Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Könnte meine Vergangenheit sein

#31 von Wega , 06.02.2011 04:14

Zitat von Weinböhlaer

Zitat von Wega

Zitat von Weinböhlaer
Es gibt da ein tolles Lokal -Kaiser-, direkt am Hafen.
Jürgen



Dieses Lokal heißt " Des Kaisers Pavillon" und war bis 2006? in Heringsdorf ansässig.
Dem Betreiber wurde vom Eigentümer gekündigt, die Original-Gaststätte platt gemacht.
Ferienwohnungen wurden errichtet. Was interessiert Historie, wenn Geld leichter zu verdienen ist

Das Inventar wurde zum grossen Teil ausgebaut und in der neuen Gaststätte wieder verwendet.




Ich weiß, es wurde mir von einem der Angestellten erzählt.
Wir waren 3x da, nette Leute und sehr gutes Essen.



Dann haben wir uns sicher mit dem selben unterhalten. Für uns ist es immer wieder ein "Muß" diese Gaststätte während unseres Urlaubs auf Usedom zu besuchen,


__________________________________________________
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

 
Wega
Beiträge: 1.032
Registriert am: 29.08.2008

zuletzt bearbeitet 06.02.2011 | Top

RE: Könnte meine Vergangenheit sein

#32 von kalteschnauze , 06.02.2011 12:27

???öhm also ich bin ossi, habe es auch bis vor knapp 9 jahren im osten gelebt und weiss auch was zu ddr zeiten in den konsum und ho regalen an klamotten lag und was ein annorak im ex gekostet hat (400-500 ddr-mark), als normaler familienmensch mit kindern mit normalen ddr gehalt war das als mutter auch nicht drin, das du dich komplett im ex eingekleidet hast, dann hätten deine lieben mit margarinestullen vorlieb nehmen müssen - da gabs für dich den konsum mit seinen "top-angebot" an wolpryla pullovern jeans aus "mischgewebe" und schuhe von "banner-weissenfels" ... wen mal zu normalen preisen flippigere importklamotten in die ho oder konsumläden kamen, die waren im nu vergriffen... und das oft zu zeiten wo du als normaler mensch noch arbeiten musstest - kann ich mitreden, da ich früher nen job mitten im stadtzentrum hatte, kaufhäuser vis a vis waren und wir "jungen küken" zur mittagspausen fast jeden tag da shoppingbummel machten, ob "es was gab".. hat zwar nix mit restaurant zu tun aber wer hier die ddr als "modeparadies" für jedermann darstellt, naja..... und jeder hatte auch kein geschick, kreativität und zeit, seine klamotten selber "aufzuhübschen"

Zitat
Man, stellt hier die DDR-Frauen nicht als graue Mäuse hin. Das ist Wessie-Gewäsch. Viele konnten nähen, ich leider nicht. Es gab auch Geschäfte, in denen man immer modische Sachen bekam.

Es waren die "Exquisit-Läden".

Schuhe gab es zu annehmbaren Preisen. Klar kann man heute Unmengen an Schuhen kaufen, aber so richtig teure Schuhe können sich sicher auch nur wenige Menschen leisten. Das was es bei Deichmann & Co. gibt, ist auf keinen Fall besser als das was es in der DDR gab.

DDR-Frauen waren kreativ, nicht nur beim Kochen. Es betraf auch die Kleidung. Es wurde auch mehr auf die Kleidung geachtet. Mal einfach so wegwerfen war nicht. Viele peppten ihre Kleidung auf. Waren beispielsweise Rüschen modern, dann wurden sie an passendeKelidung eben angenäht.

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Könnte meine Vergangenheit sein

#33 von altberlin ( gelöscht ) , 06.02.2011 17:12

Selbst die Damenstrumpfhose aus dem Westen war besser, obwohl sie eventuell im Osten produziert wurde.

also nackig ist niemand gelaufen. Wir waren der Westmode immer einige Jahre hinterher, aber wen hat es gestört ?
wir waren doch unter uns.

Dafür sind wir 1989 wenigstens zu erkennen gewesen, auch ohne Trabbi.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Könnte meine Vergangenheit sein

#34 von peppe , 06.02.2011 17:41

@altberlin .....und wenn man uns vom äusseren nicht mehr unterscheiden konnte .......aber dann immer noch an unsere schwätzigkeit kein Wessi schwatz so schnell mit fremden wie es ein ossi tut



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.061
Registriert am: 05.03.2009


RE: Könnte meine Vergangenheit sein

#35 von altberlin ( gelöscht ) , 06.02.2011 17:44

@ peppe : Das ist wohl wahr .


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

   

Aufarbeitung der Deutschen Geschichte
Einheitspreise - wie funktionierte das eigentlich?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln