Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#136 von Kehrwoche , 25.01.2011 01:28

Zitat von Buhli
Reporter, ich spreche da von einem Volksvermögen in Höhe von ca. 600.000.000,-DM. Diese Sechshundertmilliarden DM hat die Treuhand in etwa 253.000.000,-DM Schulden verwandelt.

Warum wohl? Weil jeder potentielle Investor nicht nur die teilweise archaischen Produktionsanlagen modernisieren mußte, sondern auch noch mit enormen finanziellen Aufwand die Beseitigung der Verseuchungen hätte stemmen dürfen. Letzteres durfte dann schlußendlich der Bund übernehmen, da die Treuhand auf einen riesigen Berg Ladenhütern sitzen gelassen wurde.
Eine anschauliche Beschreibung der Verdreckung lieferte der Spiegel bereits Anfang der 80er Jahre. Danach wurde es auch nicht besser. "Platt machen" war die logische Konsequenz, da selbst ordentlich produzierende DDR-Betriebe sanierungsbedürftig waren.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 25.01.2011 | Top

RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#137 von reporter , 25.01.2011 09:38

Hier mal eine Sammlung der liebevoll verbreiteten DDR-Mythen:

http://www.insm.de/insm/Themen/Soziale-M...DDR-Mythen.html

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#138 von tom777 , 25.01.2011 10:20

Die INSM und ihre „Studien“ wurde im Jahr 2000 vom Arbeitgeberverband und CDU gegründet. Weiterhin wird vom CDU und Bundesnachrichtendienst ein konsequentes Durchgreifen (auch durch Gegendarstellungen) gegen Mythos und DDR-Nostalgie und deren Verbreitung im Internet durchgesetzt was gegen das Grundgesetz Art.5 verstösst.
brauch nichts weiter sagen ....kein Kommentar !!!


 
tom777
Beiträge: 52
Registriert am: 09.01.2011

zuletzt bearbeitet 25.01.2011 | Top

RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#139 von reporter , 25.01.2011 10:52

Zitat von tom777
Die INSM und ihre „Studien“ wurde im Jahr 2000 vom Arbeitgeberverband und CDU gegründet. Weiterhin wird vom CDU und Bundesnachrichtendienst ein konsequentes Durchgreifen (auch durch Gegendarstellungen) gegen Mythos und DDR-Nostalgie und deren Verbreitung im Internet durchgesetzt was gegen das Grundgesetz Art.5 verstösst.
brauch nichts weiter sagen ....kein Kommentar !!!



Es wäre schön, wenn du zu den DDR Mythen, die dort mit Zahlen belegt sind, und die dort von Wissenschaftlern der Freien Universität erarbeitet wurden, in der Sache Stellung nehmen könntest.

Daß ein "konsequentes Durchgreifen" gegen Mythos und DDR Nostalgie gegen das Grundgesetz verstößt, das ist mir neu.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#140 von altberlin ( gelöscht ) , 25.01.2011 10:59

Jeder hat seine Ansichten und Erfahrungen, da muß man nicht "Ostalgiker" sein. Perfekt war es nicht. Aber: Ist der Westen denn jetzt das Optimale ?

Ende meiner Mitarbeit in diesem Thread. Ideologische Beeinflussung gabs es bereits früher genug. Unsachlichkeit und Verblendung jetzt.

.

@ reporter : Du könntest die rechte Hand der FDP-Führung sein, die plappern auch solchen Stuß.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 25.01.2011 11:01 | Top

RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#141 von tom777 , 25.01.2011 11:09

Zitat von altberlin
Jeder hat seine Ansichten und Erfahrungen, da muß man nicht "Ostalgiker" sein. Perfekt war es nicht. Aber: Ist der Westen denn jetzt das Optimale ?

Ende meiner Mitarbeit in diesem Thread. Ideologische Beeinflussung gabs es bereits früher genug. Unsachlichkeit und Verblendung jetzt.

.

@ reporter : Du könntest die rechte Hand der FDP-Führung sein, die plappern auch solchen Stuß.


schliesse mich deiner an

 
tom777
Beiträge: 52
Registriert am: 09.01.2011


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#142 von peppe , 25.01.2011 11:13

Moin Moin
Mal noch was zu Polen; Wer einwenig Geld gut anlegen will; Sollte sich mal nach Inmobilien an der Ostseeküste umschauen!! Ist besser angelegt wie auf jeder Bank
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#143 von Buhli , 25.01.2011 21:46

Tom, es ist ja für so manchen ein Problem, wenn Kritik am derzeitigen Zustand unseres Systems, von Ossies kommt. Da wird mit dem Totschlagargument "Ostalgiker" oder "DDR Verherrlichung" gearbeitet. Da muß der Hass sehr tief sitzen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#144 von reporter , 26.01.2011 09:13

Zitat von peppe
Moin Moin
Mal noch was zu Polen; Wer einwenig Geld gut anlegen will; Sollte sich mal nach Inmobilien an der Ostseeküste umschauen!! Ist besser angelegt wie auf jeder Bank
Peppe



Kann man problemlos als Deutscher in Polen inzwischen eine Immobilie erwerben?

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#145 von peppe , 26.01.2011 10:20

Moin Moin Reporter
Ab 2012 meines Wissens nach!! Wir haben einen Bekannten der schon sich was ausgesucht hat und daher weiss ich dies. Es ist allerdings sehr schwierig in Swinemünde etwas zu bekommen da sind schon die Russen scharf wie Anton drauf! Aber weiter hinter gehts noch, wichtig ist ja das Land direkt am Meer!
Peppe



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#146 von Smithie23 , 26.01.2011 11:52

Wird doch möglich sein dort eine Immobilie zu erwerben, wenn wir ab 01.05. theoretisch alle durch Billiglöhner ersetzt werden können !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#147 von Ilrak , 26.01.2011 11:53

Muss ja nicht am Meer sein , die masurischen Seen tun´s auch .


Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.278
Registriert am: 28.10.2009


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#148 von peppe , 26.01.2011 12:50

@Irak......pssst!! nicht alles ausplaudern
Peppe
Ps: Wir waren dort per Rad unterwegs vor ein paar Jahreneinfach Genial für Radler!!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#149 von reporter , 26.01.2011 12:52

Zitat von Ilrak
Muss ja nicht am Meer sein , die masurischen Seen tun´s auch .



Die ehemalige Reichstraße Nr. 1 (Köln-Königsberg) befindet sich, Stand allerdings vor etlichen Jahren, streckenweise in keinem guten Zustand, und selbst von Berlin in die Masuren ist eine lange Reise. Für Wochenendzwecke, würde ich sagen, daher zu weit.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: War in der DDR wirklich alles schlechter TEIL II

#150 von peppe , 26.01.2011 12:52

Zitat von Smithie23
Wird doch möglich sein dort eine Immobilie zu erwerben, wenn wir ab 01.05. theoretisch alle durch Billiglöhner ersetzt werden können !



Was ist den das für eine Neues Gesetzt?! Lass mal hören-Lesen
Peppe ist platt



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


   

Wissenswertes über die Sachsen
Aufarbeitung der Deutschen Geschichte


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln