Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#31 von altberlin ( gelöscht ) , 08.05.2011 07:44

8.Mai 1945, der 2. Weltkrieg ist zu Ende, zumindest in Europa.
Hitlerdeutschland kapituliert bedingungslos.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#32 von altberlin ( gelöscht ) , 08.05.2011 07:50

8.Mai 1949, das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird beschlossen. Bis heute ist daraus keine Verfassung geworden.

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#33 von michaka13 , 08.05.2011 13:31

Zitat von altberlin
8.Mai 1945, der 2. Weltkrieg ist zu Ende, zumindest in Europa.
Hitlerdeutschland kapituliert bedingungslos.

.



Deutschland hat nicht kapituliert. Die "Deutsche Wehrmacht" hat bedingungslos kapituliert. Hier der Text der Kapitulationsurkunde:

KAPITULATIONSERKLAERUNG

1. Wir, die hier Unterzeichneten, handelnd in Vollmacht für und im Namen des Oberkommandos der Deutschen Wehrmacht, erklaeren hiermit die bedingungslose Kapitulation aller am gegenwaertigen Zeitpunkt unter deutschem Befehl stehenden oder von Deutschland beherrschten Streitkraefte auf dem Lande, auf der See und in der Luft gleichzeitig gegenueber dem Obersten Befehlshaber der Alliierten Expeditions-Streitkraefte und dem Oberkommando der Roten Armee.[12]

2. Das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht wird unverzueglich allen Behoerden der deutschen Land-, See- und Luftstreitkraefte und allen von Deutschland beherrschten Streitkraeften den Befehl geben, die Kampfhandlungen um 23:01 Uhr Mitteleuropaeischer Zeit am 8. Mai einzustellen und in den Stellungen zu verbleiben, die sie an diesem Zeitpunkt innehaben und sich vollstaendig zu entwaffnen, indem sie Waffen und Geraete an die oertlichen Alliierten Befehlshaber beziehungsweise an die von den Alliierten Vertretern zu bestimmenden Offiziere abliefern. Kein Schiff, Boot oder Flugzeug irgendeiner Art darf versenkt werden, noch duerfen Schiffsruempfe, maschinelle Einrichtungen, Ausruestungsgegenstaende, Maschinen irgendwelcher Art, Waffen, Apparaturen, technische Gegenstaende, die Kriegszwecken im Allgemeinen dienlich sein koennen, beschaedigt werden.

3. Das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht wird unverzueglich den zustaendigen Befehlshabern alle von dem Obersten Befehlshaber der Alliierten Expeditions Streifkraefte und Oberkommando der Roten Armee erlassenen zusaetzlichen Befehle weitergeben und deren Durchfuehrung sicherstellen.

4. Diese Kapitulationserklaerung ist ohne Praejudiz fuer irgendwelche an ihre Stelle tretenden allgemeinen Kapitulationsbestimmungen, die durch die Vereinten Nationen und in deren Namen Deutschland und der Deutschen Wehrmacht auferlegt werden moegen.

5. Falls das Oberkommando der Deutschen Wehrmacht oder irgendwelche ihm unterstehenden oder von ihm beherrschte Streitkraefte es versaeumen sollten, sich gemaess den Bestimmungen dieser Kapitulations-Erklaerung zu verhalten, werden das Oberkommando der Roten Armee und der Oberste Befehlshaber der Alliierten Expeditions Streitkraefte alle diejenigen Straf- und anderen Massnahmen ergreifen, die sie als zweckmaessig erachten.

6. Diese Erklaerung ist in englischer, russischer und deutscher Sprache abgefasst. Allein massgebend sind die englische und die russische Fassung.


Unterzeichnet zu Berlin am 8. Mai 1945

gez. v. Friedeburg gez. Keitel gez. Stumpff
für das Oberkommando der deutschen Wehrmacht

[…]


Quelle: wikipedia


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#34 von altberlin ( gelöscht ) , 08.05.2011 15:55

@ micha
Was soll diese Krümelkackerei, kämpfst du weiter ? Jeder weiß, was gemeint ist.
Hier hat das deutsche Reich kapituliert, Wehrmacht und damit auch die Staatspartei NSDAP. Oder hat irgend etwas danach weiterexistiert?

http://de.pluspedia.org/wiki/8._Mai_1945...utschen_Reiches

Ich vergaß darauf hinzuweisen, das mit dem . Mai in der sowjetisch besetzten Zone, später DDR, der Tag der Befreiung (vom Faschismus) eingeführt wurde, erst als Gedenk- und Feiertag, mit Einführung der arbeitsfreien Samstage nur noch als Gedenktag.
Vom Faschismus waren wir Ossis befreit, aber richtig frei ???

.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin
zuletzt bearbeitet 08.05.2011 15:57 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#35 von michaka13 , 08.05.2011 19:13

Fakt ist, es hat die Deutsche Wehrmacht kapituliert und nicht das Deutsche Reich oder eine Partei.


Zitat:" Die Gestaltung der Kapitulation der Wehrmacht, nicht einer deutschen Regierung, durch die Alliierten schloss eine Annexion Deutschlands ausdrücklich aus."

Zitat:" Es folgte die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht am 7. Mai in Reims und am 8. Mai in Berlin-Karlshorst (oftmals fälschlicherweise als „Kapitulation Deutschlands“ bezeichnet), aus der aber aufgrund ihrer Natur als rein militärischer Kapitulation keine Folgen für die Rechtslage des Deutschen Reiches erwuchsen.


Die Zitate stammen aus folgendem Artikel bei wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtslage_...lands_nach_1945


Das ist nun mal historische Tatsache und hat nichts mit Krümelkackerei zu tun.


Schönen Sonntag noch,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#36 von joesachse , 08.05.2011 20:59

@micha: Ganz so einfach ist das wahrscheinlich nicht. In Ihrer Erklärung von 5.Juni 1945 erklärten die Siegermächte, dass die bedingungslose Kapitulation Deutschlands erfolgt sei. Ich zitiere:
Die deutschen Streitkräfte zu Lande, zu Wasser und in der Luft sind vollständig geschlagen und haben bedingungslos kapituliert, und Deutschland, das für den Krieg verantwortlich ist, ist nicht mehr fähig, sich dem Willen der siegreichen Mächte zu widersetzen. Dadurch ist die bedingungslose Kapitulation Deutschlands erfolgt, und Deutschland unterwirft sich allen Forderungen, die ihm jetzt oder später auferlegt werden.

Hier die Quelle:
http://www.documentarchiv.de/in/1945/nie...lands_erkl.html

In der Folge wird erklärt, dass Deutschland defakto regierungslos sei und deshalb sind den Siegermächten bedingungslos zu unterwerfen habe.

Gruß
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#37 von michaka13 , 09.05.2011 07:57

Danke für den Link, joesachse.

Ich befasse mich seit Jahren mit dem Thema, da mich deutsche Geschichte einfach interessiert. Unter Völkerrechtlern ist dieses Thema nämlich seit Jahren umstritten. Die wirren Erklärungen einiger Rechtsextremisten lassen wir jetzt mal außen vor. Die vertreten da ja sehr seltsame Ansichten.

Hab den Artikel nur mal schnell überflogen. Wenn ich wieder zu Hause bin, werd ich mir das mal durchlesen.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#38 von BesserWessi0815 , 11.05.2011 20:12


 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 11.05.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#39 von BesserWessi0815 , 20.05.2011 21:59

1631 – Im Dreißigjährigen Krieg beginnt die Erstürmung und Zerstörung des protestantischen Magdeburg durch kaiserliche Truppen, bei der ein Großteil der Bevölkerung umkommt.

1813 - Die zwei Tage dauernde Schlacht bei Bautzen während der Befreiungskriege zwischen der Koalition aus Russland und Preußen unter Gebhard Leberecht von Blücher und Ludwig Adolf Peter zu Sayn-Wittgenstein und den Franzosen unter Napoléon Bonaparte und Michel Ney beginnt.

1940 - Die ersten Häftlinge treffen im neu gebauten KZ Auschwitz ein. Der Transport besteht aus reichsdeutschen Strafgefangenen, die als Funktionshäftlinge Aufsichts- und Kontrollfunktionen übernehmen sollen.


...weitere Ereignisse des 20. Mai...

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#40 von BesserWessi0815 , 21.05.2011 23:59


...mehr...

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#41 von BesserWessi0815 , 24.05.2011 18:52

1380: Die Grafschaft Berg erhält unter Wilhelm I. von Berg durch König Wenzel die Herzogswürde verliehen und wird damit in den Reichsfürstenstand aufgenommen.

1889: Der Deutsche Reichstag beschließt das Gesetz zur Alters- und Invaliditätsversicherung, die Basis für die heutige Gesetzliche Rentenversicherung. Reichskanzler Otto von Bismarck versucht damit, die durch die Industrialisierung entstandene Not in der Arbeiterschaft zu lindern, gleichzeitig aber auch als Teil seiner „Zuckerbrot und Peitsche“-Politik der Sozialdemokratie die Basis in der Arbeiterschaft zu entziehen.

1914: Lilli Palmer

1920: Friedrich Karl Klausing

1930: Die Düsseldorfer Polizei kann den später als „Vampir von Düsseldorf“ bekannten mutmaßlichen Serienmörder Peter Kürten festnehmen und damit eine monatelange Serie von Morden sexueller Natur in ihrem Gebiet aufklären.

1949: In Westdeutschland ist nach der Verkündung am Tag zuvor das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland für die als Trizone bekannte Westzone mit Ausnahme des Saarlands gültig.

mehr


 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 24.05.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#42 von BesserWessi0815 , 29.05.2011 12:11

1491 – Mit Zerstörung einer Zittauer Bierlieferung eskaliert die Bierfehde zwischen Görlitz und Zittau.

1945 - Der deutsche Schriftsteller Thomas Mann hält zunächst in englischer Sprache die Rede Deutschland und die Deutschen.

1993 - In Solingen (NRW) werden durch einen fremdenfeindlichen Brandanschlag auf ein Wohnhaus fünf türkische Frauen und Mädchen getötet.


...mehr vom 29. Mai...

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#43 von BesserWessi0815 , 09.06.2011 22:45

1871 – Nach der französischen Niederlage im Deutsch-Französischen Krieg werden Elsaß und Lothringen dem Deutschen Reich angegliedert.


mehr

geschichtsforum.de

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 09.06.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#44 von BesserWessi0815 , 12.06.2011 21:58

1817: Karl Drais unternimmt in Mannheim die erste öffentliche Fahrt mit der von ihm erfundenen Draisine (Vorläufer des Fahrrads).



1957: Matthias Domaschk, Bürgerrechtler in der DDR

1987: Zur 750-Jahr-Feier Berlins besucht US-Präsident Ronald Reagan West-Berlin. Vor dem Brandenburger Tor appelliert er an die Sowjetunion: Mr. Gorbachev, open this gate! Mr. Gorbachev, tear down this wall! (Herr Gorbatschow, öffnen Sie dieses Tor! Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer ein!).


...mehr vom 12. Juni...

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 12.06.2011 | Top

RE: deutsche Geschichte... gute Zeiten, schlechte Zeiten

#45 von BesserWessi0815 , 13.06.2011 17:26


...mehr vom 13. Juni...

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 13.06.2011 | Top

   

Systemanalyse: warum Nationalsozialismus Sozialismus war und warum Sozialismus totalitär ist


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln