Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#16 von Weinböhlaer , 13.10.2011 16:14

Ich bin in der Südpfalz gelandet, da sind die genannten Probleme
eher selten.
Natürlich wird man als Zugezogener, Fremder und noch aus dem Osten erst mal
misstrauisch beäugt.
Das hat sich aber in den Firmen wo wir beide Beschäftigt waren innerhalb
kurzer Zeit gegeben.
Auch in der Nachbarschaft ging es relativ Problemlos. Private Kontakte
dauerten schon etwas länger, es lag aber wohl mehr an uns - wir hatten keine Zeit.

Mit einem Mieter im Nachbarhaus gab es allerdings von vornherein Probleme, das ging soweit
das er zwei mal zum Gericht ging und Anzeige erstattete.
Er hat beide Prozesse verloren und musste die Kosten tragen.

Bein der ersten Verhandlung war ich anwesend und habe festgestellt er ist kein Pfälzer.
Es ist sicher nicht schwer zu erraten,........der Mann ist SCHWABE

Der Mann hatte einen Neid-Komplex und er war auf der Polizei und beim Gericht schon bekannt.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.324
Registriert am: 17.11.2009


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#17 von delta , 13.10.2011 16:29

Zitat von Kehrwoche
Mit höflichem "Guten Morgen" sagen bekommt man neue Freunde? Als Rheinländer hattest du mit Sicherheit auch eine andere Startposition, zumal vor der Wende und als Exot.




Das bin ich gewohnt ein " Exot " zu sein, bin ich hier im Forum ja auch.......

Übrigens:
Bei mir ist der Schwabe ein Italiener.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 13.10.2011 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#18 von peppe , 13.10.2011 17:08

Schmackes hast den Nerv getroffen Bringst mich gerade auf was wo ich hier in nächster Zeit wohl einen schweren Stand haben werdeegal:
Also wie ich schon oft schrieb sind meine Grosseltern vertriebene (Pommern nähe Swinemünde!!) Und ich bin nur im Erzgebirge geboren und gross geworden aber die gene sind anders. Als die Zeit kam mit meiner Ausreise und mir nach und nach alte "Freunde" diesbezüglich in den Rücken fielen war bei mir das jammern gross. Ich Redete mit niemand aber meine Grosseltern denen erzählte ich alles
Daraufhin tröstete mich meine Grossmutter und erzählte (was eher selten war bei pommern) was Sie früher erlebt hatte als Sie zwangsumzug nach Sachsen bekam möchte nicht ins detail gehen. Will nur sagen das Sie die Sachsen aber gar nicht liebt und vertraut hat Sie ihn bis zum Tode nicht
Meine Erkenntniss heute dazu; Der Sachse quatsch halt viel und gern vorallem über andre, auch der Neid ist nicht Fern!! Wehe man hatte mehr da wurde alles schlecht geredet So habe ich es erlebt! Für mich inkl. meines Charakters ist es gut so das ich weg bin so oder so. Der Schweizer kommt mir eigenlich ganz entgegen; er gibt nichts privates Preis macht am liebsten etwas in seine enger Kreis und gut ist!!
Aber wie gesagt Schmackes es gibt überall sollch und sollche und wer kann von sich behaupten ein rein Sachse, Schwabe ect. pp zu sein wir sind alle irgend wie ein mischmasch glaube ich!! Auf was ich heute immer noch achte, kennt ihr sicher das Sprichwort; Sag mir mit wem Du dich umgibtst ich sage Dir wie Du bist!!!!
Schönen Tag noch und steinigt mich nicht



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#19 von FEINDFLIEGER , 13.10.2011 17:17

Also Peppe - ich steinige dich nicht: Deine Aussage zu den Sachsen - die sind ein herzliches und gastfreundliches Volk (wurde mir so zugetragen - und sind keinesfalls meine Worte)... Und: Dein Spruch geht gaaaaanz anders: Sage mir,was ich für dich bin - und ich sage dir,was du mich kannst!!!


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#20 von altberlin ( gelöscht ) , 13.10.2011 18:19

Zitat von Schmackes
Ich habe das "dumpfe Feeling", dass man sich da ein wenig "eingeschossen" hat...?
Wo sind denn die Gebrauchsanleitungen für Hessen, Bayern, Thüringer, etc.
Da müsste es eigentlich auch "Verkappte" und "Eingeborene" geben - oder etwa nicht?



Es kommt auf die Stammeinwohnerschaft an. Wenn die gastfreundlich und aufgeschlossen ist, gibt es keine Probleme. Wenn aber das Leben sich an Wohnmobilen, Porsche, Q- und M-Klassen und sogar in Maserati orientiert, ist offensichtlich, welches Klientel hier zu Hause ist. Und die bleiben unter sich, bis auf ganz wenige Ausnahmen.
Das kann im Nachbarort schon wieder ganz anders sein, ich persönlich favorisiere Orte ab mindestens Stadtcharakter, wo wenigstens eine gesunde Gastronomie vorhanden ist, mit Bars und Cafe´s, da kommt man doch schneller ins Gespräch.

.


altberlin
zuletzt bearbeitet 13.10.2011 18:20 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#21 von peppe , 13.10.2011 18:34

ich persönlich favorisiere Orte ab mindestens Stadtcharakter, wo wenigstens eine gesunde Gastronomie vorhanden ist, mit Bars und Cafe´s, da kommt man doch schneller ins Gespräch.



Wie Wahr wie Wahr In den öffentlichen Gastroeinrichtungen kann jeder kommen und gehen wann er will das kann man schlecht in Nachbarsgarten



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 13.10.2011 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#22 von delta , 13.10.2011 20:34

Zitat von altberlin

Zitat von Schmackes
Ich habe das "dumpfe Feeling", dass man sich da ein wenig "eingeschossen" hat...?
Wo sind denn die Gebrauchsanleitungen für Hessen, Bayern, Thüringer, etc.
Da müsste es eigentlich auch "Verkappte" und "Eingeborene" geben - oder etwa nicht?



Es kommt auf die Stammeinwohnerschaft an. Wenn die gastfreundlich und aufgeschlossen ist, gibt es keine Probleme. Wenn aber das Leben sich an Wohnmobilen, Porsche, Q- und M-Klassen und sogar in Maserati orientiert, ist offensichtlich, welches Klientel hier zu Hause ist. Und die bleiben unter sich, bis auf ganz wenige Ausnahmen.
Das kann im Nachbarort schon wieder ganz anders sein, ich persönlich favorisiere Orte ab mindestens Stadtcharakter, wo wenigstens eine gesunde Gastronomie vorhanden ist, mit Bars und Cafe´s, da kommt man doch schneller ins Gespräch.

.




Da hat der Wessi unter den Wessi auch probleme.....das hat also nichts mit dem Schwaben allgemein zu tun...


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#23 von altberlin ( gelöscht ) , 13.10.2011 20:50

Zitat
Da hat der Wessi unter den Wessi auch probleme.....das hat also nichts mit dem Schwaben allgemein zu tun



Magst Recht haben, aber wenn Imponiergehabe mit extremer Sparwut zusammentreffen, ist das Ergebnis Verschlossenheit pur.

altberlin

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#24 von Smithie23 , 13.10.2011 23:08

Ich versteh nicht so Recht, wie dieser "Sparzwang" der Schwaben mit dem Geprotze und der erfolgreichen Wirtschaft zusammenhängt. Wenn die alle so sparsam sind, dann müsste doch da unten seit Jahrzehnten Rezession herrschen. Und trotzdem ist man nur Vollwertig, wenn man Haus, Hof und Daimler vor der Türe hat.

P.S.: Wenn man die Erfahrungen der Leute hier so liest, dann bekommt man den Eindruck, die Leute da unten wissen gar nicht wie man richtig lebt bzw. können das Leben nicht leicht nehmen, sondern sehen immer Alles von der Ernsten Seite. Und das die Leute im Westen viel eher dazu neigen, die Gerichte zu beschäftigen ist sicher nicht von der Hand zu weisen - irgendwie scheint da so ne leicht pedantische Erbsenzählermentalität zu herrschen, gepaart mit einem leichten Hang zum Exzentriker sein. Ich meine, was der Deutsche furchtbar gerne macht, wenn er meint, irgendwo ein Unrecht zu entdecken: der informiert die Presse. Aber was verspricht sich ein Mensch davon wegen Nichtigkeiten die gesamte Republik informieren zu wollen ??


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 13.10.2011 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#25 von Weilheimer , 14.10.2011 03:49

Smithie und seine Weisheiten über Volksgruppen, die er nur aus den Medien kennt . Smithie du erinnerst mich an Karl May, der schrieb auch etwas über Indianer ohne jemals einen gesehen zu haben. Ich bin nun schon ein paar Jährchen hier, ich habe noch keinen Schwaben getroffen, der so richtig renitent seinen Wohlstand nach außen repräsentiert und im Prinzip wäre nichts dabei, wenn man wirtschaftlichen Erfolg zeigt, nur Smithie guckt dann neidisch. Im Gegenteil, ich habe mich schon oft gewundert, wie "normal" sich hier Menschen verhalten, wo ich hinterher erfahren habe, wer das ist und welches große, meist mittelständische Unternehmen hinter dieser Person steht.
So, so, die Leute im Ländle wissen also nicht wie man richtig lebt? Es kommt darauf an, wie man "richtig leben" definiert. Ich finde, verantwortungsvoll mit Geld umzugehen, nicht regelmäßig vom Gerichtsvollzieher Besuch zu bekommen ist richtiger, als wie die Berliner arm und sexy zu sein. Smithie auch wenn es dein Weltbild zerstört, es gibt auch im Ländle Gerichtsvollzieher und die haben auch sehr gut zu tun. Wenn man sich Deutschland so umschaut, kann es wohl nicht so falsch sein, konservative Werte zu pflegen. Es scheint der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg zu sein.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 14.10.2011 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#26 von Smithie23 , 14.10.2011 09:20

Weili, niemand bestreitet, dass es nicht auch Gerichtsvollzieher und Geringverdiener im Ländle gibt. Und verantwortungsvoll mit Geld umgehen ist eine Tugend, aber Tugenden können auch ganz schnell ins Gegenteil umschlagen. Wie jede Tugend, kann man es auch übertreiben. Berlin ist da sicher ein schlechtes Vorbild, wobei man den Berlinern an sich nicht die Schuld zuschieben sollte - und auch nicht dem Herrn Wowereit. Es spielen immer verschiedene Faktoren eine Rolle. Ich meinte mit "richtig Leben" dass man nicht nur ans Schaffen und Haus denkt, sondern das Leben auch mal genießt. Nicht jeden Tag überlegen, was man mit der fälligen Geldanlage macht und wie man sie wo anlegt. Einfach mal spontan sein und von mir aus sagen "los, wir haben jetzt 10.000 € frei, lass uns nen TV kaufen und den Rest legen wir so an, dass wir uns von den Zinsen nach 1 Jahr noch ne 5.1 Anlage dazu kaufen können."

Der Deutsche wird immer sparen - auch wenn die Inflation astronomisch hoch ist, weil beim Thema sparen schaut der Deutsche ja eher selten auf Inflationsrate und vergleicht das mit dem Zinssatz. Im Grunde "vernichten" viele Menschen ihr Geld, wenn es auf dem Sparbuch liegt - aber es wird so nicht deutlich, weil der Betrag bleibt ja stehen. Da werden nicht real jeden Monat paar Cent abgezogen. Sparen ist für den Deutschen eine Tugend oder von mir aus auch Mentalität.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 14.10.2011 | Top

RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#27 von peppe , 14.10.2011 10:09

Weilheimer der Schwabe ist aber auch extem Markenbewusst dies ist mir schon aufgefallen. Meisst die neureichen die echt Kohle haben merkt man es am wenigsten an, dies schreibst Du vollkommen richtig. Und dies finde ich absolute Super. Dies ist hier in der Schweiz auch nicht anders.

Was auch so ein phänomän ist der Schwabe versteckt sich regelrecht in seinen Häussern der eine oder andre hat sogar ne Mauer davor das ja niemand reinschauen kann, deso nördlicher man fährt deso offener sind die Häuser! Von Nordischen Länder gar nicht zu reden wo man direkt auf den Teller schauen kann was es zu Futter gibt so könnte ich nun auch nicht wohnen
Bis man bei einen Schwaben mal ins Haus gebeten wird dauert ne halbe ewig keit im Norden sofort Hat der Schwabe was zu verstecken????



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#28 von Smithie23 , 14.10.2011 10:23

@peppe: Wenn der Schwabe aus Angst um seinen Job im Urlaub den Kontakt mit den Ossi-Nachbarn abbricht, dann hat er auch Angst um sein Heim, es könnte ihm Jemand wegnehmen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#29 von FEINDFLIEGER , 14.10.2011 10:24

Zitat von peppe
Hat der Schwabe was zu verstecken????


Ja - sein wahres Gesicht... (Allerdings tun das 'ne Menge anderer Leute auch...)


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Gebrauchsanleitung für Spezie "Schwabe" dringend gesucht?!?

#30 von delta , 14.10.2011 10:27

Smithie
mir ist aber ein sparsamer Mensch lieber, als einer der Geld raushaut was er nicht besitzt und womöglich andere noch mit in den Abgrund zieht,wie Herr Wowerreit
als Politiker ist dafür ein leuchtendes Beispiel. Alleine schon der blöde Spruch " Arm aber Sexy " war zum gegebenen Ereignis unpassend. Und Sekt aus einen Damenschuh
saufen ebenfalls, das ist renitent.
Ich bin jedenfalls erstaunt mit welcher Besessenheit hier über die Schwaben hergezogen wird. Tut man das über Politiker und kriminelle Wirtschaftbosse...heißt
es gleich Verallgemeinerung einer Berufsgruppe...muß ich jetzt die frage stellen, sind alle Ossis so....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 14.10.2011 | Top

   

? Wer wohnt in Baden-Württemberg?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln