Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#406 von Björn , 05.10.2011 19:01

Da es laut mehreren Medienberichten eine persönliche Privataudienz beim Papst war (und die Gesprächsrunde mit Abendessen beim Botschafter hat sie nur nebenbei noch mitgenommen), soll sie doch die Kosten dafür auch privat übernehmen oder vielleicht bei ihrer Partei die Übernahme dafür beantragen
http://www.merkur-online.de/nachrichten/...zr-1429310.html

Auch wenn dies eigentlich nichts mehr mit dem Thema hier zu tun hat


FAUN "Eden"
http://www.youtube.com/watch?v=lqATZ-934N8

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 05.10.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#407 von michaka13 , 05.10.2011 20:00

@ Buhli, da die 727 recht selten gewurden ist, würde mich mal interessieren von welcher Fluggesellschaft die von Dir angesprochenen Maschinen sind. Als Passagiermaschine kenn ich sie in Europa überhaupt nicht mehr. FED-EX wird wahrscheinlich die ein oder andere noch als Frachtflieger nutzen. Ich hab mal etwas gegoogelt und einen interessanten Bericht + Bilder von den Ösis gefunden.

http://www.austrianwings.info/aw/2010/02...der-boeing-727/


Zitat
Egal wie alt diese " Kisten " sind, sie sind bestens Ausgerüstst und gewartet,...



Das sind sie eben nicht, delta. Die Dinger sind wahre Schrotthaufen. Wenn man da über einen längeren Zeitraum arbeitet, auch als Fremdfirma, hat man wohl oder übel auch ständig Kontakt zu den dort tätigen Soldaten. Und oft haben die Technikwarte dort gesagt, wenn das zivile Maschinen wären, hätte man den Schrott schon längst aus dem Verkehr gezogen. Und wie toll die ausgerüstet und ausgestattet waren, können Jahr für Jahr tausende Menschen am "Tag der offenen Tür" erleben. Was ich da gesehen habe in diesem Flieger, an Funk -und Telefontechnik, hat mich fast umgehauen. Die dort verbaute Technik stammte aus den 80-er Jahren. Soviel zu bestens ausgerüstet. Hier mal was zum nachlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,753999,00.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,787778,00.html


Ich meine vor allem die Geschichten über die Pannen mit den Fliegern. Und so ähnlich hab ich es zig mal von den Leuten dort gehört!


@ Smithie, was für Fahrzeuge sollten unsere Kanzlerin, Minister etc pp. Deiner Meinung nach nutzen?



Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.790
Registriert am: 08.08.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#408 von Smithie23 , 05.10.2011 20:12

Zitat von michaka13


@ Smithie, was für Fahrzeuge sollten unsere Kanzlerin, Minister etc pp. Deiner Meinung nach nutzen?




Hybridautos !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#409 von Buhli , 05.10.2011 22:17

Michaka, da muß ich Dich entäuschen. Zu rekennen sind die Gesellschaften von meinem Balkon aus nicht. Die Maschinen sind komplett weiß. Zwischen halb acht und dreiviertel acht gehen die hoch. Mal ist es nur eine, mal zwei.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#410 von delta , 06.10.2011 09:50

Zitat von michaka13
@ Buhli, da die 727 recht selten gewurden ist, würde mich mal interessieren von welcher Fluggesellschaft die von Dir angesprochenen Maschinen sind. Als Passagiermaschine kenn ich sie in Europa überhaupt nicht mehr. FED-EX wird wahrscheinlich die ein oder andere noch als Frachtflieger nutzen. Ich hab mal etwas gegoogelt und einen interessanten Bericht + Bilder von den Ösis gefunden.

http://www.austrianwings.info/aw/2010/02...der-boeing-727/


Zitat
Egal wie alt diese " Kisten " sind, sie sind bestens Ausgerüstst und gewartet,...



Das sind sie eben nicht, delta. Die Dinger sind wahre Schrotthaufen. Wenn man da über einen längeren Zeitraum arbeitet, auch als Fremdfirma, hat man wohl oder übel auch ständig Kontakt zu den dort tätigen Soldaten. Und oft haben die Technikwarte dort gesagt, wenn das zivile Maschinen wären, hätte man den Schrott schon längst aus dem Verkehr gezogen. Und wie toll die ausgerüstet und ausgestattet waren, können Jahr für Jahr tausende Menschen am "Tag der offenen Tür" erleben. Was ich da gesehen habe in diesem Flieger, an Funk -und Telefontechnik, hat mich fast umgehauen. Die dort verbaute Technik stammte aus den 80-er Jahren. Soviel zu bestens ausgerüstet. Hier mal was zum nachlesen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,753999,00.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,787778,00.html


Ich meine vor allem die Geschichten über die Pannen mit den Fliegern. Und so ähnlich hab ich es zig mal von den Leuten dort gehört!


@ Smithie, was für Fahrzeuge sollten unsere Kanzlerin, Minister etc pp. Deiner Meinung nach nutzen?



Gruß, micha




Bleibt die frage zu klären, warum das so ist....

Geiz kann es nicht sein, Volksvertreter neigen eher zur Verschwendung dies ist allgemein bekannt.

Selbstmord-gedanken der Volksvertreter auf diese Art kann ich mir auch nicht vorstellen.

Bleibt nur eins über....die Maschinen dienen als Tarnung und geflogen wird mit anderen......



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 06.10.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#411 von michaka13 , 08.10.2011 06:23

@ Smithie, inwiefern ist es Deiner Meinung nach günsteiger die gepanzerten Fahrzeuge der Fahrbereitschaft mit einem Hybridmotor anzutreiben??? Die paar Tropfen Sprit, die man im Jahr damit spart, sind wahrscheinlich eine Größe, die man getrost vernachlässigen kann.


@ Buhli, hab mich früher mal ein bissel für die Fliegerei interessiert. Deshalb frag ich. Und da bin ich halt erstaunt, das aufgrund der Seltenheit der 727, in Stuttgart gleich 2 pro Tag starten/landen. Wie gesagt, müssen dann Frachtmaschinen sein. Aber komplett weiß ! Oje, Fragen über Fragen. Und ich bin jetzt neugierig.

Die Antwort hast Du schon selbst gegeben, delta.

Bei der Flugbereitschaft ist man der Meinung, das die Neuanschaffung von Flugzeugen, in der Öffentlichkeit wieder ein schlechtes Licht auf die Politik wirft. Der Kauf einer neuen Dienstlimousine erregt kaum die Gemüter. Der Kauf von einem halben Dutzend Fliegern schon. Man wird den Verantwortlichen Verschwendungssucht vorwerfen, frei nach dem Motto - uns greift man ständig in die Taschen und die da oben gönnen sich mal so paar neue Flieger. Und das völlig unabhängig davon, ob die Anschaffung wirklich notwendig ist oder nicht! Ob dies auch die Meinung der verantwortlichen Politiker ist, weiß ich nicht. Allerdings kriegen die Damen und Herren der FB, bedingt durch die Nähe zu den Spitzen unser Politik, so einiges mit und sind in der Regel recht gut informiert!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.790
Registriert am: 08.08.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#412 von delta , 08.10.2011 06:51

Und was jetzt..................????

Erstens kosten diese Kisten ein Schweinegeld, also geht man nicht so einfach mal ein Flugzeug kaufen.
Die Frage wäre auch zu klären, wie oft sie ( Das Fluggerät ) Berechtigt genutzt wird und folglich
lauf beziehungsweise Flugstunden auf den buckel kriegt und hier wiederum zu den Dienstwagen, der
bekanntlich dem Volksvertreter auch privat in gewisser weise zur verfügung steht. Ich finde es
schon richtig, das man ein Auge auf solche Dinge hat, schlisslich ist der Mißbrauch schon öfters nachgewiesen
worden und der Schlendrian steckt überall in den oberen Etagen der dann als selbstverständlichkeit
ausgelegt wird. das Volk muß es dann berappen. Wenn es also in deinen Augen normal zu sein scheint, muß
das nicht zwangsläufig für jeden Bürger gelten das man Verschwendungssucht der Elite auch noch fördert.
Ich kann jedenfalls Dein allzu großes Verständnis für diesen Personenkreis nicht teilen.
Nach mein dafür wird sowieso zuviel geflogen, in der heutigen zeit wo die Tele-Kommunikation weit fortgeschritten
ist. Anstandsbesuche der jeweiligen Staatsoberhäupter mehr oder weniger ausgeschlossen.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#413 von michaka13 , 08.10.2011 07:52

Der Untehrhalt der alten Maschinen kostete ein Vermögen. Die Produktion des A 310 (ehemaliger Regierungsflieger) wurde vor ein paar Jahren eingestellt. Auch viele Ersatzteile für den A310 werden nicht mehr hergestellt. Man hat eine große Menge dieser Teile bereits vor Einstellung der Produktion gefertigt, damit der Betrieb dieses Maschinentyps auch in den nächsten Jahren gesichert ist. All diese Teile hat damals die Firma FED - EX aufgekauft, die als größter Betreiber des A 310 gilt. Deshalb können Ersatzteile für den A 3100 fast ausnahmlos nur noch bei FED - Ex bezogen werden. Und die Preise dafür sollen schwindelerregend sein. Deshalb macht eine Neuanschaffung aus ökonomischen Gründen oftmals mehr Sinn, als die Weiternutzung des alten.

Wie oft Flugbereitschaft oder Dienstwagen unberechtigt genutzt werden, wird sich bis ins Detail kaum klären lassen. Vermutlich ist der Prozentsatz der mißbräuchlichen Nutzung gar nicht mal so hoch. Allerdings werden negative Nachrichten von den Leuten förmlich aufgesaugt und verbreitet, während positive Nachrichten oft nicht mal beachtet werden. Steht z.B. Montag früh, ganz groß auf Seite 1 in der BILD : " Schavan fliegt mit Flugbereitschaft zum Privatbesuch des Papstes" , kriegt das jeder mit und diskutiert darüber. Lautet die Schlgzeile dagegen: " Merkel fliegt mit Flugbereitschaft zum Treffen der Regierungsverteter der G-20 Staaten nach Washington", wird es überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. Mit großer Sicherheit wird man eine solche Schlagzeile auch niemals zu Gesicht bekommen. Denn es dient nicht unbedingt der Verkaufsförderung. Von den hunderten korrekt genutzten Flügen erfahren wir Otto - Normalverbraucher nämlich nichts, bzw. es interessiert uns überhaupt nicht.

Ich toleriere weder unsinnige Projekte, noch an den Tag gelegte Verschwendung der öffentlichen Hand. Aber ich bin auch realistisch. So wie meine Arbeitsmittel als Maler eben Pinsel, Walze, Kleistermaschine oder Leiter sind, sind es beim Politiker eben sein Büro, Kommunikationsmittel oder die Dienstfahrzeuge. Und ich finde das wir den Damen und Herren auch ihre Arbeitsmittel zugestehen müssen. Das bei der Wahl dieser Dinge manchmal übers Ziel hinausgeschossen wird, können wir der Presse entnehmen. Aber pauschal jede Anschaffung in Frage zu stellen, bringt nichts und ist völliger Blödsinn.

In einem Punkt stimme ich Dir allerdings zu. Ob manche Dienstreise oder Konferenz wirklich notwendig ist, daran habe ich ebenfalls meine Zweifel. Hier könnte die moderne Kommunikationstechnik sicher besser genutzt werden.


Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.790
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 08.10.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#414 von Buhli , 08.10.2011 08:01

Zitat Michaka: "@ Buhli, hab mich früher mal ein bissel für die Fliegerei interessiert. Deshalb frag ich. Und da bin ich halt erstaunt, das aufgrund der Seltenheit der 727, in Stuttgart gleich 2 pro Tag starten/landen."
Kann ich dir leider nicht beantworten.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#415 von michaka13 , 08.10.2011 08:06

Ich werds verkraften Buhli.

Muß ich eben mal ein bissel recherchieren. Interessiert mich halt einfach. Falls Du doch mal irgendwo was aufschnappst dazu, hast ja schließlich durch Deinen Job jede Menge Kontakt zu anderen Leuten, wäre ich Dir dankbar, wenn Du das vielleicht hier posten könntest.



Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.790
Registriert am: 08.08.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#416 von Weilheimer , 21.10.2011 20:14

Das Thema dieses Threads lautet, die Ossis sind alle gleich. Das stimmt nicht, es gibt Ossis oder besser Überossis, die fressen den Kapitalismus mit ganz großem Löffel, die wollen in kurzer Zeit ganz viel verdienen und reich werden. Ich war in einer dieser bekannten Gebrauchtteilebörsen auf der Suche nach einem Blinkerglas für ein gängiges Auto. Das teuerste Angebot für eine gebrauchtes Blinkerglas kam von einem Händler aus Görlitz für satte 65 Euro! inkl.Versand. Ich bekomme es bei einem anderen Händler aus Berlin für 10 Euro zzgl. Versand.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#417 von peppe , 21.10.2011 20:23

Weili du hast den link vergessen reinzustellen Danke!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#418 von Weilheimer , 21.10.2011 20:36

Ohne Link, ich will die Firma nicht in Verruf bringen, war vielleicht nur ein "Ausrutscher". Kann natürlich sein, in Görlitz wird besser verdient als in Berlin und das ist der ganz normale Marktpreis.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 21.10.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#419 von Dresdner Pflanze , 22.10.2011 09:13

das ist so, bei uns im Osten haben es die Händler noch nicht begriffen, bei uns kann man keine Ersatzteile kaufen, die wollen verdienen und da machen die es entsprechend teurer. Am günstigsten kauft man die Ersatzteile im Ruhrpott über Internet oder Süddeutschland, immer dort, wo die meisten Händler sind.

Aber schnell noch dazu, Görlitz liegt bei mir um die Ecke, das ist unsere Kreisstadt, unsere Gegend ist am teuersten außerdem bekommen wir hier bei uns wirklich nur "Schrott", unsere Region wird mit allem vergessen. Aber es ist nicht so, dass die Görlitzer mehr verdienen als die Berliner, eher umgekehrt.


Nur wer Erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.

Dresdner Pflanze  
Dresdner Pflanze
Beiträge: 335
Registriert am: 16.10.2011


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#420 von FEINDFLIEGER , 22.10.2011 09:17

Zitat von Dresdner Pflanze
das ist so, bei uns im Osten haben es die Händler noch nicht begriffen, bei uns kann man keine Ersatzteile kaufen, die wollen verdienen und da machen die es entsprechend teurer. Am günstigsten kauft man die Ersatzteile im Ruhrpott über Internet oder Süddeutschland, immer dort, wo die meisten Händler sind.


Soll heißen: Ossi's sind zu dämlich??? Oder,wie muß ich solche Kommentare verstehen?


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011

zuletzt bearbeitet 22.10.2011 | Top

   

Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen
SED wollte schon 53 die Mauer bauen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln