Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Dissertazion Hilfe!

#1 von TimianManchester ( gelöscht ) , 02.08.2010 16:07

Liebe forumbenutzer,


Ich heisse Timian und bin ein masterstudent an der Uni Manchester. Ich schreibe meine masterarbeit zum thema ostdeutsche produkte und bitte herzlichst um hilfe. Ich habe eine besondere interesse zu wissen welche produkte sie vermissen, welche produkte sie noch gerne kaufen und was sie insbesonders an diese produkte anlockt.

Wenn ein paar leute auch zeit haetten kurze interviews per skype oder MSN zumachen waere ich sehr dankbar. Am liebsten wuerde ich die interviews auf english machen, aber mein deutsch duerfte auch gut genug sein um das auf deutsch zumachen.

vielen dank,


Timian

TimianManchester

RE: Dissertazion Hilfe!

#2 von Ilrak , 02.08.2010 17:36

Hallo , Timian ,

schon erstaunlich , daß man sich auch in Manchester mit dem Thema " Ostprodukte " beschäftigt .
So einfach läßt sich das aber mit wenigen Worten nicht beschreiben .
Eigentlich muss man nichts vermissen , den jedes Produkt hat seinen " westlichen " Nachfolger .
An vielen Produkten hängen natürlich ganz private Erinnerungen , deshalb hat man sie auch heute noch gern .
Besonders im Nahrungsmittelsektor gibt es noch allerhand .
Bambina-Schokolade , Nudossi-Brotaufstrich ( heute in mehreren Varianten ) , Viba-Nougatstangen , Bautzner Senf und vieles mehr
gibt es heute bundesweit , und ich kaufe es gern .
Schlechter sieht es bei Industrieprodukten aus . Die sind nahezu vollständig verschwunden .
Geräte , die man noch hat , sind nun mindestens 20 Jahre alt und damit meist veraltet .
Damit kommen wir aber zu einem Thema , nämlich zu dem , was wir vermissen .
Die meiste Haushalt-und Elektrogeräte waren auf lange Lebensdauer ausgelegt ( um nicht ständig neue Nachfrage , die man nicht befriedigen kann , zu erzeugen )
und sehr reparaturfreundlich , auch für Selbsthilfe .
Ein RFT-Radio oder -Plattenspieler läuft heut noch klaglos , wenn der Besitzer immer mal nach dem Rechten schaut .
Entsprechende Angebote ( meist restaurierte Geräte ) findest Du bei eBay .
In unserem Gästezimmer läuft noch ein REMA-toccata ( Stereo-Receiver , 2x25 Watt ) mit den seinerzeit sehr begehrten Lautsprechern BR 25 .
Sicherlich mag man diese Geräte auch deshalb , weil sie damals für einen Schüler , Lehrling oder Studenten unerreichbar waren , nicht nur wegen dem
Preis . Meist hatte man auch keine " Beziehungen " zum Fachhandel .
Deshalb erreiche die Geräte bei eBay teilweise stolze Preise - die Zielgruppe ist zahlungskräftig geworden .
Apropos BR 25 : Die Firma , die diese Lautsprecher ( die übrigens auch im Westdeutschland gut verkauft wurden ) entwickelt
hat , gibt es noch , der letzte Überlebende des RFT-Imperiums . Sie ist neben den englichen Herstellern Harbeth , PMC und Spendor
einer der größten Ausrüster für Tonstudios . Zu den dort erfolgreichen Aktiv-Lautsprechern gibt es seit ein paar Jahren auch passive für
den Heimgebrauch , allerdings ( wieder ) sehr teuer und vom Design her etwas altbacken . Unter High-End-Freaks allerdings ein Geheimtipp .

Viele Grüße

Karli


Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.523
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 02.08.2010 | Top

RE: Dissertazion Hilfe!

#3 von Kehrwoche , 02.08.2010 17:40

@TimianManchester, Du solltest dir mal folgenden Thread komplett durchlesen:

Welchen alten Ostprodukte kauft ihr heute immer noch?! (7)


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


   

Private Handwerksbetriebe in der DDR
Suche leute zum Bier trinken gehn :)


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln