Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 5.115 mal aufgerufen
 Alle anderen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

05.02.2013 11:29
#61 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Unser Michaka scheint wirklich den Rest der Republik zu verkörpern. Er wird uns sicher noch mit der gesetzlichen Grundlage kommen, auf die sich sein Abwasserzähler bezieht. Sonst hätte er so was nicht behauptet.
Delta, in Deinem Fall bezahlst Du die Förderung des Grundwassers, über den Strom der Pumpe. Wie und ob da Abwasser berechnet wird, weiß ich jetzt nicht. Bei meinen Eltern im Garten hängt ne Wasseruhr. Vor der Wende hat eine Uhr für alle Parzellen genügt. Vielleicht weil es nicht genüfend gab um den Einzelbedarf zu decken. Neid gab es aber trotzdem nicht. Die Gartenanlagen in der DDR wurden doch mit einem anderen Konzept, als in der BRD errichtet. Da gehörte Wasser und Stromversorgung zum Standart. Bei manchen war sogar der Anschluß ans öffentliche Abwassernetz möglich. Manche legten eine eigene Klärgrube an. Das bot sich da am besten an, wo ein Lokal in der Anlage betrieben wurde. Ein Gartenbesitzer sagte mir, daß alle beteiligten eine Monatsrate zur Pacht bezahlt haben um die Abwasserkosten zu bezahlen. Das war damals so, als es noch keine Vereinspflicht auf diesem Gebiet gab. Wie sich das nun durch die bundesdeutsche Vereinspflicht verändert hat, weiß ich im Moment auch nicht.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

altberlin
Beiträge:

05.02.2013 13:13
#62 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Kann mir mal jemand einen Abwasserzähler zeigen ?





.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

delta Offline



Beiträge: 7.616

05.02.2013 15:25
#63 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Zitat von andersdenker im Beitrag #60
Delta, wenn jemand Wasser für die Bewässerung seines Grundstücks verwendet - und das ist gar nicht mal so selten - dann fallen dafür keine Abwassergebühren an, weil das Wasser ja nicht in die Kanalisation geleitet wird - sondern zum Beispiel Blumen oder Rasen vor dem Verdursten bewahrt ....

Der Verbrauch dieses Wasseranteils am Gesamtverbrauch wird eben durch einen separaten Zähler nachgeiesen .. wer diesen Zähler nicht einbauen lässt, zahlt eben auf die komplette Wassermenge laut Hauptzähler gleichfalls die Kanalgebühren .....

Niemand hat die Absicht .... jemanden zum Einbau eines zu Einsparungen verhelfenden zusätzlichen Wasserzählers zu zwingen


ha, was soll das jetzt...ich nix verstehen.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

andersdenker Offline



Beiträge: 841

05.02.2013 16:05
#64 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Es geht in meinem Beitrag NICHT um irgendwelche Schrebergärten .....

Nicht wenige Besitzer von Einfamilienhäusern haben den "Rest" des Grundstücks für Blumenrabatten, Rasenflächen und/oder sonstige bewirtschaftete Flächen in Nutzung.

Man KANN, muss aber nicht, den hierfür nötigen Wasseranteil, sofern er nicht durch Regenwassergewinnung oder Grundwasserhebeanlagen abgesichert wird, über eine separate Wasseruhr zapfen. Die Zapfstellen dürfen sich nur außerhalb des Gebäudes befinden ....

Der "Außenwasserverbrauch" wird durch die Versorgungsbetrieb ohne anteilige Abwassergebühren in Rechnung gestellt ....

Was ist daran nicht zu verstehen??????

altberlin
Beiträge:

05.02.2013 16:17
#65 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Zitat
Man KANN, muss aber nicht, den hierfür nötigen Wasseranteil, sofern er nicht durch Regenwassergewinnung oder Grundwasserhebeanlagen abgesichert wird, über eine separate Wasseruhr zapfen. Die Zapfstellen dürfen sich nur außerhalb des Gebäudes befinden....

Der "Außenwasserverbrauch" wird durch die Versorgungsbetrieb ohne anteilige Abwassergebühren in Rechnung gestellt ....



Richtig, genau so habe ich es erlebt, in unserem ehem. Haus in Biesenthal bei Berlin .

Außerdem wurde bauseitig Regenwasser über eine Dachflächenentwässerung in einen Sickerschacht im Garten geführt. Dort konnte nätürlich auch zuvor
Regenwasser zur Bewässerung abgezweigt werden.

Das kann doch eigentlich JEDER verstehen .


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

05.02.2013 16:21
#66 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Völlig richtig andersdenker, so kenne ich das auch. Wer im Garten einen Wasserhahn hat, kann eine Wasseruhr anbauen lassen und und braucht für das Gartenwasser dann keine Abwassergebühr zu bezahlen. Ob das allerdings deutschlandweit so gehandhabt wird, weiß ich nicht. Bei uns macht ja jede Kommune ihr eigenes Ding.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

delta Offline



Beiträge: 7.616

05.02.2013 16:42
#67 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Andersdenker ...jetzt habe ich verstanden.......

Buhli....das meißte Gartenwasser wird per Hand hochgepumpft, nur in extremen Sommerzeiten läuft die Pumpe, schlisslich wollen die Muskel auch was zu tun haben.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

michaka13 Offline

Moderator

Beiträge: 3.782

05.02.2013 18:48
#68 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

@ andersdenker, wie es genau hier, in unserer Wohnanlage läuft, weiß ich nicht so genau.

In unserem Häuschen in Sachsen-Anhalt haben wir unterirdische Wassertanks. Dort wird das Wasser vom Dach über die Regenrinnen eingeleitet. Dieses Wasser wird gefiltert und dann für Die Bewässerung des Gartens genutzt, für Toilettenspülung und den Waschmaschinenanschluß. Durch Nutzung dieses Wassers für Toilette und Waschmaschine leiten wir mehr Abwasser in die Kanalisation (oder wohin auch immer) ein, als wir Frischwasser entnehmen. Deshalb mußte beim Bau auch eine zweite Wasseruhr installiert werden. Wo und wie die mißt, kann ich Dir nicht sagen. Ich hab mich darum noch nie richtig gekümmert. In den Abrechnungen ist dann das Abwasser immer höher als das entnommene Frischwasser. Deshalb meine Bezeichnung als "Abwasserzähler". Im Fachjargon wird das sicher anders heißen, aber ich bin da halt kein Fachmann. Fällt eher in Dein Gebiet Hausverwaltung, nehme ich mal an.


Gruß, micha

andersdenker Offline



Beiträge: 841

05.02.2013 20:56
#69 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten



Okay ....

dürfte aber ein kompliziertes System sein, immerhin müssen Frischwasser- und "Regenwasser"-Leitungen physikalisch getrennt sein .....

Auf Grund der Bakteriologischen Kontaminierung würde ich das Wasser für den Waschmaschinenbetrieb nicht verwenden - Klo-Spülung ist okay ....

nun müsste der Einlass gezählt werden, ebenso der "Verlust" durch den Überlauf und danach noch die tatsächliche Entnahme ... Mit den Zahlen kann man dann wirklich etwas berechnen ...

Alles andere ist Murks und Beutelschneiderei, weil ja Wasser für die Gartenbewässerung nicht mit Abwassergebühren beaufschlagt werden sollte ......

Selbst in den größeren Wohngebäuden haben wir Wasseruhren für das Gartenwasser installiert - ein Teil davon fliesst zwar (weil eventuell auch mal für die Hofreinigung mittel Hochdruckreiniger genutzt) wieder in die Kanalisation ... aber Abwasser wird auf den gemessenen Anteil nicht berechnet ...

Gruß

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

06.02.2013 08:30
#70 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Michaka, die bei Dir installierte Anlage, wird wohl "Brauchwasseranlage" genannt. Der Zähler dann "Brauchwasserzähler". Der wird ja auch an der Entnahme- und nicht an der Abflußstelle installiert sein. Schau vorsichtshalber mal nach. Ist ja in SA.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

michaka13 Offline

Moderator

Beiträge: 3.782

06.02.2013 19:13
#71 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Ich bin momentan ganz ehrlich überfragt.

Meine Eltern haben 1995 oder 1996 noch mal neu gebaut. Die haben mit diesen Tanks angefangen. Mein Bruder und ich haben das dann übernommen.

Gruß, micha

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

21.02.2013 17:24
#72 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Zitat von
Stiftung Warentest kritisiert Portale
Kein Stromtarifrechner ist "gut"

Bestenfalls "befriedigend"

"Kein Portal ist ein verlässlicher Partner für Verbraucher, die unbedarft nach einem günstigen und fairen Stromtarif suchen wollen", heißt es in dem Bericht. Keines sei gut darin, dem Verbraucher einen Weg durch das Wirrwarr der Tarife zu weisen. Zudem sei das versprochene Sparpotenzial von bis zu 1000 Euro beim Wechsel eines Stromanbieters unrealistisch. Beim Wechsel vom Basistarif des örtlichen Grundversorgers in einen fairen Tarif sei im Schnitt eine Ersparnis von zehn bis 20 Prozent drin. Ein Drei-Personen-Haushalt spart nach Berechnungen der Warentester mit einem fairen Tarif in Berlin derzeit bis zu 140 Euro pro Jahr, in Mainz knapp 240 Euro....


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

altberlin
Beiträge:

21.02.2013 18:13
#73 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Wichtiger als Anbieter und dessen Wechsel ist bei Wasser erst einmal die Sicherstellung der Grundversorgung. Hier gibt es bekanntlich in der EU
Bestrebungen, Wasser als Handelsware zu betrachten, zum Zwecke der Gewinnmaximierung. Deutschland vorneweg.
Bis heute sind bereits über 1 Million Proteststimmen innerhalb Europas zusammengekommen, und es ist möglich, das sich Brüssel ernsthaft mit
diesen Protesten beschäftigen muß.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...sser-eu-protest


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

21.02.2013 18:38
#74 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Das mit diesen Brauchwassertanks, ist ne klasse Sache. In "Einfach Genial" wurde mal näher drauf eingegangen. Wenn ich richtig liege, dürfen die noch nicht mit in die Wasserrechnung einfliessen, wenn die Wassermenge der "versiegelten Fläche"(Dach, Fußweg usw.) entspricht. Frag mich jetzt nicht nach der Berechnungsformel.
Von den www.right2water.eu bekomme ich nun laufend Post.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

delta Offline



Beiträge: 7.616

22.02.2013 19:03
#75 RE: Vorauskasse - Sondertarife Zitat · antworten

Träumt weiter von euren Sondertarife
die endrechnung kommt auf jeden fall.

http://www.youtube.com/watch?v=S3Is8yuWC...player_embedded


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
das Archiv »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln