Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#31 von Monarde , 15.06.2011 18:00

Ich auch Gartenfreak und immer auf der Suche nach solchen. Es ist eine der Freizeitbeschäftigungen, die immer geht und sehr entspannend sind. Unser Wüstenboden hier ist eine große Herausforderung. Die im Frühjahr aufgeleget super Komposterde befindet sich schon wieder 2 Meter tiefer und oben rieselt nach wie vor Sand. Aber es gibt auch viele Pflanzen, die genau das lieben. Gemüse ist da nicht dabei ... grüße an alle forumsgärtner,
M.


Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011

zuletzt bearbeitet 15.06.2011 | Top

RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#32 von Weilheimer , 15.06.2011 18:19

Monarde es ist mit viel Aufwand möglich auf leichten Boden so aufzubereiten, das zehrendes Gemüse darauf wächst. Erst mal jede Menge Kompost eintragen bis du 30 bis 50 cm humosen Boden hat. Das können je nach Grundstücksfläche einige LKW Ladungen sein. Ein Fuhre lehm- oder tonhaltiger Boden wären auch nicht schlecht, weil sich am Ton-Humus-Komplex die Nährstoffe einlagern. Gute Markenerden, nicht der Billigsch.. vom Discounter enthalten Ton. Deswegen sind diese Erden auch teurer und die Säcke schwerer. Die Billigerden bestehen überwiegend nur aus Torf. Das ist auch der Grund warum in den Billigerden die Pflanzen schlecht oder nicht wachsen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#33 von peppe , 15.06.2011 18:44

Monarde.......ganz günstig ist es wenn man einen Pferdhof neben sich oder in der Nähe hat, im Spätherst ne riessen Ladung kommen lassen und darunter mischen. Genau dies haben wir auch getan, nach zirka 5x war die schöne Erde da!! Inkl. gratis
Kompost alllgemein kommt bei uns nie in die grün Tonne so wie früher haben wir einen Komposthaufen in einer Ecke wo man nicht sieht und siehe da nach paar Jahren hast du die beste Erde
Oder auch noch ein Tipp; Ein Bierbraurei in der Nähe; Frage Sie nach den Abfällen die Danken dir es und die kannst du immer auf die Erde tun es dauert keine Woche und Sie ist vergoren und sehr guter Dünger



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#34 von Weilheimer , 15.06.2011 19:01

Der Kompost sollte aus Quellen sein, wo man sich sicher ist, keine Schadstoffe sich in den heimischen Garten zu holen. Kompost unbehandelt ist keine so gute Idee. Gärtnereien, wenn sie Erde noch selbst herstellen, dämpfen den Kompost, um Unkraut abzutöten. Dazu kann man einen kohlebefeuerten Kartoffeldämpfer verwenden, falls es so etwas heute noch gibt.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#35 von peppe , 15.06.2011 19:41

Weili....(Dazu kann man einen kohlebefeuerten Kartoffeldämpfer verwenden) Dies habe ich ja noch nie gehört! Und ich bin halb auf den Bauernhof aufgewachsen ........log ist das man den kompost A; Wenden muss und gewisse Unkräuter wie z.B Sauerklee und Fingerhirse ect. müssen verbrannt werden aber dies sollte ja jeder guter Gärtern wissen. Hast aber nicht das Gefühl das man früher in der Landwirtschaft sich soviel Arbeit gemacht hat
(Wenn ich dran Denke was früher für Gift in der Landwirtschaft eingesetzt wurden und wir leben alle noch)



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 15.06.2011 | Top

RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#36 von Weilheimer , 15.06.2011 19:56

Zitat von peppe
Weili....(Dazu kann man einen kohlebefeuerten Kartoffeldämpfer verwenden) Dies habe ich ja noch nie gehört!



Nur weil du davon noch nichts gehört hast, bedeutet das nicht, das man es so nicht machen kann. Die Kompostwerke, wir haben ein großes im Nachbarort, direkt an der A8 gelegen. Die Dämpfen den produzierten Kompost zur Abtötung von Unkrautsamen und Bakterien ebenfalls. Das ist ein gängiges Verfahren.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 15.06.2011 | Top

RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#37 von Weinböhlaer , 15.06.2011 20:31

Ich habe dieses Jahr mir mal ein paar Tomaten angepflanzt.
Harzfeuer, ich habe sie mir von Sachsen schicken lassen und das
ist der Erfolg. (siehe Bilder)
Ein Tomatenzelt auf dem Garagendach ist der Standort , und
alles in Kübeln.
Die Feigen brauchen noch etwa 1 Woche.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_3948.JPG   IMG_4027.JPG   IMG_4028.JPG 
 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#38 von peppe , 15.06.2011 21:01

@Weinböhlaer .......da habe ich dich wohl angesteckt mit meiner Fragerei hier im Form zwecks altes Ossigemüse/Pflanzen vor einiger Zeit Auch ich habe Harzfeuer Was mich sehr verwundert das Dein Feigebaum so schön ausschautund unserer
Hast Du Südlage?! Und im Winter was machst du mit ihm?! Er steht ja nicht an eine Hauswand



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#39 von Monarde , 15.06.2011 21:20

Vielen Dank fürs prompte Feedback. Das ist entweder mein Durchbruch mit dem 20. Post oder es war das Problem, das hier auf fruchtbaren Boden fiel. (eben bedauerte ich, dass die Kursivstelllung nicht aktiviert ist, dann wäre jetzt "fruchtbaren Boden" kursiv - und würde die Doppelldeutigkeit besser unterstreichen. Naja, man kann nich alles haben, muss es eben ein Smiley auch tun ) Danke für die vielen Ratschläge, die ich im Auge behalten werde. über 2tausend qm x 50 cm humoser Boden sind sehr viele Laster mit Kompost, den wir, peppe, allerdings auch schon selber produzieren. Der Feigenbaum ist super, Und Harzfeuer merke ich mir fürs nächste Jahr - obwohl ich ja meine, der Boden ist entscheidend.


Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011

zuletzt bearbeitet 15.06.2011 | Top

RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#40 von Weinböhlaer , 15.06.2011 21:21

Peppe,
ich wohne in der Südpfalz, an der südl.Weinstrasse.
Man sagt: Nur auf der Mainau ist das Klima milder.
Da ist es kein Problem mit den Feigen.

Mit den Tomaten hast Du recht, ich habe Deine Idee mit den Harzfeuer aufgegriffen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#41 von Weilheimer , 15.06.2011 21:41

Zitat von Monarde
Vielen Dank fürs prompte Feedback. Das ist entweder mein Durchbruch mit dem 20. Post oder es war das Problem, das hier auf fruchtbaren Boden fiel. (eben bedauerte ich, dass die Kursivstelllung nicht aktiviert ist, dann wäre jetzt "fruchtbaren Boden" kursiv - und würde die Doppelldeutigkeit besser unterstreichen.



Die Kursiveinstellung im Forum geht, habe ich gerade editiert. Tomaten brauchen als Starkzehrer nährstoffreichen Boden und als Nachtschattengewächse viel Wärme zum Wachsen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#42 von Monarde , 15.06.2011 22:38

boaaaah ... Danke für die Aufmerksamkeit. Hier bleibe ich. Nachdem ich jahrelang erlebe, dass sich Menschen darin üben, Fragen zu überhören und unbeantwortet zu lassen, regelrecht auszusitzen, war ich etwas verstört und dachte, ich hätte den Schuss nicht gehört. Auch wenn es nicht hierherpasst - rein thematisch. Ich bin nun mal gelernter Ossi und deshalb froh, hier ein Stück Vertrautes vorzufinden. Einfach in der Art, miteinander umzugehen - ob Männlein oder Weiblein. Wäre mal ein neues Thema wert - später. Tomaten - Nachtschattengewächse - ja - schon mal gehört - aber danke


Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011

zuletzt bearbeitet 15.06.2011 | Top

RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#43 von Björn , 15.06.2011 23:03

Harzfeuer-Tomaten kann man auch in größeren Gefäßen auf dem Balkon oder der Terrasse anbauen, mache ich seit Jahren so Ich bringe mir die Pflanzen immer aus dem Harz mit (oder lasse sie mir notfalls mitbringen), die werden besser als die aus den ba-wü. Bau-/Gartenmärkten


Time To Say Goodbye
http://www.youtube.com/watch?v=aR9Nit-3VDg&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#44 von Weinböhlaer , 16.06.2011 11:46

So sieht das aus wenn die Tomaten in Kübeln stehen,

und noch ein paar Impressionen für Gartenfreunde.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_4032.JPG   IMG_4036.JPG   IMG_4037.JPG 
 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wer iist Heimwerker und Gartenliebhaber hier?!

#45 von Monarde , 16.06.2011 12:03

Schick! Auch das kleine Schaf neben den Phlox Schafft das den Rasen ganz allein?

Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011


   

Menschen, die man im Ferienlager traf
Männertag - Himmelfahrt


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln