Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 953 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Seiten 1 | 2
Bernie1078 Offline



Beiträge: 1.278

12.06.2008 14:53
#16 RE: S- Bahn Zitat · antworten

Es gibt welche die fahren kaum mit Bus und Bahn, früher sprachen uns wild fremde an oder fragten nach dem Platz den man gerne frei machte. Heut sitzt man stillschweigend und guckt raus und das kann nicht alles sein. Oder??

Lg Bernd

Rotkäppchen Offline



Beiträge: 264

12.06.2008 16:45
#17 RE: S- Bahn Zitat · antworten

Das ist ein Thema, was mich hier in der Schweiz auch ganz schön beschäftigt. Es graut mir morgens, in die S-Bahn einzusteigen.
Hier ist das extrem.....ALLE LESEN DIE GLEICHE ZEITUNG IN DER BAHN!!! Echt, kein Witz. Diese Zeitungen (Bild-Niveau) liegen kostenlos an jedem Bahnhof rum, jeder kann sie nehmen und jeder nimmt sie, im Zug liegen sie dann zu Hauf herum, weil keiner sie wieder wegräumt. Und morgens in der S-Bahn ist das einzigste Geräusch, was man wahrnehmen kann, das Blättern der "20-Minuten" oder der Zeitung "heute". Je weiter rein man in die Schweiz kommt, umso konservativer und aufrührerischer werden die Blätter natürlich noch.

Ich kann in den sechs Jahren, wo ich hier bin, die male an einer Hand abzählen, wo es im Zug oder der S-Bahn mal ein Gespräch oder ein Lächeln gegeben hat. Jeden Morgen tue ich mir das nicht mehr an....und fahre mit dem Auto. Sonst werd ich noch depressiv.
Erst gestern bin ich eingestiegen und der Zug war voll...na nicht voll, aber in jedem 4erAbteil sassen max. 2 Personen, somit habe ich mir ein Plätzchen gesucht und höflich gefragt, ob denn daneben noch frei wäre. Ich bekam keine Antwort aber einen giftigen Blick von einer Schweizerin! Boah und das schon am frühen Morgen.....Insgeheim wünschte ich mir dann "Die Schweiz muss verlieren...Die Schweiz muss heut abend verlieren!...* Und siehe da! Irgendjemand hat meinen Rachegelüsten gelauscht


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

mutterheimat Offline




Beiträge: 2.260

12.06.2008 16:54
#18 RE: S- Bahn Zitat · antworten

Zitat von Rotkäppchen
Das ist ein Thema, was mich hier in der Schweiz auch ganz schön beschäftigt. Es graut mir morgens, in die S-Bahn einzusteigen.
Hier ist das extrem.....ALLE LESEN DIE GLEICHE ZEITUNG IN DER BAHN!!! Echt, kein Witz. Diese Zeitungen (Bild-Niveau) liegen kostenlos an jedem Bahnhof rum, jeder kann sie nehmen und jeder nimmt sie, im Zug liegen sie dann zu Hauf herum, weil keiner sie wieder wegräumt. Und morgens in der S-Bahn ist das einzigste Geräusch, was man wahrnehmen kann, das Blättern der "20-Minuten" oder der Zeitung "heute". Je weiter rein man in die Schweiz kommt, umso konservativer und aufrührerischer werden die Blätter natürlich noch.

Ich kann in den sechs Jahren, wo ich hier bin, die male an einer Hand abzählen, wo es im Zug oder der S-Bahn mal ein Gespräch oder ein Lächeln gegeben hat. Jeden Morgen tue ich mir das nicht mehr an....und fahre mit dem Auto. Sonst werd ich noch depressiv.
Erst gestern bin ich eingestiegen und der Zug war voll...na nicht voll, aber in jedem 4erAbteil sassen max. 2 Personen, somit habe ich mir ein Plätzchen gesucht und höflich gefragt, ob denn daneben noch frei wäre. Ich bekam keine Antwort aber einen giftigen Blick von einer Schweizerin! Boah und das schon am frühen Morgen.....Insgeheim wünschte ich mir dann "Die Schweiz muss verlieren...Die Schweiz muss heut abend verlieren!...* Und siehe da! Irgendjemand hat meinen Rachegelüsten gelauscht

Mich würde interessieren, gibt es eigentlich mentalische Unterschiede zwischen den Schweizern an der österreichischen (Bregenz gegenüber/Lichtensteiner Grenze und denen an der französischen Grenze, (Genf). Wie sind deine Erfahrungen?


Es ist immer besser, etwas aus originalen Quellen zu erfahren, als aus ganz besonders "klugen Köpfen".

Knusperflocke Offline



Beiträge: 20

16.06.2008 18:02
#19 RE: S- Bahn Zitat · antworten

also ich kann das echt nur bestätigen...
ich fahre öfters mit der s-bahn von renningen nach Stgt. Feuersee, das sind gute 40min.
jeder glotzt nur vor sich hin, ließt seine zeitung oder hört lärmend laut total furchtbare musik à la sido, bushido usw...
wenn ich in der stadt unterwegs bin wird man nirgends auch nur ein bisschen nett angelächelt.Selbst wenn man jemanden nett anschmunzelt wird doof zurückgeglotzt.
mir ist das vor allem aufgefallen, als ich mal wieder in der heimat unterwegs war, wie oft man nett angelächelt wird (nicht nur von der verkäuferin).
ich weis nicht so ganz woran das liegt, vllt. großstadtanonymität, vllt. aber auch einfach das "was gehst du mich schon an", was ich hir in BW schon öfter feststellen musste


********"die meisten leute haben ihre bildung aus der BILD
und die besteht nun mal - wer wüsste das nicht aus:
angst, hass, titten und dem wetterbericht"
(die ärzte,lasse redn)*******

Rotkäppchen Offline



Beiträge: 264

16.06.2008 19:30
#20 RE: S- Bahn Zitat · antworten

Zitat von Knusperflocke
also ich kann das echt nur bestätigen...
ich fahre öfters mit der s-bahn von renningen nach Stgt. Feuersee, das sind gute 40min.
jeder glotzt nur vor sich hin, ließt seine zeitung oder hört lärmend laut total furchtbare musik à la sido, bushido usw...
wenn ich in der stadt unterwegs bin wird man nirgends auch nur ein bisschen nett angelächelt.Selbst wenn man jemanden nett anschmunzelt wird doof zurückgeglotzt.
mir ist das vor allem aufgefallen, als ich mal wieder in der heimat unterwegs war, wie oft man nett angelächelt wird (nicht nur von der verkäuferin).
ich weis nicht so ganz woran das liegt, vllt. großstadtanonymität, vllt. aber auch einfach das "was gehst du mich schon an", was ich hir in BW schon öfter feststellen musste


Das kann ich vollkommen nachvollziehen. Denn bei all diesem Griesgram kommt man sich in der Heimat so richtig glücklich vor. Früher hab ich das gar nicht so bemerkt, da ich natürlich auf so etwas gar nicht achtete. Es war einfach normal, dass man beim Einkaufen mit den VerkäuferInnen meistens in ein kleines Gespräch verwickelt wurde bzw. einfach mal über etwas belangloses lächeln und labern konnte. Heute, wo ich die Möglichkeit habe, zu vergleichen, fällt es mir natürlich erst richtig auf. Und ich bin absolut kein Mensch, der nicht lächeln tut oder unfreundlich und unhöflich zu Fremden ist.

@mutterheimat: Die Mentalitätsunterschiede sind gross zwischen den einzelnen Kantonen. Die französischen Schweizer, genannt Welschländer, sind dabei aber noch eine Klasse für sich. In der Schweiz wachsen alle zwei- bis dreisprachig auf! Alle Kinder müssen/können in den jeweils anderen Sprachteil (Schüleraustausch), um französisch oder deutsch zu lernen. Ich kann aber ein Liedchen davon singen, wie sich die frz. Schweizer verhalten. Es geht nix über ihr Französisch. Ich kann mit Englisch, Italienisch und Deutsch dienen, aber nein! Die Monsieurs und Madames weigern sich strikt. Ich verlange ja nichtmal, dass sie deutsch reden, aber Englisch kann ja wohl heutzutage jeder, zumindest hier! Vor vielen Jahren war ich mit meiner Motorradclique mal da unten bei Lausanne. Wir mussten einen Zwischenstopp machen und suchten einen Zeltplatz. Als wir endlich einen gefunden haben, lies man uns mit unseren Sprachkenntnissen regelrecht auflaufen....wir durften zwar Zelten, bekamen aber nix zu essen. Damals beschloss ich, niewieder in diesen Teil der Welt zu fahren! Und ich habs bis heute nicht getan. Ganz anders sind die Tessiner. Sie würden nie verlangen, dass jemand italienisch spricht und geben sich mit deutsch und englisch sehr viel Mühe. Auch von ihrer Art her sind sie viel lockerer und offener als der Rest der Schweizer. Über die Deutschschweizer will ich mich jetzt hier mal nicht auslassen. Nur so viel, es gibt eben solche und solche, wie bei uns auch. Und ich habe beide Seiten kennengelernt, die Netten und die Unerträglichen!


************************************
"Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher." B.Brecht

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln