Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 255 mal aufgerufen
 Ich suche... - ich biete... - ich brauch ma Hilfe
abtwalter Offline



Beiträge: 673

12.12.2010 17:44
Sat-Gemeinschaftsanlage Zitat · antworten

was brauch ich dafür?


Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

12.12.2010 17:46
#2 RE: Sat-Gemeinschaftsanlage Zitat · antworten

Einen Fernseher!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

12.12.2010 17:52
#3 RE: Sat-Gemeinschaftsanlage Zitat · antworten

Satelliten Antenne für Gemeinschaftanlage mindestens 80cm Durchmesser
LNB
Multischalter
Koaxkabel
Für jeden Teilnehmer einen Satellitenreceiver
wer TV schauen will und gleichzeitig einen anderen Sender aufnehmen will, braucht einen Twin-Receiver mit Kabelverbindung zum Multischalter (meist auf dem Dachboden)

Ilrak Offline



Beiträge: 2.174

12.12.2010 18:04
#4 RE: Sat-Gemeinschaftsanlage Zitat · antworten

Im Groben :
-Schüssel ( empfohlen mind. 80cm )
-LNB nach Bedarf ( auf jeden Fall ein Mehrfach , dann kommt´s noch drauf an ,ob Ihr einen
oder mehrere Satelliten anpeilen wollt )
-Multischalter ( auch nach Bedarf : wieviele Teilnehmer / Anschlüsse pro Teilnehmer auf der Ausgangsseite,
da gibt es die sogenannten kaskadierbaren
eingangsseitig nach LNB-Bauart ) - und werdet Euch rechtzeitig drüber einig , von wem der Stromanschluß
dafür kommt
-jede Menge Kabel und Stecker und Dosen - und nehmt nie das billigste
-wenn man schon mal dabei ist , UKW-Antenne nicht vergessen , die meisten Multischalter
setzen das mit um

Den genauen Bedarf kann man wirklich nur für den konkreten Fall ermitteln .
Eventuell kommt es nicht viel teurer , wenn Ihr Euch ein oder mehrere Angebote von Fachbetrieben einholt,
gerdae, wenn man auf dem Dach rumturnen muss . Wichtig ist ein windgeschützter Standort , sonst
hat man öfters Ausfälle .

Auf jeden Fall vergessen kann man eine sogenannte Kopfstation , die die Signale so umsetzt , daß man den Fernseher
ohne Receiver anstöpseln könnte , da muß man pro empfangbaren Sender mit etwa 500€ rechnen , und die Updates bei
Frequenzwechsel sind Fall für den Fachmann .

Lohnenswert ist Satellitenempfang allemal , ich möchte z.B. auf das riesige Angebot an Radiosendern nicht mehr verzichten .


 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln