Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neuer Kraftstoff E10

#151 von altberlin ( gelöscht ) , 06.04.2011 20:12

Vielleicht fahrt ihr vorsichtiger, um eventuelle Auflösungserscheinungen des Motors besser zu erkennen.




.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neuer Kraftstoff E10

#152 von Bücherwurm , 07.04.2011 18:55

Zitat von altberlin
Vielleicht fahrt ihr vorsichtiger, um eventuelle Auflösungserscheinungen des Motors besser zu erkennen.

Ich habe eher das Gefühl, sie jubeln uns das E10 im Super Plus unter - zumindest hier in der Ecke.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Neuer Kraftstoff E10

#153 von michaka13 , 09.04.2011 07:21

Nachdem der Großteil der deutschen Autofahrer E 10 konsequent verweigert, wird Marktführer ARAL das "alte" Super wieder flächendeckend in ausreichender Menge anbieten. Etliche freie Tankstellen haben das Zeug von Anfang an nicht angeboten. Auch wenn sich andere, wie z.B. Shell, noch verweigern und an E 10 als Hauptsorte festhalten, wird das wohl nicht von Dauer sein. Dann läßt der Autofahrer deren Stationen eben links liegen und fährt zur Konkurrenz.

http://www.focus.de/auto/news/probleme-u...aid_616621.html

Dieses E 10 Theater hat uns ja wieder mal die EU eingebrockt. Jetzt droht neuer Ärger, nämlich die Besteuerung von Diesel. Danke EU kann man da nur sagen.

Allerdings ist es schon verwunderlich. Gehts ums Auto, hält der Deutsche zusammen. Bis das Ziel erreicht ist. Ohne Wenn und Aber. Bis Politik oder Wirtschaft einknicken. Wenn ich mir vorstelle, so würden wir auch bei anderen politischen Themen, Steuererhöhungen o.ä. handeln, alles wäre möglich. Aber leider sind wir nur noch so konsequent, wenn um das liebste Kind - das Auto - geht. Sehr schade sowas!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#154 von Wega , 09.04.2011 09:26

Zitat von michaka13

Dieses E 10 Theater hat uns ja wieder mal die EU eingebrockt. Jetzt droht neuer Ärger, nämlich die Besteuerung von Diesel. Danke EU kann man da nur sagen.

Gruß, micha



Stimmt nicht! Dieses Theater hat uns die Regierung der Bundesregierung Deutschlands eingebrockt.
Die EU hat festgelegt, das bis 2020 ein bestimmter Prozentsatz des Energieaufkommens aus erneuerbaren Quellen stammen muß, keine Rede von E10!
Die Umsetzung obligt den einzelnen Staaten. Unsere Regierung hat es vorgezogen den Autofahrer zu belasten.
Ist schief gegangen.

Die angestrebte "Einheits-Besteuerung von Kraftstoffen" trifft die Dieselfahrer natürlich hart, zumal sie ja in der Kfz-Steuer schon arg gebeutelt werden.
Heute stand in der "Berliner Zeitung" es wird wohl um eine Preissteigerung von 23 Cent/Liter geehn, Sehr heftig!


__________________________________________________
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist....

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.068
Registriert am: 29.08.2008


RE: Neuer Kraftstoff E10

#155 von michaka13 , 10.04.2011 12:09

Zitat
Stimmt nicht! Dieses Theater hat uns die Regierung der Bundesregierung Deutschlands eingebrockt.
Die EU hat festgelegt, das bis 2020 ein bestimmter Prozentsatz des Energieaufkommens aus erneuerbaren Quellen stammen muß, keine Rede von E10!


Damit hast Du natürlich recht, Wega. Ich hab mich einfach schlecht informiert. Die EU-Richtlinie von 2009 besagt lediglich, das bis zum Jahre 2020 zehn Prozent der Energie im Verkehrssektor aus erneuerbaren Energien stammen muß. Wie die einzelnen Staaten dies umsetzen ist allein deren Sache. Somit ist die EU nicht unmittelbar für die Einführung von E 10 in der Bundesrepublik verantwortlich! Kann man hier nachlesen:

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/bios...bnehmer110.html


Was die eventuelle Steuererhöhung von Diesel betrifft, dies ist allerdings auf dem Misthaufen der EU gewachsen!

http://www.morgenpost.de/printarchiv/wir...uer-der-EU.html



Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#156 von altberlin ( gelöscht ) , 10.04.2011 18:08

Ich verstehe das Gejammere wegen der Steuer auf Diesel nicht. Der Verbrauch liegt trotzdem unter dem eines Benziners, folglich holt sich ein Vielfahrer die höheren Anschaffungskosten und Kfz-Steuern durch genau diesen Minderverbrauch wieder zurück.
Übrigens,in vielen Ländern Europas liegen Diesel- und Benzinpreise gleichauf.


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neuer Kraftstoff E10

#157 von delta , 10.04.2011 18:54

Na meiner kenntnis zahlt aber der Dieselfahrer mehr KFZ steuer,
wegen des Rußes.


Ich bin übrigens Bezinfahrer...


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 10.04.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#158 von altberlin ( gelöscht ) , 10.04.2011 19:00

Zitat von delta
Na meiner kenntnis zahlt aber der Dieselfahrer mehr KFZ steuer,
wegen des Rußes.


Ich bin übrigens Bezinfahrer...




Ich auch, und gegen Ruß gibt es steuerbegünstigende Filter.

Preisfrage : Warum stehen so viele auf Diesel-PKW ?

Weil es unterm Strich trotzdem noch billiger war.
Am Motorengeräusch kann es nicht liegen, es gibt nichts Übleres als nagelnde Motoren.

.
.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neuer Kraftstoff E10

#159 von Gelöschtes Mitglied , 10.04.2011 19:31

Zitat von altberlin
Ich verstehe das Gejammere wegen der Steuer auf Diesel nicht. Der Verbrauch liegt trotzdem unter dem eines Benziners, folglich holt sich ein Vielfahrer die höheren Anschaffungskosten und Kfz-Steuern durch genau diesen Minderverbrauch wieder zurück.
Übrigens,in vielen Ländern Europas liegen Diesel- und Benzinpreise gleichauf.


.



Das Gejammere verstehe ich auch nicht...
Schließlich stinken die heute noch und bei Vollgas haut es trotz Filtern noch immer die schwarzen Wolken raus!

Der Verbrauch eines Diesels war früher unter dem eines Benziners. Heute stimmt das nicht mehr ganz so...
In unserem Fuhrpark haben wir 2 Diesel und 3 Benziner. Der Unterschied ist minimal...
Unser nagelneuer Passat TDI bläst mehr wie 13 Liter Diesel raus wenn auf der Autobahn mal richtig "Feuer" gegeben wird!?
Das braucht mein "Mitsubishile" als Benziner auch bei volle Pulle...

Im Stadtverkehr hat der Diesel ca. 1 Liter "Vorteil". Aber um die Mehrkosten bei der Anschaffung das wieder reinzufahren wird es wohl ewig brauchen bzw. wird der Wagen vorher noch gut gebraucht verkauft. Wer wie ich viel fährt (ich ca. 40000 Kilometer/Jahr) weiss von was er spricht. Und wer mir erzählen will, dass sein Diesel nur 5 Liter auf 100 Kilometer braucht - dem glaube ich das???!
Denn dann wurde der Wagen ca. 25-50 Kilometer (je nach Motorisierung) geschoben...

Übrigens: Mein "Mitsubishile" hat nun 9000 Kilometer mit E 10 hinter sich - nach wie vor ohne Probleme.
Obwohl ich den angeblichen Bio-Sprit echt Kacke finde!


zuletzt bearbeitet 10.04.2011 19:33 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#160 von michaka13 , 02.05.2011 05:47

Der Liter Super kostet bei uns mittlerweile 1,629 €. Gestern morgen in Brühl gesehen an der Shell. Dei freie Tankstelle lag einen cent drunter. Wir waren in Luxemburg und haben für den Liter Super 1,344 € bezahlt. Und Super E 10 gibts gar nich in Luxemburg. Viele Tankstellen werben extra damit, das es kein E 10 gibt. Inklusive Kanister hab ich gut 100 Liter geschnappt. Obendrauf gabs noch 8 Stangen Zigaretten für 32 € die Stange. Wir waren zu zweit, also nix mit Schmuggel. Und unser Kaffee kam auch nur 1,69 das Pfund. Da sind gleich 12 Päckchen mit ins Auto gewandert. Das alles verbunden mit ner kleinen Wanderung in der Eifel und einem Besuch im Westwallmuseum in Irrel. Ein rundum gelunger Tag.


Preistafel der Q 8-Tankstelle in Echternach, wo wir getankt haben:


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 CIMG9256.JPG 
michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 02.05.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#161 von delta , 02.05.2011 10:23

Ich habe heute 138,9 euro für Super einfach gezahlt.
Österreich macht es möglich, obwohl die auch umlängst die Steuer angezogen haben.

Im grunde geht es in der zwischenzeit garnicht mehr um den Stinker namens Diesel,
es geht nur um mehr Geld für Industrie und Staat.
Alles andere sind pure Lüge seitens der verantwortlichen.

Und wer wirklich glaubt der Deutsche wäre sich in fragen Auto einig, der liegt
völlig falsch, den wenn er es wäre, hätte man einfach mal das Auto stehen lassen
für einige Tage, aber alle sind in den Osterurlaub gerauscht.
Ebenfalls hätte man überhaupt mal den Osterurlaub zuhause verbringen können, was glaubt
Ihr welche wirkung das auf Preise und Staat hätte.
Für mich haben noch zu viele, zu viel Geld. Leider denken zu viele einfach nicht nah
oder sind schlicht zu blöde mal sich gedanken über Ursache und wirkung zu machen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#162 von Ilrak , 02.05.2011 17:35

Manchmal denke ich , daß Kraftstoffe noch zu billig sind -
wenn ich mir die hirnlose Raserei mancher Mitmenschen ansehe .
( Gut , viele bezahlen nicht selbst )

Neulich kam auch so eine pseudowissenschaftliche Reportage auf
einem werbefinanzierten Verdummungssender .
Die verkauften es tatsächlich als Ungeheuerlichkeit , daß bei Tempo 180 der
Verbrauch über den Prospektangaben liegt . Ob die Hersteller da wohl betrügen würden ?
Gehirn bei ebay verkauft ?


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.457
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 02.05.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#163 von Wega , 02.05.2011 17:39

Zitat von Ilrak
, daß bei Tempo 180 der
Verbrauch über den Prospektangaben liegt . Ob die Hersteller da wohl betrügen würden ?
Gehirn bei ebay verkauft ?



Was man nicht hat kann man nicht verkaufen!


__________________________________________________
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist....

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.068
Registriert am: 29.08.2008


RE: Neuer Kraftstoff E10

#164 von joesachse , 02.05.2011 20:47

Zitat von Schmackes

Unser nagelneuer Passat TDI bläst mehr wie 13 Liter Diesel raus wenn auf der Autobahn mal richtig "Feuer" gegeben wird!?


Na klar, wenn ich mit meinem Passat TDI 170 PS Automatik auf 210 beschleunige, liege ich da sogar noch deutlich drüber. Mein Durchschnittsverbrauch liegt allerdings genau bei 7,1 Liter/100km, und das, obwohl ich zügig fahre. Und mit einer Tankfüllung von 64 l im Nomalfall ca. 900 km weit kommen ist auch ganz gut.

Viele Grüße
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Neuer Kraftstoff E10

#165 von Smithie23 , 02.05.2011 21:12

Ich tanke E10, wenn es billiger ist, als Super95. Ich muss aufs Geld achten und habe bisher keinen Unterschied von E10 zu Super95 gemerkt. Wenn ich konstant 100 Km/h fahren würde, dann ist der Verbrauch des Skodas recht gut. Ich liege sogar unter Joe's TDI, hab aber auch keine 170 PS.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


   

Zensur im Auftrag der Sparkasse Bremen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln