Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#91 von Daneel , 28.10.2011 19:16

Das ist die Sprache der alten Greise, die in vergangenen Zeiten leben, und bei denen bestimmten Schlüsselwörtern köstliche Erinnerungen aus ihrem Langzeitgedächtnis nach oben schwimmen, verwoben im Schein der Verklärung und Lebenserfahrung, überzeugt davon, dass alleine diese Jahre entstanden aus der Gnade der frühen Geburt ihnen auch dieses Mehr an Weisheit verschafft haben, und dieses Mehr über alle Argumente einer bösen kalten Realität des Diesseits erhaben ist.

6 Systeme sind schon was....


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#92 von Weilheimer , 28.10.2011 19:30

Zitat von FEINDFLIEGER

Sehr schade finde ich,wenn man vor lauter Arroganz nicht mehr soweit denken kann,daß man weiß,wer einem eigentlich das Grab aushebt...


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 28.10.2011 | Top

RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#93 von michaka13 , 28.10.2011 20:06

delta schrieb:

Zitat
Ein, zwei Dinge wollen wir doch mal festhalten....
natürlich brauche ich keinen Fürsprecher um mich zu verteidigen,


Warum willst Du Dich verteidigen? Niemand hat Dich angegriffenen. Dies ist ein öffentliches Forum, wo jeder seine Meinung sagen (schreiben) kann, solange er sich an gewisse Regeln hält. Kann man auch nachlesen. Ganz nach unten scrollen, dann auf "Die Regeln" klicken. Dies ist kein Tribunal, wo man sich verteidigen muß. Niemand muß das hier!

delta schrieb:

Zitat
Es tut mir leid, wenn ich kein Wohlstandsdenken
habe wie einige hier im Forum.


Nachdem Du uns immer noch nicht verraten hast was Ossi-Niveau ist, könntest Du Dich bitte dazu aufraffen uns zu erklären was Du unter "Wohlstandsdenken" verstehst?

delta schrieb:

Zitat
Die Deutschen sind zu politische Feiglinge geworden und nicht nur dort.
Sie sind nur dort mutig, wo sie wissen, das es keine folgen hat, wie hier im Forum teilweise.



Richtig! Du bist doch das beste Beispiel dafür! Oder was unternimmst Du gegen all diese Politik-Verbrecher und Verräter am eigenen Volk?

delta schrieb:

Zitat
Ich stehe dazu, ich halte jeden Poltiker für ein Lügner und je höher die Position des Politkers ist, desto
wahrscheinlicher trifft dies 100% zu.


D.h., je niedriger die Position des Politikers ist, um so niedriger ist der Prozentsatz derer die Lügner sind. Also sind ja doch nicht 100 % der Politiker Lügner! Ooh Mann, Du schaffst es ja schon in einem einzigen Satz Dir selbst zu widersprechen!

delta schrieb:

Zitat
Viele regen sich auf, aber wenn du sie aufforderst etwas zu tun, wollen sie nicht.


Also gut! Delta, ich fordere Dich hiermit auf etwas gegen die verbrecherischen, korrupten Politiker zu tun (rumjammern zählt aber nicht!). Ich fordere Dich auf etwas gegen all die kriminellen Unternehmer zu tun, die sich nur selbst die Taschen vollstopfen und den armen Arbeitnehmer ausbeuten! So, jetzt zeig das Du ein Mann bist der nicht nur vor der Glotze sitzt und Dich von inhaltslosen Geschwafel berieseln läßt! Unternimm was! Zeigs der verdammten Bande! ! !


delta schrieb:

Zitat
Sehr oft habe ich auf Literatur verwiesen, das wird den runtergespielt oder man will sich nicht damit befassen.


Delta, Du gibst oft genug Bücher als Quelle an! Die meißten Menschen hier im Forum haben eine Arbeitsstelle und nicht soviel Zeit wie Du als Rentner. Wir können nicht jeden Monat 10 Bücher lesen, welche Du uns empfiehlst! Wir arbeiten damit auch Du Deine Rente jeden Monat pünktlich auf dem Konto hast. Denk da bitte auch mal dran!

@ mutterheimat, ich habe noch keinen Beitrag von delta gelesen in dem er eine "scharfe Analyse" abgeliefert hätte. Ich schließe mich da der Meinung von Joesachse und Weilheimer an. Es ist schwierig deltas, aber auch Deine Beiträge zu lesen und einen tieferen Sinn dahinter zu erkennen. Sorry, aber offenbar bin ich nicht der einzige dem es so geht. Der User delta ist im übrigen nicht in der Lage eine vernünftige Disskusion zu führen. Fragen werden von ihm in den seltensten Fällen beantwortet, bzw. er ist nicht in der Lage auf einen Beitrag, in welchem er persönlich angesprochen wird, einzugehen. Stattdessen inhaltsloses Geschwafel und Jammerei!

Genau Menschen wie delta meinte ich mit meinem Eingangsbeitrag. Und leider gibts davon zu viele in unserem Land. Selbst was anpacken, was auf die Beine stellen - so schwer ist das doch nicht! Aber dafür muß man bereit sein auch mal was zu leisten und an seine Grenzen gehen. Doch das wollen viele nicht und entscheiden sich lieber für den Weg des geringsten Widerstandes. Wenn dann irgendwann mal festgestellt wird, das dies nicht der beste Weg war, ist es oft zu spät und dann fängt das Geheule an!


Gruß, micha

P.S. @ Joesachse, entschuldige bitte, aber Deine brüllenden Vögel sind echt der "Brüller". Frauchen und ich haben grad Tränen gelacht!


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.092
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 28.10.2011 | Top

RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#94 von reporter , 28.10.2011 22:00

Zitat von Atze
Na, ein "Ossiniveau" kann ja nur ein allgemein hohes-, humanistisches-, musisch-kulturelles Niveau sein.
Was soll man denn sonst darunter verstehen, bei unserer, zugegeben etwas linkslastigen, aber ansonsten sehr soliden, Schul- , Berufsschul- oder Studienausbildung, sein?

Gruß

Mal sehen, was der Liebling der "Adenauer Stiftung" und von Wiki, dazu erhebendes beizutragen hat.
Vermutlich wird er uns erleuchten



Ich sehe, die Adenauer Stiftung ist dein besonderer Liebling. Ich finde sie auch ganz gut, denn die Aussagen dort sind fundiert und belegt, was man von deinem Gerede, wie etwa den vielen durch den Bundesgrenzschuß Erschossenen nicht sagen kann. Oder deiner Behauptung, in der Ost-Republik hätte es keinen Arbeitszwang gegeben.

'Linkslastig' würden das viele West-Linke nicht sehen (ich meine nicht die vom SED-Staat ausgehaltenen DKP Anhänger), was im sklerotischen und piefigen Honecker-Staat abgelaufen ist.

Was die Lobpreisungen des allseits gebildeten Sozialisten in Unserer Republik betrifft, muß man die Sache differenzierter sehen.

In den klassischen Fächern, in denen sich in den letzten 50 Jahren nichts geändert hat, kann man der Aussage zustimmen, daß dort handwerklich ordentliche Arbeit geleistet wurde.

Eingedenk der Tatsache, daß es in Unserer Republik keine Kopierer und andere moderne Gerätschaft gab, waren natürlich durch die Abschottung des Mauerstaats vom technisch aktuellen Geschehen auch Defizite da, die mit viel Steuergeldern durch Umschulungen zur Wende ausgeglichen werden mußten.

Bei meinem Bekannten in Neuruppin bewirtschaftet nun 1/10 des LPG Personals die nicht größer gewordene landwirtschaftliche Fläche, was wohl dann auch kein Zeichen von Höchstqualifikation ist, sondern eher von sozialistischer ABM-Beschäftigung.

Weltspitze sicherlich war die Anwendung der
Operativen Psychologie beim Einsatz von Zersetzungsmaßnahmen durch das MfS, sie sind besonders gut dokumentiert.

Mängel gab es, ebenfalls bedingt durch das Einschluß der Bevölkerung, bei der Sprachen-Kompetenz. Grund hierfür war auch das Schuldeputat 'Russisch' der sowjetischen Besatzungsmacht, welches einen völlig unangemessene und weitestgehend nutzlose Größenordnung einnahm.

Zusätzlich sollte noch erwähnt werden, daß in Unserer Republik nur ein Bruchteil von Hoch- und Fachschulabsolventen im Vergleich zu dem moderner Industriestaaten ausgebildet wurde. Als Ausgleich leistete man sich einen unangemessen hohen Militär- und Überwachungs-Apparat, was unter dem Aspekt von wirtschaftlich verwertbarer Qualifikation auch kein Pluspunkt war.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.10.2011 | Top

RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#95 von Buhli , 28.10.2011 22:04

Zitat Michaka:"Ooh Mann, Du schaffst es ja schon in einem einzigen Satz Dir selbst zu widersprechen!"
Das mach mal nicht an Forenmitgliedern fest. Das wird Männern im Algemeinen nachgesagt.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#96 von Weilheimer , 28.10.2011 22:09

Zitat von michaka13

P.S. @ Joesachse, entschuldige bitte, aber Deine brüllenden Vögel sind echt der "Brüller". Frauchen und ich haben grad Tränen gelacht!



Ich kannte den Gag schon.

Was sind die drei ärgsten Feinde des Musikers? Frische Luft, helles Tageslicht und das unerträgliche Gebrüll der Vögel.

Aber egal, ich habe so etwas wie Humor bei Joesachse entdeckt, das ist ein Wunder.

Was Delta angeht, ist er sehr einfach gestrickt, sein Hauptthema ist das Thema Rente in den verschiedensten Versionen. Ich nehme nun mal an, das die Rente von Delta nicht sehr hoch ist, weil er in seinem Leben nicht genügend Entgeltpunkte gesammelt hat. Der Rest der Geschichte ist fiktiv, also erfunden und zusammen gesponnen.
Irgendwann schaute er auf seinen Rentenbescheid und stellte fest, "menno 43 Jahre gearbeitet und dann so wenig!". Delta schaute in die Runde und sah den Politiker, daran ist der Politiker schuld, der zu 100% den Bürger um die Rente betrügt, der Politiker lebt in Saus und Braus mit Sekt und Kaviar von Deltas Rentenbeiträgen, während Delta seine Grundnahrungsmittel beim Aldi kaufen muss. Neidvoll blickt Delta auf das 100000 Euro Wohnmobil von Metzgermeister Häberle, der 40 Jahre lang mit seiner Frau von Montag bis Samstag 14 Stunden in seinem Geschäft stand, vielleicht 4 mal in seinem Leben in Urlaub war, weil er es sich nicht leisten konnte, sein Geschäft zu schließen, um seine Kunden nicht an die Discounter und Supermärkte zu verlieren. Mit diesem Wohnmobil ist die Familie Häberle im Winter in Spanien. Delta muss zu Hause bleiben und heizen und das ärgert ihn. Dann ist der noch der Diplomingenieur, der sein Leben lang als Projektmanager um die Welt reiste und nicht sah, wie seine Kinder groß wurden, seine Frau ist irgendwann mit einem durchgebrannt, der Zeit für sie hatte. Seine Kinder sind weit weg, kümmern sich genau um ihren Vater, wie er sich früher um sie kümmern konnte. Bei diesem pensionierten Ingenieur steht immer der neueste 5er BMW vor der Tür und auch das ärgert den Delta, das er sich nicht an die kleinen eigenen Erfolge und Errungenschaften erfreuen kann. Das ist eine liebe, treu sorgende Frau, die gut kochen kann, ein abbezahltes Häuschen, Kinder die erfolgreich ihren Weg gehen oder die stabile Gesundheit. Delta grämt sich, warum sind denn alle anderen so reich und können sich alles leisten und ich habe so wenig? Wenn einer erklärt, Rentenhöhe und Lebensleistung hängen irgendwie zusammen, weil es eben Entgeltpunkte gibt, dann wird Delta fuchsteufelswild. Ein Schuldiger muss her, der Ossi ist Schuld, weil der nichts ins Rentensystem eingezahlt hat und trotzdem eine üppige und fette Rente bekommt, viel viel mehr als Delta. Für den Ossi-Rentner reicht es nach Delta, das er die Grundsicherung bekommt. Das muss für diese Schmarotzer reichen! Delta ist schlau und meldete sich flugs im Ossiforum an, um es diesen Schmarotzern an Deltas Rentenbeutel es so richtig zu zeigen, wer der Chef ist und um ihnen zu sagen, was er von ihnen hält. Er nennt sich nun Delta, weil er sich zum 4 mal hier angemeldet hat. Ja, Delta 43 Jahre hast du für deine Rente eingezahlt, 43 Jahre gearbeitet aber leider weniger als deine Nachbarn.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 | Top

RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#97 von joesachse , 28.10.2011 22:29

@Weili: Ich kannte diesen Witz vorher nicht, der Satz ist mir mal rausgerutscht, weil auf dem Nachbarhof in ca. 100 m Luftlie entfernung ein Esel gehalten wird, und der brüllt manchmal. Und da habe ich am Frühstücktisch mal gesagt dass mich das Gebrüll der Vögel geweckt hat (ich meinte eigentlich den Esel, die Vögel zwitscherten aber auch ganz lustig). Meine Kinder lagen flach vor Lachen, er freut mich, dass dieser Witz auch dich etwas unterhalten hat Und für mich als echten Morgenmuffel ist das schon grausam.
Ansonsten volle Zustimmung zur Einschätzung von delta.

Zu Mutterheimat: Wenn ich Dich nicht persönlich kennengelernt hätte und dabei auch ein bissel aus Deinem Leben erfahren hätte, würde ich Deine Beiträge hier auch zu großem Teil nicht verstehen. Deine Arroganz gegenüber anderen, die nicht das gleiche wie du erlebt haben, aber deswegen viele andere Lebenserfahrungen haben können, von denen du keine Ahnung hast, stört mich schon massiv. Und deine Überheblichkeit gegenüber den jungen Leuten, denen du faktisch hier das Recht zur Meinungsäußerungen zur Geschichte absprichst, ist noch viel unerträglicher


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.080
Registriert am: 16.07.2006


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#98 von peppe , 28.10.2011 22:46

ach nee nur weili hat dies gebrüll bemerkt was Du Joe geschrieben hast da sieht man wiedermal die wichtigkeit eines kleinen erdmännchens ............erst komm ich dann ne weile nichts und dann Du



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#99 von mutterheimat , 29.10.2011 09:17

Joe, wir kennen uns etwas. Es ist allerdings auch so, daß ich nicht den "Schwanz" einziehe, wenn es darum geht direkte Gespräche (Ossitreffen, auch Telefonate) zu führen. Dabei kann man sich schon ausführlicher unterhalten. Ich spreche den jungen Leuten keineswegs ihr Recht ab hier etwas zur Geschichte unseres Ex-Ladens zu sagen, aber ich sage, es ist mit Vorbehalt anzuführen. Der Begriff, warst du direkt, oder wenigstens indirekt, dabei, spielt dabei eine erhebliche, um nicht zu sagen entscheidente, Rolle. Und wie ich schon schrieb und auch belegen kann, schreibe ich aus gesehenem, erlebten, und DABEI GEWESENEM, heraus. Das es möglicherweise für andere unverständlich rüberkommt, ist mir schon klar. Genauso, wie es einst eine Ameise mit Fußbodenlenkung gab. Das nur als unbedeutendes, nebenbei, Beispiel, weil da ungläubige Blicke auftauchten. Ich habe mich mit Weinböhlaer, Buhli, sowie etlichen hier aus dem Forum schon direkt (oder per Telefon) unterhalten können. So etwas ist extrem wertvoll. So lernt man die Leute kennen, welche hinter den Beiträgen stehen. Aber wieviele ziehen hier den "Schwanz" ein, wenn es genau darum geht. Und was die 6 Staaten Systeme angeht, ist der Nachweis dafür auch schon hier erbracht worden. Man muß es nicht glauben! Aber den Gegenbeweis, dáß es falsch ist, was ich sage, hat auch noch keiner aus selbst gesehenem und erlebten, nicht mit Google und aus Erzählungen, gebracht. Ich schreibe diesen Teil hier, weil er mittelbar etwas mit der Überschrift zu tun hat. Sonst hätte ich es mir gespart.


http://www.youtube.com/watch?v=Cb1RJlyfyKg&feature=related

 
mutterheimat
Beiträge: 2.474
Registriert am: 03.02.2008


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#100 von FEINDFLIEGER , 29.10.2011 09:35

Zitat von mutterheimat
Und was die 6 Staaten Systeme angeht, ist der Nachweis dafür auch schon hier erbracht worden.


Na Prima - da bin ich ja genau so schlau wie vorher! Ich hab solchen Blödsinn jedenfalls noch nie gehört/gelesen! Und: Was ich glaube,das kann man getrost mir überlassen... Ich gehöre jedenfalls nicht zu denjenigen,die nach der Schießbude fragen,wenn mir erzählt wird,daß im Himmel Jahrmarkt sei...


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#101 von michaka13 , 29.10.2011 09:41

@ Weilheimer

ja genauso wie von Dir geschildert, wird es sich wohl zutragen!


@ Feindflieger,

Mensch, dann hast Du ja auch schon 3 Systeme Live und in Farbe kennengelernt!
Deutschland, AT und CH !
Respekt!


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 4.092
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 | Top

RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#102 von FEINDFLIEGER , 29.10.2011 10:14

Zitat von michaka13

@ Feindflieger,

Mensch, dann hast Du ja auch schon 3 Systeme Live und in Farbe kennengelernt!
Deutschland, AT und CH !
Respekt!


Was 'n Blödsinn! Da habe ich lediglich 3 Staaten kennen gelernt (mit DDR eben 4-) - aber eben nur 2 Systeme,wovon das erste bereits gescheitert ist! Ich habe so zu sagen die Kraft der 2 Systeme! Ihr könnt mir aber glauben,daß das Wissen über die Funktionalität beider Systeme bis in alle Ewigkeit reicht...


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Neid und Selbstmitleid - die neuen Tugenden der Deutschen???

#103 von peppe , 29.10.2011 15:07

Also ganz ehrlich ich würde nie behaupten das System CH oder meine alte Heimat DDR zu kennen auch wenn ich 30 Jahre hier lebe. Auch na x jahrzehnten erkenne ich immer wieder neue Dinge des Landes oder der Menschen Hat ja füher schon gelangt mit den Erzgebirglern und den Fischköppn wo ich immer hin und her gependelt bin Die Menschen sind auch verschieden wie Tag und Nacht innerhalb der DDR



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 | Top

   

Missbrauch von von Kindern durch katholische Würdenträger
Missbrauch bei der Parkeisenbahn Berlin


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln