Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#691 von joesachse , 11.11.2011 18:48

@Smithie: Auch im Internet findet die Konkurrenz des Marktes statt, und wer am besten damit umgeht, wird überleben. Viele Onlineshops habe ich schon nach wenigen Mausklicks verlassen, weil sie einfach chaotisch waren und in einem Shop, in dem ich mich intuitiv zurechtfinde und die Informationen schnell finde, die ich suche, werde ich häufiger sein als in anderern.
Und mit schlechten Webseiten muss ich mich nicht abfinden. Ich kann sie einfach ignorieren.
Und dass ältere Leute Vorbehalte gegen das Online-Banking haben, ist für mich völlig nachvollziehbar. Man muss nur mal versuchen, das Ganze aus Sicht der Kunden zu sehen.

@Kehrwoche: Nicht nur die Telekom, viele sehr große Unternehmen, vor allem auch aus der IT-Branche, haben schon ziemlich chaotische Webseiten.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.687
Registriert am: 16.07.2006


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#692 von Smithie23 , 11.11.2011 20:56

JoeSache, da bin ich ganz auf deiner Seite, aber es wird niemand gezwungen OnlineBanking zu machen - ich gebe aber zu, dass die Banken die Leute schon ein wenig dazu bringen wollen, es zu nutzen - schon allein wegen der Kostenersparnis, aber ich sehe das dann wieder als Nachteil, weil je weniger die Leute vorbeikommen, desto weniger Geschäft kann geschrieben werden. Es hat immer Vor - und Nachteile. Und wer damit nicht zurechtkommt, der soll OnlineBanking einfach nicht machen - aber wer sich bei Neuerungen dauernd beschwert, der ist selbst schuld. Der Vorteil von OnlineBanking bringt eben auch mit sich, dass man sich mit neuer Technik und den Verfahren auseinandersetzen muss.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#693 von Buhli , 12.11.2011 08:27

Smithie,"aber es wird niemand gezwungen OnlineBanking zu machen" Leider wird der Service der mit persönlicher Bearbeitung zu tun hat, immer mehr abgebaut. Somit wird es immer mehr in Richtung Online gehen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#694 von Smithie23 , 12.11.2011 09:01

Das ist wahr - jedoch kann es meiner Meinung nach nicht so weit kommen, dass der Service komplett abgebaut wird, weil sonst die Leute ausbleiben. Der Abbau hat aber auch immer mit Kosteneffizienz zu tun. Direktbanken haben einen regen Zulauf, obwohl es dort keine Filialen gibt. Die Menschen sind "Konditionsempfindlicher" geworden. Ich bin einer davon !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#695 von Dresdner Pflanze , 12.11.2011 09:36

also muss mal was einwerfen.
Ich mache schon jahrelang Online-Banking und bin eigentlich mehr als zufrieden, man muss es nur richtig machen.
Meine Bank hat es auch für nöchstes Jahr abgelehnt, dieses komische Gerät einzuführen, da es noch sehr unaugereift ist und viel zu viele Pannen passieren.
Dank an meine Bank...... (reimt sich sogar)


Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.

Dresdner Pflanze  
Dresdner Pflanze
Beiträge: 335
Registriert am: 16.10.2011


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#696 von Smithie23 , 12.11.2011 10:07

Jede Bank kocht da so ein wenig ihr eigenes Süppchen. Ich denke aber, dass bei allen Banken in Dt. die Umstellung früher oder später kommen wird. Manche bieten nur 1 Verfahren an, Andere bieten 2 Verfahren an - manch einer wird vielleicht zu HBCI wechseln. Ich kann nur vom Sparkassensektor sprechen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#697 von queeny , 12.11.2011 10:35

Nee, ich mache auch kein Online-Banking. Mache meine Sachen direkt bei der Bank am Automaten.

Das ist einfach und klappt immer!


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.558
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#698 von Angi55 , 14.11.2011 19:26

Zitat von Dresdner Pflanze

Zitat von Weilheimer
Dresdner Pflanze ich habe gefragt und nichts unterstellt, wenn dich eine Frage schon auf die Palme bringt, dann können wir auch jede weitere Konversation abbrechen. Ich frage nicht mehr weiter und gut ist es. Ich stelle nur fest, du hast alles richtig gemacht und bekommst dennoch eine Magerrente, Mrs. Perfect.



als Frage war es nicht zu sehen, ich verstehe nicht, warum Du der Meinung bist, dass ich was falsch gemacht habe? Wenn Du aufmerksam gelesen hättest, dann hättest Du mitbekommen, dass ich erstens mit 60, also vor dem regulären Rentenalter in Rente gehen musste (gesundheitsbedingt), und zweitens, dass mir (und vielen weiteren Kolleginnen im Gesundheitswesen) die Rentenanwartschaftspunkte nicht gegeben wurden, weil es der Einigungsvertrag nicht mehr vorsah. Ich habe 47 Arbeitsjahre hinter mir, Kindererziehungsjahr gehören auch noch dazu. Ich habe Dir geschrieben, was ich seit der Wende alles gemacht habe und das ist alles andere als wenig.
Ich bin nicht Mrs. Perfect, komm erst mal in das Rentenalter und dann sehen wir weiter, ob Du alles noch so kannst, wie Du Dich jetzt hinstellst. Du bist ja noch jung.



Hi, es ist nicht zu übersehen, dass bei WEILHEIMER eine gewisse Überheblichkeit anklingt- Mensch o Mann, warum ist es so schwer Frauen wie DR. Pflanze ein wenig mehr RESPEKT rüberzubringen und ein Anspruch mal etwas DAMPF rauszulassen.


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#699 von Angi55 , 14.11.2011 19:31

Zitat von Dresdner Pflanze
irgendwie ist das schon komisch, dieser Thread heißt "Die Ossis sind alle gleich", müsste es nicht besser heißen "die Osiis und die Wessis sind doch alle gleich"?

Jeder will Recht haben und behalten, jeder weiß es besser und jeder tritt für seine ehemalige und jetzige Seite ein.


Sei gegrüsst Dräsdner SEELE, ich hatte den Thread eröffnet, weil dieser Kommentar von meiner Kollegin kam, die niiiieeeemals aus IHREM Dörfchen hier weit im Westen wegziehen würde und auch nicht im OSTEN Urlaub machen würde.


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#700 von Angi55 , 14.11.2011 19:36

Zitat von Schlawine

Zitat von altberlin
Ich will "Werder-Ketchup" für alle !

Kaufland (im Südwesten) hat ihn aus dem Sortiment genommen.

.


----------------

Soll ich dir ein Paket schicken Altberlin ?
In unserem 7000 Einwohner Nest hat der Edeka-Markt die Regale voll davon



HALLOOOOOOOOO-ich will auch eine Ladung davon, Mensch war der gut früher....


aw

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#701 von Angi55 , 14.11.2011 19:56

Zitat von FEINDFLIEGER

Zitat von Dresdner Pflanze

Vor allem können sich die Dresdener noch über Arbeit freuen, dort boomt es meines Wissens ganz schön......


Echt? Dann kann ich ja zurückkommen...



OH, ich bring meine Rente mit, wenn es soweit ist, denn ein Arbeitsplatzwechsel ist nicht mehr drin.Hab in der Bautzner Strasse gelebt. Meine SELBSTGEBAUTE Lampe hing noch lange NACH MEINEM Umzug.


aw

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Mama 56 025.jpg 
 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011

zuletzt bearbeitet 14.11.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#702 von Weilheimer , 14.11.2011 20:35

Zitat von Angi55

Hi, es ist nicht zu übersehen, dass bei WEILHEIMER eine gewisse Überheblichkeit anklingt- Mensch o Mann, warum ist es so schwer Frauen wie DR. Pflanze ein wenig mehr RESPEKT rüberzubringen und ein Anspruch mal etwas DAMPF rauszulassen.



Vor allem ist nicht zu übersehen, das dieser Beitrag vom 22.10.2011 und heute der 14.11.2011 ist. Hast du solange gebraucht, um dir eine Antwort zu überlegen? Die Höhe einer Rente hat mit Respekt überhaupt nichts zu tun, es handelt sich dabei um den Lohn für eine Lebensleistung. Die Rente wird streng mathematisch berechnet, wobei natürlich auch politische Entscheidungen eine Rolle spielen. Eines müsste sich ja bis in die letzte Ecke Ostdeutschlands herumgesprochen haben, für die Zeit vor 1989 haben wir alle Rentenansprüche von 0,00 Euro erworben. Das es dennoch etwas gibt, ist eine politische Entscheidung und wurde so im Einigungsvertrag verankert. Es ist auch Tatsache so, das die Rentner West dadurch rein mathematisch geringere Renten beziehen oder es allgemein geringere Rentensteigerungen geben wird. Angi55, was den Respekt angeht, in diesem Forum verkehren überwiegend Menschen die in Laufe ihres Lebens, so dumm oder so schlau waren, der Arbeit in der Ferne nachzujagen, um nicht in Ostdeutschland von staatlichen Almosen zu leben. Dazu haben es einige in Kauf genommen, die Heimat, die Verwandten und die Freunde zu verlassen. So etwas verdient meinen Respekt. Mir ist natürlich auch klar, das es bei dieser Flexibilität Grenzen gibt, zum Beispiel, wenn nächste Angehörigen zu pflegen sind oder in Ostdeutschland eine auf Kredit gekaufte Immobilie vorhanden ist. Wenn jemand allerdings frei ist und sich für ein Leben in der Heimat entschliesst, dann ist ist eine persönliche Entscheidung. Ich habe es hier im Forum schon öfter gesagt, ich akzeptiere in der Heimat zu bleiben, das steht jedem frei, allerdings sollten dann diese Neiddiskussionen wegen höheren Einkommen oder der höheren Rente unterbleiben und auch die dazugehörige Jammerei wegen der subjektiv zu niedrig empfundenen Einkommens oder Rente.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 14.11.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#703 von Buhli , 14.11.2011 21:58

Zitat Weili:"es handelt sich dabei um den Lohn für eine Lebensleistung" Warum muß es denn so riesige Unterschiede im Lohngefüge geben, die sich dann noch gewaltiger bei der Rente auswirken? Warum muß eine Reinigungskraft, die genau so ihren Anteil an der Erfolgsgeschichte z.Bsp. von Porsche hat, wie einer der am Band steht und schraubt, so gewaltig schlechter bezahlt werden? Womöglich hat sie gar eine Facharbeiterausbildung. Erkläre mir dies nicht mit den Tarifvereinbarungen. Trägt sie ihren Anteil an der Erfolgsgeschichte bei, oder nicht? Nur das zählt um sich als gleichberechtigt zu fühlen. Siehe Diskusion bei Zeitarbeitsfirmen. "Gleiches Geld für gleiche Arbeit"



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#704 von Weinböhlaer , 15.11.2011 01:59

Der Lohn hat auch immer etwas mit Wertschöpfung zu tun und muss im
Unternehmen erarbeitet werden. Auch in der DDR hat es für gleiche Tätigkeiten starke Unterschiede
in der Entlohnung gegeben.
So haben gute Facharbeiter VVB Poligraph-Verbund (Druckmaschinenwerke) 1988 schon 9,00 Mark pro Stunde.
In anderen Betrieben bei gleicher Tätigkeit (z.B. an CNC Maschinen) nur 5,50 Mark/Std.

Buhli, der Vergleich einer Reinigungskraft mit einem Facharbeiter bei Porsche der hinkt.
Willst Du dem der Dir den Rasen mäht den gleichen Lohn/Std. zahlen wie dem der Dir das Bad fließt?

Der Lohn in Zweigniederlassungen von Westdeutschen Firmen in den neuen BL der müsste gleich sein,
da sind aber die bei Schröder geschwächten Gewerkschaften schuld.
Auch müssten die Arbeitgeber alle im Arbeitgeberverband sein, das sind aber Dinge die politisch gewollt sein müssen.
Die Ausdehnung der Zeitarbeit ist auch auf dem Mist der SPD-Regierung gewachsen, die hat der damalige Superminister Clemens
zu verantworten.
Als ich 1990 in hier anfing zu arbeiten hatten wir etwa 30% Leiharbeiter aus dem Elsass. Die hatten etwa 90% vom Lohn
der Stammarbeiter. Diese mussten aber nach 6 Monaten ausgetauscht werden oder fest angestellt.

Bei allem jammern über Ungrechtigkeiten, jedes Volk hat die Regierung verdient die es gewählt hat bzw.
die es durch nicht zur Wahl gehen mit an die Macht gebracht hat.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.124
Registriert am: 17.11.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#705 von Dresdner Pflanze , 15.11.2011 10:29

Zitat von Angi55
Hi, es ist nicht zu übersehen, dass bei WEILHEIMER eine gewisse Überheblichkeit anklingt- Mensch o Mann, warum ist es so schwer Frauen wie DR. Pflanze ein wenig mehr RESPEKT rüberzubringen und ein Anspruch mal etwas DAMPF rauszulassen.



ich danke Dir Angi, der Weilheimer denkt und bleibt bei seiner Meinung, dass ich nicht genug Lebensleistung erbracht hätte, ich vielleicht mehr Leistung in meinem Leben gebracht als er.....auch hatte ich guten Lohn, aber wie ich schon sagte, wenn der Einigungsvertrag die Passagen über die Rentenanwartschaftspunkte für die Zugehörigkeit im Gesundheitswesen einfach rausnimmt, dann können wir nichts dafür. Es haben sich schon so viele meiner Kollegen beim Sozialgericht beschwert und es brachte nichts, weil die andere Seite dann Angst bekommen würde, dass wir mehr Rente beziehen als sie...... das ist und bleibt nun mal so, der Neidfaktor wird immer eine Rolle spielen, egal auf welcher Seite man lebt.

Und Weilheimer, wenn die Angi55 den Beitrag von mir erst jetzt gelesen hat, kann sie nicht schon im Oktober geantwortet haben. Ihrre Antwort brauch sie sicherlich nicht zu überlegen, sie weiß sicher was sie schreibt. Punkt um.......


Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.

Dresdner Pflanze  
Dresdner Pflanze
Beiträge: 335
Registriert am: 16.10.2011


   

Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen
SED wollte schon 53 die Mauer bauen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln