Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#16 von abtwalter , 06.07.2011 17:58

Zitat von Monarde
atry, ich glaube, du solltest aufhören mit diesem Schubladen-Denken. Und ich glaube, es gibt DIE Ostfrau genausowenig, wie es DIE Ländle-Frau gibt - wobei ich denke, ein gemeinsamer Dialekt hat schon mal was Verbindendes, genauso, wie eine gemeinsame Ost- oder West-Kindheit. Muss nicht, kann aber und schließt einige Grundsatz-Diskussionen von vorn herein aus. Wenn Du die Antwort auf Deine Frage selbst herausbekommen willst - und nur so nützt es Dir was, wirf erstmal Deine Vorurteile über Bord, sei freundlich, neugierig und interessiert ...


Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.

abtwalter  
abtwalter
Beiträge: 673
Registriert am: 12.07.2009


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#17 von atry ( gelöscht ) , 06.07.2011 19:28

@Monarde

huh- wenn jemand Vorurteile hat aufgrund von dem woher ich komme... ich muss sagen es ist da etwas dran. Im guten als auch im schlechten. Im Ausland ist man der deutsche und ja- ich habe dei Eigenschaften die mir Andere zugeschrieben haben teilweise gehabt. Gut und auch schlecht. Es ist was ich bin. Vorurteile sind etwas menschliches...
Sie zu haben ist normal, aber ich frage ja weil ich wissen möchte ob sie stimmen, bzw. ob sie richtig sind.

Das alle absolute Individuen sind... nein das glaube ich nicht... es gibt schon regionale Eigenschaften... gut als auch schlecht, die die Menschen haben...

atry

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#18 von Monarde , 06.07.2011 19:55

Atry, wenn, Vorurteile, wie Du behauptest, etwas menschliches sind, so gehören sie zu den Untugenden, wie Geiz, Neid, Missgunst usw. Besser leben diejenigen, die davon weitestgehend frei sind, oder nicht bereit, ihr Leben damit zu vergiften. Du bist noch relativ jung. Auf meine Frage, an wieviel Ostlern du festmachen willst, dass sie überheblich und prollig sind, hast Du bisher nicht geantwortet, oder besser, hast eingelenkt. Warum? Hast du selber erst geredet, dann gedacht, so wie Du es anderen - ich glaube, Ostmänner war`ns - vorwirfst.

Ich weiß, was Du meinst, wenn von regionalen Unterschieden bzw. Gemeinsamkeiten redest. Aber das sind eben erkennbare Gemeinsamkeiten in der Summe - zusammengefasst. Der Einzelne - oder die - kann das gar nicht liefern oder leisten. Mit viel Glück findest Du "typische Vertreter", die du neben dem Dialekt auch noch an mehreren anderen Merkmalen zuordnen kannst. Aber meistens und wenn mann genau hinschaut, sind es doch nur Dialekt und eine große Portion Vorurteile, die man als Raster für die "Zuordnung" für sich selbst akzeptiert. Und schon sind alle Chancen vertan, sich wirklich auf gleicher Augenhöhe zu begegnen und sich auf einer fairen Ebene für beide Seiten kennenzulernen. Das sage ich nicht nur Dir; es ist MEIN erkennbares Hauptproblem zwischen West und Ost und deshalb ist es gut, dass wir mal wieder darüber reden.

Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#19 von atry ( gelöscht ) , 06.07.2011 20:31

Uhh Vorurteile... Vorurteile sind der Mechanismus aufgrund von Unsicherheit aufgrund von Erlerntem Handlungen planen zu können. Zum Beispiel, dass man nicht in die Nähe eines Tigers geht, natürlich, er könnte gezähmt sein, um nicht gefressen zu werden. Jedes Psychologielehrbuch wird dir bestätigen, wofür die Vorurteile des Menschen da sind.-
Ich gehe auch nachts nicht zu einer Türkenbande und frage nach Feuer. Ja vielleicht machen sie nichts. Aber die mal wo ich es gemacht habe wurde ich dumm angemacht. Für suchen zu finden in Büchern unter: Wahrnehmung, Wissenserwerb, Kategorisierung

Bevor man einen Mechanismus verurteilt muss man prüfen, warum die Natur ihn uns gegeben hat. ich wollte darüber an dieser Stelle aber nicht diskutieren.
Ich würde die Zahl mit näherem Kontakt auf so in etwa 50 setzen. Dies ist keine repräsentative Stichprobe. Interessant war jedoch, dass ich die Verhaltensweisen stark ähnelten. Was natürlich auch ein Zufall sein kann. Jedoch wird dieser dann Unwahrscheinlich.
Vielleicht sollten wir besser prollig definieren.
Wenn ich wohin komme, dann bin ich erst einmal ruhig. Verschaffe mir einen Überblick. Schaue mir an was noch für Leute da sind. Schaue wie die drauf sind. Beurteile wie die drauf sind. Und dann steigt man ein. Was ich mit prollig meine ist: Wo dazu stoßen und sofort versuchen einen Platz einzunehmen der einem nicht zusteht oder man nicht den Status dazu besitzt diesen einzunehmen.
Das ist gefährlich weil wenn einer besser bescheid weiß, der einem auflaufen lässt ohne das man es merkt und alle denken es ist nichts dahinter.
Beispiel ich war letzte auf einer Feier bei Bekannten. Da war einer - kein Ossi. Der hat angefangen zu erzählen über Medizin. Und dann hat einer interessiert getan und ihn erzählen lassen. Einer von den Zuhörern war Sani, 2 Ärzte. Damit hat der für immer als Märchenbaron geoutet. Und er war hinterher noch selbstsicherer weil es ihm niemand gesagt hat. Den braucht man nicht für voll nehmen.- Und selbst wenn es kein Schwachsinn gewesen wäre- das Aufspielen wäre dem Art oder den Ärzten/Sani vorbehalten gewesen. Es sei denn sein Wissen wäre höher gewesen.
- das ist was ich mit prollig meine...
Es gibt auch eine ungenannte Hierarchie bei sozialen Systemen und an die hat man sich zu halten- sonst fliegt man durch.
ich glaube das ist das was man uns als Arroganz vorwirft. Ist halt unsere Art zu leben. Wir nennen das ganz positiv Bescheidenheit - aber muss jeder selbst (ver)urteilen

Ich weiß nicht genau ob es nur der Dialekt ist... ich denke nicht, aber dies kann ich nicht belegen oder wiederlegen.
"Augenhöhe" entsteht dadurch, dass man sich der Unterschiedlichkeit bewusst ist und versucht darauf Rücksicht zu nehmen, dass bei den Gegenüber vielleicht etwas anderes Ankommt als man ausgesprochen hat. Gleichmacherei zerstört die Möglichkeit etwas zu lernen. Warum sollte man nicht über Problematiken offen reden? Wenn man behauptet alles ist gleich, so kann man die Reibungspunkte nicht mehr erkennen.

Schlussendlich bedeutet dies dass man das Schwätzer Beispiel aufgrund der Herkunft einer Person bewerten sollte. Aber dies werden die wenigsten tun...


atry
zuletzt bearbeitet 06.07.2011 20:47 | Top

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#20 von Monarde , 06.07.2011 20:50

Uhhhh, atry, dann kann ich Dir wirklich nur empfehlen, dich nach einer Frau umzusehen, die Deine - oder eure - Spielregeln kennt. Meine naive Sicht auf die Dinge rührt mit Sicherheit daher, meine ersten 29 Jahre in der DDR erlebt zu haben, wo man den anderen neben sich akzeptiert hat, einfach, weil er auch ein Mensch war - Männlein oder Weiblein. Und weil Statussymbole sogut wie ohne Bedeutung waren, eine Zeit, die du dir nicht vorstellen kannst, wo der Kinderarzt im gleichen Neubaublock gewohnt hat, wie die Putzfrau.
Schönen Abend, Monarde

Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#21 von kalteschnauze , 06.07.2011 21:05

Zitat
Und weil Statussymbole sogut wie ohne Bedeutung waren, eine Zeit, die du dir nicht vorstellen kannst, wo der Kinderarzt im gleichen Neubaublock gewohnt hat, wie die Putzfrau.
Schönen Abend, Monarde



wie wahr. und die haben garantiert auch noch miteinander geredet, auch über banale dinge wie das wetter.

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#22 von atry ( gelöscht ) , 06.07.2011 21:13

Monarde danke Dir. Fand es nett mit Dir zu schreiben.
Bitte drücke das nicht so aus als ob die DDR menschlich besser war. Das war ein Unrechtsstaat. Er war Menschenverachtend mit seinen Stasi Gefängnissen, Spitzel und der letztendlichen Entmündigung des Bürgers. Ganz egal wer da neben wem gewohnt hat und alle sich als Menschen gesehen haben, haben viele doch die Leute denunziert. Das war das System was die Meschen dazu gebracht hat. An diesem ist die Schuld zu sehen.
Denunzieren ist weitaus schlimmer als alles andere- ganz egal wer neben wem wohnt!

In keinem Moment der Zeit möchte ich mir diese Zeit vorstellen, denn sie war eines der größten Verbrechen der Geschichte...
Ich bin froh, dass ich es mir nicht vorstellen kann! Jeden Tag bin ich über die Freiheit dankbar, die wir und der Markt haben.
Doch unsere Regierung wird langsam immer sozialistischer. Immer mehr Planwirtschaft, Quote, Steuervergünstigungen für bestimmte Lebensmodelle und Entmündigung des Bürgers...

atry

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#23 von Monarde , 06.07.2011 21:14

hey kalteschnauze, danke fürs feedback - und: sachsen-anhalt lässt grüßen


Monarde  
Monarde
Beiträge: 197
Registriert am: 02.06.2011

zuletzt bearbeitet 06.07.2011 | Top

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#24 von Schramme , 06.07.2011 21:47

Hallo Steffen,

ich gehöre nun zu den doch schon etwas gesetzten (an Jahren ) Ostfrauen. Aus meinem Erfahrungsschatz kann ich dir folgendes berichten :
Wir Frauen haben in der DDR sehr viel kompensieren müssen, nein kein Mitleid. Das hat uns sehr stark gemacht.Nicht nur weil wir uns dadurch in keine Abhängigkeit ( auch finanziell ) unserer Männer gegeben mußten,sondern auch für unser eigenes Selbstwertgefühl.
Eine gute partnerschaftliche Beziehung war da sehr hilfreich.Unsere Männer haben im Haushalt mitgeholfen, vom Einkauf, Kinderversorgung, Wohnung putzen etc.
Eine kollektive Erziehung ist nicht das Schlechteste, ob das nun unbedingt eine sozialistische Errungenschaft ist,meiner Meinung nach ,nein. In einer Partnerschaft sollte es doch ausgewogen zugehen, auch was die Belastungen anbelangt.
Für mich ist es selbstverständlich, daß Männer mithelfen, damit meine ich nicht nur den,, Müll raustragen"
Sicherlich gibt es einige geschlechtsspezifische Arbeiten.Ich muß nicht unbedingt das Auto auseinander bauen .Mein Mann muß auch nicht unbedingt die Waschmachine programmieren.

Wenn man Menschen mit ausgeprägten Vorurteilen entgegen tritt, wird man es nicht unbedingt leicht haben.Egal ob nun Ossi / Wessi , oder eine andere Nationalität.
Jeder von uns hatte seine Erziehung, diese prägt. Zwei unterschiedliche Gesellschaftsordnungen haben ihre Spuren hinterlassen.Meiner Meinung nach, gibt es kein,, besser" oder ,,schlechter" nur ,,anders" !
Mehr ,,Schein als Sein ", solchen Menschen wird man immer begegnen.Es liegt an jedem selbst, wie ernst er sie nimmt und ob man ihre Anwesenheit teilt.

Auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen, ob nun eine Ostfrau das Richtige für dich ist, dieses kannst du nur selbst herausfinden. Es gibt auch sehr nette Westfrauen.
Ich kann mich nur einem Vorredner anschließen, in deinem Alter wirst du die spezielle ,,Ostfrau " nicht mehr finden.Was immer du dir auch darunter vorstellst.
Für deine Partnerschaftssuche wünsche ich dir alles Gute und hoffe, du wirst dich für die ,,richtige Frau "entscheiden.Eine harmonische, stabile Partnerschaft ist etwas sehr wertvolles!!!

Herzliche Grüße Schramme


Mittleres Alter ist,wenn schmale Taille und breites Wissen die Plätze tauschen

 
Schramme
Beiträge: 258
Registriert am: 13.01.2010


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#25 von Bücherwurm , 06.07.2011 21:53

Zitat von atry
Ganz egal wer da neben wem gewohnt hat und alle sich als Menschen gesehen haben, haben viele doch die Leute denunziert. Das war das System was die Meschen dazu gebracht hat. An diesem ist die Schuld zu sehen.
Denunzieren ist weitaus schlimmer als alles andere- ganz egal wer neben wem wohnt!

Ach und du meinst, dass es in diesem System sowas nicht gibt? Bei der heutigen Technik lässt es sich viel leichter bespitzeln und der normale Bürger merkt nicht mal was davon. Und wenn du meinst, dass es Denunziation hier nicht gibt, dann warst du noch nicht im wahren Leben. Ich glaube, du schreibst hier über Dinge, von denen du noch gar keinen blassen Schimmer hast.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#26 von peppe , 06.07.2011 22:00

He Leute habt ihr es noch nicht gemerkt das sich hier atry eine Scherz oder wie sollte man es nennen macht



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#27 von joesachse , 06.07.2011 22:01

Zitat von atry
Uhh Vorurteile... Vorurteile sind der Mechanismus aufgrund von Unsicherheit aufgrund von Erlerntem Handlungen planen zu können. Zum Beispiel, dass man nicht in die Nähe eines Tigers geht, natürlich, er könnte gezähmt sein, um nicht gefressen zu werden. Jedes Psychologielehrbuch wird dir bestätigen, wofür die Vorurteile des Menschen da sind.-
...
Bevor man einen Mechanismus verurteilt muss man prüfen, warum die Natur ihn uns gegeben hat.


Und genau diese Vorurteile führen heute zu Fehlern im menschlichen Verhalten, unabhängig von der Intelligenz der Menschen. Google mal nach "Denkfehler". Was über hunderttausende von Jahren in der Natur das Überleben gesichert hat, funktioniert heute nicht mehr.


Zitat von atry
Es gibt auch eine ungenannte Hierarchie bei sozialen Systemen und an die hat man sich zu halten- sonst fliegt man durch.
ich glaube das ist das was man uns als Arroganz vorwirft. Ist halt unsere Art zu leben. Wir nennen das ganz positiv Bescheidenheit - aber muss jeder selbst (ver)urteilen
...
Schlussendlich bedeutet dies dass man das Schwätzer Beispiel aufgrund der Herkunft einer Person bewerten sollte. Aber dies werden die wenigsten tun...



Abenteuerliche Ansichten hast Du da, meiner Meinung nach. Wie definierst Du diese Hierarchie? Und ist das Beharren auf diese Hierarchie nicht eher prollig als bescheiden???
Und wie beurteilst du Schwätzer nach ihrer Herkunft? Gibt es in der menschlichen Bewertung einer minder intelligenten Arbeiters und eines Lügenbarons wie Guttenberg bei Dir Unterschiede? Wen bewertest Du höher: Den Arbeiter, der Unsinn erzählt, weil er es nicht besser weiss oder den Lügenbaron???

Bei diesen Äußerungen musste ich unwillkürlich eine eine für mich sehr unterhaltsame Situation in einem Besen der Region denken: Zwei Ureinwohner gaben mir, dem ahnungslosen Ossi, Nachhilfe in Sachen Wein. Hatte einen hohen Unterhaltungswert, denn die Beiden waren hier mit Wein aufgewachsen, aber hatten nicht wirklich Ahnung von dem, was sie da tranken. Ich hatte mich schon ein paar Jährchen mit Wein befasst, war zu einigen Weinproben, Verkostungslehrgängen und habe mit vielen Weinerzeugern der Region über Weinbau und ihre Philosophien gesprochen. Da die beiden nett waren und nur mein Bestes wollten, habe ich sie nicht blosgestellt und nur gelegentlich grobe Fehler in ihren Erläuterungen korrigiert. Ich hatte viel Spaß.

Ich bin hier schon mit vielen Wessis persönlich in interessante Gespräche gekommen, aber Äußerungen deiner Art habe ich von noch niemandem gehört.

Viele Grüße
JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.998
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 06.07.2011 | Top

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#28 von Buhli , 06.07.2011 22:06

Den Begriff "Unrechtsstaat" solltest Du mal bitte definieren können bevor Du ihn aussprichst. Du bist gerade 29? Also tu nicht so als wüsstest Du wovon Du sprichst. Das ist jetzt nicht böse gemeint. Du hast da nur nachgesprochen. Man hat es Dir nicht anders beigebracht.
Ich helf Dir aber mal beim Finden einer recht interessanten Definition. "Staatliches Unrecht gibt es in jedem System, überall auf der Welt. Auch in der BRD. Der Skandal besteht weniger in der bloßen Existenz solcher furchtbaren Rechtsverletzungen, sondern darin, daß es in Unrechtsstaaten aus Mangel an unabhängiger Justiz, unabhängigen Medien, zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüssen, kurz aus Mangel an Demokratie, kaum Möglichkeiten gibt, solche Rechtsverletzungen aufzudecken, zu ahnden und künftig zu verhindern. Sie werden stattdessen staatlicherseits gedeckt und vertuscht." Ist von einer Politikologin der Humbold-Uni. Damit ist der Begriff sicher nicht so weit daneben. Nur gibt es eben Ereignisse ohne Ende die in der neuen BRD, also nach 1990 dem Ende des Kalten Krieges, die diesen Begriff auch zu 100% auf diese zutreffen lässt. Das müsste allerdings in einem anderen Thread beschrieben werden. Stichworte sind Balkankrieg und rückwirkende Aberkennung von gesetzlich geregelten Rechten, Bruch des GG, 2+4 Vertrag, Einigungsvertrag usw..
Nun zu Deinen "Sorgen". Solltest Du die Dame ebenfalls mit Statusgesprächen bearbeiten wollen, wäre das bei einer Ostfrau nicht so enfach. Auch wenn sie noch keine 25 ist ist sie etwas Statusfreier geprägt als Du es gewohnt bist. Ist bei einem Großteil immer noch zweitrangig. (Gott) DDR-Prägung sei Dank. Status heist auch immer "Geschäft". Willst Du eine Geschäftsbeziehung? Behandele sie doch bloß so wie Du behandelt werden willst. Das genügt doch schon. Da mußt Du allerdings auf eine andere Ebene. Wolltest Du nicht dazu lernen? Wenn ich Deine Texte lese, ist das dringend notwendig. Beim Thema Kindergarten wirst Du schon die erste und beim Thema Ganztagesschule die zweite Grundsatzdiskusion aufgehalst bekommen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 06.07.2011 | Top

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#29 von Björn , 06.07.2011 22:14

Zitat von Schramme
Eine gute partnerschaftliche Beziehung war da sehr hilfreich.Unsere Männer haben im Haushalt mitgeholfen, vom Einkauf, Kinderversorgung, Wohnung putzen etc.
...
Für mich ist es selbstverständlich, daß Männer mithelfen, damit meine ich nicht nur den,, Müll raustragen"


Auch für mich ist sowas selbstverständlich! Je schneller dies gemeinschaftlich erledigt ist, umso mehr Zeit hat man ja dann auch miteinander
Die Waschmaschine, den Trockner etc. kann ich auch ohne Probleme bedienen und dies muß auch in einer Partnerschaft nicht unbedingt die "Frauenarbeit" sein

Ich frage mich allerdings genauso wie "peppe", ob dieses Thema wirlich ernst gemeint ist oder nur um die Reaktionen zu testen??


"Cantus Buranus" live auf Wacken 2010
http://www.youtube.com/watch?v=sh4Hedh84mw&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 06.07.2011 | Top

RE: Ist Ost Frau für mich das richtige - wenn ja wo finden:)

#30 von hackbarth , 06.07.2011 22:25

ach Björni Du bist schon so eine liebe kleine Hausfrau. Der Haushaltstag gehört nur Dir.

hackbarth  
hackbarth
Beiträge: 427
Registriert am: 12.06.2009


   

Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht
Kegeclub sucht Verstärkung


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln