Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#1 von Bücherwurm , 12.04.2011 19:58

Meine Fragen richten sich an alle, die in der BRD geboren wurden:
1. Wie war eigentlich eure Sichtweise auf die damalige DDR?
2. Was habt ihr in der Schule über die DDR gelernt und
3. hat von euch jemand an eine Wiedervereinigung geglaubt?

Danke im Voraus, ein Bücherwurm

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#2 von BesserWessi0815 , 12.04.2011 20:20

1.) wenn man keine Verwandten in der DDR hatte, hat sie keine Rolle gespielt - war dann kein Thema (zumindest hier im Rheinland)
2.) ja, kann sein - "is aber bisserl" her und ich war ein fauler Schüler :-(
3.) war mir früher egal, im Herbst 1989 bin in Deine nähe gezogen, im Sommer 1988 habe ich gesagt, dass wenn ich an der Grenze wohne, die Mauer fallen wird ... (jugendlicher Leichtsinn, ohne bewußte Kenntnis der Veränderungen)

Gerne, ein BesserWessi0815

Ergänzung ad 1.):
die erste Berlinreise war so ca. 1985 zu meinem Großonkel nach Charlottenburg, die Transitstrecke und vor allem die Grenze mit dem Panzer auf der Säule (Marienborn?) haben mich ziemlich geschockt - später habe ich die Grenzanlagen gerne zum Trampen benutzt, da die Westautos da ja anhalten mussten...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 12.04.2011 | Top

RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#3 von Schlawine , 12.04.2011 21:19

1.Ich hatte einen Haufen Verwandschaft in der DDR und habe so oft es ging meine Ferien dort verbracht. Auch meine erste große Liebe war in der DDR. Durch ihn hatte ich dann allerdings auch erste negative Erlebnisse mit den staatlichen Organen dort.
Meine Erinnerungen sind daher gemischt. Einerseits habe ich sehr glückliche Stunden dort verlebt andererseits eine Willkür kennenlernen müssen die ich bis dahin noch nicht gekannt hatte.
2.Darüber gesprochen wurde dass weiß ich noch aber nicht mehr im Detail. Ist schon zu lange her.
3.Nein ! Weder ich noch meine Familie haben an eine Wiedervereinigung geglaubt. 1989 war mein Onkel gerade zu Besuch als Honecker abgesetzt und durch Krenz ersetzt wurde. Damals hatten wir die Hoffnung dass es nun endlich Reiseerleichterungen geben könnte. Dass mein Onkel ein paar Wochen später samt Trabbi
und Frau und Kindern schon wieder vor der Tür stehen würde hätten wir nie zu hoffen gewagt.

Meine Mama hat in den Siebzigern bei einer Fahrt zu meiner Oma in Sachsen Anhalt mal gesagt:"Die können uns gar nicht wiedervereinigen. Das würde Unsummen kosten und wer soll das bezahlen?"
Sie hat sich geirrt. Allerdings durfte sie es nicht mehr erleben. Wobei sie mit den Unsummen natürlich recht hatte.


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#4 von Sachsenjonnsie , 12.04.2011 21:56

Diese Frage habe ich meinen bayerischen Kollegen auch schon mal gestellt.
Die meisten Kollegen haben mir folgendes erzählt:
- die DDR war ein dreckiges Land
- die DDR-Bürger haben nicht gearbeitet
- es war in der DDR alles düster und grau
- wenn es keine Ersatzteile gab, standen die Bänder bei uns still
- sie hätten dort nicht bei der ständigen Überwachung durch die Stasi
nicht leben können
Das waren die meisten Antworten, die ich bekam.

Sachsenjonnsie  
Sachsenjonnsie
Neuling
Beiträge: 6
Registriert am: 07.04.2011


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#5 von peppe , 12.04.2011 22:15

Hier in der CH haben die meisten absolut nichts gewusst von der DDR damals?! Das es Sie gab und sie sozial. war und event die Einwohnerzahl inkl das der Honecker der "Chef" war lernten Sie in der Schule.
Als ich neu hier war hatte ich den absoluten mitleidsbonus den ich voll ausschöpfte ein Ossi hier bei uns ...kann nie mehr zurück da ja die Mauer noch stand ect pp.
Und frage nicht was mir für Löscher in den Bauch gefragt wurden wo ich auch gern erzählte aber mit der Zeit ging es mir auf den Geist immer wieder das gleich aber was solls da musste ich durch.
Was bei geschäftsleuten Bekannt war, war die Messe und



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#6 von Angi55 , 13.04.2011 20:24

Zitat von peppe
Hier in der CH haben die meisten absolut nichts gewusst von der DDR damals?! Das es Sie gab und sie sozial. war und event die Einwohnerzahl inkl das der Honecker der "Chef" war lernten Sie in der Schule.
Als ich neu hier war hatte ich den absoluten mitleidsbonus den ich voll ausschöpfte ein Ossi hier bei uns ...kann nie mehr zurück da ja die Mauer noch stand ect pp.
Und frage nicht was mir für Löecher in den Bauch gefragt wurden wo ich auch gern erzählte aber mit der Zeit ging es mir auf den Geist immer wieder das gleich aber was solls da musste ich durch.
Was bei geschäftsleuten Bekannt war, war die Messe und


SE XXXXXXXXXXX UUUUUUUUUUUUUUUUELLLLL war doch viel mehr los bei EUCH, wie ich hoerte------------ich hab darauf einfach ploetzlich so en LOCH im Kopf, dass mir nichts aus dem MUND kommt als Konter-aber was wahr is is wahr, bei mir und um mich wahr ne Menge LOS und ich hab nich mitgemacht, bei allem und JEDEM-doch wem soll ich denn davon erzaehlen, doch nicht nem WESSI....oder er bezahlt fuer meine UNTERHALTUNG entsprechend....zu oft wurde ich eingeladen, zu bestimmten LANG [ EILIGEN FETEN, warum--irgendwann hab ich immer erst rechachiert, ehe ich hingegenagen bin, oder ich ging wieder schneller als ANDERE,ICH wollt nicht denken, dass SIE DENKEN, die OSSIS sind gaaaaanz anders und so weiter


 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011

zuletzt bearbeitet 13.04.2011 | Top

RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#7 von peppe , 13.04.2011 22:09

Angie was willst Du damit sagen



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#8 von Weinböhlaer , 13.04.2011 23:12

Zitat von peppe
Angie was willst Du damit sagen




.....das frage ich mich auch


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.102
Registriert am: 17.11.2009


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#9 von Angi55 , 14.04.2011 12:26

Zitat von Weinböhlaer

Zitat von peppe
Angie was willst Du damit sagen




.....das frage ich mich auch



Na Mensch, ein Scherensprung zwischen dem IM OSTEN sind doch alle gleich und dem DIE EX-DDR vom Westen aus gesehen ergab LEIDER nur zu oft eine doofe Bemerkung, die ins THEMA fuehren sollte- SEXUELL WARD IHR WOHL MEHR ...wie auch immer,,,,-mir blieb dann oft das Wort im Halse stecken, denn ich wollt nicht den SEXUALTHERAPEUTEN spielen////aber mal ernsthaftes Interesse zur wahre. Erlebnissen und einfach nette FRAGEN ist auch heute hier was sehr SELTENES, doch ich wohn ja auch am ARSCH der OSSI-WESSI WELT. Endlich , dass BETEN half, sagte nach abgeschlossener Erwartung, ein MENSCH vor zwei Wochen am Nachbartisch, DIE EINZIGEN, die ne echt harte WENDE mitmachen mussten, waren doch die DDR-Menschen. Mir fiel die Gabel uff meinen TELLER.

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#10 von peppe , 14.04.2011 15:12

Angie Danke für die Aufklärung Aber eins muss ich schon sagen als ex Berlinern in Trier ist wirklich am A..der Welt!!Aber hast es ja nicht weit nach Luxemburg das geht noch Schönen Tag wünscht Dir



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 14.04.2011 | Top

RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#11 von Weinböhlaer , 14.04.2011 18:34

Angi,

ich glaub jetzt zu wissen was Du sagen willst. An Deine Art zu schreiben muß ich mich erst
gewöhnen.
Das in dem S....bereich mehr los war bei uns ist schon möglich, hier konnten sie sich
Filme kaufen......wir....mussten es selber machen


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.102
Registriert am: 17.11.2009


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#12 von peppe , 14.04.2011 18:52

Cäptn, Cäptn .....
Aber hat schon was ............kommt natürlich immer darauf an von welche Seite man es sieht



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#13 von Angi55 , 14.04.2011 20:43

Zitat von Weinböhlaer
Angi,

ich glaub jetzt zu wissen was Du sagen willst. An Deine Art zu schreiben muß ich mich erst
gewöhnen.
Das in dem S....bereich mehr los war bei uns ist schon möglich, hier konnten sie sich
Filme kaufen......wir....mussten es selber machen



VERGEBT MIR ob meines Stils zu schreiben,iCH lebe schon 20 JAHRE hier, nur wegen dem JOB, den ich woanders nicht bekomme- doch ich finde bestimmt MANCHMAL nen WEG, mich AAAA nnnn dddd eeee rrrrrrrsssss auszudruecken///ALLE NORMALOS gehen hier zum PSYCHOLOGEN-nun sind alle SOFAS besetzt und ich hier im FORUM

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#14 von Angi55 , 14.04.2011 20:53

Zitat von peppe
Angie Danke für die Aufklärung Aber eins muss ich schon sagen als ex Berlinern in Trier ist wirklich am A..der Welt!!Aber hast es ja nicht weit nach Luxemburg das geht noch Schönen Tag wünscht Dir


GOTT sei Dank, denn in lUX kann ich mich unter die anderen AUSlaender mischen.....

 
Angi55
Beiträge: 114
Registriert am: 09.04.2011


RE: Die Ex-DDR vom Westen aus gesehen

#15 von altberlin ( gelöscht ) , 14.04.2011 21:07

Die Berliner waren schon immer der harte Kern, wenn die sich unterkriegen lassen, ist Deutschland restlos verloren.
Selbst im Schwabenland sind wir eine geachtete Volksgruppe.
Und nicht totzukriegen.


.


Sinnlos ist ein Leben ohne Sinn für Unsinn
(unbekannt)

altberlin

   

Aufarbeitung der DDR-Geschichte
Die Ossis sind doch alle gleich


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln