Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 125 Antworten
und wurde 8.066 mal aufgerufen
 Missverständnisse, Aufklärung von Vorurteilen von Ossis und Wessis
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
Grischu Offline



Beiträge: 260

19.10.2006 19:44
#16 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten
Hier nu iche mal,

also das mit meinem "Tupperdippschen" ist ja wohl ein Ding . Da verborge ich guten Mutes meine teuren unechten Tupperschalen und bekomme sie gleich in anderer Farbe wieder. Das schreit nach WIEDERGUTMACHUNG. Und was heißt hier eigentlich "IGNORE" nix da ich bekomme das Alles mit . Ich lebe ja nun seit 2 1/2 Jahren in der Pfalz und verstehe jetzt Euren Dialekt .

Da fällt mir ein, was Du als Wiedergutmachung machen kannst Mozi. Ich wollte schon immer Dein Gelleriewestampes probieren, wir kommen Demnächst bei Euch essen .

Renate, das nächste mal bekommt die liebe Mozi die abgespeckte Variante der Soljanke (ohne Tomate ).


Alla hopp dann Tschüssel
Grit

Renate Offline



Beiträge: 1.566

19.10.2006 20:28
#17 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

In Antwort auf:
PPs.: Ich komm aus dem Westen! Ich habe keine Spülmaschine... *KREISCH*




Wieso, hat Dein Mann keine 2 Hände zum spülen? Ich glaube, da gibts auch keine Mißverständisse mit dem Dialekt.

In Antwort auf:
Gelleriewestampes


Nun will ich aber auch wissen, was das ist. Sonst komme ich mit Grit zusammen zum essen!
Renate


MOZI
Beiträge:

19.10.2006 21:22
#18 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Zitat von Renate
In Antwort auf:
PPs.: Ich komm aus dem Westen! Ich habe keine Spülmaschine... *KREISCH*


Wieso, hat Dein Mann keine 2 Hände zum spülen? Ich glaube, da gibts auch keine Mißverständisse mit dem Dialekt.
[quote]Gelleriewestampes


Hmmm... Renate, das Problem ist: Mein Mann hat NUR 2 Hände! Ich finde, der liebe Gott hat das nicht richtig getan, mit der Erfindung. Ich hab das mit den Rippen noch nicht verstanden, warum der Mann da mehr hat. Für was braucht er Rippen? Ich fände, Männer bräuchten mehr Hände!

*maldemliebengotteinenbriefschreiben*
Das MOZI


MOZI
Beiträge:

19.10.2006 21:24
#19 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Ei Renate...

Gelleriewestampes = Gelleriewe mit Grumbeere gestampt!

Herrje!

Das MOZI


MOZI
Beiträge:

19.10.2006 21:27
#20 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

*MOZIkommtgradvomschrubben*

Liebste Grit,

ich mach wie blöd hier an Deinem "Pseudytupperdippschen". Mittlerweile wird es sogar altrosa, hat aber auch einige Kratzer von der Scheuermilch und dem Schwamm. Aber was ist Dir lieber? Ein altrosa Tupperdippschen oder ein weißes Tupperdippschen mit Kratzer? Ich fürchte, bald hast Du beides!

Okay, machen wir doch mal ein Ossi-Treff hier. Mit Gelleriewestampes!

*MOZIgehtwiederschrubben*


ira Offline



Beiträge: 322

19.10.2006 22:01
#21 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten
Leut, ist das herrlich! Was hab ich gelacht. Erst Ramona mit ihrem "Heben se mal das Pferd"

Und jetzt MOZI! Nach der Vorstellung im Profil nun das hier. Ich lag unterm Tisch... Mädel, du solltest Bücher schreiben! Die werden Bestseller. Ich bestell schon mal einen Stapel!

Das mit dem/den/der Gelleriewestampes hab ich aber immer noch nicht verstanden... Grumbeere kenn ich, die gibt's in Pfälzer Ausführung in der Gemüseabteilung vom Supermarkt. Aber was ist Gelleriewe

Für nähere Erläuterungen dankt

Ira
______________________________________
Dienstag, Donnerstag und Sonntag triffst du mich im Cleophaland(.de)

MOZI
Beiträge:

19.10.2006 22:44
#22 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Gelleriewe sind einfach nur Karotten oder Möhren...

Gelleriewestampes ist ein Pfälzer-Armen-Mahl. Hab ich von meiner Oma. Ich liebe es. Ist einfach Nostalgie. Einfach, schnell und preiswert. Und es macht meine "Fresser" satt!

Besteht aus: 10 Kartoffeln, 10 Möhren, Zwiebeln, Salz, Maggi, Muskatnuß. Alles schön verkochen lassen, durchstampfen - oder auch mixen. und... Ferdisch!

Liebe Grüße
Das MOZI

Ps.: Ich ein Buch schreiben? Ernsthaft? Sollte ich das wirklich tun?


Grischu Offline



Beiträge: 260

20.10.2006 10:36
#23 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

HILFE was habe ich da auf´s Forum losgelassen ich habe langsam schon Bauschmerzen vom lachen.

Ira, jetzt haste was angezettelt, die MOZI mach das wahr und fängt an zu schreiben, so wie ich sie kenne (ich bestelle dann den zweiten Stapel ).

MOZI, so kenne ich Dich, uns zum Essen einladen und dann Pfälze-Armen-Mahl. Aber bestimmt wahnsinnig lecker. Freue mich schon drauf.

Ganz liebe Grüße Grit


Iris Offline



Beiträge: 580

20.10.2006 12:23
#24 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Hallo MOZI,

wenn Du Grit nicht mit dem Arme-Leute-Essen Geleriwestampes "abspeisen" willst, dann mach doch Verheiratete oder Wasserspatzen.
Die kennst Du ja bestimmt auch von der Oma, ich hab sie vom Wessi-Schatz schon gekocht bekommen.

Aber herrlich, wie Du schreibst, "her bloß net uff mit"!

Liebe Grüße
Iris


Grischu Offline



Beiträge: 260

20.10.2006 12:52
#25 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Na nu geht´s aber los. Mit Geleriwestampes konnte ich ja noch was anfangen aber was bitte ist Verheiratete oder Wasserspatzen ?

Glaub mir Iris, die MOZI hört net uff.

LG Grit


Renate Offline



Beiträge: 1.566

20.10.2006 18:42
#26 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Grit, ich steh auch gerade auf der Leitung! Muss man das kennen?

Mädels, nun lasst uns doch nicht dumm sterben!!!!!!!!

Liebe Grüße
Renate


Grischu Offline



Beiträge: 260

20.10.2006 19:11
#27 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Ich glaube unsere Lieben lassen uns hier im Ungewissen. Aber das bekomme ich noch raus

LG Grit


MOZI
Beiträge:

20.10.2006 19:29
#28 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

*räusper*

Mit den Wasserspatzen kann ich Euch weiterhelfen:

250 g Mehl
250 g Quark (Magerquark)
3 Ei(er)
Salz

Die Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken eines Mixers miteinander verrühren.

Dann einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Den Teig auf ein Brettchen geben und mit dem Messer schmale Streifen in der Topf "schaben".
Wenn die Wasserspatzen oben schwimmen, mit dem Schaumlöffel aus dem Topf direkt in eine Schüssel geben (am besten eignet sich eine Schüssel, in der sie noch abtropfen können).
Die Prozedur so lange portionsweise wiederholen, bis der Teig komplett verbraucht ist.

Sehr gut schmeckt dazu etwas zerlassene Butter.


Aber verlangt bitte nicht von einem Pfälzer ein Saarländisches Gericht erklären zu müssen, das bringe ich leider nicht fertig.

Das MOZI


Iris Offline



Beiträge: 580

21.10.2006 10:02
#29 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten
Oh MOZI,

wenn das Andreas hört!!!!! Er ist schließlich von Landstuhl (Palz) und hat aufgepasst, dass die Saarländer nicht reinkommen!

Also, wenn Ihr zu den Wasserspatzen noch gekochte Kartoffeln dazu gebt und das mischt, mit brauner Butter auftragt, dann habt Ihr Verheiratete. ist doch viiiiieeeeel luxuriöser als GELERIEWESTAMPES.


LG
Iris

Thor-am-Felsen Offline




Beiträge: 394

23.10.2006 14:24
#30 RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse Zitat · antworten

Zum Thema "Dialekte" und "Rezepte" möchte ich nun auch einen Beitrag leisten.

a) Stinte

2 kg Stinte, 1/2 Zitrone, 1 TL Salz, 100 g Roggenmehl, 250 g fetter geräucherter Speck, 175 g feine Margarine

Die Stinte säubern, waschen, salzen und säuern und im Roggenmehl wenden. Die Margarine und den gewürfelten Speck in der Pfanne erhitzen. Die Stinte darin goldgelb braten. Dazu gibt es Salzkartoffeln, die Braten-Specksauce und grüner Salat

b) B R A U N KOHL

1 Kg BRAUNkohl, 50 g Schweineschmalz, 2 Zwiebeln, Salz, 250 g geräucherter gestreifter Speck 250 g Kassler 250 g Pinkel, 4 Brägenwürste, 4 EL Hafersgrütze

In heißem Schmalz die kleingehackten Zwiebeln andünsten. Kohl dazugeben und kurz mitdünsten. Salzen und mit ca. 1/2 l Wasser auffüllen. Auf kleiner Flamme garen. Speck und Kassler etwa eine halbe Stunde in kochendem Wasser garen. Dann beides zum Grünkohl hinzufügen. In der restlichen Brühe Pinkel und Kochwürste eine halbe Stunde ziehen lassen. Kassler und Speck herausnehmen und warm stellen. Die Grütze in den Kohl streuen und 20 Min. quellen lassen.

Weiß denn niemand ein leckeres Saarländisches Gericht (mache ich mich nun unbeliebt?)

Liebe Grüße
Torsten


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln