Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#61 von kalteschnauze , 19.11.2010 10:11

Zitat
Ich habe heute am Süßigkeitenregal eine Retro-Keksdose gekauft. Als ich sie eben aufgemachte, mußte ich zu meiner Enttäuschung feststellen, daß darin keine Kekse sondern zwei 500g Packungen Sanella Pflanzenmargarine waren.
Jetzt habe ich nicht mal mehr Schokolade da....




die margarine hält (sicher) länger als schoki, oder bäckst damit einen leckeren schokoladenkuchen

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#62 von Pamina , 19.11.2010 20:15

Kehrwöchlein, wie hoch ist der Bedenklichkeitsfaktor?


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#63 von Björn , 20.11.2010 21:02

... daß es bei einer friedlich geplanten Demo in Heilbronn wieder mal Auseinandersetzungen von beiden Seiten gab (Feuerwerkskörper, Tritte und Schläge von der einen Seite - Schlagstöcke und Pfefferspray von der anderen Seite)
http://www.stimme.de/heilbronn/hn/sonstige;art31502,1990336


"Auferstanden aus Ruinen"
(mal etwas anders)
http://www.youtube.com/watch?v=jXtHHJTTkU0&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 20.11.2010 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#64 von Weinböhlaer , 21.11.2010 01:34

....das unsere Städte und Gemeinden für irgendwelche Protest-Aktionen
herhalten müssen die nichts mit Deutschland und dem Leben hier zu tun haben.

Jürgen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.088
Registriert am: 17.11.2009


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#65 von Björn , 21.11.2010 13:49

@Weinböhlaer
Deine Feststellung ist falsch, da der Türkei-Kurdistan-Konflikt seit Jahrzehnten sehr viel mit Deutschland zu tun hat! Die (west-)deutschen Rüstungsbetriebe exportieren seit Jahrzehnten sehr viel Militärtechnik in die Türkei! Anfang der 90er Jahre (ab 1991) wurden durch die Kohl´sche Regierung aus Ex-NVA-Beständen massenweise Waffen inklusive Munition, Panzer und andere Militärgüter in die Türkei verschenkt bzw. sehr günstig abgegeben (Verladung habe ich mit eigenen Augen gesehen, nicht nur Medien-Wissen)! Diese Waffentechnik (Bilder vom Einsatz der Panzer gab es sogar mal im Fernsehen) wurde anschließend zum Kampf gegen die Kurden und Zerstören von ganzen Dörfern im kurdischen Gebiet eingesetzt, die vielen Toten nicht zu vergessen
Auch weiterhin exportiert die BRD große Mengen an Rüstungsgütern in die Türkei und nach Griechenland! Nun sage keiner, daß hat nichts mit Deutschland und dem Leben hier zu tun Außer man sieht es genauso wie die Rüstungskonzerne > Hauptsache das Geld kommt, egal was mit den Produkten angestellt wird<


"Auferstanden aus Ruinen"
(mal etwas anders)
http://www.youtube.com/watch?v=jXtHHJTTkU0&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 21.11.2010 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#66 von Weinböhlaer , 21.11.2010 15:29

@ Björn,

dem was Du da schreibst, will und kann ich nicht wieder sprechen, Du hast recht.
Es hat aber nichts mit mit irgend welchen Protestmärschen und möglichen Randalen
hier im Lande zu tun.

Diese Leute sind in Deutschland Gäste, leben hier und genießen die Vorzüge die es
in Ihrer Heimat nicht gibt und weswegen sie ihre Heimat verlassen haben.
Sie sind hier immerhin aufgenommen worden.
Wenn sie protestieren wollen sollen sie Urlaub machen und ihre Märsche da machen wo die Ursachen
ihrer Proteste zu finden sind, aber da gehört etwas mehr Mut dazu als in Deutschland
durch die Straßen zu laufen.
Wenn mit sie den Waffenverkäufe Deutschland's nicht einverstanden sind, warum sind sie dann nicht in
ein Land gegangen was keine Waffen an die Türkei verkauft.

Übrigens: Von den Steuern die auch Rüstungsbetriebe zahlen müssen fließt auch ein Teil in den Unterhalt
den die Protestierer abgreifen.

Jürgen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.088
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 21.11.2010 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#67 von Björn , 21.11.2010 15:58

Demonstrieren (friedlich natürlich) sollte man aber auch schon direkt in den ganzen Unterstützer-Ländern der Kriegsführenden Staaten und am besten noch bei den Profiteuren/Rüstungsfirmen vor Ort!!! Bei den Firmenstandorten würde aber bestimmt keine Demo erlaubt und wenn doch, würde gleich ein noch viel größeres Polizei-Aufgebot zusammen gezogen (mit der Begründung der großen Gefährdung).
In Frankreich z.B. finden solche Demos auch regelmäßig statt, bloß kommt dies kaum in den deutschen Medien.

Nach deiner Meinung dürften dann ja in der ganzen EU keine friedlichen Demonstrationen gegen Menschenrechtsverletzungen oder Kriege im Rest der Welt stattfinden

Du unterstellst pauschal außerdem den "ausländischen" Demonstrationsteilnehmern, daß sie Unterhaltsempfänger sind! Wie viele Kurden oder andere "abstammungsmäßige" Ausländer arbeiten denn in regulären Arbeitsverhältnissen??? Allein bei den Autoherstellern und Zulieferern sind es -zig Tausende!


"Auferstanden aus Ruinen"
(mal etwas anders)
http://www.youtube.com/watch?v=jXtHHJTTkU0&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 21.11.2010 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#68 von delta , 21.11.2010 19:54

Zitat von Weinböhlaer
@ Björn,

dem was Du da schreibst, will und kann ich nicht wieder sprechen, Du hast recht.
Es hat aber nichts mit mit irgend welchen Protestmärschen und möglichen Randalen
hier im Lande zu tun.

Diese Leute sind in Deutschland Gäste, leben hier und genießen die Vorzüge die es
in Ihrer Heimat nicht gibt und weswegen sie ihre Heimat verlassen haben.
Sie sind hier immerhin aufgenommen worden.
Wenn sie protestieren wollen sollen sie Urlaub machen und ihre Märsche da machen wo die Ursachen
ihrer Proteste zu finden sind, aber da gehört etwas mehr Mut dazu als in Deutschland
durch die Straßen zu laufen.
Wenn mit sie den Waffenverkäufe Deutschland's nicht einverstanden sind, warum sind sie dann nicht in
ein Land gegangen was keine Waffen an die Türkei verkauft.

Übrigens: Von den Steuern die auch Rüstungsbetriebe zahlen müssen fließt auch ein Teil in den Unterhalt
den die Protestierer abgreifen.

Jürgen




Das ist nun mal leider so, und leider sehen das andere eben nicht so.
Wir werden uns an diesen Zustand gewöhnen müssen bis zum jüngsten Tag.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#69 von BesserWessi0815 , 23.11.2010 02:15

... dass dienstags bei uns immer die "Kehrwoche" kommt,
also die Kehrmaschine der Stadtreinigung.

In unserer Gasse wurde 1955 Schotter und Asphalt eingefügt, 1960 kam eine zweite Schicht Asphalt darauf.
Mittlerweile ist die Fahrbahn stark angegriffen, durch Frost etc.

Die Kehrmaschine hatte bereits letztes Jahr die obere Decke teilweise abgetragen.
Es bildeten sich Schlaglöcher, die im letzten Winter mit Wasser gefüllt waren.
Dadurch wurde auch die untere Schicht porös.
Die Kehrmaschine hat diese ebenfalls teilweise abgetragen.

Mittlerweile ist es soweit, dass die Kehrmaschine sogar den Schotter abgreift, die Löcher sind so tief, dass die Anwohner diese mit Pflastersteinen ausgleichen.
Durch den Kehrmaschineneinsatz wird jedoch der Schotter rundherum abgesaugt, so dass die Pflastersteine absinken und die Löcher tiefer werden.

Die Stadtverwaltung hat es jedoch abgelehnt, auf die wöchentliche Kehrwoche zu verzichten. - bringt ja Einnahmen-
(Für eine Sanierung hätte sie sowieso kein Geld)
mannoman .... hätte sich das Rheinland rechtzeitig Ostdeutschland angeschlossen, vielleicht sähe dies dann heute besser aus?
Wir sind doch auch Preußen!
(vielleicht findet die Kehrmaschine demnächst ja irgendeine Bombe aus den letzten Weltkriegen und schafft sich dadurch selber ab!)
Das wäre eine Lösung.... aber nicht die Einzige!

Ja, das ärgert mich!

... die Stadtverwaltung könnte ja auch statt der Kehrmaschine eine Fräse schicken, dann wäre der Abtrag zumindest ebener und dann wieder die Kehrmaschine, solange bis eine holländische Gracht oder ein Venetien des Rheinlandes entstanden ist - das wäre konsequent!


@Kehrwoche, was hast Du zu Deiner Verteidigung zu sagen

..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 23.11.2010 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#70 von delta , 23.11.2010 09:31

Um welche Art von Straße handelt es sich denn,
ist es eine Anliegerstraße oder eine Hauptstraße
oder Ortdurchgangsstraße., denn das ist endscheidend
für den Kostenfaktor.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#71 von Björn , 03.12.2010 22:35

... daß manche immer mit einer viel zu milden Strafe davon kommen
Auch der betrunkene Raser aus dem Raum Aalen (1 Jahr 9 Monate auf Bewährung), dem damals alles egal war, Hauptsache er kann abhauen und seinen Führerschein retten Wenn schon keine 6 Jahre Haft, wie von der Staatsanwaltschaft gefordert, dann doch zumindest 3-4 Jahre (Berufung wird ja noch geprüft)!
http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=16...m4rv/index.html


"Auferstanden aus Ruinen"
(mal etwas anders)
http://www.youtube.com/watch?v=jXtHHJTTkU0&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#72 von reporter , 03.12.2010 23:09

Zitat von Björn


Du unterstellst pauschal außerdem den "ausländischen" Demonstrationsteilnehmern, daß sie Unterhaltsempfänger sind!




In Berlin leben 14 von 10 Libanesen von Sozialgeldern. Und etwa die Hälfte der erwerbsfähigen Bevölkerung türkischer Abstammung lebt in Berlin ebenfalls von Sozialunterstützung.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#73 von Wega , 04.12.2010 04:55

Zitat von reporter

Zitat von Björn


Du unterstellst pauschal außerdem den "ausländischen" Demonstrationsteilnehmern, daß sie Unterhaltsempfänger sind!




In Berlin leben 14 von 10 Libanesen von Sozialgeldern. Und etwa die Hälfte der erwerbsfähigen Bevölkerung türkischer Abstammung lebt in Berlin ebenfalls von Sozialunterstützung.




Haste dafür auch eine Quellenangabe? Die Zahlen sind doch sicher nicht aus der Luft gegriffen.


__________________________________________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

 
Wega
Beiträge: 999
Registriert am: 29.08.2008


RE: Ich ärgere mich darüber.....

#74 von altberlin ( gelöscht ) , 04.12.2010 10:34

Hier mal ein recht aktueller Artikel zu dem Thema, mit Durchschnittszahlen .

http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_...t-Hartz-IV.html

Jetzt muß man den regional unterschiedlichen Anteil von Ausländern in Deutschland berücksichtigen, dann sind
Abweichungen nach oben und unten nicht unrealistisch.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 04.12.2010 10:34 | Top

RE: Ich ärgere mich darüber.....

#75 von Björn , 04.12.2010 11:46

Zitat von reporter

Zitat von Björn


Du unterstellst pauschal außerdem den "ausländischen" Demonstrationsteilnehmern, daß sie Unterhaltsempfänger sind!




In Berlin leben 14 von 10 Libanesen von Sozialgeldern. Und etwa die Hälfte der erwerbsfähigen Bevölkerung türkischer Abstammung lebt in Berlin ebenfalls von Sozialunterstützung.



@ reporter: du reißt Zitate aus dem Zusammenhang und beziehst es gleich auf ein anderes Thema!!! Was hat der Gesamtanteil an Sozialgeld-Empfängern in Deutschland mit Demonstrationsteilnehmern zu tun??? Hast du da irgendwo selbst eine Umfrage gemacht oder andere glaubwürdige Zahlen dafür?

Außerdem: wie können überhaupt 14 von 10 Libanesen von Sozialgeldern leben

Die Zahlen in dem von "altberlin" verlinkten Morgenpost-Artikel sagen ungefähr das selbe, was auch in anderen Zeitungen in letzter Zeit mal stand: nämlich das zwischen 17-20 % der Erwachsenen mit Migrationshintergrund Hartz IV beziehen (darin eingerechnet aber auch Asyl-Bewerber und andere, denen aus rechtlicher Sicht arbeiten nicht erlaubt ist). Im Verhältnis dazu liegt der Anteil der deutschen Hartz IV-Bezieher bei 7,5-10% (laut verschiedenen Quellen).


"Auferstanden aus Ruinen"
(mal etwas anders)
http://www.youtube.com/watch?v=jXtHHJTTkU0&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007


   

Smartphone ersetzt Kamera?
Respekt an Monika


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln