Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#61 von Daniela , 04.03.2008 17:52

und ich wollt beim Bäcker Pfannkuchen *lol*.
Das sind hier Berliner :-)


LG Dani

Daniela  
Daniela
Beiträge: 133
Registriert am: 19.03.2006


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#62 von caramba ( Gast ) , 04.03.2008 18:06

Berliner sind im Berliner Umland aber nicht unbedingt Berliner,sondern Pfannkuchen.
Pfannkuchen sagen manche wiederum zu Eierkuchen,wobei die nächsten Omelett rausflöten.

Letztendlich ist jedoch alles ein Genuss.


caramba

caramba

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#63 von mathias , 04.03.2008 18:20

Berliner sind bei uns Bouletten, und die haben wir zum Fressen gern ;)
Okay, okay, böse wortspielerei der Brandenburger mit unserem Nabbel der Welt


Spürst du es in dir? Wie uns das Leben erfüllt mit Glück? Wir alle sind hier zu leben unser Geschick. Sing ein Lied! Vergiss die Sorgen, wenn ein Tag zu Ende ist! Komm vertrau auf morgen, weil das Leben es uns verspricht!

Es war einmal..das Leben

mathias  
mathias
Beiträge: 366
Registriert am: 12.03.2007

zuletzt bearbeitet 04.03.2008 | Top

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#64 von joel1304 , 06.03.2008 23:04

Ich mußte eben erst mal ziemlich lachen. Abgesehen davon dass ich beim Bäcker
auch schon Pfannkuchen kaufen wollte ... heißt hier Berliner und Pfannkuchen
sind bei uns Eierkuchen ;-)Die Sachsen unter euch werden mich verstehen, verlangt
mal beim Fleischer Gehacktes oder noch schlimmer Gewiegtes. Ich hab mal 500g
Bratgewiegtes verlangt. Da hat mich nicht nur die Verkäuferin blöd angeguckt sondern
auch die Leute in der Reihe hinter mir. Und dabei habe ich mir soviel Mühe gegeben
Gewiegtes und nicht Gewischtes zu verlangen :-)
Wenn wir in Chemnitz sind finde ich es immer total super mal so richtig frei Schnauze
meine Wurscht und mein Flesch zu verlangen. Ohne gebrochenes Hochdeutsch - Klasse -

joel1304  
joel1304
Beiträge: 20
Registriert am: 03.03.2008


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#65 von kalteschnauze , 08.03.2008 11:18

bei mir sind langsam aber sicher die bayrisch schwäbischen begriffe drin, ich gehe zum metzger statt zum fleischer, kaufe beim bäcker semmeln statt brötchen, grüße auch artig mit "grüss gott" bzw. "hallo" (bei der jugend, bzw. im multikultikollegenkreis), statt "tach", mit den regionalen wurstsortenbezeichnungen habe ich zwar meine probleme, aber da zeige ich dann was ich haben will...... beim metzger werden dann auch mal rezepte ausgetauscht, da wir ne echt andere küche pflegen (kartoffelbrei mit bratwurst, oder bratwurst mit sauerkraut kocht hier kein mensch - ausser die ossis ), wenn was ok ist - dann passt das schon.... wenn ich wieder gen heimat fahre muss ich z.t. echt umdenken beim begrüßen und mir das "grüß gott" verkneifen und wieder auf "guten tag" umdenken , mein mann grüßte mal mit seinem immer noch vorhandenen berliner dialekt in der raststätte köckern mit grüß gott, weil er sich noch nicht "umgestellt" hatte, die dachten sicher - wo lebt der

kalteschnauze  
kalteschnauze
Beiträge: 688
Registriert am: 14.02.2008

zuletzt bearbeitet 08.03.2008 | Top

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#66 von Saxonia-Mädl , 17.03.2008 16:35

Ich muss manchmal soooooo lachen. Mein Freund, ein waschechter bayrischer Schwabe hat sich das "nu" (Sachsen werden mich verstehen) angewöhnt. Wenn er telefoniert oder mit einem Bekannten spricht (natürlich im tiefsten schwäbisch), kommt dann ganz plötzlich statt einem "ja" das sächsische "nu". Zuerst haben die Leute etwas eigenartig geguggt, aber jetzt wissen sie, was er meint.

 
Saxonia-Mädl
Beiträge: 33
Registriert am: 04.02.2008


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#67 von caramba ( Gast ) , 17.03.2008 17:49

Wir Berliner sagen weder Brötchen noch Semmeln,sondern Schrippen


caramba

caramba

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#68 von Buhli , 17.03.2008 20:08

Also im Raum Stuttgart wissen die "Metzger" mittlerweile was Hackepeter ist. Allerdings nur die, die ihn auch anbieten. Renate das gilt auch für die Wiener (Saiten). Seit ich mal einer Verkäuferin erklärt habe, daß es Saiten im Musikfachgeschäft gibt und nicht beim Fleescher, war das Thema durch. Grüß Gott gibt es bei mir auch nicht. Wisst Ihr wie blöde das erst kommt, wenn das von Türkinnen unter Kopftuch ausgesprochen wird? Meine Antwort ist immer: "Jawohl, werde ich tun, wenn ich ihn zu sehen bekomme." Es gibt nur wenige, die dann noch mit ner Belehrung anfangen. Das Nu und das Nor verrät den Dresdener Raum.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#69 von lomy , 18.03.2008 09:15

Zitat von Buhli
... Meine Antwort ist immer: "Jawohl, werde ich tun, wenn ich ihn zu sehen bekomme." ...


Bei mir heißt das immer: "So hoch will ich nicht."


Gruß Romy

lomy  
lomy
Beiträge: 284
Registriert am: 05.09.2007


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#70 von wurzel ( gelöscht ) , 25.03.2008 15:56

Hallo ... bin gerade durch Zufall auf dieses Forum gestoßen ;-)
Seit 10 Jahren im Schwabenländle / Nähe Stuttgart und ursprünglich aus dem schönen Mansfelder Land.

Als ich in meiner Ausbildung war, sagte ein Ingenieur "Hol mal den Foto aus meiner Tasche" - ich dachte nur , den??? Nagut, wie er meint ... ja nur war da kein Foto. Ich wieder zu ihm hin: "Da is kein Foto! Was soll da drauf sein???" Da er gerade unten im Kanal war (hab im Tiefbau gelernt) hat er sich total kaputt gelacht, nach bestimmt 5 min Lachanfall meinte er dann "Die Kamera, oder wie auch imner ihr dazu sagt!" *grins* da musste ich mich auch erstmal kaputt lachen.
Den Schawaben ist eben Fotoapparat zu umständlich

Mit "heb mal" hab ich auch so meine Erfahrungen gemacht ...

Zitat von Renate
Also, Schweinsohren gibt es in Stuttgart bei einem tollen Bäcker und die sind super lecker.

Liebe Renate, könntest du mir verraten, bei welchem Bäcker???

wurzel

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#71 von Bernie1078 , 26.03.2008 10:20

Zitat von Daniela
und ich wollt beim Bäcker Pfannkuchen *lol*.
Das sind hier Berliner :-)


LG Dani


Hi Dani! was denkst du was Pfannkuchen bei den Hessen ist? Nen Krebbel(?) was in Ba-Wü nen Berliner ist und bei uns nen leecckkkeerrr Pfannkuchen ist.

lg zuück Bernie

Bernie1078  
Bernie1078
Beiträge: 1.281
Registriert am: 01.03.2008


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#72 von Schlawine , 26.03.2008 21:40

Ist ja auch nicht so einfach, die Bratwurst ist eine Mettwurst, der Röster wiederum die Bratwurst.Das muss man erstmal lernen.


Schlawine

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#73 von Fulc , 26.03.2008 22:23

ich kenn die aber auch unter Berliner und so heißen die auch in ganz MV
ie jetzt Bratwurst? Bratwurst ist Bratwurst und Metwurst ist doch was anderes - da gibt es abver trotzdem zwei verschiedene Mettwurst (wie Salami) und Mettwurst(wie Hackmasse - aber keine Bratwurst) icvhb glaube in NRW heißt die dann nur Mett


--------------------------------------------------

Viva la Rostock - I´m coming home to you
Viva la Rostock - thats nothing more I like to do´
Viva la Rostock - thats where I come from
Viva la Rostock.......

(Cor feat Crushing Caspars - Viva la Rostock - [Baltic Sea for Life])

Fulc  
Fulc
Beiträge: 1.185
Registriert am: 25.05.2006


RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#74 von caramba ( Gast ) , 27.03.2008 08:59

und bei uns ist ein Eisbein ein Eisbein und keine Haxe...

Darunter verstehen wir das Schlusslicht eines Fusses...

caramba

caramba

RE: Dialekte und die kleinen Missverständnisse

#75 von Saphira , 27.03.2008 17:33

Kann mir mal jemand erklären WAS genau zum Beispiel ein "Idötzchen" ist? Also ich weiss zwar, dass es Schulanfänger heissen soll ...aber mal ehrlich ... wer denkt sich denn so ein undifinierbares Wort aus?

LG Saphira

Saphira  
Saphira
Neuling
Beiträge: 15
Registriert am: 18.01.2008


   

das erste Gespräch - Ossi trifft Wessi
Denken Ossis im Osten anders als Ossis im Westen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln