Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#1 von delta , 18.12.2010 19:30

Das ergebnis sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen.
Es wiederspricht der langläufigen veröffentlichungen.


http://www.focus.de/panorama/jahresrueck...aid_577118.html


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 18.12.2010 | Top

RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#2 von altberlin ( gelöscht ) , 18.12.2010 20:12

Ich halte solche Rankings für recht blödsinnig.
Die Menschen entscheiden subjektiv, wer ihnen am genehmsten war oder ist.
Mir ist es egal, wer Kinderstar, VIP oder Möchtegernpromi, Politiker welcher Farbe auch immer oder hochbezahlter Supersportler mit oder ohne Migrationshintergrund ist.

Ich schaue mir auch keinen Jahresrückblick an, es reicht, wenn ich das ganze Elend einmal gesehen habe.

Ich bin da ganz egoistisch und bin froh, wenn ich weiß, das die Mitglieder meiner Familie im weitesten Sinne meine Faforiten sind, und ich freue mich, wenn alle die Kurve kriegen von Jahr zu Jahr.
Da muß ich mich nicht für Frl. Middleton oder den Prinzen von Zamunda interessieren.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 18.12.2010 20:25 | Top

RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#3 von Smithie23 , 19.12.2010 09:00

Sehe ich auch so. Ganz oben bei mir steht meine Familie, meine Freundin und meine Kumpels, sowie meine Arbeitskollegen. Dann kommt ne Weile nix und irgendwo im letzten Drittel kommt meine Sympathie für Daniela Katzenberger, Günther Jauch und Herrn Gauck.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#4 von delta , 19.12.2010 11:14

Genau das meinte ich mit meinen Thread.
Leider scheint aber die Masse der Öffentlichkeit anders
zu denken, sonst würde man solche Rankings nicht immer
wieder bringen.
Man brauch sich nur immer wieder die Rankings der Politiker
ansehen. Heute Top, morgen flop und übermorgen wieder Top.
Meine Vorbilder sind meine Nachbarn und Freunde die freundlich
und redlich sind. typebn wie Katzenberger und co kommen bei mir
garnicht vor. Sind für mich keine Personen die als Vorbild gelten,
nur weil sie bekannt sind und viel Geld scheffeln.
Geld kann man auch ehrlich und leise verdienen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#5 von Smithie23 , 19.12.2010 12:26

Frau Katzenberger ist für mich jetzt kein Vorbild, sondern eher eine sympathische Person.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#6 von altberlin ( gelöscht ) , 19.12.2010 13:23

Zitat von Smithie23
Frau Katzenberger ist für mich jetzt kein Vorbild, sondern eher eine sympathische Person.






.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#7 von delta , 19.12.2010 15:00

Zitat von Smithie23
Frau Katzenberger ist für mich jetzt kein Vorbild, sondern eher eine sympathische Person.







wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#8 von Buhli , 20.12.2010 21:20

Delta, solche Rankings werden nicht gemacht damit man sieht wie die Leute ticken, sondern damit sie so ticken. Somit haben die keine Zeit für die wichtigen Gedanken. Niedrige Preise werden auch nicht unbedingt von der Kundschaft so gewollt wie sie gemacht werden. Die "Schuld ist der Kunde" These bringen die Handelsverantwortlichen unters Volk. Nicht die Kundschaft. Ich nutze die niedrigen Preise nur weil es sie gibt. Nicht weil ich es nötig habe. Fair Trade Kaffee kauf ich mir allerdings auch ab und an.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#9 von Smithie23 , 21.12.2010 09:12

Zitat von delta

Zitat von Smithie23
Frau Katzenberger ist für mich jetzt kein Vorbild, sondern eher eine sympathische Person.










Ja, so ist es. Ich weiss nicht, was daran so schlimm sein soll. Gibt ganz andere Menschen, für die aus unverständlichen Gründen Sympathie empfunden wird. Aber eventuell ist das auch ne Generationenfrage.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#10 von delta , 21.12.2010 09:26

Nee Smithie,
das hat was mit Geschmack zu tun und dieser geschmack ist mir zu billig.
Für mich wirkt die Person wie eine Bordsteinschwalbe, die möchte ich
nicht morgens neben mir Aufwachen sehen, ich denke die erkennst du nicht mehr wieder.

Buhli
jeder nach seiner fasion, aber extra für " Fair Trade Kaffee " zu zahlen halte ich für bedenklich
und zwar aus folgenden Grund.
A: weil damit garantiert nicht wirklich der Bauer oder Pflücker profitiert.
B: es andere Preise auch damit hochtreibt. jeder Händler versucht auf diese Schiene zu springen,
oft genung schon erlebt. das ist wie mit Spenden.
Aber wie gesagt, das muß jeder für sich entscheiden.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 21.12.2010 | Top

RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#11 von Smithie23 , 21.12.2010 09:50

Ich hab schon gesehen, wie die ungeschminkt aussieht. Ich finde die Frau von der Art her aber ganz lustig, weil sie so ein loses Mundwerk hat.

Ich glaube persönlich nicht, dass z.B. Starbucks mit "Fair Trade" wirklich was zu tun hat. Dieses Prädikat kann sich wohl so ziemlich jeder aufkleben. Ist wie mit dem TüV Siegel. Da muss nur genug Geld fließen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#12 von delta , 21.12.2010 14:23

Na ja,
wem das reicht als belustigung, braucht sich nicht wundern, das der rest der Gesellschaft auch nicht anders ist.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#13 von Björn , 21.12.2010 14:27

Zitat von delta

...Buhli
jeder nach seiner fasion, aber extra für " Fair Trade Kaffee " zu zahlen halte ich für bedenklich
und zwar aus folgenden Grund.
A: weil damit garantiert nicht wirklich der Bauer oder Pflücker profitiert.
B: es andere Preise auch damit hochtreibt. jeder Händler versucht auf diese Schiene zu springen,
oft genung schon erlebt. das ist wie mit Spenden.
Aber wie gesagt, das muß jeder für sich entscheiden.


@ Delta, deine Aussage ist absolut falsch, denn durch FairTrade werden Mindestpreise für die Kaffeepflücker garantiert und die soziale Struktur vor Ort verbessert (medizinisch, schulisch usw.). Aber du wirst das bestimmt wieder mal pauschal als Betrug und Selbstbereicherung bezeichnen
Ich habe 2004 mal eine junge Frau (Krankenschwester) kennengelernt, die kurz vorher von einem 2-jährigen Aufenthalt in Südamerika zurück kam und dort medizinisch geholfen hat! Sie hat vor Ort einiges gesehen und erlebt.

http://www.transfair.org/produzenten/kaffee.html


FAUN
"Satyros"
http://www.youtube.com/watch?v=9N0L-zuhEq4&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 21.12.2010 | Top

RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#14 von Björn , 06.01.2011 17:57

Ich habe mal zu den Promis in den Medien und anderen Personen in der Öffentlichkeit ein neues Thema eröffnet und die letzten Beiträge dahin verschoben. Ich hoffe, die Mehrheit hat nichts dagegen
> Promis (und welche die es sein wollen) in der Öffentlichkeit


FAUN
"Satyros"
http://www.youtube.com/watch?v=9N0L-zuhEq4&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Das Ergebnis sollte doch zu denken geben

#15 von delta , 06.01.2011 18:47

Björn
wie hies seinerzeit die große weltumspannende Organisation die im großen Stile
Spendengelder veruntreut hat.
Ja, ja ich weis, ich verallgemeinere wieder.
Aber wie viele Organisationen sind schon entlarvt worden weil sie etwas vorgaben,
was nicht exestierte.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

Fabrikruinen in Deutschland
Promis (und welche die es sein wollen) in der Öffentlichkeit


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln