Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


alttestamentarische Rache

#1 von Daneel , 14.05.2011 11:21

Die von Jesus im Neuen Testament negierte Methode "Auge um Auge, Zahn um Zahn" kam heute noch nicht zur Anwendung:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,762521,00.html


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: alttestamentarische Rache

#2 von delta , 14.05.2011 11:27

Schade......
Ich hätte das gerne sehen, wenn dieser Typ fertig gemacht wird so wie sein Opfer.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: alttestamentarische Rache

#3 von queeny , 15.05.2011 20:22

In dieser Sache habe ich zwei Seelen in meiner Brust. Auf der einen Seite Haß auf den Mann, der einer Frau so etwas Abscheuliches antat und unendliches Mitleid mit der Frau.

Die andere Seele sagt mir aber, dass diese Strafe - ein Racheakt - nicht in Ordnung ist. Der Mann hat versucht, diese Frau zu ermorden. Lebenslange Haft wäre angebracht.
Wird er nun geblendet, fällt er der dortigen Gesellschaft und vor allem seiner Familie zur Last. Was kann ein Blinder noch tun? Vor allem in dieser Gesellschaftsordung?

Iran und das NT passen nun überhaupt nicht zusammen.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.995
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 15.05.2011 | Top

RE: alttestamentarische Rache

#4 von Weinböhlaer , 16.05.2011 09:32

Wird er nun geblendet, fällt er der dortigen Gesellschaft und vor allem seiner Familie zur Last.

......klingt brutal, ich finde es gerecht.


........lebenslange Haft wäre angebracht.

Kostet das weniger


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.337
Registriert am: 17.11.2009


RE: alttestamentarische Rache

#5 von skippy1909 , 16.05.2011 13:41

Ich finde es barbarisch, Mittelalter oder noch älter...

skippy1909  
skippy1909
Beiträge: 123
Registriert am: 07.05.2011


RE: alttestamentarische Rache

#6 von kirschli ( gelöscht ) , 16.05.2011 18:38

Wie Queeny schon schrieb. Es hat zwei Seiten.

Ich bin aber auch dafür das ein Exempel statt finden sollte. Ich stehe voll auf der Seite der gepeinigten Frauen. Ich erlebe ja auch in meinem Beruf, das es immer wieder auch hier zum Vorschein kommt im Alter, das Frauen auch in der Ehe sexuell Missbraucht werden und die Männer da von gekommen sind .




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: alttestamentarische Rache

#7 von queeny , 16.05.2011 18:58

Zitat: Kostet das weniger

Der Kerl soll schuften bis zu seinem Ende im Knast und meintwegen auch den anderen Gefangenen "zu anderen Zwecken" dienen. Schlimmer gehts nimmer. Strafe ein Leben lang bis zum letzten Atemzug.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.995
Registriert am: 21.02.2008


RE: alttestamentarische Rache

#8 von delta , 16.05.2011 20:18

Was du nicht willst, das füge auch einen anderen nicht zu.....
So steht es geschrieben... also her mit der Säure.

Vielleicht überlegt es sich der Rest der verschmächten Liebhaber
in Zukunft solche verschmähungen zu unterlassen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: alttestamentarische Rache

#9 von skippy1909 , 18.05.2011 09:47

Oh, in welches Zeitalter bin ich hier nur geraten?

Gut, dass ich in Mitteleuropa lebe und ich im Jahr 2011 angekommen bin. Über einige Kommentare hier kann ich nur

skippy1909  
skippy1909
Beiträge: 123
Registriert am: 07.05.2011


RE: alttestamentarische Rache

#10 von Daneel , 18.05.2011 17:47

Zitat von skippy1909
Oh, in welches Zeitalter bin ich hier nur geraten?


Die meisten hier fühlen der Gerechtigkeit nur genüge getan, wenn dieses ein Racheakt ist. Das Opfer schöpft aus dem Ziel, Rache zu üben, seinen Lebenssinn. Was, wenn diese Rache vollzogen ist? Das Gefühl der Genugtuung ist sehr schnell wieder verschwunden, und auch der Täter ist dann ein Opfer, und das Opfer ein Täter.
Ich finde es sinnvoller eine gesunde Mischung aus Resozialisation und Strafvollzug zu finden, zusätzlich dazu den Täter in ein dauerhaftes oder befristetes vererbbares Schuldverhältnis zum Opfer zu bringen.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: alttestamentarische Rache

#11 von delta , 19.05.2011 10:21

Daneel
das weis auch das Opfer und will trotzdem seine Rache, ich habe dafür verständnis.

Und wer glaubt das dies etwas mit Zeitalter oder Mittelalterzu tun hat, sollte sich
die frage stellen ob er auch bereit wäre auf seine Rache zu verzischten wenn es Ihm
selbst oder seine nächsten Angehörigen oder gar sein einzig geliebtes Kind Opfer
einer solchen Menschen verachteten vorgehensweise sein könnte.
Möge ein jeder von euch vor solchen Entscheidung verschont bleiben um nicht den Beweis
dafür jemals antreten zu müssen, keine Rache üben zu wollen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: alttestamentarische Rache

#12 von Daneel , 19.05.2011 15:55

Verständnis für Rachegefühle hat wohl jeder, nur wenn sie jeder ausleben dürfte wie er wollte, dann hat das tatsächlich nichts mit Mittelalter zu tun, sondern im Steinzeit. Heutzutage ist Selbst-/Lynchjustiz eben deswegen unter Strafe gestellt, weil natürlich dem Opfer und seiner Umgebung jegliche Objektivität abgeht, sowohl für die Täterfeststellung und für das "gerechte" Strafmaß. Das nennt man Zivilisation. Wir können gerne mal eine Liste für gerechte Rachestrafen zusammenstellen, du bist sicher derjenige mit der weißesten Weste und hast nie jemanden anderen geschadet.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: alttestamentarische Rache

#13 von delta , 20.05.2011 09:23

Nein, sicherlich hab ich Moralisch und gesetzlich keine blütenweiße Weste, selbst die heiligen haben das nicht,
aber darum geht es doch wohl nicht.
Es ist auch richtig, das nicht jeder das Gesetz selbst in die Hand nimmt, aber ich kann erwarten von einen
sogenannten Demokatischen Staat das er zwischen Recht und Unrecht unterscheiden kann, und danach handelt.
Die aber tut der Staat als ausführendes Organ immmer öfter zu gunsten der Täter und nicht der Opfer. Macht und
Kapital Und gewisse Täter-Kliente sind zu oft entscheidend für Freiheit oder Gefängnis.
Das ist die Lage für Deutschland.
Um wie viel mehr trifft es für das Land zu, wo Frauen dermaßen entstellt werden dürfen und wo es in Deutschland
Gesinnungsgenossen dafür gibt.
Es gibt immer noch Männer in Deutschland, die Ihre Frauen wohl gerne am Herd anketten würden um die totale kontrolle
über sie zu haben.
Du glaubst also zu wissen, das ein gerechtes Strafmaß bei uns immer gerecht ist. Das halte ich für naiv gedacht.
Zahn um Zahn wäre wirklich gerechter als alles andere, vor allen bei solchen sinnlosen Straftaten, wo es nur um das
eigene Ego des Täters ging.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: alttestamentarische Rache

#14 von Daneel , 20.05.2011 10:26

Zitat von delta

Du glaubst also zu wissen, das ein gerechtes Strafmaß bei uns immer gerecht ist. Das halte ich für naiv gedacht.


Das ist eine Unterstellung, die ich zurückweise.

Der Rest deines Beitrags wirft mir zu vieles in einen Topf, das möchte ich dann auch nicht auseinanderbröseln. Aber ich unterstelle dir, jetzt mal auch was: Jedem Ladendieb die Hand abhacken, jedem Steuerhinterzieher der öffentlich Pranger und eine Woche Strafarbeit für die Allgemeinheit, jeder Raser wird einmal überfahren, Jeder der unsinnige Texte ins Internet tippt bekommt einen Finger abgehackt, .... Könnte so ein gerechtes Strafrecht in Deutschland aussehen? Warum nehmen wir dann nicht die Scharia, auf dessen Grundlage dieses Urteil aufbaut?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: alttestamentarische Rache

#15 von delta , 20.05.2011 10:44

Ja, ja
die Liberale Gesetzes-haltung, wie weit sie uns gebracht hat, sehen wir ja täglich im Lande.
Türken ermorden Ihre Frauen und Schwestern um Ihre Ehre zu behalten.
Die anderen dürfen nach Ihren Glauben Schlachten nach Ihren Recht, der Deutsche darf so gut wie
überhaupt nicht mehr Schlachten...., weil Fleisch eh ungesund ist und man das liebe Vieh
auch sein Leben lassen soll.
Der Banker darf Milliarden im Sand setzen und Wucher betreiben, wärend der Knöllchenempfänger wenn er
nicht zahlt im Knast landet.
Kindermörder kriegen ein möbeliertes Zimmer mit allen drum und dran, wärend der Arme sich einen Platz
unter der Brücke suchen muß, weil er zu ehrlich ist um zu stehlen, er muß betteln gehen um etwas zu futtern
zu kriegen.
Ich hab einfach ein Problem damit, je größer der Gauner oder das Verbrechen insgesamt, desto seichter die Betrafung,
das hat was mit gerechtigkeit zu tun und sonst nichts, aber machne wissen eben nicht mehr was das ist.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 | Top

   

Hoffentlich wird der Gerechtigkeit Genüge getan
Terror (Krieg gegen den Terror)


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln