Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#76 von reporter , 24.04.2012 15:47

Zitat von altberlin

Zitat von reporter

Zitat von Buhli
Rep., Sudelede hat doch eh nur die 35% oder 40% Leute erreichen koennen



Sudel-Ede war Pflichtprogramm bei der NVA. Da also 100 %.




Lüge !
Nur wer das Programm unmittelbar davor "genossen" hatte, mußte sich diesen Nachschlag reinziehen, jedenfalls uns an der Grenze !





Das mag sicherlich unterschiedlich gehandhabt worden sein.

Zitat
Die Sendung wurde zeitweise, vor allem in den 1960er und Anfang der 1970er Jahre, in einigen Bereichen als eine Art Pflichtveranstaltung betrachtet. So wurde der Inhalt des Schwarzen Kanals zum Beispiel im Politunterricht bei der Armee (NVA oder Grenztruppen) und für den Staatsbürgerkundeunterricht in der Schule verwendet.



heißt es beim schwarzen Kanal.

Zitat
Nach dem Mittagessen sollten sich alle Kompanien des Regimentes im Kinosaal einfinden. Dort wollte man uns einen Film der Gruppe Karl Eduard von Schnitzler vorführen der sich mit den braunen Liedern von Heino befassen sollte. Um dem ganzen Spektakel einen würdigen Rahmen zu geben mussten wir sogar die Ausgangsuniformen anziehen. Welche Freude. Kompanieweise rückten wir in den Kinosaal des Regimentes ein.



erinnerte sich der NVA Wehrpflichtige Volker Langner


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#77 von Wega , 24.04.2012 15:59

Na, wie denn nun @reporter ???

War es Pflichtprogramm oder wurde es unterschiedlich gehandhabt???

Deine angeführten "Beweise" beweisen nur, das sie nichts taugen.
Wikipedia ist mit der gebotenen Vorsicht in den Aussagen zu betrachten und dein Soldat Langner schreibt auch nichts vom "Schwarzen Kanal", auch wenn er v.Schnitzler erwähnt.

Wie hast du denn den Sachverhalt erlebt?


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.027
Registriert am: 29.08.2008


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#78 von Buhli , 24.04.2012 16:11

Wega, uberfordere ihn mal nicht zu sehr mit Deinen Fragen. Er ist eh nicht im Stande diese sachlich richtig zu beantworten. Beweise liegenja nun reichlich vor. Also begrab diese Hoffnung.
Pflichtprogramm? Da haben die Boiler ja ohne Ende ihre Pflichten verletzt. Warum sind di nur nicht in Schwedt gelandet


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 24.04.2012 | Top

RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#79 von Dido , 24.04.2012 16:28

Mir fällt gerade ein: In den 80er-Jahren gab es die Serie Flughafenpolizei Tokio, die habe ich auch gerne gesehen.


Liebe Grüße

Dido  
Dido
Beiträge: 21
Registriert am: 25.07.2011


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#80 von reporter , 24.04.2012 16:37

Zitat von Buhli
Warum sind di nur nicht in Schwedt gelandet



Leider kann man die Frage nicht beantworten. Unsere Genossen von der NVA haben dafür gesorgt, daß sämtliche Unterlagen des Militär-Knasts Schwedt verschwunden sind. Aber Buhli, das weiter zu erörtern hat mit der Lieblingsfernsehsendung nichts zu tun. Gabs bei den wackeren Genossen denn mal eine Sendung über den Schwedt-Knast? Ich glaube kaum.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2012 | Top

RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#81 von altberlin ( gelöscht ) , 24.04.2012 16:59

reporter

Zitat
Das mag sicherlich unterschiedlich gehandhabt worden sein.



Genau, und deshalb sollte es niemand verallgemeinern und behaupten, es war bei der NVA bzw bei den Grenztruppen Bestandteil des...blah blah blah...

Ich habe vom 4.11. 1968 bis zum 29.4.1970 gedient, aber von diesem Blödsinn, auch und gerade in diesen Jahren, habe ich außer in der von mir geschilderten Ausgangssituation (Programm davor gesehen) nichts bemerkt.
Weder im Grenzausbildungsbataillon noch in der Grenzkompanie.


altberlin
zuletzt bearbeitet 24.04.2012 17:01 | Top

RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#82 von Werniman , 24.04.2012 18:16

Hab gerade interessehalber mal bei meinem alten Herrn angefragt. Er war 1971/1972 in Klietz zum Grundwehrdienst und konnte sich erinnern,daß Sudel-Edes Tiraden zumindest dort zum Pflichtprogramm gehörten. Beim Reservedienst 1986 in Weißenfels war's dann nicht mehr so.

Werniman  
Werniman
Beiträge: 89
Registriert am: 01.06.2011


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#83 von Buhli , 25.04.2012 17:30

Werniman, bei diesem Thema lag es "Mit Sicherheit" am diensthabenden OvD, wie er mit der Situation umging, oder wie wichtig er es hielt. "Bestandteil" war es nur fuer die, die sich das erlesen haben, oder fuer die die es genervt hat. Diese Leute erinnern sich dann auch besonders intensiv daran. Da tritt dann auch die Verklaerung ein. Ist nun mal so.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#84 von Buhli , 25.04.2012 17:30


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 25.04.2012 | Top

RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#85 von Atze , 26.04.2012 11:00

Dein Vater, lieber Werniman, bindet Dir einen Bären auf, so wie der Schreiberling des Buches und Mauselinchen sowieso.

Mit Dienstschluss, also Freizeit in der Kaserne, wurde jedenfalls nicht von höherem Orte her, Befehl erteilt, bestimmte Sendungen zu sehen.
Wenn es in einzelnen Kompanien so war, war das im Grunde genommen ein Verstoß gegen den Tagesdienstablaufplan, es sei denn, das es dort drauf stand. Stand es aber nicht, dafür möchte ich mein schönstes Unterhemd verwetten.
Der Tagesdienstablaufplan (TDAP) hing in der Regel, für eine Woche, neben dem UvD in einem Glaskasten oder wenigstens am UvD Tisch an der Tafel über dem Tisch des Diensthabenden, so dass jeder Soldat der Einheit daruf schauen konnte. Und was da drin / drauf stand, war Gesetz und befohlen. Ich kenne aber nicht einen TDAP wo drauf stand, Montag, 21.30 Uhr, "Schwarzer Kanal" sehen.

Wer hat sowas in seiner Einheit gehabt? Bitte melden.

Das soll nicht heißen, dass ein vergrätzter UvD das mal den jungen Soldaten befohlen hat. "Zwipis" und "E´s" ließen sich sowas gar nicht mehr gefallen.
So muss Dein Vater, lieber Werniman, sich nicht getraut haben, was dagegen zu sagen. Es wirft kein sehr standhaftes Licht auf Papa. Sorry

Und weil es eben so war und im TDAP nicht vorgesehen, also auch nicht befohlen war, kenne ich diese Mähr zwar aus allerlei einschlägig, schlechten Erzählungen aus und über die NVA, persönlich erlebt habe ich es nie, obwohl ich 16 Jahre in der NVA war und davon etwa 9 Jahre direkt in der Truppe.

Wie lange lief denn der "Schwarze Kanal"? Ich denke etwa 30 Minuten. Begonnen hat er so um 21.30 Uhr nach dem Montagsfilm. Wer hat denn dann eigentlich die Reviere gereinigt? Denn das stand nun wiederum im TDAP und war somit Befehl. Schon anhand dieser Tatsache ist klar, da ja um 22.00 Uhr Zapfenstreich war und davor, wie gesagt Revierreinigen und Stubendurchgang, das diese ganzen Aussagen an den Haaren herbeigezogen sind. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ihr erkennt, hier behaupten mal wieder Möchtegerne Dinge, von denen sie nicht die blasseste Ahnung haben aber davon ganz, ganz viel.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011

zuletzt bearbeitet 26.04.2012 | Top

RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#86 von Kehrwoche , 26.04.2012 11:52

Von ein paar Kraftfahrern abgesehen bestand meine Batterie nur aus Soldaten des gleichen Diensthalbjahrs. Während der ersten 6 Monate war der schwarze Kanal Pflichtprogramm. Mag sein, daß es ein Verstoß gegen irgendwelche Tagesdienstablaufpläne war, aber ich werde mich nicht mehr darüber aufregen. Die Verantwortlichen sind mittlerweile alle entsorgt.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#87 von Buhli , 26.04.2012 11:52

Atze, der Ede begann erst 21,45 Uhr. Deshalb bedurfte es ja dieser Aussnahmegenehmigungen, auch nach 22,00Uhr die Glotze laufen zu lassen. Bei Fussball war das dann was gaaaaaanz anderes.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#88 von Kehrwoche , 26.04.2012 11:55

Nachtrag: Der schwarze Kanal begann um 21:30h.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#89 von Werniman , 26.04.2012 12:27

Ähm...die Meinungen,ob es Pflicht war,gehen ja hier offenbar auseinander.Ebenso die Angaben,ob es in der Praxis nun vollzogen wurde oder nicht. Wem glaube ich unter diesen Bedingungen dann wohl eher: a) jemandem,der behauptet, es könne in der Praxis gar nicht der Fall gewesen sein,weils nirgends festgeschrieben war. Oder b) lieber den Aussagen eines damals "Betroffenen",zumal sich seine Erinnerung ja offenbar mit denen einiger User hier decken. Bleiben wir einfach dabei,daß es in den einzelnen Kasernen unterschiedlich gehandhabt wurde.

Werniman  
Werniman
Beiträge: 89
Registriert am: 01.06.2011


RE: Welche DDR-Fernsehsendung, inkl.DDR Schauspieler habt ihr gern gesehn?!

#90 von andersdenker , 26.04.2012 12:42

Zitat von andersdenker
Was soll er sonst schreiben???? Begebenheiten aus seinem Leben???

Der TDAP war gewissermassen GESETZ.

In der Freizeit war auch bis zum Stuben- und Revierreinigen bzw. biz zur Abendtoilette (ca. 21:30 Uhr wimre) der gemeinschaftliche Fernsehempfang im Kompanie-Fernsehraum möglich.
WENN es nun interessierte Genossen Armee-Angehörige gegeben hat (hätte) so hätte der Vorgesetzte ab KC aufwärts diesen Tages-Dienst-Ablauf-Plan dahingehend abändern dürfen, dass der Fernsehempfang bis 22:15 Uhr für die konkrete Sendung erlaubt wird. Die Nachtruhe wäre unmittelbar im Anschluss zu gewährleisten.

Selbst an der Offiziershochschule in Zittau war der "Schwarze Kanal" in den Jahren 1981 bis 1984 KEIN Pflichtprogramm im Bereich des Kurs "F" - aber vielleicht gehörte diese Lehreinrichtung ja auch nicht zur NVA.



Der Schwarze Kanal hatte keinen festen Ausstrahlungsbeginn - dies wurde abhängig vom Tagesprogramm des "schwarzen Kanals" gemacht ....

--> http://sk.dra.de/


Mithin hätte es also keine Pflichtveranstaltung sein können, weil diese Sendung nicht in militärisch straff nach Zeiten durchorganisiertes Leben gepasst hätte.......

Salomonisch sollte man meinen: Es soll doch jeder seine PERSÖNLICHE Erinnerung beibehalten, wie er mag - einen Alleinvertretungsanspruch als allgemeine und vollständige Wahrheit kann ich aus keiner der getätigten Aussagen ableiten.


andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011

zuletzt bearbeitet 26.04.2012 | Top

   

Wie sieht eurer Bekanntkreis aus in der neuen Heimat?!
Kindheit im Osten


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln