Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#16 von Smithie23 , 27.02.2011 12:05

Zitat von delta
Siehste
das ist der Unterschied, ich hab mir trotz der Wende als Wessi New York City nie leisten können.

Leute, wenn eure posetive Erfahrung nur darin besteht, wer wo schon alles hingefahren/geflogen ist, ist die
Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich euch nur bedauern.






Das war auch nur EINE der Dinge. Bin 1985 geboren. Ich kenne quasi kaum was Anderes, als den Gesamtdeutschen Staat

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#17 von michaka13 , 27.02.2011 12:06

delta schrieb:

Zitat
Leute, wenn eure posetive Erfahrung nur darin besteht, wer wo schon alles hingefahren/geflogen ist, ist die
Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich euch nur bedauern.



@ delta, wenn Deine Erfahrung nur darin besteht: "Merkel, Merkel,Merkel", dann ist die Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich Dich nur bedauern.

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#18 von joesachse , 27.02.2011 12:20

Zitat von delta

Leute, wenn eure posetive Erfahrung nur darin besteht, wer wo schon alles hingefahren/geflogen ist, ist die
Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich euch nur bedauern.


Diese persönlichen Erlebnisse waren aber für mich ungeheuer prägend. In Rom eine der Wiegen der europäischen Kultur zu erleben, dort, wo 1000 Jahre alte Gebäude quasi schon Neubauten sind, im Vatikan an der Quelle der Macht der katholischen Kirche diese zu spüren, zu fühlen, zu hören, zu riechen, in San Marino beim Blick von der Burg über das Land das Gefühl der Freiheit zu spüren, was dieses Land seit 1700 Jahren existieren lässt, in Jerusalem an der Quelle dreier Weltreligionen die Orte aus der Bibel zu sehen, die Geschichte erfahren, all das hat mein Leben ungeheuer bereichert.
Und so ist es auch mit vielen anderen Orten auf dieser Welt.
Deshalb kann ich das Bedauern nur zurückgeben, delta, schade für Dich, dass Du all diese Erfahrungen nie machen konntest.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#19 von peppe , 27.02.2011 15:08

Joe.......der 3.Punkt wie du schiriebst ist DAS wichtigste im Leben!!! Wenn man überhaupt neimand mehr da ist von alten Freunden ......Dann ist ist dann.! Aber da du nun auch schon Ü 20 hier bist im W.. weisst du ja ganz genau wie schwer es ist neue Kollegen aufzubauen........ausdem Grund muss man die alten Freundschaften doppelt schützen und pflegen



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 27.02.2011 | Top

RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#20 von delta , 27.02.2011 15:18

Zitat von michaka13
delta schrieb:

Zitat
Leute, wenn eure posetive Erfahrung nur darin besteht, wer wo schon alles hingefahren/geflogen ist, ist die
Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich euch nur bedauern.



@ delta, wenn Deine Erfahrung nur darin besteht: "Merkel, Merkel,Merkel", dann ist die Ausbeute mehr als mager. Dann kann ich Dich nur bedauern.





Sorry
ich bin Wessi und kenne seitdem nur noch den Niedergang des Sozialen Systerms in Deutschland.
Übrigens:
wird das auch von vielen ehemaligen Ostdeutschen so gesehen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#21 von peppe , 27.02.2011 15:42

Delta........dann geh wenn es Dir nciht mehr passt Meckerer hat es genug



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#22 von joesachse , 27.02.2011 16:57

Zitat von delta
Merkel, Merkel, Merkel


Delta, diese Antwort macht mich schon besorgt um Dich. Wie sieht es so mit Deinem Gedächtnis aus????
Wenn Du geantwortet hättest "Kohl, Schröder, Merkel", dann hätte ich das ja noch verstanden, aber gleich 3 x Angie??
Übrigens, mit dem Abbau der Sozialleistungen hast Du schon recht, seitdem es kein real existierendes System gibt, welches als Nachbar unseres Landes scheinbar oder real "sozialer" ist, gibt es diesen Systemvergleich nicht mehr und damit die genannten Effekte. "Soziale Marktwirtschaft" ist zunächst mal ein Widerspruch in sich, die Marktwirtschaft ist ohne Regulierungen unsozial.
Und der Sozialabbau hat nicht primär was mit der deutschen Wiedervereinigung zu tun, oder fällt Dir ein europäisches Land ohne Wiedervereinigung ein, bei dem dieser Sozialabbau nicht stattfand??
Natürlich hat dieser Sozialabbau etwas mit dem Zusammenbruch des "Real existierenden Sozialismus" weltweit zu tun.

Aber das schweift hier gerade etwas ab...

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 27.02.2011 | Top

RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#23 von Ilrak , 27.02.2011 18:56

Neue Möglichkeiten , neue Erfahrungen - nicht nur gute .
Und die Notwendigkeit , die Heimat verlassen zu müssen.
Aber auch das mit der Möglichkeit einer Entwicklung , an die man nicht
mal zu denken wagte - nahezu täglich im Ausland arbeiten .
Viele Leute kennengelernt , aber eben auch viele , wo ic gern drauf verzichtet hätte .
Klar , und mehr PS .
An das Abenteuer Hausbau hätte ich mich im real existierenden auch sicher nicht gewagt .


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#24 von delta , 27.02.2011 20:06

Zitat von peppe
Delta........dann geh wenn es Dir nciht mehr passt Meckerer hat es genug



Peppe,
warum soll ich gehen, ich bin hier zuhause, es ist unsere Heimat die wir aufgebaut haben.

joesachse,
Sicher haben Kohl und Schröder vorgelegt, abe was Merkel treibt hätte ich für eine Sozialistin nicht erwartet.
Sie hat das Kapital freien Lauf gelassen und die Schulden tragen die Bürger dafür.

Das ist die Sicht und Erfahrung zu meiner persönlichen Wende der Dinge.
Und ich bin beileibe nicht der einizge der diese erfahrung machen mußte.
Die jenigen die auf das Eldorado gestoßen sind möge es gegönnt sein, nur
mich stört ein wenig die Großkotzigkeit die ich schon bei genügend Wessi
gewohnt war. Das aber einige das ohne Resonanz übernommen haben enttäuscht
mich schon sehr .






wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#25 von peppe , 27.02.2011 20:23

@deltag.........na erzähl mal mit was Du persönlich D aufgebaut hast



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#26 von joesachse , 27.02.2011 20:28

Zitat von delta

Sicher haben Kohl und Schröder vorgelegt, abe was Merkel treibt hätte ich für eine Sozialistin nicht erwartet.
Sie hat das Kapital freien Lauf gelassen und die Schulden tragen die Bürger dafür.


Und wieder macht mir Dein Gedächtnis Sorgen Welche der sozialen Einschnitte wurde nicht von Rot-Grün, also von Schröder beschlossen???
Hartz4, Oekosteuer, Energieverteuerung....
Und Merkel als Sozialistin
Ein merkwürdiges Weltbild hast Du.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#27 von Weinböhlaer , 27.02.2011 21:28

Welche der sozialen Einschnitte wurde nicht von Rot-Grün, also von Schröder beschlossen???
Hartz4, Oekosteuer, Energieverteuerung....

JoeSachse

...nicht zu vergessen das verbiegen vom Grundgesetz um die BW ins Ausland zu Kriegseinsätzen
zu schicken.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.086
Registriert am: 17.11.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#28 von Weilheimer , 27.02.2011 21:44

Darum verstehe ích die Hamburger Bürger nicht, welche die Sozialdemokraten mit absoluter Mehrheit an die Macht gewählt haben. Die hatten/haben wohl ein Kurzzeitgedächtnis, was sozialdemokratischer Sozialabbau in Deutschland angeht. Durch die Schröder Regierung wurde auch mehrfach hintereinander jährlich die Mineralölsteuer angehoben, damit der Rentenversicherungsbeitrag nicht ansteigen soll. Später dann, als das vergessen war, wurde der dann auch noch erhöht. Ich war in den 90ern Anhänger der SPD und die brandenburgische Regine Hildebrandt fand ich richtig gut. Heute kann ich nur sagen, noch nie wurde ich von einer Partei so um die Fichte geführt, wie von der SPD. Ich halte die heutige SPD immer noch nicht wählbar, weil sie sich von der CDU oder FDP, was die Politik angeht, nicht mehr unterscheidet. Irgendwie ein neoliberaler Einheitsbrei, irgendwie ist die SPD der linke Flügel der CDU oder so ähnlich.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#29 von Weinböhlaer , 27.02.2011 21:49

....meinst Du NED (Neoliberale Einheitspartei Deutschlands), könnte so kommen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.086
Registriert am: 17.11.2009


RE: Was hat die Wende für euch persönlich gebracht?

#30 von Weilheimer , 28.02.2011 03:22

Zitat von Weinböhlaer
....meinst Du NED (Neoliberale Einheitspartei Deutschlands), könnte so kommen



Könnte man so sagen. Wenn man die etablierten Parteien wählt, hat man am Ende "neoliberal", also muss die Stimme woanders hin.


....ich fühl mich so leer, ich fühl mich so BRANDENBURG

Rainald Grebe

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


   

MDR sucht Protagonisten
[DDR Kultur] Brettspiele


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln