Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 478 Antworten
und wurde 18.648 mal aufgerufen
 Alle anderen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 32
delta Offline



Beiträge: 7.616

26.06.2011 18:01
#46 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von michaka13

Zitat
Die Gastronomie nutzte die Gunst der Stunde und nutze den Euro dazu Ihre Preise fast zu verdopplen.


Ich schrieb am 24.06.2011 07:21: "Gastro-Preise finde ich z.B. unverschämt hoch." Ob jetzt eine Verdoppelung der Preise stattgefunden hat, kann ich nicht sagen. Auf alle Fälle habe auch ich den Eindruck, das in der Gastronomie kräftig aufgeschlagen wurde. Hier sind wir uns sogar mal einig.

Zitat
Die Lebensmittel-Industrie nutze die Gunst der Stunde in dem sie Preise und Gewicht gegeneinander
ausspielte.


Das wiederrum sehe ich etwas anders. Meinst Du die Lebensmittelindustrie würde nicht nach Gewinnmaximierung streben, wenn wir eine andere Währung hätten?


Wenn Du die Tage mal Zeit hast, könntest Du ja vielleicht auch mal zu den anderen von Dir angesprochenen Punkten was sagen.



Gruß, micha






Gerne, wenn ich mal ausreichend Zeit habe und das ist ernst gemeint. Mein Rentnerleben ist nun mal Arbeitssam ohne Entlohnung im
Sinne eines Verdienstes.
Ob das nun bei mir zu Hause ist oder bei Freunden dehnen ich helfe, wenn ich Zeit und Kraft habe. Ich hoffe das ich doch noch
einiges wiederlegen kann was hier immer verneint wird, zum beispiel das der Euro kein Teuro ist. Er ist ein Teuro, weil er die
Preisspirale nach oben getrieben hat und nicht zum beispiel die Lohnen und Sozialabgabentwicklung in Deutschland. Das ist pure lüge
von Leuten die entweder daran verdienen oder keine Ahnung haben.
Die hier angeführten Artikel zum beispiel aus der Elekrobranche sind durch die Industrie in gang bebracht worden, weil sie sich mehr
Handelsspanne erhofft haben. Wie ich schon einmal schrieb, wer Ahnung von Buchführung hat, kann nicht die Lohnentwickling dafür
verantwortlich machen das die Preise explodierten. Wer das behauptet hat keine Ahnung oder lügt einfach.
Was unter Lohnkosten nicht herstellbar ist, wird nicht produziert, zumindest nicht in Deutschland. Das gilt auch für Neuentwicklungen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

skippy1909 Offline



Beiträge: 123

27.06.2011 08:28
#47 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

delta,

so einfach alle, die anderer Meinung sind, schlicht als Lügner oder unwissend hinzustellen, finde ich jetzt mehr als grenzwertig.

Ist dein Rentnerdasein so langweilig, dass du so reagieren musst?

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

27.06.2011 08:38
#48 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von delta




Gerne, wenn ich mal ausreichend Zeit habe und das ist ernst gemeint. Mein Rentnerleben ist nun mal Arbeitssam ohne Entlohnung im
Sinne eines Verdienstes.
Ob das nun bei mir zu Hause ist oder bei Freunden dehnen ich helfe, wenn ich Zeit und Kraft habe. Ich hoffe das ich doch noch
einiges wiederlegen kann was hier immer verneint wird, zum beispiel das der Euro kein Teuro ist. Er ist ein Teuro, weil er die
Preisspirale nach oben getrieben hat und nicht zum beispiel die Lohnen und Sozialabgabentwicklung in Deutschland. Das ist pure lüge
von Leuten die entweder daran verdienen oder keine Ahnung haben.
Die hier angeführten Artikel zum beispiel aus der Elekrobranche sind durch die Industrie in gang bebracht worden, weil sie sich mehr
Handelsspanne erhofft haben. Wie ich schon einmal schrieb, wer Ahnung von Buchführung hat, kann nicht die Lohnentwickling dafür
verantwortlich machen das die Preise explodierten. Wer das behauptet hat keine Ahnung oder lügt einfach.
Was unter Lohnkosten nicht herstellbar ist, wird nicht produziert, zumindest nicht in Deutschland. Das gilt auch für Neuentwicklungen.




Delta, niemand zwingt dich, als Rentner unentgeltlich zu arbeiten !

delta Offline



Beiträge: 7.616

27.06.2011 09:44
#49 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von Smithie23

Zitat von delta




Gerne, wenn ich mal ausreichend Zeit habe und das ist ernst gemeint. Mein Rentnerleben ist nun mal Arbeitssam ohne Entlohnung im
Sinne eines Verdienstes.
Ob das nun bei mir zu Hause ist oder bei Freunden dehnen ich helfe, wenn ich Zeit und Kraft habe. Ich hoffe das ich doch noch
einiges wiederlegen kann was hier immer verneint wird, zum beispiel das der Euro kein Teuro ist. Er ist ein Teuro, weil er die
Preisspirale nach oben getrieben hat und nicht zum beispiel die Lohnen und Sozialabgabentwicklung in Deutschland. Das ist pure lüge
von Leuten die entweder daran verdienen oder keine Ahnung haben.
Die hier angeführten Artikel zum beispiel aus der Elekrobranche sind durch die Industrie in gang bebracht worden, weil sie sich mehr
Handelsspanne erhofft haben. Wie ich schon einmal schrieb, wer Ahnung von Buchführung hat, kann nicht die Lohnentwickling dafür
verantwortlich machen das die Preise explodierten. Wer das behauptet hat keine Ahnung oder lügt einfach.
Was unter Lohnkosten nicht herstellbar ist, wird nicht produziert, zumindest nicht in Deutschland. Das gilt auch für Neuentwicklungen.




Delta, niemand zwingt dich, als Rentner unentgeltlich zu arbeiten !





Nein, aber die entwicklung zeigt, das jetzt schon die Rentner heute und erst recht in Zukunft nicht mehr von Ihrer Rente leben können.
Gerade hier im Forum ist darüber schon gejammert worden. Wenn der Rentner aber daruf angewiesen ist zu Arbeiten, nimmt er Menschen die
noch Ihr ganzes Arbeitsleben vor sich haben, das Brot weg, weil er für billiggeld Arbeitet. Was Genzwertig ist bei dieser Diskusion muß
ein jeder für scih entscheiden, aber zu vierle vershclissen immer noch die Augen vor der Realität.
Es gibt durchaus Leute die noch sehr viel Geld verdienen, aber es ist nicht die regel.

Übrigens: was ist Langeweile.... ist mir völlig unbekannt...genau so wie Urlaub........muß was fürchterliches sein, alle schauen danach gestreßt aus





wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

27.06.2011 09:57
#50 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Ich habe letztens einen älteren Herren (konnte durchaus im Rentenalter sein), der hat bei nem Asia-Imbiss gearbeitet !! Sowas wäre vor Jahren kaum vorstellbar, dass ein Deutscher Rentner bei nem Ausländer arbeitet. Aber wieviele Rentner verdienen sich noch was mit Zeitung austragen etc.
Wobei ich der Meinung bin, dass es den meisten Rentnern heutzutage sehr gut geht. Und wenn die Rentenerhöhung nur 1 % beträgt, dann versteh ich nicht, wie man da rummaulen kann, wenn aber das Lohnniveau konstant niedrig bleibt !

queeny Offline



Beiträge: 3.348

27.06.2011 16:46
#51 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Du vergisst die vielen Kleinrentner, Smithie. Es kriegen doch nicht alle Rentner fette Renten. Auch nicht alle Pensionäre habe fette Pensionen.

Addiert man alle monatlichen Renten und teilt sie durch die Anzahl der Bezieher, erhält man lediglich einen mathematischen Mittelwert. Dieser jedoch ist nicht repräsentativ. Meine Mutter erhielt auch nur ein kleine Rente. Runde 500 Euro betrug sie. Würde sie noch leben, bekäme sie mit 1% 5 Euro mehr. Das ist doch ein Witz.

Es gibt Tarifverträge und vor Ablauf dieser wird verhandelt. Wir hatten bei uns in der Firam auch Nullrunden und auch Einmalzahlungen. Ansonsten gibt es jedoch meistens mehr.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.563

27.06.2011 17:14
#52 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von delta

Gerne, wenn ich mal ausreichend Zeit habe und das ist ernst gemeint. Mein Rentnerleben ist nun mal Arbeitssam ohne Entlohnung im
Sinne eines Verdienstes.Ob das nun bei mir zu Hause ist oder bei Freunden dehnen ich helfe, wenn ich Zeit und Kraft habe.


Sehr löblich, ehrenamtliche Tätigkeiten oder auch Nachbarschaftshilfe sind nicht hoch genug einzuschätzen.

Zitat von delta
Ich hoffe das ich doch noch einiges wiederlegen kann was hier immer verneint wird, zum beispiel das der Euro kein Teuro ist.


Diese Hoffnung teilen einige mit dir. Es wäre eine echte Neuerung, wenn Du tatsächlich mal inhaltlich konkrete Dinge bringen würdest.

Zitat von delta
Er ist ein Teuro, weil er die Preisspirale nach oben getrieben hat und nicht zum beispiel die Lohnen und Sozialabgabentwicklung in Deutschland. Das ist pure lüge von Leuten die entweder daran verdienen oder keine Ahnung haben.


Dann will ich mal im selben Stil zurückschießen: Dieser Satz ist eine Lüge von Dir, weil Du unbedingt die DM zurückhaben willst und ansonsten keine Ahnung hast (zumindest hast Du hier im Forum noch nix Konkretes geäußert, was das Gegenteil beweisen würde. Das gilt auch für den Rest Deines Beitrages.

Ich habe bei einigen deiner Äußerungen zu anderen Themen zugestimmt, ich habe die meisten deiner inhaltslosen Allgemeinplätze ignoriert, aber wir Du Dich hier wieder sträubst, irgendeine Frage anderer Forenmitglieder zu beantworten und diese dann gleichzeitig als Lügner oder Ahnungslose bezeichnest, diese dreiste Frechheit muss von mir erwidert werden:
Solange Du nicht das Gegenteil beweist, bist Du hier in meinen Augen der Ahnungslose.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns vom Gegenteil überzeugst.

Viele Grüße
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

27.06.2011 17:30
#53 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

JoeSachse
... zumal der € bisher ja die Teuerungsraten im Vergleich zur DM gedämpft hat, aber die DM-Westalgiker sehen diese Tatsache nicht... wollen nicht oder können nicht?
die statistische Erfassung ist natürlich immer ein Durchschnitt, die Familienhaushaltsgröße umfaßt 2,7 Personen
...in der Realität kennt niemand Haushalte mit 2,7 Personen ist er deshalb falsch?
Gurken gab's in der EHEC-Phase für 3 Cent das Stück - sollte in der nächsten Periode der Preis 30Cent übersteigen können "sie" wieder schreien:
"ÜBER 1.000% Preissteigerung innerhalb eines Jahres, die Juden ... ähhh ..., der EUR ist schuldig!"

Preisschwankungen zu DM-Zeiten hat es auch gegeben, der Erdölschock in den "siebzigern?" hat für leere Autobahnen gesorgt, den € gab's damals noch gar nicht.
Das gleiche gilt für die Champignons aus der Zucht aus pariser Katakomben zur Zeit Tschernobyls...:
Das Pfund hat sich von 10 Pfennig nach dem Abflauen der Hysterie wieder auf 4DM "verteuert" - der € ist schuld?!

Aber: die Erinnerung schreibt ja bekanntlich mit "goldener Feder"...
...externe Einflüsse, Witterung, Katastrophen und Mißernten scheint es zu DM-Zeiten nicht gegeben zu haben.

Zu DM-Zeiten hing die sog. "Unabhängigkeit der Bundesbank" am Gängel der Bonner Regierenden,
die EZB in Frankfurt hat deutlich mehr Souveränität als die damaligen sog. "Währungshüter".
Selbst die tschechische Zentralbank war von der Regierung unabhängiger als damals die Bundesbank!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

delta Offline



Beiträge: 7.616

27.06.2011 20:40
#54 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von Smithie23
Ich habe letztens einen älteren Herren (konnte durchaus im Rentenalter sein), der hat bei nem Asia-Imbiss gearbeitet !! Sowas wäre vor Jahren kaum vorstellbar, dass ein Deutscher Rentner bei nem Ausländer arbeitet. Aber wieviele Rentner verdienen sich noch was mit Zeitung austragen etc.
Wobei ich der Meinung bin, dass es den meisten Rentnern heutzutage sehr gut geht. Und wenn die Rentenerhöhung nur 1 % beträgt, dann versteh ich nicht, wie man da rummaulen kann, wenn aber das Lohnniveau konstant niedrig bleibt !



Sorry
Jetzt habe ich den beweis, Banker können nur zu Ihren Gunsten rechnen.
9 Euro Rentenerhöhung aber nicht in der Sekunde sondern im Monat bitte....
Was für eine Brutto erhöhung.....

Langsam habe ich den verdacht ihr rechnet noch mit euere Alten Aluchips aus DDR zeiten.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

27.06.2011 20:59
#55 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

delta, mit Deinem kompetenten Wissen gehörst Du in die Wissenschaft

Deine Beweise sind ja erschütternd!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Weilheimer Offline

Moderator


Beiträge: 3.583

27.06.2011 21:09
#56 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Smithie, ich glaube du ziehst die falschen Schlussfolgerungen. Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Rentner arbeiten geht, wenn seine Rente ausreicht seinen Lebensstandard zu halten. Deswegen jobben einige Rentner und nicht weil sie es so toll finden, natürlich gibt es auch Ausnahmen. Es gibt auch Rentner, die Bezüge nah der Mindestrente erhalten und nicht nur welche mit fetten Guthaben oder Immobilien im Hinterhalt. Die Rentenerhöhungen der letzten Jahre gleichten nicht mal die Inflationsrate aus, was Rentner mit geringen Bezügen in Schwierigkeiten bringt. Gerade im Alter hast du hohe Kosten zur Erhaltung der Gesundheit und kannst auch nicht mehr alles selbst erledigen und benötigst Hilfe, welche du zahlen musst. Die klassische Großfamilie, wo jung die Alten unterstützen, ist in Deutschland ein Auslaufmodell. Ich weiß schon heute, das ich mir meiner normalen Altersrente ein Leben im Großraum Stuttgart nicht leisten kann, deswegen ist eine Rückkehr in die Heimat fest eingeplant, auch um nicht mit 75 noch irgendeinen Job machen zu müssen.


Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

28.06.2011 06:59
#57 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

@Weilheimer: Würde man mir auch ordentlichen Lohn zahlen, dann bin ich gerne bereit, mehr in die Rentenkassen einzuzahlen. Aber wie sollen Dumpinglohnempfänger auch noch entsprechende Rentenbeiträge leisten, wenn es nichtmal dazu reicht, eigene Vorsorgen fürs Alter zu sparen ?

delta Offline



Beiträge: 7.616

28.06.2011 07:03
#58 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von BesserWessi0815
delta, mit Deinem kompetenten Wissen gehörst Du in die Wissenschaft

Deine Beweise sind ja erschütternd!





Die Ironie in der Sache haste wohl nicht ganz verstanden...........................

Ist wohl auch zu viel verlangt, das was Shmitie und Weilheimer zum besten geben als Vorrausetzung zu sehen
in der angelegenheit um zu versthen was gemeint war mit meinen kommentar.
Ein jeder weis doch schon längst, das die Renten nicht die Üppigkeit in der masse haben, wie es immer noch einige
behaupten. Machne Rente ist doch deswegen etwas besser, weil man schon vor 30 Jahren uns eingetrichtert hat, das sie
nicht reichen wird und folglich hat man in einer Zusatzrente investiert und hat jeden Monat 75 Mark abgedrückt, auch
wenn sie fehlten beim Hausbau. Wir haben eben noch verzischt geübt, im vergleich zu heute. Heute will die jugend
schon morgen Millionär sein, notfalls mit gewalt in dem man schreit ich bin ein Star holt mich hier raus.
Also für Ruhm und Geld sich auch mal erniedrigen läßt.



wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

28.06.2011 08:07
#59 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Ich glaube nichtmal, dass die nach 1 Jahr, wenn die wieder in der Versenkung verschwinden, schon Millionäre sind. (Dafür werden die Leute mit den Knebelverträgen schon sorgen)

delta Offline



Beiträge: 7.616

28.06.2011 08:43
#60 RE: Der Euro ist kein Teuro Zitat · antworten

Zitat von Smithie23
Ich glaube nichtmal, dass die nach 1 Jahr, wenn die wieder in der Versenkung verschwinden, schon Millionäre sind. (Dafür werden die Leute mit den Knebelverträgen schon sorgen)





Mag schon sein, aber erstens hab ich das nicht damit gemeint mit dem Millionär werden und zweitens, werden sie
dort auch keine Millionäre, wie zum Beispiel das Schungelcamp und
drittens steht das für jede leistung zum Beispiel heute ein Geschäft eröffnen und morgen schon Millionär sein.
Sie sehen keine Lebenarbeit und Lebensleistung mehr darin, sondern möglichst nur noch das schnelle Geld und dann
nur noch in Saus und Braus leben, um das andere sollen sich andere kümmern.
Verantwortung gegenüber der Gesellschaft haben sie nicht und wollen sie nicht, aber wenn es Ihnen dreckig geht,
schreien sie am lautesten nach der Gesamtgesellschaftlichen Verantwortung.
Auch hier im Forum gibt mir manches zum denken in dieser Richtung.....
Man braucht sich nur mal die einzelnen Threads anschauen, wo es vorwiegnd nur um das Vergnügen geht.
Na ja, die meißten antworten ja damit, das sie in diesen Sinne ja lang genung verzischten mußten, weil das System
es nicht zu lies.
Übrigens: unser System läßt es auch nur zu, wenn man über genügend Geld verfügt.....außer man Verschuldet sich genügend.
Nach ja.... das System hat ja auch hier eine lösung gefunden, ...... die Insolvenz , wo man ja nach 6 Jahren schuldenfrei
ist, egal wie hoch die Pleite war. Jetzt strebt man ja an, das man schon nach 3 jahren wieder sauber dasteht........
Die dummen sind dann mal wieder die Ehrlichen und fleißigen Bürger....die dann alles zahlen dürfen.

Vielleicht steckt aber auch ein anderes Ziel der Regierung dahinter, was man dem Volk zuspricht, kann ja so nicht verkehrt sein,
wenn der Saat gleiches in Anspruch nimmt. ein Schlem der sich was dabei denkt.............................


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 32
Wessi Ossi  »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln