Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Winterchaos in Deutschland!

#61 von Björn , 24.12.2010 15:31

Smithie da hast du auf dem Stück wohl Glück gehabt Zwischen Berlin und Köselitz haben sie heute früh/vormittag mehrere Unfälle in beiden Richtungen wegen Glätte gemeldet. Rund um Erfurt und Hermsdorfer Kreuz haben sie bis Mittag auch vor Blitzeis und überfrierenden Nebel gewarnt


FAUN
"Satyros"
http://www.youtube.com/watch?v=9N0L-zuhEq4&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Winterchaos in Deutschland!

#62 von kalteschnauze , 24.12.2010 15:48

Zitat
Ich habe weniger Glück Bin die letzten 35 km bei Regen auf spiegelglatten Straßen gefahren und mache jetzt lieber knapp 30 km vor QLB eine Zwangsübernachtung mit Schlafsack im Auto. Auf der Reststrecke sollen schon mehrere Autos liegen geblieben sein. Mal sehen wie es in ein paar Stunden aussieht.



[no wir bleiben dies jahr weihnachten getrennt von der "ostsippe", wir brauchen unser auto, bzw. uns noch, keiner wollte uns unter den bedingungen fahren lassen, eltern schwiegerletern alle haben uns abgeraten - kaum zu glauben hier unten ist bis gestern föhn und plusgrade gewesen. macht nix, weihnachtsbaum steht, wir genehmigen uns ein paar highlights die wir sonst nicht machen würden, zb. neujahr zur vierschanzentournee zu fahren nach gap (garmisch), zum neujahrsspringen (wollte ich immer schon mal hin, selbst zu tiefsten ddr zeiten), dann zwischen den feiertagen bekannte einladen zu nen bierchen...bissl sporteln eislaufen...

ich wünsche allen heimfahrern eine unfallfreie fahrt gen ost, und das ihr schöne weihnachten mit der familie verbringt

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#63 von Smithie23 , 24.12.2010 15:49

Jo, das sind auch "nur" knapp 30 - 40 Km Autobahn, die ich gefahren bin. Aber gerade die Strecke war frei von Eis. Es waren auch recht wenig Autos unterwegs, was ich daraus schließe, dass irgendwo weit hinter mir ein Stau gewesen sein könnte. Bin schon sehr früh gegen 07:00 Uhr losgefahren. Schon krass diese Unterschiede. Bei mir alle Straßen so gut wie frei und keine Probleme und im Nachbarkreis Massenkarambolage wegen Glätte. Es hat bei uns zum Glück auch nicht geregnet.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Winterchaos in Deutschland!

#64 von michaka13 , 25.12.2010 08:49

In manchen Ländern nennt man diese Jahreszeit Winter, in Deutschland heißt sie "Winterchaos". Dabei sind die Probleme hausgemacht. Dank Globalisierung muß heut jedes noch so popelige Teil über hunderte von km transportiert werden bevor es den Bestimmungsort erreicht. Kommen die LKW nur einmal unpünktlich, schon ist aus. Dank 10 cm Neuschnee hat Ford in Köln keine Teile bekommen. Bereits nach wenigen Stunden waren die Mini-Lager leer und eine komplette Schicht ist ausgefallen. Früher haben die Herstelller fast alles selbst gemacht oder der Zulieferer saß um die Ecke, heut sitzt er eben irgendwo auf dieser schönen, weiten Welt. Also gabs damals viel weniger Transporte als heute und damit wurde schon mal eine Problemquelle ausgeschlossen.

Was haben die Kommunen und Länder getönt wie man "Bestens" auf den Winter vorbereitet ist. Streusalz sei eingelagert, zusätzliches Personal eingestellt usw. Dann les ich das:

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServ...id=994342720546

In Teilen von NRW siehts nicht besser aus. Es wurde also wieder gelogen , es wurden Märchen erzählt-so wie immer eigentlich. Es sind halt Politiker. Sie können nicht aus ihrer Haut. Ausbaden muß es der kleine Mann, der tagtäglich in diesem Verkehrschaos unterwegs ist um seine Brötchenzu verdienen. Im letzten Winter war ein ähnliches Chaos. Es wurde versprochen und geschworen was das Zeug hielt. Niemals wieder sollte es zu solchen Zuständen auf unseren Straßen oder Bahnstrecken kommen. Und heut? Nichts hat sich geändert, überhaupt nichts. Aber man verspricht schon wieder, das man sich im nächsten Winter besser vorbereiten wird. Im nächsten Jahr wird man genauso überrascht sein, das im Winter Schnee fällt und man wird die ewig selben Lügengeschichten erneut auftischen. Immer und immer wieder.

Oder hier:

http://www.abendblatt.de/vermischtes/art...hafen-fest.html

Weil Verantwortliche pennen, stehen nun Tausende Menschen am Flughafen. Ein simples Enteisungsmittel fehlt. Manchmal freg ich mich, ob ich bei "Verstehen Sie Spaß" bin. Einer der größten und angeblich modernsten Flughafen der EU seht zeitweise still wegen so nem Pipifax. Ein Witz, mehr nicht.

Da wird von hartem Winter gefaselt, und überraschendem Schnefall. Das mag für einige wenige Regionen Europas sicher zutreffen, aber ansonsten seh ich immer noch nix vom überharten Winter. Man wundert sich das Wasser tatsächlich zu Eis wird. Ich finde diese Sachen im Winter eher normal. Wundern tät ich mich, wenn plötzlich 30° wären und Orangenbäume am Straßenrand wachsen würden.

Ich glaube eher, wir Menschen haben verlernt mit der Natur umzugehen. Das ist der Grund, warum bei jeder kleinsten Abweichung von der Norm gleich Chaos ausbricht. Wir glauben die Natur mit unserer Technik beherrschen zu können. Seien es paar Schneeflocken, ein Vulkanausbruch oder mal 3 Tage ununterbrochenes Regenwetter. Es kommt zum Chaos. Vielleicht sollten wir mal drüber nach denken, warum das so ist. Anstatt der Natur unseren Stempel aufzudrücken, sollte man vielleicht besser mit ihr leben. Dann könnten solche Zustände auch bald der Vergangenheit angehören.


Frohe Weihnachten,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 25.12.2010 | Top

RE: Winterchaos in Deutschland!

#65 von Smithie23 , 25.12.2010 10:24

Vielleicht sollten sich manche Menschen auch mehr darüber Gedanken machen, wie sie ihr Weihnachten planen. Wenn ich Heiligabend oder 1 Tag vorher auf die Idee komme, ich müsste irgendwohin fliegen und mit dem Zug quer durch Deutschland, dann muss ich mich auch auf Widrigkeiten einstellen. Es kann nicht sein, dass Menschen heutzutage denken, alles funktioniert reibungslos, weil ICH das so und so haben möchte. Ich hab am Samstag schon solche Dinge erlebt wie "Geldautomat ausgefallen und plötzlich sind alle Leute total handlungsunfähig." Weil sich die Leute immermehr von der Technik abhängig machen, die ja zweifellos störungsanfällig ist. Der Hammer war aber eine Frau, die mit Anzeige gedroht hat, weil sie aufgrund eines defekten Geldautomates ihren Kindern nichts zu essen kaufen kann. (Mit Karte im Laden zu bezahlen, da kommt sie natürlich nicht drauf)
Will damit sagen, dass wir endlich lernen sollten - so wie michaka13 es treffend gesagt hat - das wir nicht alles kontrollieren können. Das nicht überall jemand sitzt, der sofort eine Lösung parat hat - aber die Leute erwarten es einfach.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Winterchaos in Deutschland!

#66 von Weilheimer , 25.12.2010 10:26

Michaka ich stimme dir voll zu. Es ist nur Chaos, weil sich niemand mehr auf die Natur einstellen will. Ich habe heute allerdings mein persönliches Chaos. Die Vergaserflanschdichtung der Schneefräse unserer Kirchgemeinde ist durch, nun wieder Schnee räumen mit Schieber.


Ich habe da mal ne Frage:
Welches Shampoo hilft eigentlich gegen Nikoläuse?
Meine Schuhe sind schlecht gefüttert, haben die Hunger?

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#67 von michaka13 , 25.12.2010 11:43

Zitat
Vielleicht sollten sich manche Menschen auch mehr darüber Gedanken machen, wie sie ihr Weihnachten planen. Wenn ich Heiligabend oder 1 Tag vorher auf die Idee komme, ich müsste irgendwohin fliegen und mit dem Zug quer durch Deutschland, dann muss ich mich auch auf Widrigkeiten einstellen


Smithie, das schreibst Du jedesmal. Ist es nicht wurscht, ob ich am 01.12.2010 eine Fahrkarte für den planmäßigen ICE am 23.12.2011 um 12.12 Uhr von Kölle nach Berlin kaufe oder ob ich meine Fahrkarte direkt vor Fahrtantritt löse. Der Zeitpunkt des Kaufes meines Fahrscheines, hat doch keinen Einfluß aufs Wetter, kaputte Loks, gerissene Oberleitungen u.ä. Und wenn alle Menschen am 10. Dezember planen, am 23. 12. frühmorgens mit dem Auto zu verreisen, dann stehen alle im Stau. Wenn alle spontan am 23.12. frühmorgens aufbrechen, stehen sie auch im Stau. Ich sehe keinen Zusammenhang mit dem Zeitpunkt der Planung einer Reise und dem Wetter, nicht geräumten Straßen oder fehlenden Enteisungsmitteln auf Flughäfen. Da mußte mir jetzt mal bissel auf die Sprünge helfen.

Wie Du ja ebenfalls richtig erkannt hast, wir können nicht alles kontrollieren. Schon gar nicht das Wetter oder die Natur. Aber genau das maßen wir Menschen uns an. Du schreibst, das die Leute erwarten, immer und überall die sofortige Lösung eines Problemes zu präsentieren. Doch ist das wirklich so? Ich denke die Leute erwarten, das man bereits im Vorfeld eventuelle Probleme abstellt, bzw. sich darauf vorbereitet. Das heißt, Flughäfen hätten doch Glykol für die Enteisung einlagern können. Warum hat mans nicht getan? Weil man wieder sparen wollte, weil Gewinnmaximierung offensichtlich wichtiger war, als ein einigermaßen funktionierender Flugplan. Auch das Chaos auf den Straßen muß nicht sein. Warum lernt man nicht aus der Vergangenheit? Warum lagert man nicht ausreichend Streusalz ein? warum wartet man teilweise tagelang, bevor man mit der Räumung der Straßen beginnt? Warum sorgt man nicht vor dem Winter für ausreichend Personal? Diese Liste läßt sich beliebig fortsetzen. Für mich sind die meißten Probleme selbst gemacht, durch Geiz, Faulheit, Gier und Unfähigkeit vieler Verantwortlicher verursacht!

Das nächste Problem liegt doch schon vor unserer Haustür. Ich schau mal in die Glaskugel und sehe Überschwemmungen! Natürlich werden die Politiker wieder überrascht sein, wenn im Frühjahr der Schnee auftaut und es zu Überschwemmungen kommt. Sie werden schnelle Hilfe versprechen und uns versichern das sowas im nächsten Jahr nicht wieder vorkommt. Wie gehabt! Doch auch hier sehe ich uns Menschen selbst in der Schuld. Versiegeln wir nicht immer mehr Flächen mit manchmal recht sinnlosen Bauten? Wurde nicht jeder größere Fluß immer weiter begradigt und vertieft, damit völlig umweltgerecht Frachtschiffe darauf fahren können? Na und die paar Milliarden Euro Schäden, die die daraus folgenden Hochwasser verursachen sind doch nicht wirklich schlimm, oder? Mutter Natur hats nicht umsonst so eingerichtet, das sich Flüße in Schleifen durchs Land schlängeln. Aber der Mensch ist wieder mal schlauer.


Zitat
Die Vergaserflanschdichtung der Schneefräse unserer Kirchgemeinde ist durch, nun wieder Schnee räumen mit Schieber.


Ich möchte jetzt nicht gemein sein Weilheimer, aber sieh es doch mal positiv. Umso mehr Schnee Du von Hand räumst, um so mehr kannst Du Dich an köstlichem Gänsebraten erfreuen ohne Gewicht zuzulegen.


Frohes Fest,

micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 25.12.2010 | Top

RE: Winterchaos in Deutschland!

#68 von michaka13 , 25.12.2010 14:10

http://bilder.bild.de/BILD/news/fotos/20...,height=349.jpg

Dieses Bild stammt aus der "BILD". Die Unterschrift dazu lautete: "Winter in Köln: Ein Schneeräumfahrzeug kämpft sich an Heiligabend durch die Schneemassen in der Innenstadt der Dom-Metropole"

Jaaa, man beachte vor allem die "Schneemassen". Dank der "Schneemassen" hatten die KVB vorübergehend den Busverkehr eingestellt, etliche Regionalzüge sind ausgefallen. Verdammte "Schneemassen"!!!

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Winterchaos in Deutschland!

#69 von Harzer Sprotte , 25.12.2010 15:40

Schneemassen? Hmm..... und ich habe mich schon gewundert, wo um diese Jahreszeit hier in Karlsruhe soviel Schnee her kommt! Ja haben wir denn schon Winter? Dann sollten wir doch laaaaaaaangsam mal schauen, dass wir eine Schneeschaufel finden? Obwohl........ ich brauche ja nicht, habe ja Hausmeisterservice!
Früher.......... da war das alles gaaaaanz anders! Da gab es jedes Jahr im Winter Schnee! Und .... da war das normal! Also regen wir uns doch einfach nicht mehr auf und ...... genießen es doch einfach!?!


Harzer Sprotte  
Harzer Sprotte
Beiträge: 123
Registriert am: 13.02.2010


RE: Winterchaos in Deutschland!

#70 von queeny , 26.12.2010 08:11

Ich genieße den Winter auch. Allerdings nur solange ich keinen Winterdienst habe. Ich bin jeden sechsten Tag dran.

Vorige Woche Sonntag musste ich arbeiten. Gucke kurz vor vier Uhr morgens raus. Schnee! Ich dann kurz nach vier Uhr raus und Schnee geschoben was das Zeug hielt. Kam durch den Mist eine halbe Stunde zu spät zur Arbeit.

Gestern war ich wieder dran. Glücklicherweise fiel nichts. Ich schaute mitten in der Nacht mal raus. Es flöckelte nur sehr leicht und sehr nass von oben. Ich bin ja heute nicht dran mit Winterdienst. Sind jetzt bei uns minus 4 Grad. Trotzdem ist es feucht draußen. Das wird heute ein Gerutsche werden. Ich bleibe mal lieber drin, denn wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um.

Mein Winterbedarf ist gedeckt. Kann aber ruhig etwas frostig bleiben und der vorhandene Schnee kann liegen bleiben. Noch mehr Schnee brauche ich nicht. Morgen schippe ich mal den Schnee rings um mein Auto weg. Sonst komme ich da nicht weg.

Hörte gerade Nachrichten. Gibt immer noch katastrophale Zustände in vielen Landesteilen und viele Glätteunfälle. Lasst Eure Autos stehen, so weit das möglich ist.

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.989
Registriert am: 21.02.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#71 von Pamina , 26.12.2010 08:19

Also ich sitze hier in der warmen Bude und freue mich, dass ich mein Auto keinen Zentimeter bewegen muss, ich möchte um nichts in der Welt jetzt für diese Straßen zuständig sein und habe Hochachtung vor den Männern, die hier versuchen etwas Ordnung ins Chaos zu bringen.
Bei uns siehts aus wie in den Ski-Gebieten der Alpen, ich hoffe immer noch, dass es übermorgen + 23° gibt


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#72 von michaka13 , 26.12.2010 08:40

Bei uns schneits gerade.

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Winterchaos in Deutschland!

#73 von queeny , 26.12.2010 09:05

Fliege doch nach Südamerika, Paminchen. In Uruguay und Paraguay ist gerade Simmer. Dort ist noch Nacht und die Temperatur in der Haupstadt von Paraguay ist derzeit plus 24 Grad.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.989
Registriert am: 21.02.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#74 von Pamina , 26.12.2010 09:20

Dann hänge ich in Frankfurt auf dem Flughafen fest, da genieße ich lieber hier drin die schönen Sonnenstrahlen, die so trügerisch sind, draußen ist es lausig....die armen Vögelchen


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.043
Registriert am: 21.09.2008


RE: Winterchaos in Deutschland!

#75 von Eva , 26.12.2010 14:53

Zitat von Pamina
draußen ist es lausig....die armen Vögelchen



Wir haben mehrere Futterstellen für die Piepmätze draußen auf der Terrasse eingerichtet. Und dort herrscht die ganze Zeit Hochbetrieb
Da müssen wir wohl bald Nachschub organisieren.

Eva  
Eva
Beiträge: 167
Registriert am: 20.04.2008


   

Hat der liebe Onkel Doktor recht


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln