Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 391 mal aufgerufen
 Ich suche... - ich biete... - ich brauch ma Hilfe
Bine
Beiträge:

17.07.2006 17:45
Freunde für einen Freund Zitat · antworten

Hallo,

ich brauch mal Eure Hilfe auch, wenn es in dieses Forum vielleicht nicht gehört:

Ich habe einen Bekannten, der wohnt in Ulm, ist schwer MS erkrankt und mittlerweile hat er überhaupt keine Freunde mehr. Seine Frau und auch die Freunde haben sich mit Beginn der Krankheit von ihm getrennt, seine Eltern wohnen woanders. Er hat sich vor ca 1 Jahr einen kleinen Jack Russel Terrier geholt, seine einzige Freundin, sein ein und alles. Eine Schülerin geht täglich mit der Kleinen, alles andere macht er. Ein bißchen habe ich die Kleine erzogen, ihr ein paar Tricks beigebracht, damit sie ihm helfen kann, wenn er mal irgendwann im Rollstuhl sitzt ( Handy und Taschentücher holen, Schubladen auf- und zumachen usw. )

Seine Anfälle waren bisher erträglich, so dass er noch laufen kann, bis vor kurzem konnte er auch noch Auto fahren. Doch nun hatte er einen schweren Anfall, musste auch sein Auto verkaufen.

Es ist ein ganz lieber Mann, jetzt 40 Jahre alt und ich möchte ihm gerne helfen. Aber ich habe keinen Führerschein, kein Auto, ich kann ihn auch nicht immer mit dem Zug besuchen, das ist leider zu teuer.

Was für Möglichkeiten gibt es, damit sein Leben wieder lebenswert wird ? Ich glaube nämlich, dass er jetzt langsam resigniert.

Dabei braucht er nur ein paar Freunde, aber die meisten schrecken ab, wenn sie von seiner Krankheit erfahren.

Ich bin so traurig, ich kann ihm nicht helfen.........ich schreibe ihm nur täglich über ICQ ....endlos....

Bine, die das jetzt mal loswerden musste und nicht weiß wem sie das schreiben oder sagen sollte......
Unsere Träume sind die Flügel, die uns in eine neue Wirklichkeit tragen........


Bille Offline



Beiträge: 88

17.07.2006 18:20
#2 RE: Freunde für einen Freund Zitat · antworten

Hallo Bine,
es ist sehr traurig wenn man Krank ist und alleine gelassen wird. Es muß doch da auch sowas wie Selbsthilfegruppen geben wo man hingehen kann und Freunde findet mit der gleichen Krankheit.
Es gibt viele Menschen die Probleme haben mit der Krankheit eines Partners oder Freund
klar zukommen.
Ich habe das selber am eigenenLeib gespürt.
LG Bille


«« Brille
Hundewelpen »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln