Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 258 Antworten
und wurde 9.994 mal aufgerufen
 Außenpolitik und Welt
Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
nüscht Offline



Beiträge: 1.378

23.12.2013 06:16
#256 RE: Abschied von Griechenland aus der Eurozone? Zitat · antworten

Und was willst du dagegen machen?
Willst du denen eine Mentalitätsänderung vorschlagen, damit es den
südlichen Euroländern wirtschaftlich besser geht?

altberlin
Beiträge:

23.12.2013 09:03
#257 RE: Abschied von Griechenland aus der Eurozone? Zitat · antworten

Zitat von nüscht im Beitrag #256
Und was willst du dagegen machen?
Willst du denen eine Mentalitätsänderung vorschlagen, damit es den
südlichen Euroländern wirtschaftlich besser geht?


Nein, auf keinen Fall. Die Leute verdienen weniger, sind trotzdem zufrieden(er) als die Deutschen, leben gesünder, streßfreier, und
werden älter.
Ein klein wenig Kontinuität täte Not, aber sonst läufts schon. Ich bin hier recht zufrieden.

Kleines Beispiel: Zahnriemen wechseln, Wasserpumpe, Astra G, 103 PS, Preis 274 €uro (umgerechnet). Das hätte ich in Stuttgart allein an
Arbeitslohn gezahlt. Früh um 8 Uhr abgegeben, um 14 Uhr abgeholt, alles top.
In dieser kleinen Werkstatt wird prima gearbeitet, wie vielerorts, nur eben nicht unter dem Termindruck wie in D. Es läuft, aber etwas ruhiger,
wen störts (außer Merkel) ? Stundensatz nicht mind. 90 €, sondern ca 15 € !!
Man kann nicht südländische Mentalität mit deutschem Strebertum vergleichen, da muß und wird es immer Unterschiede geben.
.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

nüscht Offline



Beiträge: 1.378

23.12.2013 09:12
#258 RE: Abschied von Griechenland aus der Eurozone? Zitat · antworten

Zitat
Die Leute verdienen weniger, sind trotzdem zufrieden(er) als die Deutschen, leben gesünder, streßfreier, und
werden älter.


Ja, das entspricht auch meinem Kenntnisstand und eigentlich sollte man genau so leben.
Trotzdem wird (auch) dadurch (nicht nur in Grichenland) die Wirtschaft bis zur
Staatspleite geschädigt.
Man kann es sich also aussuchen: gesund und zufrieden aber wenig Geld oder reich aber krank.


altberlin
Beiträge:

23.12.2013 13:44
#259 RE: Abschied von Griechenland aus der Eurozone? Zitat · antworten

Nun ja, die Wirtschaft wird nur dann eventuell geschädigt, wenn durch den unsäglichen Konkurrenzdruck der "fleißigeren" Länder
der Wettbewerb ins Unendliche gesteigert wird.
Würden die Sogenannten Volkswirtschaften, eigentlich sind es eher Knechte des Finanzsystems, nur nach Bedarf und nicht umbedingt
auf Masse produzieren müssen, um wieviel gesünder wäre das Leben.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Seiten 1 | ... 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln