Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#166 von peppe , 08.02.2011 21:18

nochmal zurückzukommen wegen unser Broiler ect. ........es war echt so wir hatten eine .......ha noch eine neues ossiwort: PATENBRIGATE die eben bei der Geflügelzucht war unsere Patenbrigate (mach mir fast in die Hosen vor lachen ) war in der Küche............und wir hatte die möglichkeit zu lernen wie mache ich Gulasch ect........ich weiss noch wie heut als Sie uns durch die Hallen führten nee und danach sollten wir Hühnchen mit Paprika machen ging gar nicht
Und heute, heute reden alle von Bio kann das Wort nicht mehr hören .........eine alte Dame (mehr belesen wie ich geht eigentlich gar nicht ist aber wahr) Hat zu mir mal gesagt; Bio wie wolln die das machen ...........zurerst muss dir verseuchte Erde weg ..........dann könn wir wieder mit einander reden Weiss dies noch wie heut!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 08.02.2011 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#167 von lutzi , 09.02.2011 00:40

Hallo Allen....

Was iss Ostdeutscher Wortschatz? Okey ABV kennt jeder und Fünfjahrplan iss immer noch besser als gar kein Plan aber wenn ich ein Paar Wiener haben will wirds schon schwierig,weil Wiener sind ja Frankfurter oder Seiten....und wenn ich Pfannkuchen haben will sinds Berliner oder ich bekomm sie ähnlich wie pzza mit Zwiebeln und Speck(übrigens auch sehr lecker). Andere behaupten sie hätten Kästen im Schlafzimmer und meinen damit Schränke(ja die Ösis) und dabei kommt das aus dem schwäbischen. Aber geflügelte Jahresendfiguren die gab es angeblich nur in der DDR, wobei ich den Begriff erst nach der Wende zum ersten mal gehört habe. Und wie gerne möcht ich mal wieder nen Broiler essen der den Namen auch verdient...so herrlich fettig und wunderbar ungesund aber lecker,vermutlich Dioxinbelastet mit schwermetallen gesättigt und genetisch verändert aber nach 20 Jahren leben wir noch...da hätte Bayer noch ne Marktlücke zu füllen. Fleischküschle iss ja och so was, die bei Mc Doof machen nen Burger draus, iss eigentlich ne Bullette oder enn hackbällchen oder enn Beefsteak und gab es in gorl-morgs-stadd als Grilletta uff de Hand beim Imbis(dem einzigen im Zentrum von Kallemalle) am Roten Turm.Was sagt doch der alte Ulbricht..."aus den sozialistischen Betrieben ist noch viel mehr rauszuholen" angeblich wird heut mehr in den GrossKombinaten geklaut als jeh zuvor....

Grüssle vom Lutzi

lutzi  
lutzi
Beiträge: 295
Registriert am: 14.08.2006


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#168 von Ilrak , 09.02.2011 08:11

Und an hauptstädtischen Imbissbuden gab es noch die Ketwurst , wobei das " Ket " wohl von Ketchup kommt und nicht
von Kette .
Und wir gingen arbeiten und net schaffe .


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.330
Registriert am: 28.10.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#169 von altberlin ( gelöscht ) , 09.02.2011 09:34

Zitat von Ilrak
Und an hauptstädtischen Imbissbuden gab es noch die Ketwurst



Diese Bezeichnung ist mir als Urberliner aus (Ost)-Berlin nicht geläufig. Es gab Bockwurst oder Currywurst und Boulette.

Bestes Beispiel : Konnopke..http://de.wikipedia.org/wiki/Konnopke%E2...3%9F#Geschichte


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#170 von peppe , 09.02.2011 09:34

@utzi.....bist du wieder mal in chemnitz gewesen?! Ist ja ne katastrophe was die aus der Stadt gemacht haben? Den Architekten sollte man den Job kündigen!! Der Rote Turm weil du ihn gerade angesprochen hast steht da wie im falschen Film ......na und der Brühl ist die Geisterstadt pur Einfach nur traurig. Kannst du dich noch an das Gasthaus des Meeres erinnern Da kommt die Nordsee wie es heute heisst noch lange nicht hin!! Und auf den Brühl gab es den Goldbroiler auch so ne leckere Sache!! Aber sonst Chemnitz neeeee muss nicht sein



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#171 von Ilrak , 09.02.2011 09:41

Zitat von altberlin

Zitat von Ilrak
Und an hauptstädtischen Imbissbuden gab es noch die Ketwurst



Diese Bezeichnung ist mir als Urberliner aus (Ost)-Berlin nicht geläufig. Es gab Bockwurst oder Currywurst und Boulette.

Bestes Beispiel : Konnopke..http://de.wikipedia.org/wiki/Konnopke%E2...3%9F#Geschichte








War ´ne Art Hot Dog , gab´s meiner Erinnerung nach u.a. in der Ladenzeile Karl-Liebknecht-Strasse , gegenüber dem Fernsehturm ( wo auch der Ungarn-Laden war ).


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.330
Registriert am: 28.10.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#172 von altberlin ( gelöscht ) , 09.02.2011 10:01

Warscheinlich auch nur dort.

Ist mir sonst nicht geläufig, nur der Name ist mir bekannt.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#173 von Masseur , 09.02.2011 12:04

Ich weiss nicht ob das güldet???
Wenn nicht, bitte nicht steinigen
Aber die Begriffe hab ich seit langem selten oder gar nicht mehr gehört
Apfelsine - Orange und
Pampelmuse - Grapefruit


Lieber von Christo verpackt, als vom Leben gezeichnet

Masseur  
Masseur
Beiträge: 1.152
Registriert am: 25.05.2008


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#174 von peppe , 09.02.2011 12:23

Zitat von Masseur
Ich weiss nicht ob das güldet???
Wenn nicht, bitte nicht steinigen
Aber die Begriffe hab ich seit langem selten oder gar nicht mehr gehört
Apfelsine - Orange und
Pampelmuse - Grapefruit



Apfelsine ist für mich auch ein echtes ossiwort
Pampelmus aber nicht das kommt vom franz.



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#175 von BesserWessi0815 , 09.02.2011 13:20

die Apfelsine (von niederländisch „appelsien“ = Apfel aus China) stammt dann sicher von den Ossiholländern, peppe?

...dann hättest Du recht: ein echtes "Ossiwort" ...
...sag: was wäre denn ein "Unechtes"?


Apfelsine und Pampelmuse habe ich aber auch lange nicht mehr gehört, das wurde früher öfter verwendet als jetzt, das stimmt.


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 09.02.2011 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#176 von Weinböhlaer , 09.02.2011 15:19

Zitat von lutzi
Hallo Allen....

Was iss Ostdeutscher Wortschatz? aber wenn ich ein Paar Wiener haben will wirds schon schwierig,weil Wiener sind ja Frankfurter
Grüssle vom Lutzi





.......weil Wiener sind ja Frankfurter, ......wenn Du in der DDR Glück hattest bekamst Du Halberstätter


Jürgen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#177 von altberlin ( gelöscht ) , 09.02.2011 16:33

Zitat von Weinböhlaer

.......weil Wiener sind ja Frankfurter, ......wenn Du in der DDR Glück hattest bekamst Du Halberstätter
Jürgen



Und wenn nicht, die vom örtlichen Fleischermeister, die waren mir ohnehin lieber.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 09.02.2011 16:33 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#178 von Björn , 09.02.2011 20:36

Bei uns im Nord-Ost-Harz gab es immer beide Varianten (die Halberstädter genauso wie frische von einem Fleischer)


Silbermond & Xavier Naidoo
"Sehn wir uns wieder"
http://www.youtube.com/watch?v=Mfbd3TESHwg&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 09.02.2011 | Top

RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#179 von Weinböhlaer , 09.02.2011 23:37

In Meissen gab es die Halberstätter nur im DELIKAT, ab und zu mal als Bückware.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Neues Spiel - typische Ostdeutscher Wortschatz

#180 von Eva , 10.02.2011 07:51

Aber in Halberstadt in DEM Halberstädter Wurstwarengeschäft hießen die Bratwürste zum Grillen "Schmorwürstchen"
Und wenn du dort eine Bratwurst möchtest, dann bekommst du eine Bauernsalami im Ring .
Bin in Sachsen mal zum Fleischer gegangen und habe 100 g Bratwurst verlangt, da guckt die mich ganz irritiert an und legt mir ein Schmorwürstchen hin


Der Nuckel ist die erste Begegnung des Menschen mit der Unwahrheit und dem Betrug

Eva  
Eva
Beiträge: 167
Registriert am: 20.04.2008

zuletzt bearbeitet 10.02.2011 | Top

   

Klappfix
DDR Museum in Radebeul


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln