Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neuer Kraftstoff E10

#136 von Kehrwoche , 26.03.2011 19:14

Ich oute mich: ich bin ein Fan von E10.
Bin letztes Wochenende zum ersten Mal Nonstop die knapp 700km nach Berlin gefahren - mit E10!
Ob sich vielleicht Schläuche auflösen..., na und! Von welchen Zeiträumen sprechen wir denn da? Bis dahin habe ich schon längst wieder einen Neuen.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neuer Kraftstoff E10

#137 von altberlin ( gelöscht ) , 28.03.2011 22:01

http://www.focus.de/panorama/vermischtes...aid_613032.html

Kann man glauben oder nicht ?
Moralische Zweifel bleiben trotzdem, "Lebensmittel" als Kraftstoff.
Geheizt wird doch auch nicht mit hartem Brot.


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neuer Kraftstoff E10

#138 von BesserWessi0815 , 28.03.2011 22:05

...doch, hier schon: es gibt bei uns Bäckereien, die mit ihrem alten Brot heizen...

http://www.shortnews.de/id/809377/Hilden...koefen-mit-Brot

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2010-02/baecker-altbrot-co2

... trotzdem bleiben die moralischen Zweifel berechtigt...


 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 28.03.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#139 von Weinböhlaer , 28.03.2011 23:39

@ altberlin,
Geheizt wird doch auch nicht mit hartem Brot.

Die Idee Brot anders zu verwenden ist nicht so neu.
Es gab mal ein Land, da wurden mit Brot die Schweine fett gefüttert.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.310
Registriert am: 17.11.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#140 von BesserWessi0815 , 28.03.2011 23:50

...möglicherweise war in diesem Land Brot so hoch subventioniert,
(der Steuerzahler bzw. die Konsumenten von anderen Konsumartikeln wurden dafür in Regress genommen),
dass Brot billiger als Schweinefutter war?
(Jeder ökonomisch denkende Landwirt hätte da zugegriffen, plausibel!)
... Fehlallokation durch Subventionen, aber auch in diesem Land... vorher, jetzt und auch zukünftig?

Vielleicht würde die deutsche Industrie auch heute noch Dampflokomotiven, Dampfmaschinen und Pferdekutschen produzieren,
gäbe es unbegrenzte Subventionen dafür....

Energie (insbesondere Strom) ist in Europa noch zu billig, dies führt zu Verschwendung, gerade bei den industriellen Großabnehmern.


 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#141 von Kehrwoche , 29.03.2011 11:18

Zitat von BesserWessi0815
...möglicherweise war in diesem Land Brot so hoch subventioniert,
(der Steuerzahler bzw. die Konsumenten von anderen Konsumartikeln wurden dafür in Regress genommen),
dass Brot billiger als Schweinefutter war?

Möglicherweise war der Grundgedanke, aus Essensresten wieder Essen zu machen, logischer als der, sie zu verheizen. In der DDR gab es dafür vor vielen Häusern die "Specki-Tonne", dem Vorläufer der Bio-Tonne. Im Sommer stanken die Tonnen abartig. Der Inhalt dieser Tonnen wurde an Schweine verfüttert, das Fleisch in den Westen verkauft. Wir haben also mit unseren Essensresten euch ernährt, @BesserWessi. Eklig oder?


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#142 von BesserWessi0815 , 29.03.2011 12:29

...daher das leckere Aroma der "Jäger"-Schnitzel...
...aber eigentlich waren es ja dann Sammlerschnitzel...

so, und nun wieder zurück zum Kraftstoff E10
(heute mittag wird vegetarisch gegessen)


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#143 von Wega , 29.03.2011 12:46

Gerade im Videotext gelesen!
Erster Mineralölkonzern (Total) stellt seine Produktion von Kraftstoff in Leune um. Es wird wieder mehr E5 produziert, da der Absatz von E10 in der von der Bundesregierung geforderten Menge nicht zu realisieren sei.
Shell bietet eine kostenlose Versicherung für eventuelle Motorschäden durch E10 an, wenn man mindestens 30 Liter tankt.


__________________________________________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.
Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.071
Registriert am: 29.08.2008


RE: Neuer Kraftstoff E10

#144 von Ilrak , 29.03.2011 13:22

Zitat von Kehrwoche

dass Brot billiger als Schweinefutter war?

Möglicherweise war der Grundgedanke, aus Essensresten wieder Essen zu machen, logischer als der, sie zu verheizen. In der DDR gab es dafür vor vielen Häusern die "Specki-Tonne", dem Vorläufer der Bio-Tonne. Im Sommer stanken die Tonnen abartig. Der Inhalt dieser Tonnen wurde an Schweine verfüttert, das Fleisch in den Westen verkauft. Wir haben also mit unseren Essensresten euch ernährt, @BesserWessi. Eklig oder?




Umgekehrt wäre es wahrscheinlich wünschenswerter gewesen , um die These vom faulenden Kapitalismus zu untermauern


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.463
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2011 | Top

RE: Neuer Kraftstoff E10

#145 von michaka13 , 29.03.2011 14:54

Zitat
Shell bietet eine kostenlose Versicherung für eventuelle Motorschäden durch E10 an, wenn man mindestens 30 Liter tankt



Hab ich auch vorhin im Autoradio gehört. Die sagten allerdings, die Versicherung wäre nur für 18 Monate. Da das Ethanol dem Gummi der Schläuche und Dichtungen Feuchtigkeit entzieht, werden diese irgendwann porös und müssen getauscht werden. Die Frage ist ob diese Versicherung das auch abdeckt. Und was ist, wenn ein Schaden nach anderthalb Jahren auftritt, der nachweislich durch E 10 verursacht wurde?

Übrigens, wir haben ja die eine Shell-Raffinerie um die Ecke. In Wesseling. Durch meine Arbeit kenne ich einige Shell-Mitarbeiter. Und nun ratet mal, was die meißten wohl tanken. Richtig, das normale Super - und kein E 10. Offensichtlich trauen die dem eigenen Benzin auch nicht.


Gruß, micha

der immer noch kein E 10 getankt hat

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#146 von Gelöschtes Mitglied , 29.03.2011 17:43

Die Versicherung von Shell ist "Der Witz"!!! Schaut mal genau die Bedingungen an...

Aber zu E 10 kann ich nur sagen: Habe nun fast 5.600 KM gefahren und mein Wägelchen läuft wie früher - obwohl ich umweltmäßig von der Plörre nix halte!!!
Eigentlich bräuchten wir nur 2 Zapfsäulen: Guten Diesel und gutes Super... - unsere Motoren wären damit 100% "zufrieden"!
Aber die Ölfuzzies und Börsengurus nicht!!!??? Die würden dann ja aaaach soooo aaaarm werden?!


RE: Neuer Kraftstoff E10

#147 von Gelöschtes Mitglied , 29.03.2011 19:33

Habe für diesen Monat mal wieder mein Fahrtenbuch auf Vordermann gebracht...
Der "E 10-Plörre-Verbrauch" ist gleich geblieben. Wie letzten Monat auch. Auch sonst ist an meiner Karre nix feststellbar.
Ich brauche nix mehr oder weniger wie früher mit E 5.
Nächste Woche geht es zur Inspektion... Mal sehen ob da was "auffindbar" sein wird? Ich glaube es zwar nicht-aber sollte sich was ergeben: Werde ich Infos melden!!!


RE: Neuer Kraftstoff E10

#148 von Weilheimer , 29.03.2011 19:45

Na ja Schmackes, man munkelt das es Tankstellen gibt, die verkaufen den normalen Super als E10. Das haben meines Wissens Stichproben vom ADAC ergeben. Die wirst angefüttert, stellst keine Probleme fest und tankst du Brühe dann weiter.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Neuer Kraftstoff E10

#149 von delta , 29.03.2011 19:50

Zitat von BesserWessi0815
...möglicherweise war in diesem Land Brot so hoch subventioniert,
(der Steuerzahler bzw. die Konsumenten von anderen Konsumartikeln wurden dafür in Regress genommen),
dass Brot billiger als Schweinefutter war?
(Jeder ökonomisch denkende Landwirt hätte da zugegriffen, plausibel!)
... Fehlallokation durch Subventionen, aber auch in diesem Land... vorher, jetzt und auch zukünftig?

Vielleicht würde die deutsche Industrie auch heute noch Dampflokomotiven, Dampfmaschinen und Pferdekutschen produzieren,
gäbe es unbegrenzte Subventionen dafür....

Energie (insbesondere Strom) ist in Europa noch zu billig, dies führt zu Verschwendung, gerade bei den industriellen Großabnehmern.




Nein,
der Preis führt nur dazu das immer weniger Menschen sich noch Strom leisten können, die aber das nöchtige Kleingeld haben sind die größten
Verschwender und es wird noch eine weile dauern bis bei Ihnen die Scherzgrenze erreicht ist. Das System müßte geändert werden. Ich denke zum beispiel
daran, das eine bestimmte Menge billiger und ein erhöhter verbrauch teuerer werden muß. Jetzt ist es genau umgekehrt, das führt nicht zum sparsamen verbrauch.
Der Sparsame wird bestraft und der Verschwender wird belohnt.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Neuer Kraftstoff E10

#150 von Krümel67 , 06.04.2011 20:10

Hallo alle zusammen,

wir fahren jetzt von Anfang an das E 10 und verbrauchen
auf keinen Fall mehr Benzin. Ehrich gesagt habe ich das
Gefühl das wir weniger brauchen. Aber genau werden ich das
erst bei der nächsten großen Fahrt sagen können.
Aber bist jetzt fehlt nix.

LG Krümel

Krümel67  
Krümel67
Beiträge: 38
Registriert am: 05.04.2011


   

Zensur im Auftrag der Sparkasse Bremen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln