Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Papstbesuch in Deutschland

#1 von Björn , 18.09.2011 23:38

Was haltet ihr vom offiziellen Papstbesuch kommendes Wochenende in Deutschland mit den Stationen Berlin, Erfurt, Eichsfeld, Freiburg/Breisgau???
Was von der medialen Berichterstattung darüber, den Kosten dafür (von der kompletten Luftraumüberwachung der Gegenden durch Flugzeuge inklusive Flugverbot für den dortigen Luftraum bis zum extra Asphaltieren von Naturflächen im Eichsfeld usw.), dem Aufwand (z.B. allein 1.000 Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten sind am Berliner Olympiastadion im Einsatz, dazu zusätzlich mehrere ...zig Hundertschaften Polizei aus allen Bundesländern an allen Veranstaltungsorten) und den Auswirkungen auf die Verkehrssituation in der Umgebung (z.B. extra Sperrung der Autobahn A38 auf über 70 Kilometer Länge von der A7-Kreuz Drammetal bis Nordhausen in der Zeit von Freitag früh 0 Uhr bis Samstag Vormittag)???

Wer pilgert selbst zu einem der Veranstaltungsorte?
Im Eichsfeld (Etzelsbach) sind dafür mindestens 3-5 km Fußweg bei Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und 10-12 km Fußweg bei Anreise mit dem Auto/Motorrad zu absolvieren (und abends im Dunkeln wieder zurück)!
http://www.papst-in-deutschland.de/bistu...nach-etzelsbach
http://www.ndr.de/regional/niedersachsen...tbesuch123.html


Ich habe überhaupt keine Kritik an einem Papstbesuch selbst, sondern nur am enormen Aufwand und meiner Meinung nach übertriebenen "Aufriss" dazu. Allein die katholische Kirche in Deutschland kostet dieser 4-tägige Besuch offiziell ca. 30 Millionen Euro, es sind aber auch höhere Kostenzahlen in Umlauf Dazu kommen die Kosten der öffentlichen Hand für die ganzen Sicherheits- und Verkehrsmaßnahmen (Luftraumüberwachung, Polizeieinsätze vor Ort, 14 Hubschrauber allein für die An- und Abreise ins Eichsfeld) und die Kosten der Gemeinden sowie Mehrkosten der Wirtschaft in den Regionen im Zusammenhang mit dem Papstbesuch!

http://www.derwesten.de/nachrichten/pano...-id5039381.html
http://www.welt.de/politik/specials/paps...-geblieben.html

Achso, für ein Treffen mit Mißbrauchsopfern der katholischen Kirche wird wahrscheinlich keine Zeit im Terminkalender des Papstes sein, heißt es aus Kirchenkreisen


"Cantus Buranus" live auf Wacken 2010
http://www.youtube.com/watch?v=sh4Hedh84mw&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 18.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#2 von reporter , 19.09.2011 00:29

Das Genöle über die Kosten kommt erwartungsgemäß.

Übrigens, der Papst, respektive der Vorgänger, der polnische Papst, der mithalf die Kommunisten in seinem Heimatland zu verjagen, sollte schonmal nach Erfurt kommen.
Unser Staatsratsvorsitzender hatte sich schon mächtig gefreut. Unser fleißiger Erbsenzähler kann schonmal ermitteln, wieviel Ostmark erforderlich gewesen wären.

Zitat
Doch nach dem Sturz Honeckers im Oktober 1989 kam dem Papst das fest eingeplante Reiseziel abhanden. Zwar versuchten die kurzzeitigen SED/PDS-Führungen bis in das Frühjahr 1990 hinein, den Papst für einen vorgezogenen Besuch der DDR noch im selben Jahr zu gewinnen. Sie wollten die DDR aufwerten - doch ihr Ende war da schon nicht mehr aufzuhalten.



http://einestages.spiegel.de/static/topi...ialistisch.html


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#3 von Björn , 19.09.2011 00:45

Mußt du eigentlich zu jedem Thema versuchen, immer einen Vergleich zu DDR-Zeiten zu ziehen???
Nach deiner Meinung darf doch sowieso kein Ex-DDR-Bürger jemals was an der heutigen oder zukünftigen Zeit kritisieren, egal ob es um politische Angelegenheiten geht oder um die Kosten für den Bau von Stuttgart21 oder um die Überwachung und Speicherung von Daten jeglicher Art usw.usw.usf. Du leidest unter Komplexen!


"Cantus Buranus" live auf Wacken 2010
http://www.youtube.com/watch?v=sh4Hedh84mw&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#4 von BesserWessi0815 , 19.09.2011 01:20

Mir ist sowohl der Papst als auch der Papstbesuch egal, genau so sog. Fußballereignisse.
Dennoch gibt es jeweils Millionen von Anhängern.
Die Aufgabe des Staates ist nun einmal, u.a. Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.
Die nominalen Kosten dafür sollten natürlich in einem relativen Verhältnis der -erwarteten- Teilnehmer stehen.
Das gleiche gilt übrigens für viele andere "Events" auch, sei es das Münchener Oktoberfest oder eine andere regionale Kirmes, CSD, Karneval/Fasching/Fastnacht, u.s.w.
Bei Castortransporten werde ich unsicher, wer für die Kosten aufzukommen habe.
Bei Aufmärschen von Neo-Nazis bin ich der Meinung, dass die Veranstalter für die unkalkulierbaren Sicherheitskosten in Regress genommen werden sollten, da dies lediglich eine plumpe Provokation gegen unseren Staat und die Demokratie mit dem Ziel der Kostenmaximierung gesehen werden kann.


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Papstbesuch in Deutschland

#5 von Björn , 19.09.2011 01:38

Betreffs Kosten von Fußballspielen in der 1.Bundesliga oder anderer Profi-Club-Spiele, Boxkämpfe etc. bin ich dafür, sämtliche Kosten der öffentlichen Hand dafür den Clubs in Rechnung zu stellen! Für Spielertransfers usw. haben sie schließlich sogar Millionen an Euros über.
Die Kosten für die Castortransporte müßten eigentlich die AKW-Betreiber zu 100% bezahlen!

Wieso muß wegen dem Papstbesuch die A38 (eine wichtige Ost-West-Verbindung zwischen Hessen (A7) und dem Raum Halle-Leipzig (A9, A14) für 1,5 Tage auf über 70 km voll gesperrt werden (und als Busparkplatz genommen werden), vor allem weil sie aufgrund der vielen Baustellen auf der A7 als wichtige Ausweichalternative zur A2 und A4 gilt??? Man könnte doch wegen den Sicherheits- und Verkehrsgründen stattdessen nur die Abfahrten im Bereich Heiligenstadt-Leinefelde sperren
Was ist mit dem massiven Umleitungsverkehr, der dann großflächig über Nebenstrassen fahren muß, weil die B 80 ja auch nur eingeschränkt befahrbar ist und schon durch den Anreiseverkehr zum Papstbesuch überlastet sein wird???
http://maps.google.com/maps?q=Etzelsbach...psrc=6&t=m&z=10


"Cantus Buranus" live auf Wacken 2010
http://www.youtube.com/watch?v=sh4Hedh84mw&feature=related

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#6 von Ilrak , 19.09.2011 08:07

Zitat von Björn
.. bis zum extra Asphaltieren von Naturflächen im Eichsfeld usw...




Haha , gerade im Eichsfeld , wo man nicht mal mehr zu Fuß in den Wald darf vor lauter Naturschutz
(oder, wie papa ratzi sagen würde , Bewahrung der Schöpfung )


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.521
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#7 von Smithie23 , 19.09.2011 09:56

Ich finde es eigentlich total zum Erbrechen, dass die Kirche quasi die Moral für sich gepachtet hat, aber scheinbar über jede Kritik erhaben ist.

Und wenn ich dann im Fernsehen noch so junge Mädels sehe, für die der Glauben scheinbar so wichtig ist, anstatt mal bißchen Spass im Leben zu haben, dann finde ich das doppelt schade


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#8 von reporter , 19.09.2011 09:58

Zitat von Björn

Die Kosten für die Castortransporte müßten eigentlich die AKW-Betreiber zu 100% bezahlen!



Ich glaube, das tun sie auch. Oder schickt die Bahn die Rechnung an das Kanzleramt?

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Papstbesuch in Deutschland

#9 von Daneel , 19.09.2011 11:35

Zitat von reporter

Zitat von Björn

Die Kosten für die Castortransporte müßten eigentlich die AKW-Betreiber zu 100% bezahlen!



Ich glaube, das tun sie auch. Oder schickt die Bahn die Rechnung an das Kanzleramt?



Und die Polizei schickt ihre Rechnung auch an die AKW-Betreiber?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Papstbesuch in Deutschland

#10 von reporter , 19.09.2011 13:56

Zitat von Daneel

Und die Polizei schickt ihre Rechnung auch an die AKW-Betreiber?



Warum an die AKW Betreiber? Haben die die Demonstranten beauftragt?

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Papstbesuch in Deutschland

#11 von Andreas & Anke , 19.09.2011 17:54

Der Jumbo-Jet vom Papst ist sogar auf dem Erfurter Flughafen zur Probe gelandet (ohne Passagiere) !!!

Gruß an ALLE !!


PS: Lebt das Leben, es kann so schnell zu Ende sein!

 
Andreas & Anke
Beiträge: 141
Registriert am: 21.02.2008


RE: Papstbesuch in Deutschland

#12 von Gelöschtes Mitglied , 19.09.2011 18:25

Ich weiss... - hier gehört es nicht hin... - aber ich kann es mir nicht "verkneifen"...

Der Papst landet, steigt aus dem Flieger, sieht einen "Jüngling" und sagt:

Dich kenne ich doch irgendwie!?
Aber nur von hinten...


RE: Papstbesuch in Deutschland

#13 von leasingsachse , 19.09.2011 19:07

der papst kommt ??????

kein problem damit, der geht auch wieder !


die Webseite vom Leasingsachse gibts auf Anfrage ;-)

leasingsachse  
leasingsachse
Neuling
Beiträge: 19
Registriert am: 10.09.2011


RE: Papstbesuch in Deutschland

#14 von reporter , 19.09.2011 21:57

Ich glaube die Entchristlichten sind nicht der Maßstab.

Der Papst hatte eine gute Quote beim Wort zum Sonntag

http://www.tagesspiegel.de/medien/gute-q...ng/4621082.html

und der Besuch im Olympiastadion wird ein großer Erfolg. Es werden viele Gläubige aus Deutschland die Möglichkeit nutzen, um dabei sein zu können.

Bundestagspräsident Lammert hat Schwierigkeiten, die vielen Besuchswünsche von Interessierten für den Auftritt des Papstes im Bundestag zu erfüllen.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.09.2011 | Top

RE: Papstbesuch in Deutschland

#15 von Daneel , 19.09.2011 22:48

Zitat von reporter
die Entchristlichten sind nicht der Maßstab.


Zählst du die Evangelischen dazu?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


   

Das Leben auf Pump
Professor Blum: Griechenland von der DDR lernen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln