Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#106 von Gelöschtes Mitglied , 25.04.2011 16:33

Stimmt...
Die Ossis sind alle gleich!
Wie wir Wessis auch!

Wir sind Alle gleich!!!

Schon mal bemerkt???..............?

Offiziell sind wir gaaaanz einfach nur Menschen und da "menschelt" es halt mal.
"Bringt" das Jemanden um? Nööööööö!

Dass hin und wieder etwas "Pfeffer" reinkommt sollte eigentlich normal sein - oder befinde ich mich hier unter lauter Nonnen


zuletzt bearbeitet 25.04.2011 16:33 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#107 von Pamina , 25.04.2011 18:08

Ohhhhhhhhhhhhhh, ich glaub es nicht, Weili, schade, dass du Queeny nicht kennst, die würde dir gefallen, voll der interessante Gesprächspartner, ich bin schon bissel traurig, dass du dich hier auf so ein Niveau begibst, du bist doch eigentlich auch ein sehr Netter.
Das ist unter der Gürtellinie,ich bin ehrlich enttäuscht von dir, du kannst es doch auch sachlich.


Pamina  
Pamina
Beiträge: 4.042
Registriert am: 21.09.2008


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#108 von Weilheimer , 25.04.2011 19:45

Ich habe keinen Bock auf Männchen und Weibchen, welche sich ihr Maul über kranke Menschen zerreißen, leider ist das zur Kultur in Deutschland 2011 geworden, solche sogenannten "Verlierer" an den Rand der Gesellschaft zu schieben. Alle Hartzer sind arbeitsscheu, psychisch Kranke sind Simulanten und Psychologen erfinden dann Namen für diese "Scheinerkrankungen". Das scheinen hier einige von Euch auch ganz toll zu finden, das ist mir aber egal und ich werde trotzdem etwas dagegen unternehmen, hier verbal. Ich wünsche denen, die heute mit dem Finger auf solche Menschen zeigen und hinter dem Rücken reden, das sie das Schicksal so richtig kräftig in den Hintern tritt. Im Buddhismus heißt es, das sich negatives Karma ansammelt und sich irgendwann gegen die Person richtet.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 25.04.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#109 von kirschli ( gelöscht ) , 25.04.2011 22:40

Ja was lese ich den hier. Queeny hat nur ihre Meinung kundgetan.

Und Leider weiß ich das es Simulanten gibt die auf dieser Schiene reisen und noch da zu Beamte sind.Den wirklich Kranken wird da durch viel Schaden zu gefügt. Oder unsere Omas und Opas in den Pflegeheimen,die simulieren um von uns Pflegern mehr Zuwendung zu bekommen. Aber das hat alles seine Ursachen und da muss angesetzt werden .

Queeny ist eine offene und ehrliche Person !! So ich habe geschrieben!!




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#110 von Schlawine , 26.04.2011 05:27

Queeny hat ihr Meinung kund getan.
Weili hat seine Meinung kund getan.
Weili hat sich im Ton vergriffen.
Queeny dieses Mal nicht aber sie kann das auch

Vielleicht können wir das Ganze jetzt mal beenden und zum eigentlichen Thema zurück kommen ?

Ich finde nicht dass die Ossis alle gleich sind. Gerade hier kann man mal wieder lesen wie unterschiedlich sie sind[fahne


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#111 von queeny , 26.04.2011 09:58

Zitat Weilheimer: Alle Hartzer sind arbeitsscheu, psychisch Kranke sind Simulanten und Psychologen erfinden dann Namen für diese "Scheinerkrankungen".

Das schrieb ich? Die Verallgemeinerung ist ganz bestimmt nicht von mir. Ich schrieb sie auch nicht zwischen den Zeilen.

Wir sollten den Fehdehandschuh begraben, Weili. Schimpfe meinetwegen per PN mit mir. Ansonsten bin ich auch nur ein Menschlein mit Fehlern, so wie alle.

Ich wünsche keinem, der andere Meinungen vertritt, schlechte Dinge an den Hals. Wünsche auch Dir, Weili, nichts dergleichen.

@Schlawine: Jeder kann sich mal in Ton vergreifen, und ich habe das auch schon getan. Den Stein der Weisen habe ich noch nicht gefunden. Es gibt Simulanten, es gibt Arbeitscheue, deshalb sind noch lange nicht alle die als krank gelten, Simulanten und nicht alle die arbeitslos sind, sind arbeitscheu. Könnte allerhand aus meinem Leben erzählen z. B. über Psychiater. Nein, ich brauchte bisher keine, habe aber erlebt, wie sie mit ihren Patienten umgehen, und zwar "live und in Farbe"!

Ansonsten schließe ich mich dann doch einer Meinung an: Wir sind Alle gleich!!

Naja, nicht immer, aber immer öfter!

queeny


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.558
Registriert am: 21.02.2008


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#112 von Gelöschtes Mitglied , 26.04.2011 18:29

Jetzt seht das Nachfolgende bitte nicht "Ernst"

Endlich gibt es mal "Action?" im Forum!? Die "Beteiligung" steigt...

Mein Vorschlag: REGT EUCH ALLE AB!!! Es wird ein Thema bis zur "Vergasung"... - und es kommt absolut nix dabei raus! Ääääährlich!!!
Schont die Nerven!!! "ES" bringt absolut nix!!! Ich rege mich auch nicht mehr auf... - und das aus beruflichen Gründen!
Habe täglich mit sogenannten "Messies", "Hartzern", offiziell "Kranken" zu tun und kenne auch ihre "Psychogaggalogen"...
Ich kenne mich auch mit den sogenannten "Bagaluten" nuuur zu gut aus!
Aber das ist ein "Thema" in das ihr Euch alle "verrennen" werdet und niemals ein Ende finden wird - leider...
Dazu sind die Meinungen zu unterschiedlich.

Vorschlag: AUFHÖREN!!!

Wer mehr wissen möchte über dieses Thema darf gerne den Kammerjäger anmailen...
"DER" könnte zwar darüber Romane schreiben - aber "ER" hat keinen Bock darauf!!!


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#113 von Weilheimer , 26.04.2011 19:34

Zitat von queeny
Ein Messie soll ein psychisch kranker Mensch sein. Ein Hoch auf die Psychologie, die für jede Faulheit einen Krankheitsnamen hat.
Ich bin auch nicht gerade der Fleiss in Person, was den Haushalt betrifft. Aber bestimmte Grundregeln müssen sein. Dazu gehört ein regelmäßiger Abwasch des Geschirrs, das Wegbringen des Mülls zur Mülltonne und ggf. auch die Mülltrennung, regelmäßiges Waschen der Wäsche, WC-Reinigung, Waschbecken-und Wannenreinigung und das Reinigen der Fussböden. Mit der Fensterreinigung bin ich da schon mal nicht so kleinlich, aber ab und zu muss das dann auch sein.
Diese "kranken" Messies lassen den Müll zu Anfang einen Tag oder mehrere liegen, dann kommt der neue Müll dazu. So summiert sich das im Laufe der Jahre. Sie kriegen das dann nicht mehr in den Griff, denn es fällt ja auf, wenn man plötzlich Unmengen von Müll entsorgt. Nee, die meisten sind einfach nur faul. Ein paar mögen wirklich krank sein. Zumindestens ist das meine Meinung. Bin ja auch kein Psychologe.
Ob nun Mietnomade oder Messie, abscheulich wird es, wenn man die Haustür aufmacht und die Maden kriechen die Treppen runter.



Es wird nun so langsam schwierig, wenn jemand Gedächtnislücken hat. Ist das eine Vorstufe zum Messisyndrom? Das könnte ohne weiteres sein.
Ich hatte einen guten Freund, der war ein ganz normaler Typ. 1,5 er EOS Abschluss, technischer Ingenieurabschluss mit guten Ergebnis, also kein Dummkopf. Nach 20 Jahren Ehe, die Kinder waren schon aus dem Haus, hatte seine Frau plötzlich einen Lover. Ja es ist mir klar, zur einer Beziehung und zur einer Trennung gehören immer zwei. Die Frau hatte sexuelle Neigungen, von denen mein Kumpel keine Ahnung hatte, um das auszuleben hat sie sich einen anderen Mann gesucht. Daran kann man erkennen, das in der Beziehung einiges nicht stimmte, einige Zeit später folgte die Scheidung. Ich bin in der Zwischenzeit nach Schwabien ausgewandert und habe ihn aus den Augen verloren. Vor einem guten Jahr bekam ich die Info, mein Kumpel ist mit 40 Jahren gestorben. Er wurde tot, in seiner total vermüllten Wohnung gefunden. Er hatte zu "saufen" begonnen, seinen Job dadurch verloren. Er ist aber nicht am Alkohol zu Grunde gegangen, sondern an einem angeborenen Herzfehler der nicht erkannt wurde. Was ich damit sagen will, Messis sind nicht zwangsläufig von Geburt an asozial, sondern das Leben macht sie dazu. Es kann jeden erwischen. Niemand ist gegen das Schicksal gefeit. Die heute eine seltsame Meinung vetreten, kann es morgen auch erwischen. Wie schon mal erwähnt, negatives Karma sammelt sich an.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 26.04.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#114 von delta , 26.04.2011 19:59

Eine ganze weile hab ich nichts gesagt, weil ich nicht in bester Verfassung war.
Aber eins möchte ich klarstellen, klar sind alle Ossis gleich, sie haben zwei Beine, zwei Arme und einen Kopf................
Prächtig hat es das System geschaft die Jungen gegen die Alten, Die Kranke gegen die Gesunde und die Arbeitelose gegen die Arbeitnde zu hetzen.
Die Politik und die Wirtschaft hat das Sozialgefüge gegen die Wand gefahren und der Bürger ist der Doffe und merkt es immer noch nicht.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#115 von Gelöschtes Mitglied , 26.04.2011 20:01

Zitat von Weilheimer

Zitat von queeny
Ein Messie soll ein psychisch kranker Mensch sein. Ein Hoch auf die Psychologie, die für jede Faulheit einen Krankheitsnamen hat.
Ich bin auch nicht gerade der Fleiss in Person, was den Haushalt betrifft. Aber bestimmte Grundregeln müssen sein. Dazu gehört ein regelmäßiger Abwasch des Geschirrs, das Wegbringen des Mülls zur Mülltonne und ggf. auch die Mülltrennung, regelmäßiges Waschen der Wäsche, WC-Reinigung, Waschbecken-und Wannenreinigung und das Reinigen der Fussböden. Mit der Fensterreinigung bin ich da schon mal nicht so kleinlich, aber ab und zu muss das dann auch sein.
Diese "kranken" Messies lassen den Müll zu Anfang einen Tag oder mehrere liegen, dann kommt der neue Müll dazu. So summiert sich das im Laufe der Jahre. Sie kriegen das dann nicht mehr in den Griff, denn es fällt ja auf, wenn man plötzlich Unmengen von Müll entsorgt. Nee, die meisten sind einfach nur faul. Ein paar mögen wirklich krank sein. Zumindestens ist das meine Meinung. Bin ja auch kein Psychologe.
Ob nun Mietnomade oder Messie, abscheulich wird es, wenn man die Haustür aufmacht und die Maden kriechen die Treppen runter.



Es wird nun so langsam schwierig, wenn jemand Gedächtnislücken hat. Ist das eine Vorstufe zum Messisyndrom? Das könnte ohne weiteres sein.
Ich hatte einen guten Freund, der war ein ganz normaler Typ. 1,5 er EOS Abschluss, technischer Ingenieurabschluss mit guten Ergebnis, also kein Dummkopf. Nach 20 Jahren Ehe, die Kinder waren schon aus dem Haus, hatte seine Frau plötzlich einen Lover. Ja es ist mir klar, zur einer Beziehung und zur einer Trennung gehören immer zwei. Die Frau hatte sexuelle Neigungen, von denen mein Kumpel keine Ahnung hatte, um das auszuleben hat sie sich einen anderen Mann gesucht. Daran kann man erkennen, das in der Beziehung einiges nicht stimmte, einige Zeit später folgte die Scheidung. Ich bin in der Zwischenzeit nach Schwabien ausgewandert und habe ihn aus den Augen verloren. Vor einem guten Jahr bekam ich die Info, mein Kumpel ist mit 40 Jahren gestorben. Er wurde tot, in seiner total vermüllten Wohnung gefunden. Er hatte zu "saufen" begonnen, seinen Job dadurch verloren. Er ist aber nicht am Alkohol zu Grunde gegangen, sondern an einem angeborenen Herzfehler der nicht erkannt wurde. Was ich damit sagen will, Messis sind nicht zwangsläufig von Geburt an asozial, sondern das Leben macht sie dazu. Es kann jeden erwischen. Niemand ist gegen das Schicksal gefeit. Die heute eine seltsame Meinung vetreten, kann es morgen auch erwischen. Wie schon mal erwähnt, negatives Karma sammelt sich an.




Da muss ich absolut zustimmen: ES KANN JEDEN ERWISCHEN!!!
Aber niemand denkt ja an "Andere" solange es "Einem" selbst noch gut geht...

Da sollten wir Menschen uns allgemein ändern - egal woher wir abstammen!!!
Unsere "Erziehung" läuft in die falsche Richtung...


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#116 von kirschli ( gelöscht ) , 26.04.2011 20:02

ganz deiner Meinung Delta.




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#117 von BesserWessi0815 , 26.04.2011 20:11

JA, "die Ossis sind doch alle gleich",
und "die Wessis sind alle Mutanten" - geklont von der Chemieindustrie
mit mutantischen Grüßen, ein BesserWessi


Messis gibt es auch in der Familie,
Ossis nicht,
Mietnomaden auch nicht aber im Bekanntenkreis gibt es Mietnomaden, Lohnpreller, Sozialversicherungsbetrüger, Steuerhinterzieher - alles Wessis.

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 26.04.2011 | Top

RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#118 von Weilheimer , 26.04.2011 20:18

Ja, Delta du hast Recht, die Solidarität und der Zusammenhalt der Menschen wird durch die Regierenden, die Arbeitgeber und jedem anderem, dem es nützt unterwandert. Uneinige Menschen kann man besser ausbeuten, den einzelnen kann man "fertig" machen und die Masse schaut zu und freut sich, das es einen nicht selbst trifft. Einige wissen schon gar nicht mehr was Solidarität ist. Solange der eigene Kühlschrank schön voll ist, interessiert es viele nicht die Bohne, wie es dem Menschen gegenüber geht. Diese Tendenz, auch hier im Forum spürbar, kann man Entsolidarisierung nennen. Ellenbogen wohin man schaut, liegt einer am Boden wird noch auf ihn drauf getreten, um eigene Ziele zu verwirklichen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#119 von Gelöschtes Mitglied , 26.04.2011 20:19

Zitat von BesserWessi0815
JA, "die Ossis sind doch alle gleich",
und "die Wessis sind alle Mutanten" - geklont von der Chemieindustrie
mit mutantischen Grüßen, ein BesserWessi



Muuuuhhhh! Tante!!!!

http://youtu.be/NnqICnLvN6Q


RE: Die Ossis sind doch alle gleich

#120 von Buhli , 26.04.2011 20:53

Ja DELTA, das "Gegeneinander" können wir nun auch seit etwa 20 Jahren "auskosten und "geniessen". Das war vorher nur den Wessies eigen.
Weili, da haben nicht nur die Regierenden ihren Anteil. Den größeren haben die vielen kleinen unkontrollierten Machthaber in den AGs und GmbHs die sich durch Briefkastenfirmennamen tarnen. Warum tarnen die sich eigentlich?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 26.04.2011 | Top

   

Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen
SED wollte schon 53 die Mauer bauen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln