Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#16 von michaka13 , 08.02.2011 19:48

Zitat
Wieso sollte ich mich in so einen Moment in der Stadt anmelden



Z.B., weil Du einen Parkausweis brauchst.

Jaaa peppe, wie schon gesagt, deutsche Politiker fangen nur an mit denken, wenn sie dem Bürger das Geld aus dem Kreuz leiern können.

Wenn Du nämlich in einem Viertel wohnst, wo all diese lustigen Parkautomaten in all den lustigen von Schlaglöchern übersäten Straßen stehen, dann hast Du 2 Möglichkeiten. Erste Möglichkeit, Du wirfst pro Stunde in der Du in Deiner eigenen Straße parkst, 2-4 Euro (je nach Standort) in den autmatischen Banditen, was recht teuer ist. In K-Deutz z.B. ist das Parken von 8.00 -23.00 Uhr kostenpflichtig. Oder Du holst Dir einen Parkausweis für 30 € bei der Stadt und darfst Dein Auto dann irgendwo am Straßenrand in der Nähe Deiner Wohnung parken. Dieser Ausweis gilt aber höchstens für Deine Straße und die angrenzenden Straßen. Schon 3 Ecken weiter bist Du wieder mit bis zu 4 Euro dabei, pro Stunde wohlgemerkt. Und diesen Parkausweis bekommen nur Kölner oder Menschen die mit Zweitwohnsitz in Kölle gemeldet sind.

So, und nun überlege wieviele Stunden im Jahr Dein Auto bei Dir zu Hause vor der Tür steht und wähle das kleinere Übel.


Gruß, micha

der in Brühl keine Zweitwohnsteuer, aber dafür eine Tiefgaragen-Stellplatz im Haus hat


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 08.02.2011 | Top

RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#17 von peppe , 08.02.2011 19:57

@Micha .........aber Hallo wenn ich irgend wo wohne oder nur über Nacht bin mit Auto ist Bedingung, PARKPLATZ``!!!!!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#18 von michaka13 , 08.02.2011 20:12

Dann besuch bitte niemanden in Köln, denn außer in den Bezirken am Stadtrand darfst Du zahlen.



Ach so, Hotels haben eigene kostenlose Parkplätze, allerdings zahlst Du dort eine Bettensteuer in Höhe von 5% auf den Zimmerpreis an die Stadt.

Willkommen in Köln, liebe Touristen!


http://www.koeln.de/koeln/koelner_rat_be...uer_293817.html

Gruß, peppe

P.S. Köln hat übrigens auch eine "Vergnügungssteuer"

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#19 von peppe , 08.02.2011 20:30

ich hau mich weg vor lachen..........vergnügunssteuer......stehn de da mit der stopuhr



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#20 von michaka13 , 08.02.2011 20:38

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#21 von altberlin ( gelöscht ) , 08.02.2011 20:55

Wartet mal ab, wann wieder Zollhäuschen errichtet werden, wie im Mittelalter.

Wegezoll könnte sehr lukrativ sein.
.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#22 von Weilheimer , 08.02.2011 21:01

Kaiser Vespasian hat im römischen Reich eine Latrinensteuer eingeführt, das Geld aus dieser Steuer stank nicht, eine heute noch gebräuchliche Redewendung. Nicht das ein städtischer Beamter diesen Thread hier liest und auf Ideen kommt.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#23 von BesserWessi0815 , 08.02.2011 21:21

... seit ca. drei Jahren gibt es bei uns eine "Regensteuer" ... pro qm versiegelter Fläche mit Kanalanschluß (z.B. Dach, Vordach, Wege oder Garageneinfahrt, Innenhöfe etc.) wird x,yz€ fällig.

Die Folge: die Menschen haben massenweise die Regenentwässerung vom Kanalsystem abgekoppelt - dadurch sind die Spülungen der Kanalisation ausgeblieben, die Kanalkosten gestiegen und nun werden an manchen Stellen über Hydranten Trinkwasser in die Kanalisation zur Spülung derselben eingeleitet.

Die Sonnen- oder Windsteuer wird sicher auch noch erfunden, sicher gibt es sie bereits irgendwo.
In Holland soll die Gardinensteuer dazu geführt haben, dass sie ihre Fenster nicht so verhängen und viel offener sind ... hätte man hier auch mal einführen sollen.


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#24 von peppe , 08.02.2011 21:22

Zitat von altberlin
Wartet mal ab, wann wieder Zollhäuschen errichtet werden, wie im Mittelalter.

Wegezoll könnte sehr lukrativ sein.
.



kannst glauben das sowas in irgend einer Form wieder gibt.........weisst ja jeder Kreis schliesst sich wieder Dies ist auich gut so!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#25 von Weilheimer , 09.02.2011 03:43

Zitat von BesserWessi0815
... seit ca. drei Jahren gibt es bei uns eine "Regensteuer" ... pro qm versiegelter Fläche mit Kanalanschluß (z.B. Dach, Vordach, Wege oder Garageneinfahrt, Innenhöfe etc.) wird x,yz€ fällig.



Diese Regenwassereinleitungsgebühr gab es in meiner ehemaligen Heimatstadt in Brandenburg schon vor ca. 15 Jahren. Fehlendes Gewerbe und dadurch fehlende Steuern bringen die Städte auf "Ideen" sich neue Einnahmen zu erschließen. Berechnet wird diese Steuer nach wasserdicht versiegelter Fläche. Das hat dann viele Grundstücksbesitzer animiert, ihre neu gepflasterten Höfe durch Rasengittersteine zu ersetzen. Weil nun auch die Kommunen West klamm sind, schwappen diese hirnrissigen Gebühren auch in die westlichen Bundesländer. Stuttgart hat diese Regenwassereinleitungsgebühr mittlerweile auch schon.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#26 von Buhli , 09.02.2011 08:06

Vergnügungssteuer in Köln. Na das ist ja richtig Klasse. Da ist wohl jeden Monat einmal Christopher Street Day?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 09.02.2011 | Top

RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#27 von Ilrak , 09.02.2011 08:24

Köln und Vergnügen ? Naja , wer´braucht .
Ich habe ja auch vor etwa zehn Jahren eine Wohnung in Köln gesucht .
Mal abgesehen von den Parkmöglichkeiten ( Garantie bietet da ohnehin nur ein TG-Stellplatz ,
das Anwohnerparken ist für Schichtarbeiter , die auch mal tagsüber zu Hause sind , ohnehin widersinnig , weil es an vielen Stellen
von 8-17 Uhr öffentlich und gebührenpflichtig ist ) ,
die Wohnungen , die mir da so angeboten wurden.... , Jungs , wir haben in der Platte wie die Könige gewohnt .
Teuer ist eben nicht gleich gut .
Also zog es und beizeiten ins Umland , was zwar landschaftlich auch nicht gerade ein Highlight ist , aber in
Sachen Lebensqualität , gerade mit Kindern , um Längen besser - und günstiger .
Nun sind wir - auch ohne Zweitwohnsitzsteuer - Kulturschmarotzer in Köln .
Wir haben ( inkl. Fußwege ) z.B. keine 30 Minuten bis zur Arena - ohne Parkplatzsuche . Welcher Kölner schafft das ?


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.523
Registriert am: 28.10.2009


RE: Erneut Riesenspende für Görlitz

#28 von kirschli ( gelöscht ) , 14.02.2011 10:18

Zitat von peppe
@Kirschli......wie geht dass?! Du musst ja nur für dein Hauptwohnsitzt steuern zahlen! Das habe ich ja noch nie gehört



Peppe, das geht so: in dem der Stadt der Gedanke kam ihre Finanzen zu sanieren. Ich besitze immer noch ein halbes Grundstück von 600 Quadrat Metern da und war dort noch polizeilich gemeldet.Wegen der doppelten Haushaltsführung.Ich bin ja schließlich auch nicht doof und habe so mit reichlich Steuern zurück geholt




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

   

Was ist eure Meinung dazu ....
Fernsehproduktion sucht Zeitzeugen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln