen Idioten muß man scheinbar Hellseher sein, um zu wissen, daß das Ding gerade zu diesem Zeitpunkt
flöten geht und man DSL bekommt. Nun habe ich wieder so'n Scheißvertrag für die nächsten 2 Jahre an der
Backe. Eine gütliche Einigung gibt es wohl nicht, darum werde ich den Fall meinem Anwalt übergeben müssen
und mich an die Medien wenden.
Darum auch mein längeres Fernbleiben hier im Forum, da ich bis Ende voriger Woche Offline war.
Wenn es interessi9eren sollte, werde ich gerne weiterberichten.
Für mich kommt nie mehr dieser Verein in die Tüte, da lieber nehme ich Kontakt mit der Welt per Rauchzeichen
auf.
Ich hoffe Ihr alle hattet(oder habt) einen schönen Urlaub!


Wir sind nur zu Gast auf diesem Planeten!

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 860
Registriert am: 08.10.2012


   

Smartphone ersetzt Kamera?
Respekt an Monika


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln