Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neues von Thilo S.

#241 von Weilheimer , 10.09.2010 20:51

Ja Micha, genau das habe ich heute morgen auch gedacht, als im Radio der "freiwillige" Rücktritt von Sarrazin gemeldet wurde. Allerdings wurde Sarrazin auch zitiert, wo er feststellte "er hält es nicht durch sich mit allen Politikern anzulegen". Daran konnte der aufmerksame Hörer feststellen, wie freiwillig der Abgang war. Ich würde schon meinen, wurde Sarrazin in die heute vom Ex-CDUler Rene Stadtkewitz gegründete neue Partei "Die Freiheit" eintreten, diese Partei würde aus dem Stand in diverse Parlamente einziehen. Die CDU ist sicher nicht umsonst besorgt darüber, weil sich die Konserativen in der CDU nicht mehr vertreten fühlen.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 10.09.2010 | Top

RE: Neues von Thilo S.

#242 von altberlin ( gelöscht ) , 10.09.2010 21:01

Zitat von Weilheimer


Das wirst du auch nicht finden, das Gen-Gedöhns hat er bei einer Pressekonferenz gestammelt. Du wirst im Buch nur etwas zum Intellekt diverser Volksgruppen finden und das ist Müll.



Wenn schon, dann bitte : Du persönlich hältst das für Müll. Verallgemeinern ist nicht. Bin selbst mal von JoeSachse zurückgepfiffen worden.

altberlin

RE: Neues von Thilo S.

#243 von Weilheimer , 10.09.2010 21:11

Zitat von altberlin

wenn schon, dann bitte : Du persönlich hältst das für Müll. Verallgemeinern ist nicht. Bin selbst mal von JoeSachse zurückgepfiffen worden.



Wenn dieser Beitrag von mir ist, dann ist das auch meine persönliche Meinung und du kannst mir glauben, wegen einer anderen Meinung hat Joe Sachse oder Tommes hier noch niemanden "zurückgepfiffen".
Das die Intelligenz eines Menschen von seiner Nationalität abhängt, ist meiner geringen Meinung nach Müll und hat zudem ein Geschmäckle, weil es im 3. Reich ähnlich interpretiert wurde. Leider haben die Medien das so aufgebauscht, das andere richtige Aussagen Sarrazins überlagert wurden.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neues von Thilo S.

#244 von altberlin ( gelöscht ) , 10.09.2010 21:20

Ich hatte einst behauptet, das der Mensch selbstverständlich für Klimaveränderungen verantwortlich ist.
Hatte vergessen, das ausdrücklich als meine geringe Meinung zu kennzeichnen.

altberlin

RE: Neues von Thilo S.

#245 von mutterheimat , 11.09.2010 00:36

Da ich ja nun wieder etwas stärker im Ausland bin, mal eine Meinung aus dem Ösiland. Das was bei uns der Haidar gewesen ist, ist bei euch der Sarrazin. Die Franzosen scheißen sich nicht, da macht der Boss kurzen Prozeß mit den Zigeunern, und FEUERT sie raus. Ohne Disskussion. Von der Sorte brauchen wir emtschieden mehr. So die Meinung im Ösiland. Der Tscheche lächelt nur, zeigt uns einen Vogel und trollt sich. Sein Lächeln kann ich extrem gut verstehen. Warum wohl? Der Russe lächelt nicht, der macht was anderes. Warum kenne, nicht nur ich, das so gut, und weiß was gemeint ist? Die Frage in dieser Ausländer und Asyl-Richtung wird sich wohl noch eine ganze Weile hinziehen.

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Neues von Thilo S.

#246 von delta , 11.09.2010 07:31

Ich denke Sarrazin hat den falschen Satz nur verkehrt raus gebracht,
es hätte heißen müssen, gewisse Spezies haben sich extem anders entwickel
als manche andere und das eben kulturell in allen lebensbereiche, das
beinhaltet auch die Weiterentwicklung bis zum heutigen Tag im täglichen Leben.
Das es in anderen Völkern natürlich so aussieht als das sie Jahrhunderte zurück
liegen in der entwicklung, liegt daran, das nur ein gewisser teil eines jeden
Volkes an das heutige allgemeinwissen teil hat nehmen können, dadurch wirken
manche Völker primitiver als andere. Speziell in der jüdischen Sache sind die
Juden selber schuld, weil sie sich auch dann angesprochen fühlen, wenn sie garnicht
gemeint sind. Sarrazin hat nur eine äußerung gemacht, die von den Juden selbst
Inzeniert wurde durch gewisse forschungen in Amerika.
Wie schon richtig hier erkannt wurde, haben die Volksvertreter nur einen unbequemen
kritiker los werden wollen, und dazu ist ihnen auch die fadenscheinigste Sache gut
genug um von sich abzulenken.
Die Unkermärkische Tussi verarscht uns alle und schleimt sich jetzt ein als die
freiheitliebende Volksherrscherin.



delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009


RE: Neues von Thilo S.

#247 von queeny , 11.09.2010 21:44

Thilochen nimmt seinen Hut. Hat Nerven gezeigt, dat Kerlchen. Trotzdem doch noch 1000 Euro rausgeholt mehr an Pension. Von 10000 Euro kann man ja sicher gut leben.

Im Nehmen ist er groß. Ob er das auch im Geben ist? Wieder ein Beamter a. d. mehr, der nun auf unser aller Kosten lebt.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 4.278
Registriert am: 21.02.2008


RE: Neues von Thilo S.

#248 von delta , 12.09.2010 07:15

Im prinzip stimmt das " Queeny " nur wäre er blöde darauf zu verzischten, wenn
man ihn geschaßt hat und er ja seinen Job machen wollte.
Angenommen... du schreibst so ein Buch über deinen Arbeitgeber, und du glaubst
damit im Recht zu sein und der geht aber her und kündigt dich, würdest du nicht
auch nehmen was du kriegst.
Das System mag keine Außenseiter auch wenn der Außenseiter recht hat, oder besser
gesagt sie wollen keine die Unrecht anprangern. Du zum beispiel magst ja auch die
Gerechtigkeit nicht.............zumindest in bezug auf Sarrazin nicht.



delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009


RE: Neues von Thilo S.

#249 von queeny , 12.09.2010 10:12

Klar bin ich für Gerechtigkeit, Delta.

Er geht freiwillig, um Schaden von der Bundesbank abzuwenden. Hoffe ich zumindestens. Trotzdem stellt er Bedingungen.

Noch mehr rauszuschlagen passt nicht mit seinen Ansichten über die "nehmenden Hartz IVler und andere" zusammen. Er nimmt, was er nicht geleistet hat. Anderen wirft er das vor.

Das ist das Faktum.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 4.278
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 12.09.2010 | Top

RE: Neues von Thilo S.

#250 von delta , 12.09.2010 10:45

Sorry
der Hartz-empfänger nimmt auch was er kriegt ohne Arbeit.
Übrigens:
Ich denke da an bestimmte Hartz-empfänger.
und darum geht es in dieser Auseinandersetzung.
Und noch eins, auch ich mag Abzocker nicht sonderlich auch wenn sie
Sarrazin heißen, aber Sarrazin heißen alle Politiker und Manager, gemäßen
an Iherer Leistung sind sind alle überbezahlt.



delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009


RE: Neues von Thilo S.

#251 von michaka13 , 12.09.2010 10:48

Zitat
Noch mehr rauszuschlagen passt nicht mit seinen Ansichten über die "nehmenden Hartz IVler und andere" zusammen. Er nimmt, was er nicht geleistet hat. Anderen wirft er das vor.



Und wieder eine Interpredation von Dir . Er hatte einen befristeten Vertrag. Er hätte seinen Rausschmiß abwarten können, sich dann die Restsumme aus der Vertragslaufzeit als Abfindung auszahlen lassen können und hätte dann sowieso den zusätzlichen Pensionsanspruch erworben. Das ist nun mal Arbeitsrecht, das jeder in Anspruch nehmen kann, der einen befristeten Vertrag hat.

Über die Höhe der erworbenen Pension läßt sich streiten, gerade im Vergleich mit einem normalen Arbeitnehmer. Die finde ich übertrieben und nicht gerechtfertigt. Aber diese überhöhten Pensionsanprüche von Politikern und Führungskräften sind eigentlich ein anderes Thema und haben nichts speziell mit Herrn S. zu tun.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.093
Registriert am: 08.08.2009


RE: Neues von Thilo S.

#252 von Minimal , 12.09.2010 10:53

Mal ehrlich, was fabuliert ihr euch da wieder zusammen?

1. Die Mehrheit der Hartz IV Empfänger bemüht sich aktiv um Arbeit, das sagt die zuständige Agentur.
2. Wer seid ihr, daß ihr urteilen könnt, ob Manager "alle überbezahlt" sind
3. Wieso nimmt Sarrazin, "was er nicht geleistet hat"? Was für eine unsinnige Formulierung!

Ihr klingt wie die letzte Trinkhalle irgendwo im Kohlenpott.

@Micha über mir ist natürlich nicht gemeint.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 12.09.2010 | Top

RE: Neues von Thilo S.

#253 von queeny , 12.09.2010 13:09

So hat eben jeder seine eigenen Ansichten, Minimal oder wer hier ewig Geschütze gegen mich auffährt.

Scheinst Dich ja gut in Trinkhallen im Kohlenpott auszukennen. Übrigens eine Diffamierung des Ruhrgbietes. Ich war noch nie in einer Trinkhalle/Büdchen!


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 4.278
Registriert am: 21.02.2008


RE: Neues von Thilo S.

#254 von delta , 12.09.2010 17:35

Zitat von Minimal
Mal ehrlich, was fabuliert ihr euch da wieder zusammen?

1. Die Mehrheit der Hartz IV Empfänger bemüht sich aktiv um Arbeit, das sagt die zuständige Agentur.
2. Wer seid ihr, daß ihr urteilen könnt, ob Manager "alle überbezahlt" sind
3. Wieso nimmt Sarrazin, "was er nicht geleistet hat"? Was für eine unsinnige Formulierung!

Ihr klingt wie die letzte Trinkhalle irgendwo im Kohlenpott.

@Micha über mir ist natürlich nicht gemeint.




Sorry
ich bitte zu beachten, das ich nichts verallgemeinert habe, aber es gibt zu viele von ihnen, egal von
welcher Schicht hier die rede ist, sonst würden sich die Gemüter nicht so erhitzen.

Bei Hartz-empfänger sitze ich an der Info quelle, da braucht mir keiner was erzählen.
Das zu viele Manager zu viel verdienen dürften, auch das dürfte kein Streitpunk sein, schlisslich gibt
es auch hier eindeutige Zahlen.

Ein quentschen zu viel wird auch bei Sarrazin gezahlt und zwar aus den einfachen grund.
Betrachtet man mal das Einkommen eines Arbeiter und Angestellten der sein Leben lang gearbeitet hat,
so sind alleine die Pensionansprüche gewisser Kreise Irational. Auch das Hundert oder mehrfache eines
Facharbeiters zu verdienen ist unanständig auch wenn das der eine oder andere Möchtegern Versteher von
höheren Sphären in diesen bereich das durchaus in ordnung findet.

Früher hieß das übrigens Stammtischsprüche und nicht Kohlenpott-Trinkhalle.




delta  
delta
Beiträge: 7.631
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 12.09.2010 | Top

RE: Neues von Thilo S.

#255 von Minimal , 12.09.2010 18:34

Zitat von delta
[quote="Minimal"]Auch das Hundert oder mehrfache eines
Facharbeiters zu verdienen ist unanständig auch wenn das der eine oder andere Möchtegern Versteher von
höheren Sphären in diesen bereich das durchaus in ordnung findet.



Nichts IST unanständig. Man kann es allerhöchstens dazu erklären, indem man den Leuten einredet, was Anstand ist. Solche unterschiedlich differenzierten Betrachtungsweisen der Welt machen vielleicht den Unterschied zwischen uns beiden aus. Als genauso unanständig müsste man, deiner Anschauung folgend, auch riesige Privatvermögen bezeichnen. Oder leistungslosen Reichtum per se. Dann müsste man die Schere zwischen Arm und Reich überhaupt schließen, anstatt sie weiter zu öffnen. Und ich denke mal, hier liegen wir sogar auf einer Wellenlänge. Aber im Kapitalismus ist es nunmal nicht unanständig, sondern das von allen herbeigesehnte Idealbild, richtig viel Geld zu haben.

Sich zum Kapitalismus zu bekennen und astronomisch hohe Gehälter zu verurteilen, passt nicht zusammen. Dass ich beides ablehne, daraus mache ich ja nun kein Hehl.


Verloren in: Musik (Minimal Wave, 80s Wave & EBM), Literatur (von Kafka bis Houellebecq), Filme (Coen Brothers, Lynch & Co), Computerspiele

 
Minimal
Beiträge: 643
Registriert am: 08.05.2009

zuletzt bearbeitet 12.09.2010 | Top

   

Deutschland und deine Sprache!
Nichtanerkennung von Schulabschlüssen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln